Liliput Zwerg Home Liliput Startseite | Kinderbetreuung | Familienseiten | Stellenmarkt | Kleinanzeigen | Kontaktanzeigen | Erlebniswelt | Liliput Spiele
www.Familienseiten.ch - das gratis Liliput Familienseiten Webverzeichnis rund um Schwangerschaft und Geburt, Baby und Kleinkinder, Babyschwimmen, Babysittervermittlung, Familien-/Mütterzentrum, Ausflug, Ferien und Reisen, Immobilien, Kinderkleiderbörse, Secondhand Börse und Secondhand Shop. Jetzt Ihre Webseite kostenlos eintragen bei Liliput!
Liliput Zwerg - Familien Forum
Lilipedia: Jetzt neues Thema eröffnen
 Alle Foren
 Liliput Forum Archiv - Stand 17. November 2008
 Freundschaft, Ehe und Familie, Liebe & Sexualität
 Ungewollt Vater... was nun? Irgendwelche Tips?
 Forum geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

snoox

Schweiz
9 Beiträge

Erstellt am: 21.08.2008 :  22:32:15 Uhr  Profil anzeigen
hallo zusammen.... ich habe ein problem.... also.. das ging soo...

vor ca 2.5 jahren habe ich mal eine frau kennengelernt... wir hatten einen schönen abend.. der nunmal nach viel alkohol in der kiste endete... so weit so guut... später hatten wir krach zusammen... und hatten keinen kontakt mehr zueinander... ich erfuhr dann dass sie schwanger war... und hatte da so meine bedenken... ich habe sie darauf angesprochen ob ich der mögliche vater sein könnte... sie verneinte und meinte dass es unmöglich sei die ärzte hätten das alles berechntet und was weiss ich... und da ich weiss dass ich nicht der einzige war der intimitäten mit ihr veranstaltete schenkte ich dem glauben...

nunja... der kleine ist dann auf die welt gekommen... und der andere ''vater'' hat das kind ohne einen vaterschaftstest gemacht zu haben anerkannt... der kleine ist mittlerweile 2 jahre alt.. und der ''vater'' hat immer schön seine alimente bezahlt... dann auf einmal hat er einen vaterschaftstest gemacht... die mutter war sich so sicher dass er der vater ist und hat deshalb eingewilligt... und ja... der test fiel negativ aus... er ist 100 prozentig nicht der vater...

und jetzt komme ihrer meinung nach nur noch ich in frage... das ganze hat mich natürlich voll überrascht und ich kam mir ganz schön verarscht vor... meine frage ist nun.. es ist nicht sicher ob ich der vater bin... ich habe riesen angst einen vaterschaftstest zu machen und momentan auch kein geld dazu... muss ich für dieses kind zahlen obwohl der andere das kind anerkannt hat? weil was ich gelesen habe ist eine vaterschaftsanerkennung undwiderruflich... ich und sie sind nicht miteinander verheiratet gewesen es war nur eine nacht... ich bin 22... sie 21... sie hat das alleinige sorgerecht welches ich aber auch nicht anfechten möchte...

aber ich bin mit dieser ganzen situation überfordert und weiss nicht wo mir der kopf steht... ich bin zu jung für ein kind.... und meine berufliche laufbahn geht damit den bach runter... kann mir irgendwie jemand irgendwelche tips geben wie ich mit dieser situation umgehen kann... und was ich tun kann dass ich vielleicht doch nichts bezahlen muss.... bei weiteren fragen stehe ich natürlich gerne zur verfügung... vielen dank schon im vorraus...

jungs-glücklichs-mami

Schweiz
12 Beiträge

Erstellt  am: 21.08.2008 :  22:42:18 Uhr  Profil anzeigen
hallo
also ja das ist ein bisschen eine verzwickte Situation also ich denke du musst sicher für ihn bezahlen falls du der Vater bist und das müsste natürlich durch einen Vaterschafttest bewiesen werden. und der kann recht teuer werden. ich habe mal gehört das es bis zu 2000.- kosten könnte. Wenn du der Vater bist hättest natürlich nachher auch rechte den kleinen zu sehen. Wäre doch au schön oder? Hast du denn mit der Mutter noch oft kontakt und wie hat der angebliche Vater darauf reagiert das er nicht der leibliche Vater ist?

Liebe Grüsse
Zum Anfang der Seite

Schuwi

Schweiz
63 Beiträge

Erstellt  am: 21.08.2008 :  22:44:00 Uhr  Profil anzeigen
Hi Snoox

Ich habe keine Ahnung, wie die rechtliche Lage ist. Aber Deine Aussage "ich bin zu jung für ein Kind, meine berufliche Karriere geht den Bach runter..." hat mich etwas stutzig gemacht. Hast Du Dir schon überlegt, wie's der Mutter des Kindes ergangen ist? Trifft diese Aussage nicht auch für sie zu? Dabei hat sie doch auch "nur" einen one-night-stand gehabt und steht jetzt mit Kind da. Hey Snoox, jetzt darfst Du Verantwortung übernehmen. Du bist 22 und solltest wissen, dass Dein Handeln Konsequenzen hat.

Ich drücke Dir die Daumen, dass Du mit der Situation zurecht kommst und das Kind vielleicht sogar einen Vater hat. Du musst ja nicht das Sorgerecht teilen, wie Du sagst, aber kennenlernen solltest Du den Kleinen schon. Oder willst Du ihm das lebenslange Gefühl lassen, "mein Vater will nichts von mir wissen???"

Mach's gut!!!
Zum Anfang der Seite

snoox

Schweiz
9 Beiträge

Erstellt  am: 21.08.2008 :  22:46:39 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
hallo
also ja das ist ein bisschen eine verzwickte Situation also ich denke du musst sicher für ihn bezahlen falls du der Vater bist und das müsste natürlich durch einen Vaterschafttest bewiesen werden. und der kann recht teuer werden. ich habe mal gehört das es bis zu 2000.- kosten könnte. Wenn du der Vater bist hättest natürlich nachher auch rechte den kleinen zu sehen. Wäre doch au schön oder? Hast du denn mit der Mutter noch oft kontakt und wie hat der angebliche Vater darauf reagiert das er nicht der leibliche Vater ist?

Liebe Grüsse


ja zur mutter habe ich jetzt mehr oder weniger zwanghaft kontakt... wir verstehen uns nicht besonders gut... den anderen kenne ich nicht persönlich und weiss auch nicht wie er reagiert hat... das ganze läuft erst seit einer woche... und ja.. bin auch nicht besonders scharf darauf den kleinen zu sehn...
Zum Anfang der Seite

Räubertochter

Schweiz
1834 Beiträge

Erstellt  am: 21.08.2008 :  22:47:09 Uhr  Profil anzeigen
snoox, ich weiss 21 ist jung...... und ich kann mir vorstellen, dass du sehr durch den Wind bist.
Doch es ist nicht unmöglich ein Kind zu haben mit 21 Jahren.....
Ich frage mich wiso deine Berufliche Laufbahn durch das kaput gehen würde?
Und wenn es dein Fleisch und Blut ist, möchtest du denn im Ungewissen Leben? Dieses Kind sollte ein recht haben zu wissen wer sein Vater ist.... Dem Kind geht es nicht um Gled, es geht drum, dass DEIN Kind, dass deine Liebe braucht, für das du verantwortung trägst,du solltest ihm nicht mit der Frage:"wo sind meine Wurzeln und wiso will mein Vater mich nicht lieben" sein Leben verknorzen!

Überleg es dir nochmal, dass schafst du schon!!!!!
Zum Anfang der Seite

snoox

Schweiz
9 Beiträge

Erstellt  am: 21.08.2008 :  22:55:10 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Hi Snoox

Ich habe keine Ahnung, wie die rechtliche Lage ist. Aber Deine Aussage "ich bin zu jung für ein Kind, meine berufliche Karriere geht den Bach runter..." hat mich etwas stutzig gemacht. Hast Du Dir schon überlegt, wie's der Mutter des Kindes ergangen ist? Trifft diese Aussage nicht auch für sie zu? Dabei hat sie doch auch "nur" einen one-night-stand gehabt und steht jetzt mit Kind da. Hey Snoox, jetzt darfst Du Verantwortung übernehmen. Du bist 22 und solltest wissen, dass Dein Handeln Konsequenzen hat.

Ich drücke Dir die Daumen, dass Du mit der Situation zurecht kommst und das Kind vielleicht sogar einen Vater hat. Du musst ja nicht das Sorgerecht teilen, wie Du sagst, aber kennenlernen solltest Du den Kleinen schon. Oder willst Du ihm das lebenslange Gefühl lassen, "mein Vater will nichts von mir wissen???"

Mach's gut!!!


es geht hier ja nicht um irgendwelche schuldzuweisung... ich weiss selber dass es zwei dazu braucht.. aber sie wusste früh genug dass sie schwanger war und hat das kind demnach bei vollem bewusstsein auf die welt gebracht von dem her können ihre beruflichen ansprüche nicht wirklich hoch gewesen sein... man weiss ja schliesslich dass einem ein kind diverse sachen im leben verbaut... und dessen war sie sich soviel ich weiss auch bewusst.... ich möchte jetzt hier nicht als ein unverantwortungsbewusstes asoziales ding dahingestellt werden... was den kleinen anbelangt habe ich momentan nicht wirklich das bedürfnis ihn zu sehn... das kommt wenns kommt.... red mir bitte dehalb nicht jetzt schon ein schlechtes gewissen ein dass ich ein schlechter vater sein könnte bevor ich das ganze überhaupt realisiert habe.... danke trotzdem...
Zum Anfang der Seite

Seestärndli

Schweiz
1060 Beiträge

Erstellt  am: 21.08.2008 :  23:06:49 Uhr  Profil anzeigen
aja, wenn eine Frau ein Kind auf die Welt bringt, können ihre beruflichen Ansprüche nicht hoch gewesen sein?
Du machst mich also gleich ziemlich sauer. Erbarmen habe ich leider nicht mit dir, schliesslich bist du auch an diesem Kind beteiligt und würdest dich besser etwas in den A... klemmen und diesen Test machen. Mit Samthandschuhen muss man dich nicht anfassen, du bist alt genug um die wie ein erwachsener Mensch zu benehmen. Dieses Kind ist ein wunderbarers, einzigartigs Geschöpf und kein Karrierenhindernis.
Zum Anfang der Seite

fabian

Schweiz
560 Beiträge

Erstellt  am: 21.08.2008 :  23:13:50 Uhr  Profil anzeigen
Hallo snoox

Du zählst hier nur die "negativen" Sachen auf. Hast Du Dir auch schon Gedanken darüber gemacht, was du zusammen alles mit Deinem Sohn erleben könntest? Du könntest ihm die Welt zeigen, Du könntest dieses wunderbare Kind grossziehen, Du könntest in zwanzig Jahren sehr sehr stolz auf Dein Sohn sein und er auf Dich. Es gibt dazwischen noch tausend andere tollen Sachen, die das Vatersein ausmachen. Und karrieremässig könntest Du an gleicher Stelle wie ohne Kind. Sieh Dich mal um. Die meisten Leute, welche Karriere machen, haben Familie!
Zum Anfang der Seite

fabian

Schweiz
560 Beiträge

Erstellt  am: 21.08.2008 :  23:15:07 Uhr  Profil anzeigen
P.S. Was sagen Deine Eltern und Deine Geschwister dazu? Könntest Du mit ihnen sprechen?
Zum Anfang der Seite

snoox

Schweiz
9 Beiträge

Erstellt  am: 21.08.2008 :  23:15:28 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
aja, wenn eine Frau ein Kind auf die Welt bringt, können ihre beruflichen Ansprüche nicht hoch gewesen sein?
Du machst mich also gleich ziemlich sauer. Erbarmen habe ich leider nicht mit dir, schliesslich bist du auch an diesem Kind beteiligt und würdest dich besser etwas in den A... klemmen und diesen Test machen. Mit Samthandschuhen muss man dich nicht anfassen, du bist alt genug um die wie ein erwachsener Mensch zu benehmen. Dieses Kind ist ein wunderbarers, einzigartigs Geschöpf und kein Karrierenhindernis.


ja scheint mir soo... hört doch auf mir moralpredigten zu halten.... stell dir vor ich weiss was ein kind ist... ich bin hier um tipps und rat zu suchen.. nicht um mich beleidigen und beschimpfen zu lassen.. das kann ich auch wo anders... und falls dein rat darin besteht mich als unreifen macho der keinen respekt vor frauen zeigt zu bezeichnen kann ich gerne drauf verzichten....
Zum Anfang der Seite

Seestärndli

Schweiz
1060 Beiträge

Erstellt  am: 21.08.2008 :  23:17:43 Uhr  Profil anzeigen
Verdreh die ganze Wahrheit wie du willst. Du willst nur als "armer" Mann betrachtet werden aber das werde ich nicht tun. Dann geh und suche dir sonst irgendwo ein Rat, es gibt wohl keinen besseren wie sich der Wahrheit zu stellen.
Zum Anfang der Seite

snoox

Schweiz
9 Beiträge

Erstellt  am: 21.08.2008 :  23:18:26 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
P.S. Was sagen Deine Eltern und Deine Geschwister dazu? Könntest Du mit ihnen sprechen?


hmm.. also momentan nocht nicht.. wie gesagt das ganze ist noch nicht mal eine woche am laufen... und ja... ist noch ein bisschen früh genug um meinem paps zu beichten dass er opa ist... aber früher oder später werde ich ihnen das wohl mitteilen müssen...
Zum Anfang der Seite

Räubertochter

Schweiz
1834 Beiträge

Erstellt  am: 21.08.2008 :  23:19:37 Uhr  Profil anzeigen
Was meinst du mit im Moment nicht sehen?
Du willst nicht zahlen, also wirst du es nie sehen....... Oder?
Zum Anfang der Seite

snoox

Schweiz
9 Beiträge

Erstellt  am: 21.08.2008 :  23:25:57 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Verdreh die ganze Wahrheit wie du willst. Du willst nur als "armer" Mann betrachtet werden aber das werde ich nicht tun. Dann geh und suche dir sonst irgendwo ein Rat, es gibt wohl keinen besseren wie sich der Wahrheit zu stellen.


ja klar... ich ertrinke im selbstmitleid... sitze ganz alleine in der ecke abgeschottet von der aussenwelt und bin am trübsal blasen... ich hoffe jetzt mal du weisst was ironie bedeutet... ich wüsste nicht was darauf hindeutet dass ich als armer armer mann dahingestellt werden will.. auf mitleid kann ich gerne verzichten... mach doch was du willst... mir eigentlich egal... nur weil du eventuell schlechte erfahrungen mit männern gemacht hast.. (also so macht es mir den anschein) brauchst du mich hier nicht persönlich anzugreifen... bin nicht hier um zu streiten.. und wenn du es draufanlegst stösst du bei mir auf taube ohren... also lass mich in ruhe mit deinen vorurteilen... bye
Zum Anfang der Seite

snoox

Schweiz
9 Beiträge

Erstellt  am: 21.08.2008 :  23:28:58 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Was meinst du mit im Moment nicht sehen?
Du willst nicht zahlen, also wirst du es nie sehen....... Oder?


keine ahnung... bin momentan einfach nicht wirklich scharf drauf ihn zu sehn... aber das wird sich bestimmt noch ändern... alles eine frage der zeit...
Zum Anfang der Seite

VandeerPipe

Schweiz
192 Beiträge

Erstellt  am: 21.08.2008 :  23:42:20 Uhr  Profil anzeigen
Tja, da hast du leider keine Chance lt. Art 260 ZGB hat sie bis zu 5 Jahre nach der Niederkunft Zeit Einspruch einzulegen und den Vaterschaftstest macht dann die Vormundschaftsbehörde.

Wenns dumm kommt darfst du noch die letzten 2 Jahre retour bezahlen an den angeblichen Vater wenn der ganz schlau ist.

Wenn deine berufliche Laufbahn deswegen den Bach ruinter geht hättest mal Kondome kaufen sollen oder nicht?

Ich weiss nicht was das für ein Beruf sein soll, weil für dich ändert sich nur das du weniger Geld in der Tasche hast und ab dem Zeitpunkt wo die Behörde deine Vaterschaft feststellt hast du dich auch um deinen Zwerg zu kümmern weil der ein Recht darauf hat.

somit viel Spass und bitte unterlass es unsere Damen hier anzugifteln, wer solche Aussagen bringt das einem das Kind relativ egal ist der macht sich nun mal in einem Familienforum schnell unbeliebt.

Bearbeitet von: VandeerPipe am: 21.08.2008 23:46:11 Uhr
Zum Anfang der Seite

Juma

Schweiz
192 Beiträge

Erstellt  am: 21.08.2008 :  23:43:26 Uhr  Profil anzeigen
ich verstehe dich schon. du erfährst erst jetzt - also nach 2 Jahren, dass das Kind höchstwahrscheinlich von DIR ist. Wow, also das ist doch dicke Post. ich kann mir vorstellen, dass du noch überhaupt keine Gefühle gegenüber diesem Kind hast, wie denn auch? Gefühle müssen sich entwickeln. Und drum verstehe ich es, wenn du es momentan als "karriereschädigend" betrachtest und dich auch noch nicht ganz bereit fühlst, Vater zu sein. Du wurdest auch grad von vollendeten Tatsachen gestellt und es gab kein "darauf Vorbereiten".

by the way, ich nehme an, das Kind gleicht wahrscheinlich Dir..könnte doch sein. denn wieso sollte der andere plötzlich nach 2 Jahren einen Vaterschaftstest machen lassen? wohl hat er gemerkt, dass der Kleine etwas an sich hat, dass weder von ihm noch von der Mutter ist

jedenfalls frage ich mich, mag denn der andere Typ, der als Vater eingetragen ist, das Kind überhaupt nicht? Hat er es nie gewollt, auch jetzt nicht - nach 2 Jahren?

Also rechtlich gesehen würde ich sagen, dass ER etwas tun muss. also rechtliche Schritte einleiten (Vaterschaft anzweifeln?). wenn er das nicht tut, hast du wohl nichts zu "befürchten".

ich will aber noch was anderes ansprechen:

mach dir mal Gedanken - was ist, wenn du plötzlich 38 bist. Vielleicht hast du ja dann eine eigene Familie. Vielleicht aber auch nicht. Würdest du dich dann nicht fragen, was aus deinem Sprössling geworden ist? Ob er vielleicht auch so gut Fussball spielt wie du, oder ob er auch so schlecht im Deutschunterricht ist wie du? ob er vielleicht Mozart mag und Hiphop im Gegensatz zu dir überhaupt nicht mag? (sind jetzt nur Beispiele ). Vielleicht willst du ihn kennenlernen. Aber ist es dann nicht zu spät, würde dir der Junge vielleicht Vorwürfe machen und dich einen verantwortungslosen, feigen, eigensüchtigen Vater schimpfen? Vielleicht würde es aber auch ein "Happy End" geben...

ich würde mir auch solche Gedanken machen, weisst du. "schau" auch mal in die Zukunft. betrachte es längerfristig. nicht kurzfristig.

LG
J.

Bearbeitet von: Juma am: 21.08.2008 23:52:22 Uhr
Zum Anfang der Seite

Velofahrer


311 Beiträge

Erstellt  am: 21.08.2008 :  23:52:16 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Original erstellt von: snoox
das ganze hat mich natürlich voll überrascht und ich kam mir ganz schön verarscht vor...

ich und sie sind nicht miteinander verheiratet gewesen es war nur eine nacht...


Wie bitte? Ich denke in deinem Alter hätte dir klar sein sollen was passiert wenn Mann mit Frau... auch wenn es "nur" für eine Nacht gewesen ist.

Warum können gewisse Männer "es" nicht einfach sein lassen und steigen gleich in die Kiste?! Weshalb geht man ein solches Risiko ein, wenn man schon keine Kinder möchte?! Der Alkohol ist eine Ausrede! Ich hatte auch schon zu viel "gebechert", war/ist aber bei mir eine absolute Seltenheit (das letzte Mal vor ?-Jahren, da war ich halt noch jung . Aber selbst dann bin ich nicht ins Bett gehüpft mit der Schönheit, obwohl Sie es wollte.

Fazit: selber Schuld, nun heisst es für dich halt gerade stehen für damals ungewolltes.
Zum Anfang der Seite

VandeerPipe

Schweiz
192 Beiträge

Erstellt  am: 21.08.2008 :  23:59:34 Uhr  Profil anzeigen
@ Velo

oder anders ausgedrückt : nun steh für das gerade weils unter alk auch gerade stand

Sorry da bin ich ja froh das wenn ich alk trinke nix mehr geht *g*
Zum Anfang der Seite

Velofahrer


311 Beiträge

Erstellt  am: 22.08.2008 :  00:04:42 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Original erstellt von: VandeerPipe

@ Velo

oder anders ausgedrückt : nun steh für das gerade weils unter alk auch gerade stand



Warum einfach wenns auch kompliziert geht!
Zum Anfang der Seite

VandeerPipe

Schweiz
192 Beiträge

Erstellt  am: 22.08.2008 :  00:08:20 Uhr  Profil anzeigen
Tja snoox da wird dein Geldbeutel wohl etwas schmaler sein und du um eine Erkenntnis reicher.
Dumm gelaufen aber ich wünsch mir für euch das ihr das so gut geregelt kriegt das das Kind nun nicht den kürzesten zieht.

Weil der kann nix für eure Dummheit
Zum Anfang der Seite

snoox

Schweiz
9 Beiträge

Erstellt  am: 22.08.2008 :  00:11:29 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
somit viel Spass und bitte unterlass es unsere Damen hier anzugifteln, wer solche Aussagen bringt das einem das Kind relativ egal ist der macht sich nun mal in einem Familienforum schnell unbeliebt.


moment... ich bin kein notorischer kinderhasser oder sowas dergleichen... aber da ich dieses kind niemals gesehen habe, niemals mit ihm gesprochen, geschweige denn berührt habe ist es wohl logisch dass ich null gefühle dafür entwickelt habe... oder klopft bei dir das herz schneller wenn eine frau mit einem kind das du nicht kennst neben dir vorbei lauft...? ich mag kinder... ehrlich... ich möchte auch mal eine familie haben... aber dann kinder mit der frau die ich liebe... ich möchte alles erleben.. die schwangerschaft.. die geburt... zusehen wie das kind wächst... mir fehlen hier 2 jahre... kann mich nunmal noch nicht wirklich damit anfreunden dass mir aus hell heiterem himmel ein 2 jähriger sohn in den schoss fällt... andere mögen sich darüber freuen... ich nicht... noch nicht... und was das damen angifteln anbelangt.. ich bin nicht scharf drauf irgendwelche leute die ich nicht kenne in irgendeiner weise blöd anzumachen... aber wer seine meinung äussert darf auch meine nicht scheuen...
Zum Anfang der Seite

VandeerPipe

Schweiz
192 Beiträge

Erstellt  am: 22.08.2008 :  00:23:33 Uhr  Profil anzeigen
hmm, klar fehlt dir was aber das kommt sehr schnell. Und ja bei jeder jungen oder relativ frischen Mutter hab ich glänznde Augen und mein Herz schlägt schneller und mich befällt leichte Trauer weil ich schon etwas verpasst hab und meine Gedanken sind bei meiner Hübschen. Den Gedanken was zu verpassen oder verpasst zu haben kenn ich mach ich auch grad durch. Nix desto trotz zahlen musste ob du willst oder nicht.

klar darfst du deine Meinung sagen bloss wie gesagt es kommt nie gut wenn es scheint das alles andere egal ist ausser deinem Geldbeutel. Und so kams rüber und in einem Familienforum ists nicht gern gesehen, glaubs mir ich grab mich auch grad unter den Steinen wieder aus die ich abbekommen hab.

so und nun gute nacht
Zum Anfang der Seite

Helmi47

Schweiz
3074 Beiträge

Erstellt  am: 22.08.2008 :  01:02:29 Uhr  Profil anzeigen
Snoox, ich fand Jumas Beitrag sehr feinfühlig und vernünftig. Ich würde an deiner Stelle erst mal in Ruhe durchatmen, bevor du hier in Panik ausbrichst.

1. Muss es überhaupt nicht sein, dass der aktuelle "Vater" die Vaterschaft anficht, auch wenn er ja jetzt weiss, dass er nicht der Erzeuger des Kindes ist. Falls er noch mit der Mutter des Kindes zusammenlebt, müsste er dann nämlich damit rechnen, dass dann der Original-Papa mind. alle zwei Wochen vor der Türe steht und ihn daran erinnert, dass seine Frau mal mit einem anderen... und ihm das Produkt dieser Nacht untergejubelt hat.

2. wird es für den "Vater" wohl nicht ganz einfach, die Vaterschaft nachträglich anzufechten, da er sie anerkannt hat, obwohl er wohl auch seine Zweifel daran haben musste, dass er 100% der Vater sein kann. Das sagt ihm dann aber der Richter schon noch. Hier ists beschrieben:
www.gerichte-zh.ch/ZRP/zuerich.nsf/0/18737baf1fa5ae59c1256fd20033003d/$FILE/Anfechtung.htm

3. du kannst das Kind sowieso erst anerkennen, wenn die momentane Vaterschaft "beseitigt" ist. Also wart doch mal die Entwicklung der Dinge ab. Deine Verwandtschaft kannst du immer noch informieren über den Familienzuwachs und einen Vaterschaftstest machen, wenn Punkt 1 geklärt ist.

Wie Juma gesagt hat: Es wird dir sicher trotzdem noch manche schlaflose Nacht bereiten, ob dies nun doch dein Sohn ist, wie es ihm geht und ob er schlecht in Mathe ist. Hoffentlich. Und daher wäre es sicher gut, Gewissheit zu haben? Irgendwann...
Zum Anfang der Seite

VandeerPipe

Schweiz
192 Beiträge

Erstellt  am: 22.08.2008 :  01:19:05 Uhr  Profil anzeigen
Art. 260c146
1 Die Klage ist binnen Jahresfrist einzureichen, seitdem der Kläger
von der Anerkennung und von der Tatsache Kenntnis erhielt, dass der
Anerkennende nicht der Vater ist
oder dass ein Dritter der Mutter um
die Zeit der Empfängnis beigewohnt hat, oder seitdem er den Irrtum
entdeckte oder seitdem die Drohung wegfiel, in jedem Fall aber vor
Ablauf von fünf Jahren seit der Anerkennung


und das wird dann eng für dich
Zum Anfang der Seite

Inyuk

Schweiz
396 Beiträge

Erstellt  am: 22.08.2008 :  08:05:01 Uhr  Profil anzeigen
@ Helmi ich habe Deinen Link gelesen und wenn ich es richtig verstanden habe kann der Anerkennende Vater, wenn er wusste es kommt noch ein anderer in Frage, nicht nach 2 Jahren die Vaterschaft anklagen kann. Er hätte vor der Anerkennung einen Vaterschaftstest verlangen müssen.
Wenn es so war das der anerkennende Vater es wusste das er nicht zu 100% in Frage kommt und er dennoch die Vaterschaft ohne vorherige Klärung annerkannte. So darf er eigentlich jetzt nach 2 Jahren die Vaterschaft nicht anfechten.
Sofern ich das richtig verstanden habe.
Zum Anfang der Seite

Helmi47

Schweiz
3074 Beiträge

Erstellt  am: 22.08.2008 :  08:33:17 Uhr  Profil anzeigen
Inyuk, so habe ich es auch verstanden. Und logisch und anständig wäre es alleweil. Er könnte in diesem Fall allerdings argumentieren, er hätte eben NICHT gewusst, dass noch ein anderer....

Nicht nur beim der Eigenfabrikation, auch bei der Anerkennung fremder Kinder sollte man also die Konsequenzen im Auge behalten ;)

Nein, im Ernst: Diese Regelung macht ja schon Sinn. Sonst könnte sich der "Vater" beim ersten Ehezwist oder Midlifecrisis ganz billig aus der Verantwortung ziehen. Und Papa Staat legt Wert darauf, dass jedes Kind einen Vater hat, der zahlt. Ober der biologische oder nicht, ist ihm verständlicherweise völlig egal, Hauptsache, die Rechtssituation ist geklärt.
Zum Anfang der Seite

Räubertochter

Schweiz
1834 Beiträge

Erstellt  am: 22.08.2008 :  13:08:47 Uhr  Profil anzeigen
Also, ich würde mal folgendes tun.....
Wenn du jatzt das Kind nicht sehen möchtset, wird es vielleicht schwierig, es zu sehen wenn du möchtest.....

Mir ist klar, dass du dieses Kind momentan einfach als fremd siehst. Und dass du die Mutter nicht magst ebenfalls.
Und trozdem finde ich, solltest du die Möglichkeit haben es dir mal "genauer anzusehn". Damit du überhaupt rausfinden kannst, ob du dieses Kind aktzeptieren kannst.....oder weiter dagegen ankämpfen möchtest.
Falls du es nähmlich doch noch akzeptierst, wird dir einiges leichter fallen (auch die zukunft)
Versuch doch mal, mit deiner Mutter im Vertrauen zu sprechen, und frag sie mal, ob sie vielleicht bereit wäre mit dem Kind und der Mutter des Kindes auf dem Spielplatz zu gehen. (die Mutter des Kindes sollte in dieser Zeit zurückhaltend sein, damit sie nicht zuviel einfluss auf deine Entscheidung hat!) Sag ihr das am besten auch gleich!

Und wenn du das getan hast, lass es dir durch den Kopf gehen!!!! Schlaf darüber....
Da du Kindern gegenüber nicht negativ eingestellt bist, glaube ich, das du diese Stärke hast. Versuchs, verlieren kannst du bei diesem Versuch nichts!!!!!

Liebe Grüsse Räubertochter ;-)
Zum Anfang der Seite

snoox

Schweiz
9 Beiträge

Erstellt  am: 22.08.2008 :  17:45:26 Uhr  Profil anzeigen
danke vielmals... ich werde jetzt erst mal abwarten was als nächstes passiert.... ich werde mich bestimmt wieder melden wenn ich mehr weiss.....
Zum Anfang der Seite

Empi

Schweiz
26 Beiträge

Erstellt  am: 25.08.2008 :  15:32:38 Uhr  Profil anzeigen
Ist bestimmt eine sehr schwierige Situation, vorallem da das Kind nun 2 Jahre alt ist und du plötzlich der eventuelle Vater bist...

Ohne als Moralapostel abgestempelt werden zu wollen, wer sex haben kann sollte auch alt genug sein die Konsequenzen zu tragen, vorallem wenn man es offenbar auch mit der Verhütung nicht sehr genau nimmt (Alkohol ist da kaum eine Ausrede..) Nur mal so als Denkanstoss, ist nicht böse gemeint, hoffe für dich das sich das ganze zum Positiven wendet und du vielleicht ja doch noch ein glücklicher Papi wirst.
Zum Anfang der Seite

Safina

Schweiz
128 Beiträge

Erstellt  am: 26.08.2008 :  22:07:38 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Snoox

ich habe nun die Beiträge nicht im Detail gelesen nur am Rande mitbekommen,dass Du schon ziemlich Dresche bekommen hast.
Grundsätzlich muss ich sagen,dass mich so eine Situation auch ziemlich sauer macht und ich Dir eigentlich auch sehr gerne den Kopf waschen würde.Nur,weiss ich,dass Dir das gar nix bringt und Du zur Zeit wohl ziemlich fertig bist.Und auch wenn ich Dein Verhalten nicht ok finde (das der Mutter aber auch nicht!!!) tut es mir leid,dass Dich diese "Sache" so hart getroffen hat.

Nun zu dem was ich Dir sagen will...bitte bedenke,dass es (WENN Du der Vater bist) genau so viel DEIN Kind ist,wie das der Mutter...habe ich es richtig verstanden;es ist ein Junge?!
Mein Mann ist seid nunmehr 15 Monten Vater und wenn Du ihn einmal sehen könntest,wieviel Spass er mit seinem Sohn hat würdest Du vielleicht verstehn,was ich Dir sagen möchte.
Er wird IMMER Dein Junge sein...er hat DEINE Gene...es wird immer ein Teil von Dir in ihm sein und bitte denke bei allem was Du tust daran,dass ER an alldem nichts kann!!!
ER weiss nur,dass er einen Papa braucht und der BIST Du egal ob Dir das passt oder nicht!
-Klar,im Moment mag es schwierig erscheinen aber Du wirst an dieser Aufgabe wachsen,und Du wirst lernen ihm ein Vater zu sein.Auch wenn Du vielleicht niemals Vater des Jahres werden wirst,so ist ein nicht perfekter Vater immer noch besser als keiner.Er wird Dich brauchen...immer wieder in seinem Leben.Vielleicht ist jetz in erster Linie die Mamma wichtig und Du siehst nur die Kohle,die er Dich kosten wird...aber er wird Dir soviel zurückgeben...soviel,das mit Geld nicht aufgewogen werden kann.

Ich würde Dich so gerne überzeugen können,dass ein Kind zu haben das grösste Glück auf Erden ist.Klar ist es sehr schwierig,weil Du seine Mutter nicht liebst,aber trotz dieser Tatsache kannst Du ihn von genzem Herzen lieb haben...Du musst ihm nur eine Chance geben.ER ist noch klein...er kann Dir all das nicht sagen...er ist darauf angewiesen,dass DU Dich wie ein Erwachsener verhälst...sei ein Mann und kümmere Dich um Dein Kind.

Wenn Du noch weiter darüber sprechen möchtest,dann kannst Du mir gerne eine PM schreiben...
Ich würde mich freuen von Dir zu hören wie es weiter gegangen ist.

Liebe Grüsse und von ganzem Herzen alles Gute,Safina
Zum Anfang der Seite

Sunneschii-Kerim

Schweiz
7 Beiträge

Erstellt  am: 27.08.2008 :  00:59:10 Uhr  Profil anzeigen
erstmal hallo snoox
bin beim durchstöbern auf eure diskussion gestossen.
kann dich einerseits gut verstehen. das haut einem wirklich um, wenn man plötzlich erfährt, der potenzielle vater zu sein. würde mich auch nicht besonders freuen und wäre erst mal geschockt.
dass du momentan nicht das bedürfnis hast, den kleinen zu sehen, kann ich verstehen.
mach doch erst mal den vaterschaftstest. dann hast du klarheit.
auch wenns weh tun könnte...
bedenke, dass wir immer alles quittiert bekommen, was wir im leben anstellen.
unser tun hat IMMER konsequenzen. das ist manchmal ganz schön hart.
hab jetzt einen 2 1/2 jährigen sohn, sein vater ist vor kurzem gestorben. aber ich sag dir, der kleine ist alles für mich!! ich hab noch nie was so sehr geliebt, wie dieses geschöpf!!
ich wollt dir das nur kurz mitteilen, da ich eure duskussion so rasch überflogen habe.
meld dich doch, sobald du neuigkeiten hast!

Liebe grüsse
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Forum geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Wichtiger Hinweis zum «Liliput Familienforum»:
Bevor Sie einen Beitrag im Liliput Familienforum publizieren, beachten Sie bitte, dass die Liliput Webseite aus verschiedenen Bereichen besteht, wo Sie eine entsprechende Anzeige publizieren können! Zum Beispiel Angebote und Gesuche rund um die Kinderbetreuung (Babysitter, Tagesmutter, Kinderkrippe, Spielgruppe etc.) gehören ausdrücklich in den Bereich «Liliput Kinderbetreuung»! Stellenangebote oder Stellengesuche ebenfalls nicht im «Liliput Familienforum», sondern im «Liliput Stellenmarkt» platzieren!

Um neue Bekanntschaften und Kontakte zu knüpfen besuchen Sie auch die «Liliput Kontaktanzeigen» - die Kontakte Webseite der etwas anderen Art - Kontakte rund um Familie und Kind wie Mami/Mutter sucht Kontakt zu Mamis oder werdenden Mamis | «Betreuungssharing» & Spielgefährte/in | Ferienlager & Ferienplatz | Au Pair sucht Aupair | Familie sucht Ersatz Oma, Omi, Nonna oder Opa, Grosseltern, Grossmami oder Grosspapi | Gotti oder Götti, Pate oder Patin usw. Infos und Tipps rund um die Familie finden Sie auch unter Familien Beratungs- & Kontaktstellen und günstige Familienwohnungen finden Sie z.B. unter Wohnungen & Immobilien Schweiz.

Zudem wird das Liliput Familienforum bis auf weiteres werbefrei betrieben, smile da die Google AdSense Werbung in den meisten Fällen «unzutreffend», oder gar «tendenziös» waren! Siehe auch Liliput Forumsbeitrag: «Abzocker - Fragwürdiger Link auf Liliput»
Liliput Familienseiten | Liliput Kinderbetreuung | Liliput Stellenmarkt | Liliput Kleinanzeigen | Liliput Erlebniswelt | Liliput Spiele © Liliput.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000