Liliput Zwerg Home Liliput Startseite | Kinderbetreuung | Stellenmarkt | Kleinanzeigen | Kontaktanzeigen | Liliput Spiele | Haarausfall Behandlung
Liliput Zwerg - Familien Forum
Lilipedia: Jetzt neues Thema eröffnen
 Alle Foren
 Liliput Forum - das Forum zur Liliput Webseite
 Liliput FAQ - Fragen und Antworten rund um Liliput
 Google Werbung bei Liliput, muss das sein?!
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Liliput

Schweiz
882 Beiträge

Erstellt am: 15.09.2006 :  16:44:45 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Google Werbung bei Liliput, muss das sein?!

Nun, das ist durchaus eine berechtigte Frage, denn für viele BesucherInnen ist diese «allgegenwärtige» Google Werbung einfach nervig und störend.

Grundsätzlich stellt sich bei einem Internet Angebot immer die gleiche Frage:

Wie wird eine Webseite finanziert?
• Eigenmittel (wäre der Idealfall für Liliput )
• SpenderInnen, GönnerInnen etc.
• Sponsoring (kein Thema für Liliput)
• Mitfinanzierung durch die öffentliche Hand (kein Thema für Liliput)
• Angebot kostenpflichtig (bis auf weiteres nicht vorgesehen)
• Affiliate / Partnerprogramme (Amazon, Ebay, Google AdSense, Ricardo, Zanox etc.)
• Werbung / Bannerwerbung
• u.s.w.

Liliput hat sich bis auf weiteres, einzig für die «Google AdSense» Textwerbung entschieden. (siehe auch Liliput Forums Beitrag: «Werbung / Bannerwerbung auf der Liliput Webseite»). Deshalb empfiehlt Ihnen Liliput auch das «Google AdWords™» Werbeprogramm!

Reich wird Liliput mit diesen Textanzeigen sicher nicht (ist auch nicht erstrebenswert). Dennoch decken diese Google Werbe-Einnahmen die anfallenden Unkosten. Dank der Google AdSense Textanzeigen Werbung ist es Liliput überhaupt möglich, sämtliche Dienstleistungen kostenlos anzubieten. Weitere Infos zu Google AdSense auch unter http://de.wikipedia.org/wiki/Google_AdSense

Liliput ist sich natürlich der Problematik bewusst, dass die Google Textanzeigen (Google AdSense) oft nicht zutreffend sind. Es wäre natürlich schön, wenn Liliput ganz auf Werbung jeglicher Art verzichten könnte. Bekanntlich leben aber auch Idealisten nicht allein von Luft und Liebe.

Bedenklich ist auch die erdrückende Dominanz von Google im Internet. Google scheint geradezu omnipresent und offenbar (fast) nicht mehr aus dem Internet wegzudenken. Dass selbst renommierte Webseiten Betreiber (Blick, Bluewin, NZZ, Tagesanzeiger etc.) Google Anzeigen schalten, stimmt doch eher nachdenklich. Aber eben, vielleicht kommt ja aber einmal der Tag, wo eine Google-freie Webseite geradezu ein «Gütezeichen» sein wird. Ganz nach dem Motto: «garantiert Googlefrei».

Anderseits hat Google aber auch so manchem Webseiten Betreiber zu grosser Bekanntheit verholfen. Auch Liliput ist besonders dank Google so bekannt geworden! So gesehen, hat, wie so fast alles im Leben, eben auch Google die bekannten «zwei Seiten»...

Nachtrag vom 10.06.2007:
Übrigens, das Liliput Forum wird bis auf weiteres werbefrei betrieben. Weitere Ausführungen finden Sie unter folgendem Liliput Forumsbeitrag: «Abzocker - Fragwürdiger Link auf Liliput»


Zusätzliche Infos zu Affiliate und Partnerprogrammen gemäss Wikipedia®:

Grundsätzlich basiert jedes Affiliate-System auf dem Grundsatz einer Vermittlungsprovision. Diese Vermittlung geschieht in der virtuellen Welt des WWW durch einen Link. Ein solcher Affiliate-Link enthält einen speziellen Code, der den Affiliate eindeutig beim Händler identifiziert. Vereinfacht heißt das: durch den Link mit Partnerkennung erkennt der Händler von wem der Kunde geschickt wurde. Provisioniert werden die reinen Klicks auf das Werbemittel («Click»), die Kontaktaufnahme von Kunden («Lead») oder der Verkauf («Sale»). Es gibt eine Vielzahl möglicher Kombinationen und Varianten.

Affiliate Konditionsmodelle

Pay per Click (zum Beispiel «Google AdSense»)
Hier wird die Provision pro erfolgtem Klick auf das Werbemittel bezahlt. Verschiedene Techniken wie eine IP-Sperre verhindern Mehrfachklicks eines einzelnen Benutzers. Problematisch für den Betreiber des Affiliate-Systems erweist sich bei dieser Vergütungsform die Tatsache, dass die Qualität der weitergeleiteten Besucherströme sich nur schwer beeinflussen oder kontrollieren lässt, da anders als bei den folgenden Vergütungsmodellen keine Mindestanforderungen zu bestimmten Aktionen der Besucher bestehen. Eine Pay per Click Provisionierung wird daher in der Regel bei kurzfristigen Werbekampagnen zur reinen Reichweitenerhöhung angewandt, welche nicht direkt im Zusammenhang mit dem Kauf oder Verkauf von Produkten gebracht werden können. Beispielhaft ist die Bekanntmachung von Suchportalen zu nennen, welche mehrheitlich auf dieses Modell zurückgreifen.

Pay per Lead
Hier wird die Provision gezahlt pro Kontaktaufnahme durch den Kunden. Dies kann zum Beispiel die Anforderung von Werbematerial durch den Kunden sein. Pay per Lead eignet sich insbesondere für die online Vermarktung beratungsintensiver Güter. Produkte die sich inhaltlich Komplex darstellen werden von Kunden nur selten über ohne eingehende Beratung über das Internet bestellt, weshalb eine Pay per Sale Vergütung auszuschließen ist, da die Zuordnung eines offline bestellten Gutes zum jeweiligen Vermittler nicht möglich ist. Der Vorteil des Pay per Lead gegenüber des Pay per Click besteht jedoch in der aktionsgebundenen Entlohnung des Vertriebspartner. Somit wird nur qualitativ hochwertiger Traffic tatsächlich vergütet.

Pay per Sale
Hier wird die Provision gezahlt, sobald der Kunde Umsatz generiert. In der Regel bedeutet das der Kauf (englisch: sale) von Ware. Ursprünglich stellte die Vergütung per Sale eine Einmalzahlung auf einen vermittelten Umsatz dar. Um Vertriebspartner stärker an das eigene Affiliate-System zu binden, gehen einige Partnerprogramme jedoch dazu über, nicht den einzelnen Umsatz, sondern sämtliche Umsätze eines Kunden dem jeweils werbenden Partner zuzuschreiben und entsprechend zu vergüten. Systeme dieser Art finden sich derzeit fast ausschliesslich im Adult-Affiliate-Segment. Dies lässt sich größtenteils auf die vorherrschende, starke Konkurrenz angebotener Affiliate-Systeme zurückführen.

Pay per Aktiv
Der vermittelte Besucher muss auf der Website des Merchants auf einen dort gelisteten Anbieter bzw. auf eine weitere Seite des Sponsoren klicken («Click out»). Erst dann wird eine Provision gezahlt. Hierdurch sollen die Nachteile des reinen Pay-per-Click gemindert werden.

Pay per Link
Provisionierung des Einbaus eines Links auf der Affliate-Webseite für einen bestimmten Abrechnungszeitraum. Hier wird nur die Einblendung des Links vergütet.


[Definition gemäss Online Enzyklopädie Wikipedia®]
de.wikipedia.org/wiki/Affiliate_(Partnerprogramm)
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Wichtiger Hinweis zum «Liliput Familienforum»:
Bevor Sie einen Beitrag im Liliput Familienforum publizieren, beachten Sie bitte, dass die Liliput Webseite aus verschiedenen Bereichen besteht, wo Sie eine entsprechende Anzeige publizieren können! Zum Beispiel Angebote und Gesuche rund um die Kinderbetreuung (Babysitter, Tagesmutter, Kinderkrippe, Spielgruppe etc.) gehören ausdrücklich in den Bereich «Liliput Kinderbetreuung»! Stellenangebote oder Stellengesuche ebenfalls nicht im «Liliput Familienforum», sondern im «Liliput Stellenmarkt» platzieren!

Um neue Bekanntschaften und Kontakte zu knüpfen besuchen Sie auch die «Liliput Kontaktanzeigen» - die Kontakte Webseite der etwas anderen Art - Kontakte rund um Familie und Kind wie Mami/Mutter sucht Kontakt zu Mamis oder werdenden Mamis | «Betreuungssharing» & Spielgefährte/in | Ferienlager & Ferienplatz | Au Pair sucht Aupair | Familie sucht Ersatz Oma, Omi, Nonna oder Opa, Grosseltern, Grossmami oder Grosspapi | Gotti oder Götti, Pate oder Patin usw. Infos und Tipps rund um die Familie finden Sie auch unter Familien Beratungs- & Kontaktstellen und günstige Familienwohnungen finden Sie z.B. unter Wohnungen & Immobilien Schweiz.

Zudem wird das Liliput Familienforum bis auf weiteres werbefrei betrieben, smile da die Google AdSense Werbung in den meisten Fällen «unzutreffend», oder gar «tendenziös» waren! Siehe auch Liliput Forumsbeitrag: «Abzocker - Fragwürdiger Link auf Liliput»
Liliput Kinderbetreuung | Liliput Stellenmarkt | Liliput Kleinanzeigen | Liliput Spiele © Liliput.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000