Liliput Zwerg Home Liliput Startseite | Kinderbetreuung | Stellenmarkt | Kleinanzeigen | Kontaktanzeigen | Liliput Spiele | Haarausfall Behandlung
Liliput Zwerg - Familien Forum
Lilipedia: Jetzt neues Thema eröffnen
 Alle Foren
 Liliput Forum Archiv - Stand 17. November 2008
 Mögliche Schwangerschaft - Pille, Verhütungsmittel
 Willst Du ein Baby? Kreuze an Ja, nein, vielleicht
 Forum geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

annika

Schweiz
51 Beiträge

Erstellt am: 31.01.2008 :  23:55:56 Uhr  Profil anzeigen
Ich habe ein wenig in diesem Forum gestöbert und irgendwie fühle ich mich danach, ein Thema zu eröffnen. Wie ich gemerkt habe, ist man "neuen" Menschen gegenüber ein wenig misstrauisch, jänu, mit dem muss ich leben und was meine Schreibfehler angeht (sollte es welche drin haben), meine Tastatur spinnt ;)

Im Prinzip suche ich keinen Rat, oder vielleicht doch, oder - äch - ich weiss es selber nicht so genau. Aber ich fange einfach mal an.
Seit knapp 1 Jahr habe ich ein "Gschleik", es hat sich so ergeben. Zuerst wars ein Partnerschafts-Kandidat dann aber kams nie weiter als bis zum Bett. Wieso auch immer. Ich achte auch auf Verhütung, obwohl ich keinen festen Partner jedoch mehr oder weniger regelmässigen sex (mit der gleichen Person) habe.
Letztens stand ich in der Apotheke und kaufte üblichen Kram wie Kopfwehtabletten, Labello etc. und irgendwie, aus irgendeinem Grund verlangte ich nach einem Schwangerschaftsfrühtest, obwohl ich weder ein Anzeichen noch sonst einen Verdacht hatte. Den Test habe ich gemacht, nach besagten 5 Minuten zeigte es eine gaaaaaaaaaaaaaaaaanz schwache Linie bei schwanger ab aber irgendwie schob ich das auf eine Einbildung ab. Als ich im Verlauf des Tages nochmals draufblickte, zeigte sich eine deutliche Linie ab. Obwohl in der Beilage stand, dass alle Werte die nach diesen 5 Minuten angezeigt werden (ob positiv oder negativ) nicht mehr zu werten sind, erschrak ich doch ein wenig. Nun kam hinzu, dass meine Tage ausblieben. Ich werde in den nächsten Tagen mal zum Arzt gehen (konnte ich bis jetzt nicht, da ich schon über eine Woche flach liege).

Naja, das Einzige, was ich mir erklären kann ist warum es (vielleicht) eingeschlagen hat: Anfangs/Ende Jahr hatte ich so ca. eine Woche lang zwar keinen Durchfall aber einen etwas flüssigeren Stuhlgang als üblich. Der Geschlechtsverkehr fand jedoch nicht in dieser Zeit statt. Kann dies trotzdem Nachwirkungen der Pille gehabt haben? Ansonsten wüsste ich nicht, dass ich was falsch gemacht hätte... Das ist das Einzige was mir einfällt.

Nun gut, aber wie der spontane Kauf des Testes schwirren mir schon Gedanken im Kopf wie Namen für das Baby (die Namen für Junge und Mädchen hätte ich in dem Fall schon gefunden *g*) etc.

Es ist nicht so, dass ich zu jung für ein Kind wäre, jedoch würde es in einem total ungünstigen Moment kommen. Im Februar beginne ich mit der Matura (dauert 3 Jahre), zudem eröffne ich im März mit einer Arbeitskollegin ein eigenes Kosmetikstudio. Für beides muss und will ich eigentlich Zeit investieren. Jedoch kommt für mich eine Abtreibung irgendwie nicht in Frage, denn wenn man schon poppen kann, sollte man die Konsequenzen tragen. Theoretisch. Bis dato war ich der Überzeugung. Aber würde ich es machen - ich würde es mir nie verzeihen.
Ich hätte auch eine Menge Menschen (allen voran meine Mutter) welche sich um das Kind kümmern würden resp. babysitten, der einzige Zweifel liegt beim Vater des Kindes. Wir haben uns schon paar Mal darüber unterhalten, für ihn wäre es momentan eine regelrechte "Katastrophe" und ich mache mir schon Gedanken darüber, wie ich es ihm schonend beibringen sollte/könnte...
Ich kann nicht abschätzen, ob er zu der ganzen Sache stehen oder ob er "abhauen" würde.

Hach, viel blabla, wenig Aussage, aber das sind so meine momentan verwirrten Gedanken...Viele abers... in beide Richtungen. Und doch irgendwie keine Antwort.

Es mag verfrüht sein mir solche Gedanken zu machen, da ich ja keine ärztliche Bestätigung habe, aber mein Gefühl sagt mir, dass es Tatsache ist.

Vielleicht kann ja jemand etwas dazu beitragen. Oder auch nicht.
Keine Ahnung.
Hm....

vampyer

Schweiz
8 Beiträge

Erstellt  am: 01.02.2008 :  07:47:29 Uhr  Profil anzeigen
Hi Annika

Also wenn ich ehrlich sein soll, finde ich dein Schreiben ziemlich amüsant. Einfach so kauft man sich eigentlich keinen Schwangerschaftstest. Wüsste niemanden, der JUST FOR FUN einfach das Geld für so ein Test investiert. Solltest du wirklich schwanger sein, dann freu dich!! Geniesse es und vor allem BEHALTE es. Ein Kind gibt dir soviel und das Abenteuer Schwangerschaft sollte jeder Frau mal gegönnt sein. Du bist jetzt in keiner absoluten Notlage (ohne Dach übern Kopf, ohne Unterstützung etc.) dass man eine Abtreibung zustimmen könnte. es lässt sich alles regeln.
Aber um auf deinen Test zurückzukommen; was sagt dir dein Bauchgefühl? Und wieso liegst du flach??
Was den Kerl angeht; Lass ihn ziehen, wenn er dagegen ist, sowas als Vater für dein Kind!? Gib ihm die Chance sich in Ruhe (für den fall, dass...) an den Gedanken zu gewöhnen. Ein Kind ist keine KATASTROPHE!
sonder etwas WUNDERBARES, dass dein Leben auf schöne Art und Weise neu sortiert!!!!!
Gruss
VAMPYER
Zum Anfang der Seite

Glückskäfer

Schweiz
923 Beiträge

Erstellt  am: 01.02.2008 :  07:48:47 Uhr  Profil anzeigen
hallo anika,

den titel deines themas finde ich daneben, dein einstiegssatz hingegen gefällt mir!
mir kommt bei deinem post nicht wirklich etwas in den sinn, zumindest nichts, was dich vielleicht weiterbringt, nur eines...
ich wäre froh, hätte ich so "leicht" ein kind bekommen! ich wäre 15 jahre früher glücklich gewesen!

dir alles gute und ein kreuz an der richtigen stelle!
gruss glückskäfer
Zum Anfang der Seite

Sternchen80

Schweiz
25 Beiträge

Erstellt  am: 01.02.2008 :  08:20:04 Uhr  Profil anzeigen
guten Morgen
@annika
naja über den Titel lässt sich streiten, ich habe mit 18 Jahren (ende 18), die entscheidung fällen (müssen nicht wegen dem Kind) ob mit dem "Vater" oder ohne .. Anfangs liefs gut mit dem Vater bis er dann das Gefühl hatte er müsse mich mit meiner besten (damaligen) Freundin betrügen. Von da an war ich alleinerziehend, Job und und weiterbildungen alles alleine bewältigen.. Stress pur.. Heute bin ich, Mutter von 3 Kindern, Job und eine Aus-Weiterbildung gestalten meinen Alltag, ich bin stolz und zufrieden dass ich diesen doch manchmal Steinigen und beschwerlichen Weg gegangen bin.

Ich denke eine garantie gibt es nicht im Leben, es klappt mit dem Partner oder nicht (auch mit anderen dingen) doch aus allem kannst du dich "stärken".
Sag deinem "Freund" (wenn jetzt auskommen sollte dass du Schwanger bist) die Wahrheit, sage ihm deine Gefühle, ohne ihn gleich unter Druck zu setzen, und lass ihm seine Zeit zum Nachdenken, vielleicht wird er nicht gerade Luftsprünge veranstalten, doch wenn er mannsgenug ist stellt er sich mit dir zusammen der Verantwortung!
Drücke dir die Daumen, das schaffst du schon :-)
Lg Sternchen
Zum Anfang der Seite

leni70

Schweiz
2517 Beiträge

Erstellt  am: 01.02.2008 :  08:40:59 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Annika

Gut geschrieben, das muss man dir lassen, habe mich fast ein wenig amüsiert dabei, obwohl es für dich sicher nicht eine lustige Situation ist. Die Schreibfehler könnte ich nachvollziehen, habe auch eine Männertastatur, komplett verhackt.

Ich wurde mit unserem ersten Kind auch lange vor unserem Plan schwanger. Ich kannte damals schon Frauen die abgetrieben haben und dachte immer, ich würde das nie tun, noch nicht einmal darüber nachdenken. Dann war ich in der gleichen Situtation. Weiterbildung abgeschlossen, meine Juhuiii-Leben mit einem haufen Lohn und flotter Karre hätte beginnen können und dann das! Ich habe meinem 3 Jahre jüngeren Freund gesagt was los ist und ihm erklärt, dass er nicht bei mir bleiben müsse, weil er ja noch jünger war als ich. Er hat sich gefreut wie ein kleines Kind und heute ist er der Vater von unserer 4-köpfigen Juniorenschar und liebt seine Kinder abgöttisch.

Ich kann dir keinen Rat geben, was du nun tun sollst, weil es DEIN Leben ist. Durch dein Schreiben denke ich aber, dass du Kopf und Herz am rechten Fleck hast und entscheiden wirst, was für dich richtig ist. Ich hatte aber schon ein wenig das Gefühl, dass du dich trotz verzwackter Situation freust?
Zum Anfang der Seite

Seestärndli

Schweiz
1060 Beiträge

Erstellt  am: 01.02.2008 :  10:33:40 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Annika

Ich denke auch, dass du dich richtig entscheiden wirst. Etwas kam mir noch in den Sinn, als ich deinen Beitrag las.
Falls du wirklich schwanger bist und momentan krank, würde ich mit den Medis etwas aufpassen.

Ansonsten wünsche ich dir alles Gute, was auch immer der nächste Test alles bringt :-)
Zum Anfang der Seite

annika

Schweiz
51 Beiträge

Erstellt  am: 01.02.2008 :  10:39:08 Uhr  Profil anzeigen
Oh, da hats ja wirklich Antworten gegeben :)
Danke Euch vielmals!

Naja, es war zur später Stunde und ich wollte keinen üblichen "Ich bin schwanger, hilfe" Titel wählen und da fiel mir das "Willst Du mit mir geh'n" ein.

@VAMPYER
Es war wirklich so, ich stand in dieser Apotheke und flups meinte ich zu der Apothekerin "Kann ich noch einen Frühtest haben?". Man kann wirklich sagen aus dem Bauch heraus. Flach lege ich Grippenbedingt.

@Leni + Sternchen
Ich würde ihn auch nie unter Druck setzen, oder gar Geld für mich verlangen, dazu ist mein Ego wohl zu gross. Höchstens für das Kind. Es macht mir auch keine Angst alleinerziehend zu sein, weil ich kenne es nicht anderst. Meine Eltern haben sich getrennt als ich 9 war und meine Mutter hat mir zu liebe seit da nie mehr einen Freund resp. Partner gehabt, weil sie sich immer sagte "man weiss nie was man nach Hause bringt".
Also Luftsprünge würde er bestimmt nicht machen, aber ich hoffe mal, er würde auch nicht gleich die Beine unter die Arme nehmen und verschwinden. Aber trotzdem hätte ich Bammel, ihm das irgendwie zu erzählen.
Meine Kollegin und ich hatten schon unsere "Spinner" und fanden, ich könnte es doch bis zum 9 Monat verschweigen und dann so wie bei den Geschichten aus aller Welt mal aufs Klo gehen und danach sagen "ach guck auch an, ein Baby"...
Nehmt das letztere nicht so ernst, mein Leben besteht aus Selbstironie in allen möglichen Lebenslagen.

Ich danke auf alle Fälle für die Antworten :) Verschiedene Meinungen zu hören hilft irgendwie ungemein.
Zum Anfang der Seite

annika

Schweiz
51 Beiträge

Erstellt  am: 01.02.2008 :  10:45:32 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Original erstellt von: Seestärndli

Hallo Annika

Ich denke auch, dass du dich richtig entscheiden wirst. Etwas kam mir noch in den Sinn, als ich deinen Beitrag las.
Falls du wirklich schwanger bist und momentan krank, würde ich mit den Medis etwas aufpassen.

Ansonsten wünsche ich dir alles Gute, was auch immer der nächste Test alles bringt :-)


Das ist auch so ein "Indiz". ich bin zwar all Schaltjahr mal krank, aber wenn, dann kommen so die üblichen Medizinchen wie Vicks Medinait (auf das schwöööööre ich, ich könnts Literweise trinken) und sonstiges, und dieses mal nichts. Ich habe nicht mal Aspirin genommen.

Vielen Dank für die Wünsche :)

Und sollte es wirklich so sein, so müsst Ihr in Zukunft mehr Vorlieb mit mir nehmen ;)
Zum Anfang der Seite

Kathi1970


194 Beiträge

Erstellt  am: 01.02.2008 :  11:11:58 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Annika,

sowas hat man einfach manchmal im Gefühl....ich bin bei meinem 3. als der Test hartnäckig negativ war, einfach zum Arzt gegangen. Der fragte nach Symptomen...keine...hatte ich aber nie...drei Schwangerschaften ohne Übelkeit Erstmal hat er sich gewundert, dann hat er einen Bluttest gemacht und dann gestaunt. Das Kind ist jetzt 5, mein damaliger Mann hat diese 3. Schwangerschaft dann offiziell als Anlass zur Trennung benutzt. Gepasst hat mir das alles wirklich nicht damals, schwanger, kein Job, keine Alimente...grrr....Heute habe ich einen Job (und zwar meinen Traumjob - nur mit der Kinderbetreuung gibts immer Stress, meine Eltern können mir leider nicht helfen...), das Kind entwickelt sich bestens, der Vater ist endgültig von der Bildfläche verschwunden, aber ich habe einen neuen Partner, der so langsam aber sicher zum Traumpapa für alle drei wird. Das Leben geht so seine Wege...Sicher auch bei Dir! Viel Glück!
Zum Anfang der Seite

Sternchen80

Schweiz
25 Beiträge

Erstellt  am: 01.02.2008 :  12:35:37 Uhr  Profil anzeigen
Hi .. vielleicht kannst du ja mal nach dem FA Termin mal mitteilen wies so aussieht :-) :-)

Lg Sternchen
Zum Anfang der Seite

leni70

Schweiz
2517 Beiträge

Erstellt  am: 01.02.2008 :  13:56:09 Uhr  Profil anzeigen
Sieh mal Annika, trotz Pille ist es doch so, dass (M)man(n) sich vorher überlegen sollte was passieren kann, wenn Mann mit einer Frau in die Kiste steigt. Ich verstehe deinen Bammel, nur selber gemacht hast du es wohl kaum, und nach dem Motto, wer's kriegt soll's behalten, lebt heutzutage hoffentlich niemand mehr. Ich würde es ihm einfach früh sagen, auch wenn es ein Fehlalarm wäre, dann wäre es in dem Fall vielleicht mal ein Schuss vor den Bug, was ja hie und da auch gar nicht schadet.
Zum Anfang der Seite

annika

Schweiz
51 Beiträge

Erstellt  am: 01.02.2008 :  22:19:20 Uhr  Profil anzeigen
Da ist was Wahres dran Leni.

Kathi, meinen Vater habe ich auch hm... lass mal rechnen... mit neun gesehen (da liessen sich meine Eltern scheiden), dann hat er mir zu meinem 15 Geburtstag besoffen auf den Beantworter gesprochen, und mit *rechne* das war im 2000... also mit 20 habe ich meinen Vater dann wieder per Zufall am Bhf getroffen und er meinte, ich solle weitergehen. Allimente und so? Was ist das?
Also ich kenne es durchaus am eigenen Leib wie es ist, wenn der Vater auf und davon ist...

Ich habe mir heute noch einmal einen Test gekauft (musste eh in die Apotheke)... Die Apothekerin meinte, wenn dieser Test anzeigt, dass ich schwanger bin, dann ist es zu 200% so, jedoch wenn er anzeigt, ich bin nicht schwanger, sollte ich zur Sicherheit vom Arzt checken lassen.
Und... :O Die "ich bin schwanger" Linie konnte nicht deutlicher zu sehen sein... Die war so klar, dass sie sogar ein Blinder sehen würde. :O
Zum Anfang der Seite

Calimero2

Schweiz
3 Beiträge

Erstellt  am: 01.02.2008 :  22:28:15 Uhr  Profil anzeigen
guten Abend


@annika
ich gratuliere dir zu deiner SS. ich würde so schnell wie möglich mit deinem Freund reden und sagen wie es aussieht. wie viele schon geschrieben haben, sage ihm deine Gefühle und sie du das ganze siehst.
Toitoitoi fürs Gespräch.
Lg Calimero
Zum Anfang der Seite

fabian

Schweiz
560 Beiträge

Erstellt  am: 01.02.2008 :  23:08:43 Uhr  Profil anzeigen
Liebe Annika

Falls Du schwanger sein solltest, wünsche ich Dir von ganzem Herzen, dass Du das Kind behalten wirst. Auch wenn teilweise rauhere Zeiten auf Dich zukommen, ist es alles wert.

Ein Kind passt selten grad so mal in den Kram. Oh, wieviele Paare kenne ich, die auf den ach so richtigen Zeitpunkt gewartet haben und dann - als das Kind da war - bereits nach zwei oder drei Jahren geschieden waren. Unser erster Sohn kam ebenfalls ungeplant, da war ich im selben Alter wie Du jetzt, so wie ich gerechnet habe (ich war 26 Jahre alt und mein Mann ebenfalls). Heute bin ich 31 Jahre alt und unser Sohn 5. Er macht uns so viel Freude und wir sind täglich dankbar, ihn bei uns zu haben.
Zum Anfang der Seite

Seestärndli

Schweiz
1060 Beiträge

Erstellt  am: 01.02.2008 :  23:11:03 Uhr  Profil anzeigen
Liebe Annika

Ohh... Ich wünsche dir alles Gute! Was fühlst du denn jetzt? Irgendwie habe ich das Gefühl du freust dich auch ein bisschen, liege ich da ganz falsch?
Zum Anfang der Seite

mia

Schweiz
139 Beiträge

Erstellt  am: 01.02.2008 :  23:12:50 Uhr  Profil anzeigen
...und die Entscheidung, ob Du das Kind behalten willst, liegt alleine bei Dir. Aber mach sie auf keinen Fall davon abhängig, ob er bleibt oder nicht.
Zum Anfang der Seite

annika

Schweiz
51 Beiträge

Erstellt  am: 01.02.2008 :  23:30:59 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Original erstellt von: Seestärndli

Liebe Annika

Ohh... Ich wünsche dir alles Gute! Was fühlst du denn jetzt? Irgendwie habe ich das Gefühl du freust dich auch ein bisschen, liege ich da ganz falsch?


Ich weiss nicht, ob ich mich freue. Also meine Mutter wirds auf jeden Fall freuen. Wenns nach ihr ginge, hätte ich mit 16 schon 20 Kinder, hauptsache sie hat Enkel die sie bedüdeln kann... (ich sehe das schon an den Kindern meiner Cousine/Cousin)...
Nuja. Wie gesagt, mein Leben besteht aus Selbstironie und mit der kann ich sagen, dass ich wenigstens mein Ziel erreicht habe, vor 30 ein Kind zu bekommen. haha.

Hm.
Zum Anfang der Seite

Seestärndli

Schweiz
1060 Beiträge

Erstellt  am: 01.02.2008 :  23:49:03 Uhr  Profil anzeigen
Ja ich kann dich irgendwie verstehen! Ich hoffe du kriegst den Rest irgendwie auf die Reihe!
Zum Anfang der Seite

vampyer

Schweiz
8 Beiträge

Erstellt  am: 02.02.2008 :  09:16:55 Uhr  Profil anzeigen
hey Annika

ich wünsche dir alles erdenkliche Gute und eine schöne SS!
Ich freue mich tierisch für dich. Ein Baby bereichert dein leben so sehr. Super ehrlich!
Der Rest ist doch nur ne Frage der Organisation.
Nochmals Gratuliere!
Zum Anfang der Seite

leni70

Schweiz
2517 Beiträge

Erstellt  am: 02.02.2008 :  09:26:46 Uhr  Profil anzeigen
Annika

Ich hoffe du kannst dich - trotz der misslichen Umstände - trotzdem über dein Baby freuen. Du scheinst ein Umfeld - ausser deinem Vater - zu haben, das dir helfen wird mit dem kleinen Knuddelwuddel zurecht zu kommen. Es stimmt schon, was die meisten hier schreiben, ein Baby bereichert Dein Leben, es ist toll sie aufwachsen zu sehen, ihre Fortschritte zu beobachten, für sie da zu sein. Ich habe vier Kinder zwischen 12 J. und 17 Monaten, sie sind eine Bereicherung, viel Arbeit, oft Frust, aber es lohnt sich auf alle Fälle. Auch bei uns waren die Umstände besch....eiden, aber ich würde es wieder genau so machen. Ich wünsche dir, dass du das in ein paar Jahren auch sagen kannst.
Zum Anfang der Seite

zwillimami

Schweiz
305 Beiträge

Erstellt  am: 02.02.2008 :  10:52:30 Uhr  Profil anzeigen
hallo annika
ich gratuliere dir.

ich hatte auch ein "gschleick" (nichts festes ausser sex) mit einem mann, dann nach ca. 1 jahr waren wir fest zusammen. wir wollten beide keine kinder, er noch weniger als ich (jahre vor mir lernte er eine schwangere frau kennen - kind war da - sie heirateten - 1 mann war frau zuwenig - liessen sich scheiden - kind wurde als druckmittel benutzt.. ). dann wurde ich trotz pille schwanger und hatte rieesen schiss es ihm zu sagen. ich sass heulend auf dem sofa und als er fragte was los sei murmelte ich etwas von : ich glaub es hät iigschlage , ich bin schwanger. Er: so, i wellere wuche ? Ich : so ca. 6ti wuche. Dann nahm er nich in den arm und dann sagte ich : das isch aber nunig alles.... es sind dänn zwei... Er : jetzt bruch i ä zigi und es bier.

er brauchte schon einige zeit um sich an den gedanken zu gewöhnen, dass er papa wird. natürlich hatte er auch angst wegen seinen schlechten erfahrungen.

und heute würden wir die kinder um keinen preis mehr hergeben wollen!
Zum Anfang der Seite

puppilia

Schweiz
407 Beiträge

Erstellt  am: 02.02.2008 :  11:37:24 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Annika,

die Situation kommt mir bekannt vor. Ich habe auch gespürt, dass ich schwanger bin, bevor es irgendwelche Anzeigen gab. Meine Begeisterung hielt sich enorm in Grenzen, da auch bei mir die Umstände denkbar ungünstig waren. Einzig die Situation mit dem Vater war bei mir anders, da mein Mann voll und ganz für uns da ist (er allerdings keine Kinder wollte und somit auch seine Begeisterung gleich null war) So wie er sich jetzt um unseren Sohn kümmert besteht ja vielleicht auch für den Vater von deinem Zwerg noch Hoffnung, denn auch Männer verändert eine Schwangerschaft und Geburt. Ich kann da auch nur sagen, umso weniger Druck, umso besser.

Worauf ich eigentlich hinaus will ist, dass ich im ersten Schock an eine Abtreibung gedacht habe, heute knapp drei Monate nach der Geburt von meinem Käfer, kann ich mir nicht mehr vorstellen, ohne ihn zu sein. Ich habe ein verdammt schwieriges Jahr hinter mir, es war sehr wenig zu lachen und dennoch hat sich mittlerweile alles zum Guten gewandt und wir können unser Glück wirklich geniessen.
Ich will dir nicht das Märchen von der heilen Welt erzählen, glaube aber,dass man mit positivem Denken und einer gesunden Grundeinstellung sehr weit kommt. Du klingst unheimlich vernünftig und auch ziemlich stark weshalb ich dir, einfach nach dem beurteilt wie und was du schreibst, absolut zutrauen würde dein Kind grosszuziehen. Notfalls auch alleine.

Doch bei allem Optimismus solltest du denk ich den vielleicht künftigen Vater informieren. Erstens aus Fairness und zweitens weil ich es unheimlich schade fände,wenn du all die Momente, die so unendlich schön sind mit dem Baby, nicht mit ihm teilen könntest. Auch um seinetwillen, vor allem aber deinetwegen. Denn meine Erfahrung ist, dass man die schlimmen Stunden, die SChreianfälle und Heultage leichter alleine durchsteht, als die schönen Tage, wo man jemanden an seinem Glück teilhaben lassen will.

Eigentlich schreib ich das aber nur noch, weils mir ein Bedürfnis ist, dir zu sagen, dass es auch anderen so ging wie dir und ich mich mit dir freue! Die Entscheidung hat dein Bauch ja längst getroffen ;o)


Alles Liebe für dich

Glg, Puppilia
Zum Anfang der Seite

annika

Schweiz
51 Beiträge

Erstellt  am: 14.02.2008 :  12:32:17 Uhr  Profil anzeigen
hallo ihr
ich möchte mich noch für die kommentare bedanken und euch kurz auf dem laufenden halten:
also ich habe mich entschieden, das baby zu behalten. ich habe mir sehr viele gedanken gemacht und war bei beratungsstellen und ärztin. Wie es sich getroffen hat, war mein "gschleik" ja in dieser zeit in den skiferien und ich wollte ihm diese nicht verderben.
als er zurück kam habe ich mich kaum getraut, etwas zu sagen, aber naja, ich kann ja schlecht bis zum 9ten monat warten ^^. also haben wir uns getroffen (ich habe es ihm schon vorher per sms gesagt - wollte ich zwar nicht, aber wollte unbedingt wissen, worums geht) und gesprochen. er hat extrem überraschend für mich reagiert. ich hab mich auf irgendwelche vorwürfe gefasst gemacht, sprüche wie "wie konnte das passieren" etc. aber es kam nix. er meinte nur "ja an dem sind wir beide schuld"... und als ich ihm dann sagte, dass ich eben so oben erwähnte sprüche erwartet hab, meinte er, dass solche dinge ja nichts bringen und auch nichts an der situation ändern. auch generell sagte er, dass er da ist egal wie ich mich entscheide. klar tendentiell war er für einen abbruch, da wir beide noch eine weiterbildung machen (wollen/werden), aber als ich ihm meinen standpunkt erklärte, hat er es ohne widerworte akzeptiert oder mich versucht auf irgend eine andere entscheidung zu drängen.
er meinte auch, dass er nicht wolle, das kind nacher womöglich nicht sehen zu dürfen (es gibt ja immer wieder solche fälle). generell für das ganze gespräch und wie er reagiert hatte, könnte ich ihn dafür knutschen, weil ich mit schlimmem gerechnet habe.

ja, hm. das wärs meinerseits^^ nun habt ihr mich öfters an der backe ;)
und ich hab mir geschworen, ich geh nie wieder zu der rambo-gynäkologin, bei der ich letzte woche war ^^

Bearbeitet von: annika am: 14.02.2008 12:34:33 Uhr
Zum Anfang der Seite

Seestärndli

Schweiz
1060 Beiträge

Erstellt  am: 14.02.2008 :  16:19:01 Uhr  Profil anzeigen
Rambo-Gynäkologin? Oje, das tönt wenig vertrauenswürdig! Ich hoffe du findest eine "bessere" Ärztin und kannst deine Schwangerschaft auch etwas geniessen!
Zum Anfang der Seite

fabian

Schweiz
560 Beiträge

Erstellt  am: 14.02.2008 :  21:42:15 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Annika

Ich finde es total klasse, dass Du Dich für das Leben entschieden hast und Deinem Kind eine Chance gibst, zur Welt kommen zu dürfen. Ich glaube, könnte das Kind schon wählen, würde es auch diesen Weg zusammen mit Euch gehen wollen. Unser erstes Kind hatten wir ja von einem "Gschleik" und heute können wir es uns ohne unseren fünfjährigen Sohn gar nicht mehr vorstellen, er ist die Sonne unseres Herzens sozusagen, zusammen mit unserem mittlerweile zwei Jahre alten Sohn.

Ich bin total gerührt, wie Dein Freund auf diese zweifellos völlig unerwartete Nachricht reagiert hat. Ich glaube, da hast Du bereits einen ersten grossen Schritt getan.

Melde Dich doch, falls Du Hilfe brauchst. Ich kenne eine gute Beratungsstelle, welche auch bei finanziellem Engpass völlig unentgeldlich und ohne Hintergedanken Erstausstattungen für das Baby kostenlos zur Verfügung stellen.

Ich finde es toll, dass wir Dich nun öfters hier an der Backe haben :-) Ich freu mich, wenn ich Dir in irgend einer Form weiterhelfen kann.

Übriens bin ich gestern per Zufall auf eine Homepage mit lauter Vornamen gestossen. Das wäre doch mal was, um zu stöbern:

www.beliebte-vornamen.de

Auf der linken Seite kannst Du dann auf *Vornamen* klicken und dann je nach Anfangsbuchstaben der Namen auf den Buchstaben klicken. Du kannst auch die Hitlisten der Vornamen bis 1890 zurückverfolgen. Ich fand es jedenfalls sehr spannend :-)

Herzliche Grüsse und alles Gute für Dich

Christina
Zum Anfang der Seite

liseli

Schweiz
11 Beiträge

Erstellt  am: 14.02.2008 :  22:37:05 Uhr  Profil anzeigen
salü annika
ich finde es schöen dass du dich für eine schwangerschaft entschieden hast.
bin selber mutter einer knapp neun monatigen tochter
ich kann den andern nun wirklich zustimmen,mit der aussage
dass kinder dein leben bereichern....und noch vieles mehr..
eine gute nacht
Zum Anfang der Seite

leni70

Schweiz
2517 Beiträge

Erstellt  am: 14.02.2008 :  23:23:36 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Annika

Einen grossen Meilenstein deiner Schwangerschaft hast du ja nun geschafft.

Ich wünsche dir, dass Dein Freund dich weiterhin unterstützt, dass du diese Unterstützung annehmen kannst und dass ihr vielleicht doch eine gute Chance habt, gemeinsam an der Aufgabe zu wachsen.

Ich drücke dir die Daumen für eine gute, schöne Schwangerschaft und halt uns doch einfach auf dem Laufenden. Wir haben dich nicht an der Backe, wir freuen uns, dass du dabei bist.
Zum Anfang der Seite

Mondstern

Schweiz
3213 Beiträge

Erstellt  am: 15.02.2008 :  11:34:43 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Annika,

ich gratuliere Dir zu Deiner Schwangerschaft und wünsche Dir dass Du sie geniessen kannst!

LG Mondstern
Zum Anfang der Seite

annika

Schweiz
51 Beiträge

Erstellt  am: 04.03.2008 :  22:04:06 Uhr  Profil anzeigen
danke für eure komentare.. (hei ei ei.. ich komm wie die alte fasnacht hinedrii ;)

mittlerweile hat sich auch schon seine schwester gemeldet. ich hab sie ein (das erste und letzte) mal vor einem jahr gesehen. ein hoi, wie gehts, bisschen smalltalk und ein tschüss. mehr war nicht drin und seit da auch nie wieder gesehen/gehört.
das sms war so liebenswürdig, dass es mich richtig sentimental gemacht hat.
sie bot mir hilfe an und freut sich schon aufs tante werden ^^

wer hätte das gedacht. :)
Zum Anfang der Seite

leni70

Schweiz
2517 Beiträge

Erstellt  am: 05.03.2008 :  08:23:50 Uhr  Profil anzeigen
Das ist doch etwas sehr Positives, das freut mich wirklich sehr für dich.
Zum Anfang der Seite

rahelbe


26 Beiträge

Erstellt  am: 05.03.2008 :  09:08:45 Uhr  Profil anzeigen
Hey Annika

ich wünsche dir von Herzen alles Gute! BEHALT DAS KIND!!! im moment ist es sicher nicht einfach für dich aber du wirst es bestimmt schaffen, Ein Kind bringt dir sehr viel Sonnenschein und Liebe in dein Leben. Wenn der Vater zu ihm steht- super, wenn nicht dann lass Ihn ziehen. Ich finde wer A sagt muss auch B sagen. Und sonst wirst du sicher wie noch so viele Andere auch einen Partner finden der dich und dein Kind von Herzen liebt und zu euch steht! Ich wünsche Euch beiden alles Gute!

Rahel
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Forum geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Wichtiger Hinweis zum «Liliput Familienforum»:
Bevor Sie einen Beitrag im Liliput Familienforum publizieren, beachten Sie bitte, dass die Liliput Webseite aus verschiedenen Bereichen besteht, wo Sie eine entsprechende Anzeige publizieren können! Zum Beispiel Angebote und Gesuche rund um die Kinderbetreuung (Babysitter, Tagesmutter, Kinderkrippe, Spielgruppe etc.) gehören ausdrücklich in den Bereich «Liliput Kinderbetreuung»! Stellenangebote oder Stellengesuche ebenfalls nicht im «Liliput Familienforum», sondern im «Liliput Stellenmarkt» platzieren!

Um neue Bekanntschaften und Kontakte zu knüpfen besuchen Sie auch die «Liliput Kontaktanzeigen» - die Kontakte Webseite der etwas anderen Art - Kontakte rund um Familie und Kind wie Mami/Mutter sucht Kontakt zu Mamis oder werdenden Mamis | «Betreuungssharing» & Spielgefährte/in | Ferienlager & Ferienplatz | Au Pair sucht Aupair | Familie sucht Ersatz Oma, Omi, Nonna oder Opa, Grosseltern, Grossmami oder Grosspapi | Gotti oder Götti, Pate oder Patin usw. Infos und Tipps rund um die Familie finden Sie auch unter Familien Beratungs- & Kontaktstellen und günstige Familienwohnungen finden Sie z.B. unter Wohnungen & Immobilien Schweiz.

Zudem wird das Liliput Familienforum bis auf weiteres werbefrei betrieben, smile da die Google AdSense Werbung in den meisten Fällen «unzutreffend», oder gar «tendenziös» waren! Siehe auch Liliput Forumsbeitrag: «Abzocker - Fragwürdiger Link auf Liliput»
Liliput Kinderbetreuung | Liliput Stellenmarkt | Liliput Kleinanzeigen | Liliput Spiele © Liliput.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000