Liliput Zwerg Home Liliput Startseite | Kinderbetreuung | Stellenmarkt | Kleinanzeigen | Kontaktanzeigen | Liliput Spiele | Haarausfall Behandlung
Liliput Zwerg - Familien Forum
Lilipedia: Jetzt neues Thema eröffnen
 Alle Foren
 Liliput Forum - das Forum zur Liliput Webseite
 Stellenmarkt - Meldungen zu den Stelleninseraten
 Kinderpflegerin sucht Job - Hilfe, ich brauche Rat
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Melny

Deutschland
1 Beitrag

Erstellt am: 12.10.2008 :  15:09:34 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo an alle
habt ihr paar min Zeit dann lest es euch in aller Ruhe mal durch vielleicht könnt ihr mir ja helfen.....

..ich weiß garnicht so richtig wo ich anfangen soll. Egal fang ich beim größten Problem an. Mein Lebenspartner und Papa von unserem Kind lebt und arbeitet seit 5 Monaten in der Schweiz. Er findet das Land, die Leute und die Gastfreundschaft so klasse das er mich mit angesteckt hat... Unsere Problem an der ganzen Sache ist das ich als gelernte Kinderpflegerin keinen passenden Job finde wo ich unser Kind und die Arbeit unter einen Hut bekomme....

Ich habe festgestellt das es vielen schweizerinnen so gehen tut und muss ich etwas machen denn er fehlt uns ganz schrecklich... Da wir hier auch noch einige Rechnungen haben kann ich nicht einfach mit in die Schweiz ziehen denn ein Gehalt reicht nicht aus. Leider. Bitte wenn ihr könnt gebt mir doch ein paar Tips an wen ich mich wenden kann. Oder was ich machen kann. Denn ich weiß einfach nicht mehr weiter.... bitte helft mir denn er fehlt mir so sehr.

Danke schon mal im vorraus das ihr euch ein paar min Zeit genommen habt für mich. Liebe Grüße
Eure Melanie

Jack O’Neill SG1

Schweiz
60 Beiträge

Erstellt  am: 12.10.2008 :  15:16:43 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Auch ich war drei Jahre von meiner Familie getrennt.
Meine Familie wohnte in Deutschland und ich in der Schweiz. Es war sehr schwer meine Familie nur am Wochenende zu sehen. Vor eineinhalb Jahren sind dann alle in die Schweiz gezügelt.
Wie wäre es wenn du eine Stelle suchst die mit 50 bis 80 % ausgeschrieben ist.
Schaue mal bei Job.ch oder Jobwinner.ch oder JobScout24.ch mal vorbei.
Dort kannst du auch kostenlos Inserieren.
Rechnungen kann man auch von der Schweiz sehr gut bezahlen.
Zum Anfang der Seite

Frosch

Schweiz
2046 Beiträge

Erstellt  am: 12.10.2008 :  15:29:11 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo, wir waren auch eine Weile getrennt, mein Mann hier und die Kinder und ich in Deutschland.
Wie alt ist dein Kind? Wir haben die erste Zeit auch von einem Gehalt gelebt, es war knapp aber es ging, grosse Sprünge waren eben nicht drin. Inzwischen habe ich Tageskinder und stocke damit unsere Haushaltskasse ein wenig auf. Grosse Urlaube, regelmässig in Ausgang gehen geht immer noch nicht aber wir sind alle beisammen.
Es sucht sich auch leichter vor Ort ein Job als vom Ausland aus.
Viel Erfolg
Zum Anfang der Seite

blaubaer


286 Beiträge

Erstellt  am: 12.10.2008 :  17:24:42 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Melny: mein geheimtip für dich. gehe im internet auf linker. nach erscheinen der liste klicke auf die erste zeile nach der google such maske der link heist linker - Direkt zum guten Link öffnen dan komm eine ganze liste von suchmöglichkeiten. interessant für dich wäre zeitungen der schweiz stelleninserate oder dann marktplatz dort gehst du auf jopsuche und du findest sicher etwas was dir zusagt. übrigens findest du in dem forum ales wissens werte über die schweiz. nd betreff steuern oder andere schulden die kann man doch bequem mit der post oder bank überweisen so das wärs Good Luck drücke dir die daumen
Zum Anfang der Seite

blaubaer


286 Beiträge

Erstellt  am: 12.10.2008 :  17:36:37 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
hallo nochmal von mir habe dir eine PN geschickt.bye bye
Zum Anfang der Seite

Unicorn

Schweiz
245 Beiträge

Erstellt  am: 12.10.2008 :  19:03:08 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Melny
Wir hatten damals auch das Problem. Mein Mann ist damals von Hamburg in die Schweiz gependelt und kam nur Wochenende nach Hause. Schliesslich sind wir nach 8 Monaten alle in die Schweiz gezogen. Es ist oftmals schwierig wenn es aktuelle "Probleme" im Alltag gibt diese alleine zu bewaeltigen. Vor allem wenn man diese gerne jetzt mit dem Partner besprechen moechte. Klar es gibt Telefon und Skype aber es ist doch eben etwas anderes.
Vielleicht koenntest du ja von hier aus einen Job suchen der erst einmal nicht in der Branche ist, wo du jetzt arbeitest. Oder wie Frosch als Tagesmutter anfangen.

Loesungen gibt es jedemenge, so dass ihr als Familie zusammen sein koennt hier in der Schweiz. Da bin ich mir ganz sicher! Viel Erfolg!
Zum Anfang der Seite

Helmi47

Schweiz
3074 Beiträge

Erstellt  am: 12.10.2008 :  20:31:17 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Als Kinderpflegerin wirst du in der Schweiz kaum eine Stelle finden, da dein Diplom nicht anerkannt ist. Aber die Idee von Unicorn finde ich gut: Arbeite doch als Tagesmutter! Dazu brauchst du aber natürlich eine entsprechende Wohnung.

Und wenn du doch lieber einen anderen Job suchen möchtest, mein Tipp: bevor du eine Wohnung suchst, klär ab, wie die Kinderbetreuungsmöglichkeiten (Krippe/Kita/Hort) am gewählten Ort sind. Ich wäre darum nie aus der Stadt Zürich weggezogen, solange meine Kinder noch im Primarschulalter sind...
Zum Anfang der Seite

Frosch

Schweiz
2046 Beiträge

Erstellt  am: 13.10.2008 :  10:04:40 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Melny, du hast eine PN
Zum Anfang der Seite

Dagny

Schweiz
87 Beiträge

Erstellt  am: 13.10.2008 :  13:21:46 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Melny!

Bin selbst auch in einem Pflegeberuf tätig und wir hatten auch schon einige deutsche Mitarbeiter.
Versuche es doch mal bei der Kinderspitex ( Spitex = Hauskrankenpflege)oder in einem Alters -und Pflegeheim in der Region, wo du dann evtl. hinziehen würdest.
In den meisten Institutionen hast du die Möglichkeit in einem kleinem %-Satz zu arbeiten.

www.kinderspitex.ch

Wünsche dir viel Glück auf deinem weiteren Weg

Lg Dagny
Zum Anfang der Seite

anniegirl

Schweiz
252 Beiträge

Erstellt  am: 15.10.2008 :  15:17:31 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hast du deine Ausbildung in der Schweiz anerkennen lassen? Das würde deine Chancen nämlich erhöhen.
Du kannst unter www.bbt.admin.ch nachfragen. Bei mir hat es geklappt - ABER: ich musste 550 Franken überweisen, einiges an Papier ausfüllen, beglaubigte Kopien besorgen. Da meine Ausbildung (ist ja abhängig vom Bundesland) nur zwei Jahre dauerte, hat es nur geklappt, weil ich schon seit neun Jahren (als Kindermädchen) arbeite.
Zum Anfang der Seite

cosmic dancer

Schweiz
19 Beiträge

Erstellt  am: 19.10.2008 :  22:16:33 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: anniegirl

Hast du deine Ausbildung in der Schweiz anerkennen lassen? Das würde deine Chancen nämlich erhöhen. Du kannst unter bbt.admin.ch nachfragen. Bei mir hat es geklappt - ABER: ich musste 550 Franken überweisen, einiges an Papier ausfüllen, beglaubigte Kopien besorgen. Da meine Ausbildung (ist ja abhängig vom Bundesland) nur zwei Jahre dauerte, hat es nur geklappt, weil ich schon seit neun Jahren (als Kindermädchen) arbeite.


wie hast du denn das geschafft, anniegirl? mein diplom wird weder vom bbt noch vom edk anerkannt, obwohl ich kindergärtnerin bin und fünf jahre berufserfahrung habe.
Zum Anfang der Seite

anniegirl

Schweiz
252 Beiträge

Erstellt  am: 21.10.2008 :  11:34:52 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Wie lange hat deine Ausbildung gedauert? Hast du nachgefragt was du machen könntest?

Ich habe zuerst das Abschlusszeugnis eingesandt zusammen mit einem einfachen Formular. Darauf kam der Bescheid, ich sollte von einer Anerkennung absehen, wegen der kurzen (2jährigen) Ausbildungsdauer. Habe allerdings einen ganzen Pack an weiteren Formularen mitgeliefert bekommen. Daraufhin habe ich dort (beim bbt) angerufen, und es wurde mir gesagt, wegen meiner langjährigen Berufserfahrung (neun jahre Kindermädchen) könnte ich es probieren. Ausserdem hatte ich das Glück, eine abgebrochene Ausbildung zur Erzieherin vorweisen zu könnnen - ich habe ein Jahr Vorpraktikum im Kindergarten gemacht, bevor ich Kinderpflegerin gelernt habe.

Es steht auch in den Papieren, bei einem negativen Bescheid hat man ein halbes Jahr Zeit, entsprechende Kurse zu besuchen (und natürlich selbst zu bezahlen). Soweit kam es bei mir zum Glück nicht. Es werden aber keine Diplome oder so ausgestellt, es kommt dann einfach ein Brief mit der nötigen Information.

Der Witz ist allerdings, eine Woche nach der Anerkennung habe ich eine Stelle in einer Behinderteneinrichtung bekommen.Kurzfristig gesehen war der ganze Aufwand also für die Katz. Aber ich denke, auf lange Sicht gesehen, ist es schon gut dass ich die Bestätigung habe.
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Wichtiger Hinweis zum «Liliput Familienforum»:
Bevor Sie einen Beitrag im Liliput Familienforum publizieren, beachten Sie bitte, dass die Liliput Webseite aus verschiedenen Bereichen besteht, wo Sie eine entsprechende Anzeige publizieren können! Zum Beispiel Angebote und Gesuche rund um die Kinderbetreuung (Babysitter, Tagesmutter, Kinderkrippe, Spielgruppe etc.) gehören ausdrücklich in den Bereich «Liliput Kinderbetreuung»! Stellenangebote oder Stellengesuche ebenfalls nicht im «Liliput Familienforum», sondern im «Liliput Stellenmarkt» platzieren!

Um neue Bekanntschaften und Kontakte zu knüpfen besuchen Sie auch die «Liliput Kontaktanzeigen» - die Kontakte Webseite der etwas anderen Art - Kontakte rund um Familie und Kind wie Mami/Mutter sucht Kontakt zu Mamis oder werdenden Mamis | «Betreuungssharing» & Spielgefährte/in | Ferienlager & Ferienplatz | Au Pair sucht Aupair | Familie sucht Ersatz Oma, Omi, Nonna oder Opa, Grosseltern, Grossmami oder Grosspapi | Gotti oder Götti, Pate oder Patin usw. Infos und Tipps rund um die Familie finden Sie auch unter Familien Beratungs- & Kontaktstellen und günstige Familienwohnungen finden Sie z.B. unter Wohnungen & Immobilien Schweiz.

Zudem wird das Liliput Familienforum bis auf weiteres werbefrei betrieben, smile da die Google AdSense Werbung in den meisten Fällen «unzutreffend», oder gar «tendenziös» waren! Siehe auch Liliput Forumsbeitrag: «Abzocker - Fragwürdiger Link auf Liliput»
Liliput Kinderbetreuung | Liliput Stellenmarkt | Liliput Kleinanzeigen | Liliput Spiele © Liliput.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000