Liliput Zwerg Home Liliput Startseite | Kinderbetreuung | Stellenmarkt | Kleinanzeigen | Kontaktanzeigen | Liliput Spiele | Haarausfall Behandlung
Liliput Zwerg - Familien Forum
Lilipedia: Jetzt neues Thema eröffnen
 Alle Foren
 Liliput Forum Archiv - Stand 17. November 2008
 Kindermädchen, Kinderbetreuerin und Nanny
 Infos Anstellung einer Nanny - Gehalt, Vertrag...
 Forum geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Lunaysol

Schweiz
31 Beiträge

Erstellt am: 23.08.2008 :  17:42:48 Uhr  Profil anzeigen
Hallö
Wir wollen demnächst eine Nanny beschäftigen. Ich suche Infos über Gehalt, Versicherung, Vertrag u.s.w.

Wer kann mir helfen?

Moyira

Schweiz
83 Beiträge

Erstellt  am: 23.08.2008 :  17:49:28 Uhr  Profil anzeigen
Suchst du denn eine Nanny oder hast du schon eine?
Zum Anfang der Seite

Lunaysol

Schweiz
31 Beiträge

Erstellt  am: 23.08.2008 :  17:53:29 Uhr  Profil anzeigen
Ich hätte evt. eine in Aussicht. Aber im prinzim suche ich noch.
Zum Anfang der Seite

Moyira

Schweiz
83 Beiträge

Erstellt  am: 23.08.2008 :  17:55:48 Uhr  Profil anzeigen
Ach so, suche nämlich auch gerade ein Stelle aber hab dir mal eine e-mail gesendet :D und eine privatnachricht :D kannst ja mal lesen.
Zum Anfang der Seite

Lunaysol

Schweiz
31 Beiträge

Erstellt  am: 24.08.2008 :  12:33:59 Uhr  Profil anzeigen
Hey Leute danke für eure Hilfe. :-( Bin neu hier und habe schon ein bisschen mehr Unterstützung erwartet. Man sollte hald nie zu hohe Erwartungen haben. Andererseits habe ich mich durch die Foren gelesen und ein paar interessante Sachen lesen können. Bin zu meinem Thema dann auch fündig geworden. Ich hoffe ich habe irgendwann mal ein spannenderes Thema :-) Wünsche euch einen schönen Sonntag
Zum Anfang der Seite

Tigerli

Schweiz
257 Beiträge

Erstellt  am: 24.08.2008 :  12:53:20 Uhr  Profil anzeigen
@lunaysol am wochenende ist meistens weniger los hier wie unter der woche, daher würde ich noch etwas warten, antwortet dir sicher noch jemand. schönen sonntag
Zum Anfang der Seite

Lunaysol

Schweiz
31 Beiträge

Erstellt  am: 24.08.2008 :  14:09:36 Uhr  Profil anzeigen
@tigerli danke für den Hinweis. Hab natürlich nicht daran gedacht. Normalerweise bin ich auch nicht so ungeduldig. Es ist nur, dass ich mich wegen einer Arbeitstelle die mir angeboten wurde, rasch entscheiden muss. Doch zuerst muss die Frage der Kinderbetreuung gelöst werden sonst lasse ich den Job sausen. Schweren Herzens zwar aber meine bambinis gehen vor.
Zum Anfang der Seite

Lunaysol

Schweiz
31 Beiträge

Erstellt  am: 25.08.2008 :  22:28:20 Uhr  Profil anzeigen
@tigerli

Heute war Montag und was ist passiert? Nichts. Unterdessen habe ich alles im Netz gefunden was ich brauche. Ich habe gehofft, dass sich jemand meldet der auch eine Nanny zu hause hat und mit ein paar Tips geben kann u.s.w. Au Revoir Thema machs gut...
Zum Anfang der Seite

Tigerli

Schweiz
257 Beiträge

Erstellt  am: 25.08.2008 :  22:37:32 Uhr  Profil anzeigen
das tut mir leid für dich, konnte ich auch nicht wissen. aber schön, dass du inzwischen alles gefunden hast. viel glück mit der nanny suche.
Zum Anfang der Seite

Frosch

Schweiz
2046 Beiträge

Erstellt  am: 25.08.2008 :  22:41:12 Uhr  Profil anzeigen
Vielleicht gibts nicht sooooo viele die Nannys beschäftigen können?
Und nur antworten um Text loszuwerden ist ja auch nicht in deinem Sinne...
Zum Anfang der Seite

Nuggitante

Schweiz
1352 Beiträge

Erstellt  am: 25.08.2008 :  22:45:40 Uhr  Profil anzeigen
meine arbeitgeberin hat schlichtweg keine zeit sich hier im forum aufzuhalten.

sicher gibt es viele, die eine nanny haben, aber diese leute wirst du hier kaum antreffen.

Nuggitante
Zum Anfang der Seite

Lunaysol

Schweiz
31 Beiträge

Erstellt  am: 26.08.2008 :  08:13:22 Uhr  Profil anzeigen
Ok. Mag sein. Eigentlich schade oder? Ich meine das ist doch das ideale Betreuungsmuster. Die Kinder können in ihrem Umfeld bleiben, und man schafft Arbeitsplätze. Ich finde auch, dass man die Familien auch hier etwas unterstützen könnte. Finanziell, oder über die Versicherungsbeiträge. Die AHV Pflicht wurde ja ab diesem Jahr erst eingeführt, was ich auch gut finde. Aber ob sie die Schwarzarbeit so vermeiden können, wage ich zu bezweifeln denn die Beiträge die der Arbeitgeber zahlen muss, sind schon ziemlich saftig. Ach wenn hier niemand da ist der eine Nanny hat oder vorhat eine zu beschäftigen. Eine Meinung habt ihr doch wohl alle oder? Teilt sie mir mit.
Zum Anfang der Seite

Frosch

Schweiz
2046 Beiträge

Erstellt  am: 26.08.2008 :  10:09:11 Uhr  Profil anzeigen
Ich finde die Lohnnebenkosten hier nicht zu saftig um ein normales, gemeldetes Arbeitsverhältnis zu führen. Ich finde es eher traurig das du hier öffentlich darüber nachdenkst die Nanny "schwarz" zu bezahlen, ich hoffe ich habe dich da falsch interpretiert.
Auch eine Nanny möchte irgendwann mal eine Rente. Wenn dir eine Nanny schon wegen der Nebenkosten zu teuer ist musst du dir Alternativen suchen.
Zum Anfang der Seite

Jane

Schweiz
29 Beiträge

Erstellt  am: 26.08.2008 :  10:57:39 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Lunaysol
Ich habe per Zufall Deinen Beitrag gelesen.
Bei uns ist eine Nanny angestellt. Wir wohnen im Kanton Aargau und ich habe bei der "Fachstelle für Kinder & Familien Aargau" www.kinderundfamilien.ch das Dossier "Anstellung von privaten Kinderbetreuerinnen/Haushaltshilfen" bestellt. Eine sehr umfassende Dokumentation mit Arbeitsverträgen, Lohnempfehlungen, Lohnabrechnungen, Versicherungswesen, Vorstellungsgespräch-Leitfaden etc.
Eine Nanny schwarz anzustellen geht meiner Meinung nach gar nicht, schliesslich wollen wir die Kosten in der Steuererklärung angeben. Die Lohnnebenkosten sind es mir wert, dafür alles "legal" zu haben.
Ich hoffe, ich konnte Dir etwas weiterhelfen und wünsche Dir einen schönen Tag.
LG
Zum Anfang der Seite

Lunaysol

Schweiz
31 Beiträge

Erstellt  am: 26.08.2008 :  11:10:23 Uhr  Profil anzeigen
@frosch. Du hast nicht richtig gelesen. Niemand redet hier von "schwarz" einstellen. Ich wiederhole extra für dich. Ich finde es gut, dass sie ab 2008 neue Reglemente eingeführt haben was die Anstellung von Haushaltshilfen/Kindermädchen u.s.w. Ich würde nie jemanden schwarz beschäftigen. Ich finde es nur schade, dass es so teuer ist und sich nicht mehr Familien eine Nanny leisten können. Denn gibt es was idealeres (ausser Grosseltern u.s.) als das die Kinder zuhause in ihrem Umfeld betreut werden können? Also ich kann dich beruhigen. Du hast mich gänzlich falsch verstanden.

@jane. Herzlichen Dank für deinen Tip. Ich bin auch auf die Seite gestossen und habe mir bereits eins bestellt. Denn mir ist die Kinderbetreuung wichtig und dafür bin ich auch bereit etwas zu investieren und das alles seine Ordnung hat.
Zum Anfang der Seite

Frosch

Schweiz
2046 Beiträge

Erstellt  am: 26.08.2008 :  17:22:58 Uhr  Profil anzeigen
Dann tuts mir leid wenn ich dich angegriffen habe.
Ich dachte du liebäugelst weil die Nebenkosten so hoch sind.
Tschuldigung
Zum Anfang der Seite

1zaubermaus

Schweiz
23 Beiträge

Erstellt  am: 26.08.2008 :  21:07:34 Uhr  Profil anzeigen
hallo zusammen!

Ich finde das Thema Nanny oder generell Kinderbetreuung in der schweiz recht interessant. Ich bin auch grade auf der Suche nach einer Nanny bzw. Kindermädchen. Aber ich frage mich ernsthaft wenn die Tagesmütter schon so teuer sind (Wegpauschale, Nachtzuschlag, Wochenendzuschlag,etc.) was so eine Nanny kostet. Und wenn man sich ein au pair mädchen einstellen will dürfen auch beide Elternteile nicht 100% arbeiten, weil ein Elternteil sich mit um das au pair kümmern soll, das ist wohl ein schlechter scherz hier. Wir wohnen im Kanton ZH.
Zum Anfang der Seite

Rubi

Schweiz
659 Beiträge

Erstellt  am: 26.08.2008 :  21:12:14 Uhr  Profil anzeigen
1zaubermaus

es ist kein schlechter Scherz Du kannst doch nicht von einem 16-jährigem Mädchen erwarten, dass sie 100%, (wenn du ganztags arbeitest) um die Kinder kümmert und dazu noch den Haushalt schmeisst.
Und das ganze für CHF 600.00???
Zum Anfang der Seite

1zaubermaus

Schweiz
23 Beiträge

Erstellt  am: 26.08.2008 :  21:24:14 Uhr  Profil anzeigen
Natürlich erwarte ich das nicht von einem 16 jährigen Mädchen. Ich würde ein au pair mit 18 oder 19 Jahren einstellen bis max. 22 Jahre, was dann Ordnung ist meiner Meinung nach. Davon abgesehen liegen die Kosten für ein Au pair weitaus höher als CHF 600 mit Versicherung etc.
Zum Anfang der Seite

Tigerli

Schweiz
257 Beiträge

Erstellt  am: 26.08.2008 :  21:36:20 Uhr  Profil anzeigen
1zaubermaus wäre denn die krippe keine alternative? da bezahlst du denke ich nach dem einkommen aber kenne mich da nicht wirklich aus. ich habe auch schon an 2 orten als au pair mädchen gearbeitet und an beiden orten war ich immer alleine mit den kids aber das wäre eigentlich nicht der sinn der sache für ein au pair... aber warum ist denn eine tagesmutter teuer? das ist doch meistens die kostengünstigste variante denke ich.
Zum Anfang der Seite

Tigerli

Schweiz
257 Beiträge

Erstellt  am: 26.08.2008 :  21:37:35 Uhr  Profil anzeigen
1zaubermaus bitte nimm doch den namen aus deinem profil raus, man weiss nie ob jemand auf krumme gedanken kommt.
Zum Anfang der Seite

Frosch

Schweiz
2046 Beiträge

Erstellt  am: 26.08.2008 :  21:39:13 Uhr  Profil anzeigen
1zaubermaus, ich kenne kaum Tagesmütter die Nacht-, Wochenend-, Wegpauschalen berechnen.
Eigentlich keine einzige.
Die meisten Tagesmütter rechnen sowieso nicht alles ab was sie theoretisch abrechnen könnten; ich kenn keine die die einzelnen Bonbons, Tesastreifen, Papierblätter, und was so jeden Tag anrechnet wirklich abrechnet.
Zum Anfang der Seite

Lunaysol

Schweiz
31 Beiträge

Erstellt  am: 27.08.2008 :  08:49:20 Uhr  Profil anzeigen
Das stimmt schon, die günstigste Variante der Kinderbetreuung ist eine Tagesmutter. Ich habe ein paar Jahre in einer Fachstelle für Tagesfamilien gearbeitet und weiss das ziemlich genau. Was das Au Pair Mädchen angeht finde ich es eines der schönsten Varianten. Denn ich gebe einem Mädchen die Gelegenheit im Ausland eine neue Kultur und Sprache kennen zu lernen. Eine Bekannte von mir hat zwei Kinder, geht 100% arbeiten und hat dauernd neue Au Pairs weil sie sie einfach vergrault. Die Mädchen müssen die Kinder in den Kindergarten und Schule fahren und wieder abholen weil sie ziemlich ausserhalb wohnen. Wenn sie keinen Führerschein haben, müssen sie mit dem ÖV fahren! Haushalt versorgen, einkaufen gehen u.s.w. Ich finde, dass man da bessere Kontrollen einführen müsste und Familien die auffällig sind keine Au Pair mehr zuzuteilen. Bei den Tagesmüttern gibt es ja auch solche Kontrollen. Aber a) nur wenn die Tagesmütter auch in Tagesmüttervereinen sind, und da gibt es fixe Preise und b)nicht allen Vereine nehmen es so streng mit der Kontrolle. Oft zum leiden des Kindes. Selbstständige Tagesmamis haben odtmals zu viele Kinder denen sie gar nicht gerecht werden können und leider machen es viele Tagesmütter des Geldes wegen. Und das ist ein falscher Grund um Tagesmutter zu werden. Deshalb habe ich mich auch gegen eine Betreuung durch eine Tagesmutter entschieden und wähle lieber die einiges teurere Variante.
Zum Anfang der Seite

1zaubermaus

Schweiz
23 Beiträge

Erstellt  am: 27.08.2008 :  09:41:33 Uhr  Profil anzeigen
Das Problem bei uns ist einfach das wir beide in der Gastronomie arbeiten. Das heißt das wir beide auch einmal zwei Wochen am Stück Spätschicht arbeiten und deswegen nicht vor frühestens zehn abends zu Hause sind sowie am Wochenende auch. Nun kann ich meine Kinder schon mal nicht da zwei Wochen schlafen lassen. Und diese Zuschläge wurden mir vom tagesmütterverein gesagt, also gehe ich schon davon aus das dies stimmt. Vielleicht kann mir ja jemand Tipps geben da würde ich mich sehr darüber freuen!
Warum sollte ich mein Profil rausnehmen, wie soll ich das verstehen?
Zum Anfang der Seite

1zaubermaus

Schweiz
23 Beiträge

Erstellt  am: 27.08.2008 :  10:17:10 Uhr  Profil anzeigen
Ich habe mir die Krippe in meiner näheren Umgebung angeschaut. Die Leiterin war wirklich sehr nett und gepflegt, nur leider sind mir halt Sachen aufgefallen in der Einrichtung die einfach gefährlich erscheinen und womit ich persönlich nicht umgehen kann. Wie z.B.: Offenes Badefenster im oberen Stock nicht abgesichert, die Türen sind von innen nicht abgeschlossen und da sind auch noch so ein paar andere Dinge. Dies sind wirklich nur Kleinigkeiten. Aber ich finde es nicht richtig zu sagen das grade die kleinen Kids: "Die Kinder gehen doch eh nicht raus!" An das große Toilettenfenster dabei gar nicht zu denken. Das fand ich nicht gut, und hätte dies alles gepasst ist bei uns trotzdem noch das Problem mit den Arbeitszeiten, und auf das kommt auch noch das wir hier keine Familie haben wie Großeltern, Tante, etc.

Mein Vorstellungsgespräch ist morgen welches ich auf Alle Fälle wahrnehmen werde, aber ich befürchte wirklich das es auf Grund der Kinderbetreuung nicht klappen wird.
Zum Anfang der Seite

Lunaysol

Schweiz
31 Beiträge

Erstellt  am: 27.08.2008 :  11:00:53 Uhr  Profil anzeigen
@zaubermaus. frag doch bei deiner Gemeinde ob sie für dich was machen können. Finanzielle Uneterstützung oder so. An den Abenden und Wochenenden kannst du auf ein Babysitter ausweichen. Vielleicht kannst du mit deinem Arbeitgeber reden. Vielleicht kann er dir entgegen kommnen, dass du weniger Spätschichten machen musst oder so abgestimmt, dass entweder dein Mann oder du zuhause sind. Frag mal bei www.childcare.ch nach ob die dir weiter helfen können. Noch eine gute Seite finde ich www.schweizerwelt.ch Schau da mal rein. Viel Glück und viel Erfolg bei deinem Vorstellungsgespräch.
Zum Anfang der Seite

1zaubermaus

Schweiz
23 Beiträge

Erstellt  am: 27.08.2008 :  11:47:59 Uhr  Profil anzeigen
Danke für die Links, hab auch gleich reingeschaut. Mit dem Arbeitgeber werde ich morgen eh sprechen müssen wegen der Zeiten aber davon werden die natürlich nicht begeistert sein. Mal schauen was kommt. Danke nochmal!
Zum Anfang der Seite

Frosch

Schweiz
2046 Beiträge

Erstellt  am: 27.08.2008 :  12:54:34 Uhr  Profil anzeigen
Auch eine Tagesmutter die ohne Verein arbeitet darf nicht endlos viele Kinder betreuen. Und nur wegen dem Geld macht es auch keine, jeder andere Job wäre da lukrativer.
Kontrollieren kannst du dein Aupair auch nicht wirklich, und ich finde es etwas anmassend wie du Tagesmütter runtermachst.
Hier gibt es etliche Tagesmütter die ihre Arbeit sehr gut machen, und hier gibt es auch viele Mütter die ihre Kinder gerne und guten Gewissens zu einer Tagesmutter bringen.
Man kann übrigens auch mit einer Krippe in die "Sch³³³³³" fassen. Und mehr Ausbildung und Kontrolle geht nun wirklich nicht mehr.
Zum Anfang der Seite

siby


3025 Beiträge

Erstellt  am: 27.08.2008 :  13:13:02 Uhr  Profil anzeigen
Nun da sag ich doch auch noch was dazu.

Die Übernachtung bei einer Tagesmutter ist eigentlich sehr "günstig", ich kann dir jetzt nicht den genauen Tarif sagen, aber ich glaube bei uns sind das keine 20Fr. pro Nacht, so dann gibts noch fürs 2. und jedes weitere Kind Rabatt.
Wochenendzuschlag das gibts auch bei uns, aber soviel kann das nicht sein, denn reich bin ich noch nicht geworden, nur weil ich ab und zu auch mal am Weekend auf ein Tageskind aufpasse. Wegpauschalen kenn ich nicht, denn meine Tageskinder werden mir gebracht.

Ansonsten muss ich Fröschli recht geben. Wir dürften ja theoretisch jeden Kaugummi, jedes Bonbon und jedes zerbrochene Glas auf die Eltern abwälzen, aber wer macht das schon? Was ich schon alles an Spielsachen ersetzten musste, weils ein Tageskind kaputt gemacht hat. Wie oft muss ich die Wände streichen, weil irgendein Kind meint, es müsse sein Kunstwerk an meine Wand malen? Tja ich könnt noch so einiges aufzählen.

Ach und übrigens, zum Thema Geld, wenns mir in erster Linie ums Geld ginge, würde ich irgendwo abends 4h putzen gehn, dann würd ich mehr verdienen, wie wenn ich 12h pro Tag auf die Tageskids aufpasse, und Nerven bräuchte ich auch nicht so viele.

Zum Anfang der Seite

Lunaysol

Schweiz
31 Beiträge

Erstellt  am: 27.08.2008 :  14:42:36 Uhr  Profil anzeigen
Ich habe für die Fachstelle Tagesfamilien gearbeitet. Und ich würde soetwas nicht behaupten wenn ich es nicht besser wüsste. Ich putze die Tagesmütter nicht runter! Zum Glück haben wir sie. Ich weiss wieviele Kinder pro Tagesmutter zulässig sind und ich weiss auch, dass es solche gibt, die diese Zahl überschreiten wegen dem GELD. Es gibt sehr voele Tagesmütter die ihren Job seriös machen. Aber leider Gottes gibt es auch hier schwarze Schafe und es sind auch nicht wenige. Wie oft habe ich als erste Frage am Telefon bekommen : "Vieviel chan ich heuschä wenn ich es Tageschind zu mir neh will?" Oft genug. Ok? Und wer schon mit dieser Frage startet der macht es zum wohle des Kindes? Alls klar. Zaubermaus die genauen Tarife auf die man sich verlassen kann, findest du beim Verband für Tagesfamilien unter www.tagesfamilien.ch
Zum Anfang der Seite

1zaubermaus

Schweiz
23 Beiträge

Erstellt  am: 27.08.2008 :  22:04:21 Uhr  Profil anzeigen
Ich habe auch nie geagt das es teuer wäre die Kinder bei der Tagesmutter übernachten lassen, meiner info nach kostet das von 20h bis 7h nur 10 Franken. Das ist eigentlich wirklich sehr günstig, ich meine es ist ja auch nachts arbeit die Kinder zu betreuen. Nur das kommt auch auf gar keinen Fall in Frage für mich. Die müssten da ja dann theoretisch eine woche durchgehend bei einer Tagesmutter bleiben, da würde ich meine Kinder ja gar nicht mehr sehen und auf arbeiten lieber ganz verzichten. Ich habe auch vorhin in nem anderen Forum gelesen was man auch für Pech mit einer Nanny haben kann, das war mir im vorhinein gar nicht bewusst. Da läuft es einem eiskalt den Rücken runter.
Zum Anfang der Seite

1zaubermaus

Schweiz
23 Beiträge

Erstellt  am: 27.08.2008 :  22:06:09 Uhr  Profil anzeigen
Lunaysol, hast du jetzt eigentlich eine passende Nanny gefunden?
Zum Anfang der Seite

Frosch

Schweiz
2046 Beiträge

Erstellt  am: 28.08.2008 :  10:05:01 Uhr  Profil anzeigen
Zaubermaus, es gibt auch ganz tolle Nannys. Oft sind die halt nicht unbedingt 20 Jahre alt.
Ich kenne eine Frau die ist 28 und kann ihr eigenes Kind (fast 2) mitnehmen. Sie steht im Leben und macht ihre Arbeit prima, alle sind mit der Situation zufrieden. Auch sie übernachtet regelmässig bei ihren Arbeitgebern, weil beide in der Gastronomie arbeiten.
Es kann also auch wirklich prima laufen, frag doch mal die Nuggitante, die kennt sich da aus !
Zum Anfang der Seite

Lunaysol

Schweiz
31 Beiträge

Erstellt  am: 28.08.2008 :  14:58:14 Uhr  Profil anzeigen
Ja ich habe eine passenden Nanny gefunden. Sie war jetzt zwei Tage bei uns um zu schauen ob es ihr überhaupt gefällt und ob die Chemie zwichen uns allen stimmt. Bingo! Gute Referenzen hat sie auch. Sie ist auch älter und steht im Leben um es mal mit den Worten von Frosch zu sagen. Zaubermaus ich wünsche dir ganz viel Erfolg und ganz viel Glück bei der Suche nach der idealen Kinderbetreuung für deine Familie. Ich hoffe, dein heutiges Vorstellungsgespräch war ein voller Erfolg.
Zum Anfang der Seite

1zaubermaus

Schweiz
23 Beiträge

Erstellt  am: 28.08.2008 :  19:43:14 Uhr  Profil anzeigen
Danke der Nachfrage das Gespräch lief super!

>Nuggitante! Frosch hat mir gesagt das Du Dich mit Nannys ausgekennst. Vielleicht hast Du ein paar Tips für
mich, ich würde mich freuen.

>Lunaysol! Wo hast Du Deine Nanny jetzt gefunden?
Zum Anfang der Seite

Lunaysol

Schweiz
31 Beiträge

Erstellt  am: 28.08.2008 :  20:43:05 Uhr  Profil anzeigen
Schön das freut mich für dich.
Ich habe ein Stelleninserat bei einer Freundin plaziert die in einer Firma arbeitet die mit Kleinkinderzieherinnen zu tun hat. Und da haben sich zwei Frauen gemeldet. Die eine wars dann.
Zum Anfang der Seite

Frosch

Schweiz
2046 Beiträge

Erstellt  am: 31.08.2008 :  16:57:34 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Nuggitante!
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Forum geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Wichtiger Hinweis zum «Liliput Familienforum»:
Bevor Sie einen Beitrag im Liliput Familienforum publizieren, beachten Sie bitte, dass die Liliput Webseite aus verschiedenen Bereichen besteht, wo Sie eine entsprechende Anzeige publizieren können! Zum Beispiel Angebote und Gesuche rund um die Kinderbetreuung (Babysitter, Tagesmutter, Kinderkrippe, Spielgruppe etc.) gehören ausdrücklich in den Bereich «Liliput Kinderbetreuung»! Stellenangebote oder Stellengesuche ebenfalls nicht im «Liliput Familienforum», sondern im «Liliput Stellenmarkt» platzieren!

Um neue Bekanntschaften und Kontakte zu knüpfen besuchen Sie auch die «Liliput Kontaktanzeigen» - die Kontakte Webseite der etwas anderen Art - Kontakte rund um Familie und Kind wie Mami/Mutter sucht Kontakt zu Mamis oder werdenden Mamis | «Betreuungssharing» & Spielgefährte/in | Ferienlager & Ferienplatz | Au Pair sucht Aupair | Familie sucht Ersatz Oma, Omi, Nonna oder Opa, Grosseltern, Grossmami oder Grosspapi | Gotti oder Götti, Pate oder Patin usw. Infos und Tipps rund um die Familie finden Sie auch unter Familien Beratungs- & Kontaktstellen und günstige Familienwohnungen finden Sie z.B. unter Wohnungen & Immobilien Schweiz.

Zudem wird das Liliput Familienforum bis auf weiteres werbefrei betrieben, smile da die Google AdSense Werbung in den meisten Fällen «unzutreffend», oder gar «tendenziös» waren! Siehe auch Liliput Forumsbeitrag: «Abzocker - Fragwürdiger Link auf Liliput»
Liliput Kinderbetreuung | Liliput Stellenmarkt | Liliput Kleinanzeigen | Liliput Spiele © Liliput.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000