Liliput Zwerg Home Liliput Startseite | Kinderbetreuung | Stellenmarkt | Kleinanzeigen | Kontaktanzeigen | Liliput Spiele | Haarausfall Behandlung
Liliput Zwerg - Familien Forum
Lilipedia: Jetzt neues Thema eröffnen
 Alle Foren
 Liliput Forum Archiv - Stand 17. November 2008
 Ehe, Familie, Trennung und Scheidung
 Alimente wenn 2. Kind mit neuer Frau
 Forum geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Cmusic


3 Beiträge

Erstellt am: 15.08.2008 :  12:15:53 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Zusammen...

Ich habe eine uneheliche Tochter (5 Jahre... nun habe letztes Jahr geheiratet... nun wollen ich und meine Frau ein gemeinsammes Kind.

Wie werden Alimente für meine jetzige Tochter weiter geregelt werden? Zur Zeit zahle ich 1000.- im Monat...

Wenn wir aber ein gemeinsames Kind haben, werden wir weniger Geld zur Verfügung haben.... Können wir da etwas machen, bei der Unterhaltsberechnung????

Besten Dank für Ihre Antwrten...

Samantha_80


1200 Beiträge

Erstellt  am: 15.08.2008 :  12:37:00 Uhr  Profil anzeigen
@Cmusic

Grundsätzlich kannst Du eine neue Berechnung beantragen, jedoch würde ich mich vorher kompetent (und nicht im Liliput-Forum ;-)) beraten lassen, bezüglich Einkommensverhältnisse, Existenzminimum von Dir und Deiner Ex sowie von Deiner jetzigen Lebenspartnerin und wie es aussehen würde, wenn Ihr ein Kind hättet.

Wie ich hier schon mehrmals nach solchen Fragen erwähnt habe, ist eine solche Frage nur mit einem guten Anwalt oder einer Rechtsberatung (muss ja nicht eine öffentliche sein) zu klären, da zu viele Faktoren berücksichtigt werden müssen.

LG Samantha
Zum Anfang der Seite

Cmusic


3 Beiträge

Erstellt  am: 15.08.2008 :  12:39:01 Uhr  Profil anzeigen
Heisst das, das das Einkommen meiner jetzigen Frau auch gefährdet ist?
Kann mann Ihr Einkommen auch zur Berechnung nehmen?
Zum Anfang der Seite

Samantha_80


1200 Beiträge

Erstellt  am: 15.08.2008 :  13:03:09 Uhr  Profil anzeigen
Ja natürlich, wenn Du mit ihr zusammen lebst, nennt sich diese Konstellation "Konkubinat", dann werden die Einkommen zusammengerechnet (normalerweise, ich habe aber eben vor einigen Tagen hier erfahren, dass es auch anders laufen kann, wobei das absolut nicht der Praxis entspricht, sondern den Launen einer grottenschlechten, unfairen und angeblich für solche Spielchen bekannten Richterin).

Was heisst das, ihr Einkommen ist "in Gefahr"? Will die Kindsmutter die Alimente erhöhen lassen?

Will Deine Freundin nach der Geburt des Kindes wieder arbeiten gehen?
Zum Anfang der Seite

Cmusic


3 Beiträge

Erstellt  am: 15.08.2008 :  14:08:27 Uhr  Profil anzeigen
.....z.K. wir sind verheiratet....das Kind stammt aus einer Beziehung (ohne Heirat)...

Heisst das, dass das mein Einkommen und das Einkommen meiner Frau zusammengerechnet wird und vom Nettototal, die 17% alimente abgezigen werden??? Das wäre ja absurd!!! denn meine Frau hat mit diesem Kind nichts zu tun!!!

ODER?
Zum Anfang der Seite

Samantha_80


1200 Beiträge

Erstellt  am: 15.08.2008 :  15:09:02 Uhr  Profil anzeigen
Ach so, nein, wenn Ihr verheiratet seid, ist das natürlich wieder ganz anders geregelt, die grundlegende Berechnugn ändert sich. Aber eine allgemeine "Zauberformel" gibt es nicht, daher kann ich Dir nicht weiterhelfen.

Frag doch Deinen Familienrechtsanwalt oder frag beim Amtsgericht nach, wer sie empfehlen würden für solche Auskünfte, die kennen sich da aus!
Zum Anfang der Seite

kapusta


1 Beitrag

Erstellt  am: 15.08.2008 :  20:52:48 Uhr  Profil anzeigen
Hallo,
es ist eigentlich so, wenn du ein neues Kind bekommst, wird es so berechnet, dass beide Kinder ungefähr gleich finanziell berechtigt sind, dass bedeutet, dein Lohn zusammen mit Lohn von deiner Frau und davon wird Gericht ausgehen...
Von eigener Erfahrung - mein Mann hat auch Kinder aus erster Ehe und wir zusammen haben auch ein Kind, er ist momentan ohne Einkommen, nur ich hatte Einkommen, also hat Gericht so gerechnet, ich muss mich um meinen Mann finanziell auch kümmern und für ihn kommt aus meinen Einkommen ein Betrag z.B. 1500 Fr. Gericht hat entschieden, dass er sich einschränken könnte und von den meinen Pflichtbeitrag muss ich Teil an seine Kinder auszuzahlen z.B. 800 Fr.
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Forum geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Wichtiger Hinweis zum «Liliput Familienforum»:
Bevor Sie einen Beitrag im Liliput Familienforum publizieren, beachten Sie bitte, dass die Liliput Webseite aus verschiedenen Bereichen besteht, wo Sie eine entsprechende Anzeige publizieren können! Zum Beispiel Angebote und Gesuche rund um die Kinderbetreuung (Babysitter, Tagesmutter, Kinderkrippe, Spielgruppe etc.) gehören ausdrücklich in den Bereich «Liliput Kinderbetreuung»! Stellenangebote oder Stellengesuche ebenfalls nicht im «Liliput Familienforum», sondern im «Liliput Stellenmarkt» platzieren!

Um neue Bekanntschaften und Kontakte zu knüpfen besuchen Sie auch die «Liliput Kontaktanzeigen» - die Kontakte Webseite der etwas anderen Art - Kontakte rund um Familie und Kind wie Mami/Mutter sucht Kontakt zu Mamis oder werdenden Mamis | «Betreuungssharing» & Spielgefährte/in | Ferienlager & Ferienplatz | Au Pair sucht Aupair | Familie sucht Ersatz Oma, Omi, Nonna oder Opa, Grosseltern, Grossmami oder Grosspapi | Gotti oder Götti, Pate oder Patin usw. Infos und Tipps rund um die Familie finden Sie auch unter Familien Beratungs- & Kontaktstellen und günstige Familienwohnungen finden Sie z.B. unter Wohnungen & Immobilien Schweiz.

Zudem wird das Liliput Familienforum bis auf weiteres werbefrei betrieben, smile da die Google AdSense Werbung in den meisten Fällen «unzutreffend», oder gar «tendenziös» waren! Siehe auch Liliput Forumsbeitrag: «Abzocker - Fragwürdiger Link auf Liliput»
Liliput Kinderbetreuung | Liliput Stellenmarkt | Liliput Kleinanzeigen | Liliput Spiele © Liliput.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000