Liliput Zwerg Home Liliput Startseite | Kinderbetreuung | Familienseiten | Stellenmarkt | Kleinanzeigen | Kontaktanzeigen | Erlebniswelt | Liliput Spiele
www.Familienseiten.ch - das gratis Liliput Familienseiten Webverzeichnis rund um Schwangerschaft und Geburt, Baby und Kleinkinder, Babyschwimmen, Babysittervermittlung, Familien-/Mütterzentrum, Ausflug, Ferien und Reisen, Immobilien, Kinderkleiderbörse, Secondhand Börse und Secondhand Shop. Jetzt Ihre Webseite kostenlos eintragen bei Liliput!
Liliput Zwerg - Familien Forum
Lilipedia: Jetzt neues Thema eröffnen
 Alle Foren
 Liliput Forum Archiv - Stand 17. November 2008
 Abnehmen, Übergewicht, Diät, Entschlackungskuren
 Übergewicht? Tochter 21 Monate alt, ist 15 kg 572g
 Forum geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Xenia

Schweiz
19 Beiträge

Erstellt am: 18.08.2008 :  13:13:24 Uhr  Profil anzeigen
Meine Tochter ist jetzt 21 Monate alt und nimmt immernoch 500g im Monat zu. Jetzt ist sie schon 15 kg und 572g schwer.
Sie isst keine Früchte und Gemüse mag sie gar nicht. Könnt ihr mir einen Tip geben wie ich meine Kleine davor bewahre zur Ernährungsberatung zu müssen?

orphan

Schweiz
1730 Beiträge

Erstellt  am: 18.08.2008 :  13:41:26 Uhr  Profil anzeigen
Wie gross ist sie?

Mein Sohn war mit 18 Monaten mit 87 cm 15 kg und mit 2 Jahren mit 94 cm 16 kg.

Oder der andere: mit 18 Monaten 11 kg und 82 cm.

Wieso zur Ernährungsberatung mit einem noch so kleinen Kind? Mein kleiner Sohn isst übrigens auch kein Gemüse. Früchte nur Banane und Apfel. Aber ansonsten lehnt er alles ab, was gesund ist. Da kann man nicht viel machen, als immer wieder versuchen.

Wenn das Grösse / Gewicht Verhältnis wirklich extrem ist: mehr Bewegung ... ein bisschen weniger Essen?!?

Hat dir der Arzt gesagt, dass du zur Ernährungsberatung musst?

Übrigens, darf ich dich schnell etwas fragen? Hast du die farbigen Windeln von TENA? Blau, grün oder lila? Das wären nämlich die einzigen, die ich noch nicht testen konnte. Hab noch kein Lieferant gefunden. Könnte mir vorstellen, dass diese passen würden. Wenn du diese hast, weisst du die genaue Bezeichnung evtl. Bestellnummer (TENA) der Windel?
Zum Anfang der Seite

orphan

Schweiz
1730 Beiträge

Erstellt  am: 18.08.2008 :  13:50:21 Uhr  Profil anzeigen
... übrigens die Richtwerte sind bei Mädchen:

18 Monate 76 bis 86 cm / 8.9 bis 12.8 kg
24 Monate 81 bis 92 cm / 9.9 bis 14.1 kg
Zum Anfang der Seite

Xenia

Schweiz
19 Beiträge

Erstellt  am: 18.08.2008 :  13:55:06 Uhr  Profil anzeigen
Sie ist 85 cm gross und eben diese 15kg 572g.
Meine Mütterberatung kommt all Monat vorbei wegen dem. Sie meinte ich soll mit ihr zur Ernährungsberatung.
In der Kurve ist sie schon weit darüber, mit dem Gewicht, doch mit der Grösse ist sie nicht über der Gewichts kurve.
Nein ich habe Pampers.
Zum Anfang der Seite

leni70

Schweiz
2517 Beiträge

Erstellt  am: 18.08.2008 :  13:57:09 Uhr  Profil anzeigen
Hast du mal mit deiner Kinderärztin darüber gesprochen?

Was isst denn dein Kind, wenn kein Obst und Gemüse? Das alles wären auch noch wichtige Informationen. Wie viel ist sie, wie oft am Tag, hat sie noch Schoppen? Was ist drin?
Zum Anfang der Seite

Xenia

Schweiz
19 Beiträge

Erstellt  am: 18.08.2008 :  14:11:00 Uhr  Profil anzeigen
Also, sie steht um 9Uhr auf, trinkt dann einen (50ml Drinkmilch mit einem Kaffelöffel Schoggipulver und 150ml Wasser)Schoppe,
Um 10.30 Uhr gibts dann ein Rührei, ohne Milch. Um 12Uhr gibt es dann Mittag, Teigwaren oder Fleisch mit Kartoffeln.
Um 13Uhr geht sie ins Bett mit dem 2 Schoppen,( wie am morgen), um 15.00 steht sie auf und wir gehen meistens raus, um 16.30 wird sie dann wieder hungerig und kriegt ein Stück Brot ohne Aufstrich.
Und dann isst sie nichts bis zum Abendessen, Teigwaren, Fleisch, Fisch... und wenns warm ist, essen wir meistens Cafe Comple( Brot Aufschnitt).
Und zum schlafen, 21Uhr kriegt sie 1 Schoggi Schoppe und einen Schoppen( 50ml Milchdrink und 150 ml Wasser) ins Bett.
Zum Anfang der Seite

Samantha_80


1200 Beiträge

Erstellt  am: 18.08.2008 :  14:24:51 Uhr  Profil anzeigen
Also meine Tochter hat mit 2 Jahren folgendermassen gegessen:

Frühstück 1 Schoppen, Milch mit Ovi-Pulver (anfangs noch das Maltgetränk aus der Drogerie, aber das ist ihr bald verleidet ;-)), um 10 Uhr einen Apfel und eine halbe Banane, oder einen Pfirsich und ein paar Kirschen, oder eine Birne und Trauben usw. Zum Mittagessen gabs Salat oder Gemüse und dazu Vollkornbrot. Am Nachmittag (wochentags) hat sie entweder ein Quärkli mit Früchten oder ein Müesli mit frischen Früchten und Milch gegessen. Am Abend hat sie immer ganz normal mit uns am Tisch gegessen, und zwar MUSSTE sie von allem probieren, wenn sie es aber nicht gerne hatte, zwangen wir sie nicht, mehr davon zu essen. Sie hat auch immer alles Gemüse gegessen, inkl. Kefen und Spinat usw., weil sie es plötzlich fein fand als sie es im Mund hatte. Nur Bohnen mag sie nicht so gerne, dann habe ich jeweils noch Rosenkohl dazu gemacht, den liebt sie heute noch :-).

Kürbissuppe liebte meine Tochter auch, vielleicht versuchst Du's mal damit? Aber nicht mit viel fettigem Rahm und Butter ;-)

Ich finde, ein Kind, wie auch ein Erwachsener braucht nicht mehr als einmal pro Tag Teigwaren und Fleisch/Fisch (gekocht/gebraten, meine ich). Café complet ist eine gute Idee, nimm doch aber Gurken, Radieschen, Karrotten, vielleicht auch Sprossen (gibt ja ganz viele) dazu. Das ist aber Ansichtssache, und viele, die wohl jeden Tag 2mal kochen werden mich jetzt steinigen, aber für mich persönlich ist es einfach so.

Dein Kind wird dadurch nicht abnehmen, aber es ist definitiv eine gesündere Ernährung, als Du oben beschrieben hast (tschuldigung, das meine ich nicht böse, aber Du hast ja gefragt :-))

Also nix für ungut...

LG Samantha
Zum Anfang der Seite

Xenia

Schweiz
19 Beiträge

Erstellt  am: 18.08.2008 :  14:39:09 Uhr  Profil anzeigen
Keine Angst, ich bin über jeden Rat dankbar und sicher nicht böse. Beim Aufzählen ist mir ja selber aufgefallen das die vielen Schoppen nicht gut sein kann.
Zum Anfang der Seite

Samantha_80


1200 Beiträge

Erstellt  am: 18.08.2008 :  14:57:10 Uhr  Profil anzeigen
:-) Danke Xenia. Ich will Dich nicht angreifen, und ich finde, dass Du das sehr gut bemerkt hast. Ich würde nur noch einen Schoppen am Morgen geben, und das Rührei durch etwas Gesundes ersetzen (ja ich weiss, über Eier kann man sich zu Tode streiten, und 1-2 mal pro Woche schadet das auch sicher nicht, aber jeden Tag?), weil ich einfach finde, dass Rührei kein "gutes" Znüni ist.

Und eben auch mit den 2 warmen Mahlzeiten würde ich aufpassen. Vielleicht auch mal ein Müesli (aber mehr Früchte als Flocken) probieren zum Zvieri oder so? Meinst Du, das würde Deine Tochter essen?

LG Samantha
Zum Anfang der Seite

juma75

Schweiz
61 Beiträge

Erstellt  am: 18.08.2008 :  19:59:47 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Xenia

ich denke das sie ein bisschen viel schoppen zu sich nimmt,das meine ich nicht böse oder so aber,oder das rührei am morgen würde ich ersetzen mit einem Müsli oder einem Joghurt mit Früchte rein Raffeln,könnte einen versuch wert sein.meine Tochter ist jetzt 28 Monate alt und hat 13 Kg sie isst wie ein grosser "Mähdrescher" aber halt über den ganzen Tag verteilt Früchte,ich habe ihr die Früchte und Gemüse schmackhaft gemacht in einem Spiel mit ihrer Puppe,die Puppe ass auch am Tisch mit und alles was die Puppe ass wollte sie auch so habe ich ihr das ganze schmackhaft gemacht,vieleicht hilft es dir ein wenig

wünsch dir viel erfolg

liebe grüsse
Zum Anfang der Seite

Helmi47

Schweiz
3074 Beiträge

Erstellt  am: 18.08.2008 :  20:38:29 Uhr  Profil anzeigen
Xenia, es wurde ja schon nett gesagt,dass deine Tochter "zuviele" Schoppen zu sich nimmt.

Eigentlich sollte ein Kind nach dem 12. Lebensmonat überhaupt keinen Schoppen mehr bekommen. Jajaja, ich gebs zu: Meine Kinder hatten auch... Aber versuche, ihr zunächst mal die Bett-Schoppen abzugewöhnen. Am besten geht das, indem du die Milch je länger je mehr mit Wasser verdünnst und am Schluss nur noch Wasser anbietest. Schoggischoppen auf die Nacht solltest du ihr auch wegen den Zähnen überhaupt keinen mehr geben.

Wenn sie keinen Schoppen mehr auf die Nacht hat, dann hat sie eigentlich auch Hunger am Morgen und kann richtig frühstücken. Wenn sie erst um 9 aufsteht und um 12 Uhr schon wieder zu Mittag isst, dann braucht sie überhaupt keine Zwischemahlzeit. Früchte oder rohes Gemüse würde ich ihr trotzdem anbieten - wenn sie wirklich Hunger hat, versucht sie dies vielleicht?

Wenn du ihr den Mittagsschlafschoppen abgewöhnt hast, braucht sie vielleicht nach dem Mittagsschlaf noch etwas Kleines (Brot, Joghurt, die Idee mit den geraffelten Früchten finde ich sehr gut, als Notlösung vielleicht die fixfertigen Fruchtpurées?)

Die wenigsten Kinder in unserer Krippe essen Gemüse. Salat hingegen schon. Und Gemüsestängel mit Dippsauce lieben sie allesamt. Ich würde zu jeder Mahlzeit einige Rüebli-/Gurkenstängel servieren und sie mit Hochgenuss selber verspeisen. Vielleicht wirds dann spannend für die Kleine?

Einfach wird diese Umstellung sicher nicht. Ich wünsche dir viel Kraft und Konsequenz dazu!
Zum Anfang der Seite

Rubi

Schweiz
659 Beiträge

Erstellt  am: 18.08.2008 :  21:05:29 Uhr  Profil anzeigen
Liebe Xenia

Du hast schon viele gute Tips bekommen
Was sicher neben der Essensumstellung hilft, wäre Bewegung und Bewegung haben Kinder vorallem wenn sie untereinander sind.

Ich habe noch einen Tip an dich, sag deiner Tochter nicht, sie soll weniger essen oder sie werde dick, denn das wird sie nicht verstehen und mit der Zeit entsteht ein gestörtes Essverhalten. Jetzt ist sie noch in einem Alter, in dem du sehr gut steuern kannst was sie isst.
Zum Anfang der Seite

orphan

Schweiz
1730 Beiträge

Erstellt  am: 18.08.2008 :  21:13:18 Uhr  Profil anzeigen
@xenia - sorry wengen der Frage mit den Windeln. Ich habe dich doch glatt mit xena verwechselt. So was blödes. Tut mir leid. Die Frage wäre für sie gewesen! Tut mir leid!
Zum Anfang der Seite

orphan

Schweiz
1730 Beiträge

Erstellt  am: 18.08.2008 :  21:57:33 Uhr  Profil anzeigen
... ist mir immer noch peinlich !
Zum Anfang der Seite

Xenia

Schweiz
19 Beiträge

Erstellt  am: 19.08.2008 :  07:57:44 Uhr  Profil anzeigen
Ich danke euch 1000 mal für die Zähligen guten Tipps, falls ihr noch weitere habt, hab ich nichts dagegen.
Seit gestern Abend kriegt sie nur noch Wasser& Milch Schoppen. Hab sie auch beim Einkaufen aus dem Wagen gelassen um sich selber Früchte auszusuchen. Und heute versuche ich die Früchte (äpfel, Pfirsich und Kiwi) MIT IHR zu verarbeiten. Mal schauen was sie davon hält.
Das mit den Rühreiern bekommt sie nicht jeden Tag, manchmal auch eine Schnitte oder paar Kornflakes, was sie möchte.
Orphan, kein Problem, muss dir nicht peinlich sein.
Zum Anfang der Seite

Helmi47

Schweiz
3074 Beiträge

Erstellt  am: 19.08.2008 :  08:06:35 Uhr  Profil anzeigen
Toll, Xenia, viel Erfolg wünsche ich dir dabei! Und halt uns auf dem Laufenden, wie es so läuft, gäll!
Zum Anfang der Seite

leni70

Schweiz
2517 Beiträge

Erstellt  am: 19.08.2008 :  08:09:06 Uhr  Profil anzeigen
Xenia

Du hast viele gute Tipps gekriegt, nun auch noch einen von mir.

Wenn du ihr Teigwaren, Reis und Kartoffeln gibst, hast du schon mal versucht, das ganze mit einer reinen Gemüsesauce zu bereichern, dann hätte sie schon mal den Geschmack davon.

"Unter normalen Umständen, verhungert bei uns ein Kind nicht, wenn ihm das Essen angeboten wird" hat meine Kinderärztin gesagt, als ich bei ihr war wegen unserer Nr. 3, die auch permanent Gemüse komplett verweigerte. Früchte hat er jedoch gegessen, Mangels anderem Angebot, und jetzt isst er sie gerne. Bei Gemüse rümpft er heute noch die Nase. Da hat unsere Aerztin gemeint, wir sollen es ihm immer wieder anbieten, einfach in den Teller damit, wenn wir essen. Wenn er sehe, dass es alle essen, dann käme auch irgendwann die Nachahmung, und sie kam. Gut er ist jetzt nicht der gierige Gemüsesser, aber er isst immer auch ein wenig.

Vielleicht hilft es auch, wenn du ihr Obst immer wieder anbietest, auch nur zum daran "lecken", damit sie auf den Geschmack kommt.
Zum Anfang der Seite

Söili


53 Beiträge

Erstellt  am: 19.08.2008 :  12:06:55 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Zusammen

Ich finde eure Beiträge HERVORRAGEND!!!!!!!!!!!! Habe mich in letzter Zeit oft mit diesem Thema auseinander gesetzt, da meine drei Sprössling, die ich Betreuue,weder Gemüse noch Früchte und schon gar kein Fleisch essen.

Ich möchte aber auch noch meinen Senf dazu geben:-)
Xenia, wie wäre es wenn du für deinen Sprössling dein Essen kreativ gestaltest? Z.B. aus einer Karotte eine Rakete, aus dem Apfel einen Maikäfer, rohes oder gekochtes Gemüse/Früchte auf Spiese spiest und als Belohnung in der Mitte ein Gumibär oder Schoggihärzli?
Ja ich weiss, es sollte nicht mit Süssem belohnt werden aber wenns hilft einen Apfel oder Karotte zu essen, warum nicht. Nach längerem kann mann dann natürlich das Süsse auch weglassen.

Liebe Grüsse
Söili
Zum Anfang der Seite

anniegirl

Schweiz
252 Beiträge

Erstellt  am: 19.08.2008 :  12:50:25 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Original erstellt von: Xenia

Meine Tochter ist jetzt 21 Monate alt und nimmt immernoch 500g im Monat zu. Jetzt ist sie schon 15 kg und 572g schwer.



Also, ehrlich gesagt, finde ich es krass, dass du deine Tochter auf Gramm genau wiegst.
Zum Anfang der Seite

orphan

Schweiz
1730 Beiträge

Erstellt  am: 19.08.2008 :  13:08:42 Uhr  Profil anzeigen
Möchte noch einen anderen Gedankenanstoss einbringen. Mein jüngerer Sohn isst überhaupt kein Gemüse. Früchte nur Äpfel und Bananen.

Er mag Teigwaren bis zum Abwinken manchmal isst er Reis und Kartoffeln. Sehr wenig Fleisch. Sein "Menuplan" ist alles andere als abwechslungsreich.Zwischendurch (Znüni, Zviere) isst er Weizenscheiben, Zwieback, Darvida/Blevita oder Reisscheiben. Äpfel und Bananen. Yoghurt.

Da hilft alles mühevolle Anrichten der Gerichte nichts. Wenn es Sauce daran hat, die nach "Gesundem" riecht, isst er gar nichts!

Wenn er dürfte, würde er bis zum Umfallen Schokolade, Kuchen, Glace etc. essen. Alles was ungesund ist, liebt er über alles.

Trotzdem hat mein Sohn kein Gramm Fett an sich. Er ist so schlank, dass ich Mühe habe, Hosen für ihn zu finden!

Wieso? Weil er sich viel bewegt?

Ich sorge dafür, dass er betreffend "süssem" Essen gar nicht in Versuchung kommt. Ganz ungesundes, fettiges Essen vermeide ich zu Hause. Wenn wir spielen, sind immer Spiele dabei, bei denen die "Bewegung" gefordert ist.

Es muss nicht zwingend heissen, dass wenn ein Kind nichts "gesundes" isst, dass es Übergewicht hat. Bei meinem älterer Sohn nämlich, der sehr, sehr ausgewogen isst und alles was auf den Tisch kommt (inkl. Salat), muss ich viel mehr darauf achten, dass er nicht zulegt!
Zum Anfang der Seite

Xenia

Schweiz
19 Beiträge

Erstellt  am: 19.08.2008 :  13:23:55 Uhr  Profil anzeigen
anniegirl : Ich wiege sie nicht selber, 1 mal im Monat kommt die Mütterberatung nach hause und wir wiegen sie genau. Sicher nimmt sie nicht jeden Monat genau 500 gramm zu, doch immer zwischen 400 und 600 gramm.
Ich hätte noch eine kleine Frage, ihr habt geschrieben man sollte nur ein mal am Tag kochen, und was für Ideen habt ihr für das Mittagsessen ( das kalte Gericht) ?
Ich hab schon 2, 3, Ideen, aber das reicht wohl nicht für die ganze Woche.
Zum Anfang der Seite

Frosch

Schweiz
2046 Beiträge

Erstellt  am: 19.08.2008 :  13:27:30 Uhr  Profil anzeigen
Mir wäre es zu aufwendig und vielleicht auch einfach zu blöd Rübliraketen, Apfelkäfer, Herzchen, Blümschen oder was auch immer zu schnitzen.
Bei uns gibts Vormittags einen Teller mit Obst und /oder Rohkost und was anderes hat es einfach nicht. Jedes Kind hat seine Vorlieben und das ist auch OK. Je mehr Theater ums Gemüse gemacht wird umso weniger wird davon gegessen.
Ich hab beim Essen mal zu meinem Mann gesagt: Gib mir mal bitte ganz viel von diesem furchtbar gersunden, grünen Zeug. Meine Grosse hat sofort geplärrt ich solle ihr nicht alles wegessen, sie will auch was von dem gesunden Zeug haben. Und sie hat eine riesige Portion Broccolie verdrückt. Das war aber für lange Zeit das erste und letzte Mal.
Ich vermute sie hatte danach einfach eine Vitaminvergiftung und musste sich erst erholen.
Meine Kinder tauschen auch das Gemüse untereinander wenn es Eintopf oder GEmüsepfanne oder sowas gibt.
Zum Anfang der Seite

juma75

Schweiz
61 Beiträge

Erstellt  am: 19.08.2008 :  14:53:12 Uhr  Profil anzeigen
Xenia

Ich koche im Sommer selten zum Mittagessen warm,da es mir draussen schon zu warm ist mag ich nicht noch warm essen,ich mach Täglich Salat,ich geb dir ein paar Tips was ich so mache
Pouletsalat,Kartoffelsalat,Belegte Brote,Gemüse sticks mit Tip,Kalte Büdnerplatte mit Radischen,Ananasschiffli gefühlt mit Poulet oder Resisalat,was auch immer auf Tisch kommt ist Melone jetzt in der saison
ich hoffe du konnest 1-2 Tipps rauspicken

viel spass
Zum Anfang der Seite

orphan

Schweiz
1730 Beiträge

Erstellt  am: 19.08.2008 :  16:23:38 Uhr  Profil anzeigen
@frosch - ich finde die Idee "bei uns gibts Vormittags einen Teller mit Obst und /oder Rohkost und was anderes hat es einfach nicht" grundsätzlich super. Das würde sich eigentlich auch mit meiner Vorstellung treffen.

Darf ich dich dazu etwas fragen? Was machst du, wenn es ein Kind einfach nicht isst? Ich meine, wenn es einmal am Tag etwas nicht mag und es dann sein lässt, macht das ja nichts. Aber bei meinem Sohn kann es dann vorkommen, dass er den ganzen Tag nichts isst. Das spielt für ihn überhaupt keine Rolle. Nachts hat er dann Hunger. Wacht stündlich auf und verlangt nach Schoppen. SChreit. Obwohl er schon lange keinen Schoppen mehr bekommt. Ich bin immer konsequent geblieben und gebe ihm nachts natürlich weder Schoppen noch Essen. Aber irgendwann hatte ich die Nase voll davon jede Nacht über 10x aufzustehen und meinen hungrigen Sohn zu beruhigen. Deshalb habe ich meine Vorstellung geändert und schaue nun darauf, dass auch er tagsüber genügend isst ... aber darunter ist keine Rohkost ...!!!

Verstehst du was ich meine? So viel höre ich "es gibt, was es gibt und damit basta" oder "konsequent bleiben".

Heisst denn konsequent bleiben, dafür jede Nacht über 10x aufstehen bzw. ein schreiendes Kind ertragen. Über Monate? Oder wie würde das bei dir ablaufen?!?

Ich habe oft das Problem, dass ich als Tipp "konsequent" bleiben höre, aber ich bin "konsequent". Mich würde dann interessieren, was in den Augen des Schreibers "konsequent" bedeutet. In konkreten Beispielen. DARÜBER LIEST MAN ABER NUR WENIG!

Ich gehe noch einen Schritt weiter. Ich liebe die Tipps, die ich hier im Forum bekomme. Aber ich muss auch sagen, dass ich oft frustriert bin, und einige Mütter hier beneide, weil sie so "konsequent" sind und ihre "Musterkinder" sich auch noch daran halten.

Tut mir leid, xenia habe dein Thema missbraucht. Werde nun aber ein eigenes eröffnen. Es nimmt mich nämlich nun echt etwas wunder.
Zum Anfang der Seite

fabian

Schweiz
560 Beiträge

Erstellt  am: 19.08.2008 :  21:07:06 Uhr  Profil anzeigen
Liebe Orphan

Ich weiss, was Du meinst. Es ist aber total schwierig, das genau zu beschreiben.

Es gibt Eltern, die versuchen, konsequent zu bleiben, und können es, weil die Kinder mitspielen. Solche Eltern meinen dann, dass die Kinder so sind, weil sie eben als Eltern konsequent sind. Dann gibt es solche Eltern, die sich vornehmen, konsequent zu bleiben, um jeden Preis. Da gibt es aber auch Kinder, die nicht einfach mitmachen, und ihr Vorstellungen haben. Die Konsequenz hört irgendwann mal auf, nämlich, wenn man über Wochen nachts ständig aufstehen muss und die Eltern einfach nicht mehr können. Aber wer könnte das verübeln? Würde mir genauso gehen. Ich hab das Glück, dass es mein Sohn gar nicht versucht, darüber hinaus zu gehen. Ich würde sonst irgendwann mal bestimmt auf dem Zahnfleisch laufen. Aber das ist doch absolut menschlich. An Deiner Stelle würde ich wahrscheinlich auch so handeln. Meine Güte Orphan, die Kinder essen noch lange genug Gemüse. Ein paar Monate später,das macht doch nichs. Ich habe 26 Jahre übehraupt KEIN Gemüse gegessen. Das war für mich der absolute Horror. Ich hab bis 26 Jahren nur Teigwaren und Pizza gegessen, vielleicht noch was Fleisch, aber mit grossem Widerwillen. Und heute esse ich alles und geniesse ein grosses Steak oder einfach mal ein Gemüsegericht.
Zum Anfang der Seite

fabian

Schweiz
560 Beiträge

Erstellt  am: 19.08.2008 :  21:12:34 Uhr  Profil anzeigen
@ Xenia, mein Sohn hat bis zum zweiten Lebensjahr ebenfalls heftig zugenommen, etwa im Rahmen Deinr Tochter. Irgendwann hat der Appetit mal plötzlich aufgehört. Er wird in einigen Tagen drei Jahre alt und im letzten Jahr hat er so um die drei Kilo zugenommen, dafür vorher über 10 Kilo ... Sei froh, dass Dein Sohn so gut isst. Ich habe meinen älteren Sohn fast ein Jahr über die Sone ernähren müssen, ich hätte damals alles gegeben, was ich hatte, wenn er so gut hätte essen können wie Deine Tochter und mein jüngerer Sohn in den beiden Lebensjahren.

Einen Tip kann ich Dir irgendwie nicht geben. Bei uns gibt es einfach Mittag- und Abendessen für uns alle das gleiche. Entweder die kinder essen mit oder sonst gibt es einfach nichts anderes. Ich habe meinen Sohn schon als Baby vom Tisch ernährt bzw. das gleiche gegeben wie wir damals gegessen haben (einfach weniger gewürzt, und ab dem vierten Lebensmonat zu Beginn nur Suppen). Mit ihm hatte ich nie Probleme mit der Ernährung. Der grössere hatte wegen einer langen Krankenhausaufenthalt mit einigen Operationen die Probleme beim Essen. Aber heute ist alles besens.
Zum Anfang der Seite

Xenia

Schweiz
19 Beiträge

Erstellt  am: 20.08.2008 :  07:21:44 Uhr  Profil anzeigen
Unsere Kleine hat auch bald mit dem, was wir assen abgefunden.
Ich hab gestern manches versucht um ihr einen Apfel schmackhaft zu machen, doch sie will ihn nicht wenn er geraffelt ist, nicht, wenn sie ihn SELBER schneiden durfte ( ging ohne verletzung aus) .
Zu Mittag gabs gestern Fleisch mit Salat, da sie Salat sowieso nicht mag, machte ich ihr noch wenig Spinat dazu und paar Gurkenstängel,
doch sie ass nur das kleine Stückchen Fleisch und den Rest schmierte sie auf dem Teller rum. Dann wollte sie auch nicht mehr.
Und zum Nachtessen, gabs dann Brot und das ass sie. Sogar nur 1 Milch Wasser Schoppen übernacht hat nichts gemacht, sie schimpft nicht, weil sie seit 2 Tagen keine Schoggi in die Milch bekommt. Zum Glück.
Und zum Frühstück gebe ich ihr jetzt Früchtejogurt mit kleinen Fruchtstückchen, und ab nächster Woche versuch ichs mal mit Birchermüsli.
JETZT GEHTS RAN AN DEN SPECK!!! ;)
Ich möchte euch noch mal danken, und ich kann nicht genug Tipps kriegen, also wenn euch etwas einfällt, bitte!
Zum Anfang der Seite

Kahinchen

Schweiz
24 Beiträge

Erstellt  am: 20.08.2008 :  10:26:18 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Xenia, ich lese Deinen Eintrag schon von Anfang an mit, und wollte Dir nun auch gerne noch was dazu schreiben.

Es heisst, dass so kleine Kinder keine Gewichts- oder Essensprobleme haben. Also von sich aus, nicht zu dick werden, oder zuviel essen würden. Das natürlich nur, wenn sie auch vernünftig ernährt werden. Wenn Du also ein gesundes und ausgewogenes Mittagessen kochst, dann sollte sie auf jeden Fall soviel davon essen dürfen, wie sie mag.
Nun ist das alles Theorie, und Ausnahmen gibt es sicher auch.

Bei uns persönlich ist es so, dass es morgens nen Milchshoppen gibt, zum Z'Nüni nen Quark (oder unterwegs auch mal nen Weggli), Mittagessen warm, zum Z'Vieri Obst (oder Reiswaffel, oder Vollkornkekse, oder sowas in der Art), Nachtessen gibts bei uns Brot mit Konfi, Wurst, Käse und dann vorm Schlafen nochmal nen Milchshoppen (nur 150 ml).

Natürlich ist zu viel Shoppen nicht richtig, aber auf der anderen Seite weiss man dann, was sie gehabt haben, wenn man vernünftige Zusätze benutzt. Wir benutzen morgens Jemalt und abends Bio 7 von Bimbosan. Und mehr als nen halben Liter Milch pro Tag sollten Kleinkinder auch nicht bekommen. Meine Tochter ist fast drei und bekommt immer noch Shoppen. Sie liebt das und den trinkt sie immer, auch wenn sie krank ist.

Eigentlich ist es schlimm, dass bei so kleinen Würmern schon aufs Gewicht geachtet wird. Meine Schwiegermami ist so, sagt immer dass mein Sohn (16 Monate so proper wäre und nen dicken Bauch hat) dabei wiegt er weniger als die Tochter im gleichen Alter.

Meine beiden waren und sind absolut normalgewichtig. Und weil ich den Anspruch hatte, meine Kinder gesund zu ernähren und ihnen das auch vorzuleben, hab ich so nebenbei auch noch 12 kg abgenommen.

Wenn Du unsicher bist, was gut für Euch ist, kauf Dir doch ein Buch. Gibt ganz tolle Familien-Kochbücher, z.B. von GU. Da stehen dann nicht nur Rezepte für warme Mahlzeiten drin, sondern auch Tipps für Zwischenmahlzeiten usw.

Ach noch was: Sie sollte jetzt aber nicht abnehmen! Sie sollte ihr Gewicht halten und da rein wachsen.

Hätte wohl vorher schon mal schreiben sollen, nun ist der Beitrag ellenlang. Sorry!

Liebe Grüsse, Kahinchen
Zum Anfang der Seite

Xenia

Schweiz
19 Beiträge

Erstellt  am: 04.09.2008 :  16:42:52 Uhr  Profil anzeigen
Judihui, heute war die Mütterberatung hier, und sie ist nur noch 14,950kg schwer und sogar 89cm gross. Ich denke es hat sehr geholfen, das ich noch 1 mal pro Tag koche. Und keine Schoggi oder sonstige Süssigkeiten gebe. Ich möchte euch noch mal danken für die zähligen Tipps.
Zum Anfang der Seite

Helmi47

Schweiz
3074 Beiträge

Erstellt  am: 04.09.2008 :  17:17:55 Uhr  Profil anzeigen
Herzliche Gratulation, Xenia! Das sind doch wieder einmal sehr erfreuliche Nachrichten
Zum Anfang der Seite

Kastanie

Schweiz
155 Beiträge

Erstellt  am: 04.09.2008 :  17:38:03 Uhr  Profil anzeigen
hallo xenia,

ich hab hier eine normwerttabelle gefunden http://www.fwiegleb.de/normwert.htm

da kannst du ja mal schauen, aber mach dich nicht verrückt!
wenn deine kleine erst einmal anfängt, so richtig loszulaufen, dann regelt sich das meistens von allein.
ich erlebe es gerade an meiner eigenen tochter. sie hatte auch immer ein kleines polster und das empfand ich immer als vorteil, gerade, wenn sie krank war!
in den letzten wochen hat sie sich von der körperstatur sehr verändert, quasi geschlankt, ohne meine zutun!

und ausserdem, was bedeuten schon zahlen? und norm, wer will schon in die gewisse norm gepresst werden?

aber du bist auf dem richtigen weg mit dieser ernährung!

gruss von der kastanie
Zum Anfang der Seite

Xenia

Schweiz
19 Beiträge

Erstellt  am: 05.09.2008 :  07:07:53 Uhr  Profil anzeigen
Danke, also laufen tut sie schon lange, laufen, rennen, rückwärts, vorwärts, seitwärts, und manchmal auf den Boden. Darauf hofften wir auch, am anfang, doch das laufen alleine hat nicht geholfen, es liegt an der Ernährungsumstellung.
Ich danke euch nochmals.
Zum Anfang der Seite

Kastanie

Schweiz
155 Beiträge

Erstellt  am: 08.09.2008 :  08:49:46 Uhr  Profil anzeigen
xenia, ein kind mit 40 monaten läuft, springt und rennt nochmals ganz anders als ein kind mit 21 monaten! mir war schon klar, dass deine kleine aktiv unterwegs ist, aber das ändert sich noch einmal!:-)
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Forum geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Wichtiger Hinweis zum «Liliput Familienforum»:
Bevor Sie einen Beitrag im Liliput Familienforum publizieren, beachten Sie bitte, dass die Liliput Webseite aus verschiedenen Bereichen besteht, wo Sie eine entsprechende Anzeige publizieren können! Zum Beispiel Angebote und Gesuche rund um die Kinderbetreuung (Babysitter, Tagesmutter, Kinderkrippe, Spielgruppe etc.) gehören ausdrücklich in den Bereich «Liliput Kinderbetreuung»! Stellenangebote oder Stellengesuche ebenfalls nicht im «Liliput Familienforum», sondern im «Liliput Stellenmarkt» platzieren!

Um neue Bekanntschaften und Kontakte zu knüpfen besuchen Sie auch die «Liliput Kontaktanzeigen» - die Kontakte Webseite der etwas anderen Art - Kontakte rund um Familie und Kind wie Mami/Mutter sucht Kontakt zu Mamis oder werdenden Mamis | «Betreuungssharing» & Spielgefährte/in | Ferienlager & Ferienplatz | Au Pair sucht Aupair | Familie sucht Ersatz Oma, Omi, Nonna oder Opa, Grosseltern, Grossmami oder Grosspapi | Gotti oder Götti, Pate oder Patin usw. Infos und Tipps rund um die Familie finden Sie auch unter Familien Beratungs- & Kontaktstellen und günstige Familienwohnungen finden Sie z.B. unter Wohnungen & Immobilien Schweiz.

Zudem wird das Liliput Familienforum bis auf weiteres werbefrei betrieben, smile da die Google AdSense Werbung in den meisten Fällen «unzutreffend», oder gar «tendenziös» waren! Siehe auch Liliput Forumsbeitrag: «Abzocker - Fragwürdiger Link auf Liliput»
Liliput Familienseiten | Liliput Kinderbetreuung | Liliput Stellenmarkt | Liliput Kleinanzeigen | Liliput Erlebniswelt | Liliput Spiele © Liliput.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000