Liliput Zwerg Home Liliput Startseite | Kinderbetreuung | Stellenmarkt | Kleinanzeigen | Kontaktanzeigen | Liliput Spiele | Haarausfall Behandlung
Liliput Zwerg - Familien Forum
Lilipedia: Jetzt neues Thema eröffnen
 Alle Foren
 Liliput Forum Archiv - Stand 17. November 2008
 Plaudereien aus dem Kinder und Familien Alltag
 Milch nur aus der Schoppenflasche - einen Tipp?
 Forum geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

giraffe


37 Beiträge

Erstellt am: 18.09.2008 :  11:33:00 Uhr  Profil anzeigen
ich wollte mich mal erkunden, ob jemand dieses "problem" auch kennt und/oder einen tipp hat:

unser sohn, bald drei, trinkt seine milch nur aus dem schoppen. seit seinem zweiten geburtstag bieten wir ihm zum frühstück die milch im becher/tasse an, doch falls er tatsächlich mal ein schluck nimmt, "lüpfts" ihn...
auch diverse schoggipulver ändern daran nichts...
letzte woche hab ich ihn gefragt warum? und er meint "s isch eifach nit s gliche..."

er war immer ein wenig wählerisch was das milchtrinken anbelangt.
anfangs (die ersten 10 monate) trank er nur von der brust und dann versuchten wir x-beliebige schoppenflaschen und auch milchpulver bis er endlich schoppen trank... der übergang zur vollmich ging dann jedoch problemlos...

lAuRiNfAn

Schweiz
425 Beiträge

Erstellt  am: 18.09.2008 :  11:48:48 Uhr  Profil anzeigen
Hallo giraffe
Dieses "Problem" kenn ich ähnlich.
Mein Sohn will die Milch allerdings einfach aus dem Schoppen weils bequemer zum trinken ist :-) Für ihn ist es wie ein Ritual, wenn er am Abend noch seinen Schoppen bekommt, vielleicht sogar mit uns aufs Sofa liegen darf. Am Morgen oder auch falls er am Nachmittag oder zum Znacht eine Milch will, bin ich konsequent. Entweder in der Tasse oder gar nicht. Meist trinkt er dann halt nur etwa halb so viel, aber das ist mir egal. Er durfte sich aber eine eigene Tasse auswählen, die nur ihm gehört. Geh doch mal in einen Laden mit ihm und sag ihm, er dürfe sich seine Ovo-Tasse nun aussuchen, die nur ihm gehöre und niemand anders darf davon trinken....

LG und viel Glück :-)
Zum Anfang der Seite

Inyuk

Schweiz
396 Beiträge

Erstellt  am: 18.09.2008 :  12:41:47 Uhr  Profil anzeigen
wie währe es mit Tee aus der Tasse anstelle von Milch? Ein 3 Jähriger muss nicht mehr unbedingt milch trinken. Wenn er schon so heilkel ist, vieleicht gehts mit Tee besser.
Zum Anfang der Seite

Patty79

Schweiz
16 Beiträge

Erstellt  am: 18.09.2008 :  13:00:34 Uhr  Profil anzeigen
Hallo
ich möchte zuerst einmal sagen das Milch nach dem 3ten Lebensjahr sowieso ungesund ist. dann ist es so das der Schnuller an der Flasche für Kinder einfach eine beruhigende Wirkung hat und deshalb ist es eigentlich eine Psychische Reaktion und keine rein Körperliche das er das so will ich würde Ihm in die Flasche etwas anderes füllen das er nicht so sehr mag nicht gleich etwas was er gar nicht mag sondern etwas das er nicht so gerne hat und das was er liebt im Becher anbieten
den es ist nicht so das Du ihn zum Besher hin bringen musst sondern von der Flasche weg. Also wenn er merkt das im Becher etwas besseres ist als in der Flasche wird er mit der Zeit immer mehr aus dem Becher trinken und verzichtet auf die Wirkung des Schnullers

Gruss
Patricia
Zum Anfang der Seite

giraffe


37 Beiträge

Erstellt  am: 18.09.2008 :  13:05:12 Uhr  Profil anzeigen
danke, er trinkt sonst alles aus der tasse.

ich denke eine gewisse portion an milchprodukten sollte sein und da er auch nicht unbedingt johurt/quark isst, wäre es mit der milch am einfachsten...
Zum Anfang der Seite

Helmi47

Schweiz
3074 Beiträge

Erstellt  am: 18.09.2008 :  13:21:09 Uhr  Profil anzeigen
Giraffe, ich habe mal gelernt, dass Kinder, die keine Milch mögen, sie wahrscheinlich auch nicht vertragen. Man sollte sie also in diesem Fall nicht mit der Zugabe von Schoggipulver "überlisten". Patty + Inkuk haben schon recht: ein 3jähriger braucht keine Milchprodukte mehr und wenn es ihn "lüpft" aus der Tasse, dann lass sie besser weg.

Oft verträgt ein sensibles Kind eben Joghurt/Quark/Käse besser. Aber wenn er das auch nicht mag, ist das auch egal. Dass er die Milch aus dem Schoppen trinkt, könnte wirklich einen Zusammenhang mit der beruhigenden Wirkung des Schnullers haben, wie Patty schreibt.
Zum Anfang der Seite

Frosch

Schweiz
2046 Beiträge

Erstellt  am: 18.09.2008 :  14:11:25 Uhr  Profil anzeigen
Er trinkt aus dem Schoppen normale Vollmilch?
Oder Babynahrung?
Wenn er normale Vollmilch trinkt würde ich sie ihm nur noch in der Tasse anbieten und die Schoppenflaschen gegen eine eigene Tasse austauschen oder irgendwas anderes. In dem Alter kann ein Kind durchaus verstehen das es für den Schoppi zu gross ist.
Vielleicht trinkt er dann eine Weile keine Milch, vielleich auch nur weniger. Solange er genug trinkt ist das eigentlich egal.
Wenn er noch Milchnahrung /Babynahrung bekommt möchte ich mich lieber nicht dazu hinreisen lassen meine Meinung dazu kund zu tun.
Aber wie ich dich verstanden habe trinkt er Vollmilch.
Zum Anfang der Seite

giraffe


37 Beiträge

Erstellt  am: 18.09.2008 :  17:15:11 Uhr  Profil anzeigen
ja, er trinkt vollmilch.

was mich jetzt ein wenig irritiert ist, dass viele der meinung sind, mit 3 sei man zu "gross" für den schoppen...ich habe mir dazu eigentlich noch nie diesen gedanken gemacht. er bekommt ihn auch nur abends und teilweise morgens, auch hat er zum einschlafen und als "tröschterli" noch den nuggi...

danke natürlich für die gut gemeinten antworten, das mit dem ovi-oder
milchbecher den er aussuchen darf werde ich sicher versuchen.



Zum Anfang der Seite

Helmi47

Schweiz
3074 Beiträge

Erstellt  am: 18.09.2008 :  17:21:34 Uhr  Profil anzeigen
Echt Giraffe? Gerade wieder haben wir in der Krippe ein Schreiben vom zahnärtlichen Institut erhalten (mit Gratis-Zahnbürsten), in dem als Kariesprophylaxe der Uebergang vom Schoppen zur Tasse NACH DEM 1.LEBENSJAHR dringend empfohlen wird.
Zum Anfang der Seite

giraffe


37 Beiträge

Erstellt  am: 18.09.2008 :  17:31:21 Uhr  Profil anzeigen
echt... habe jetzt aber grad ein wenig gegoogelt und tatsächlich so eine empfehlung gefunden....

Zum Anfang der Seite

ladybug

Schweiz
84 Beiträge

Erstellt  am: 18.09.2008 :  17:42:32 Uhr  Profil anzeigen
Was ist denn eigentlich der Unterschied:
wenn ein Kind eine Tasse Milch trinkt und danach die Zähne putzt oder
wenn ein Kind einen Schoppen Milch trinkt und danach die Zähne putzt..?

Oder geht es nur um die Zahnstellung?
Zum Anfang der Seite

chiliundzucker

Schweiz
319 Beiträge

Erstellt  am: 18.09.2008 :  18:32:32 Uhr  Profil anzeigen
wir haben die schoppen und nuggis dem samichlaus mitgegeben...

meine güte, wenn er sein ritual braucht, warum das abklemmen? zähneputzen ist halt angesagt... finde diese ewigen süssgetränke viel übler, wenn ich kleinkinder sehe die sowas nucklen finde ich das super schade. auch dieser viel gerühmte instantfencheltee ist zucker pur. haben meine nie gekriegt. zu trinken gab es kräutertee ohne zucker, wasser. meine kids haben bis heute nicht ein zahnloch.. sind schon fast erwachsen...
Zum Anfang der Seite

Frosch

Schweiz
2046 Beiträge

Erstellt  am: 18.09.2008 :  18:47:37 Uhr  Profil anzeigen
Laybug, ich hab nachgefragt: beim Trinken aus der Tasse gibt es 1. einen direkten Fluss der Flüssigkeit in Richtung Speiseröhre, zum anderen trinkt man aus der Tasse schneller.
Beim Schoppen wird der gesammte Mundraum durchspühlt und man trinkt langsamer.
Das ist bei Milch und wenn danach wirklich Zähne geputzt werden vermutlich ziemlich egal. Meistens wird aber kein Kind aufgeweckt wenns sich in den Schlaf genuckelt hat um Zähne zu putzen.
Und eigentlich braucht ein Kind mit bald 3 Mamas Busen nicht mehr, also auch keinen Schoppen. Der Schoppen war ursprünglich nur als Stillersatz gedacht und nicht als Tassenersatz.
Zum Anfang der Seite

Inyuk

Schweiz
396 Beiträge

Erstellt  am: 18.09.2008 :  19:21:11 Uhr  Profil anzeigen
Ich musste den kleinen mit knapp 2 Jahren an die Tasse gewöhnen wegen extremen Zahnstein uns "Schoppenkaries" ( weiss nicht genau wie man es richtig nennt) er hatte das trotz Zähneputzen. Über Nacht hat er sowiso seit er ca. 1 Jahr alt war nur Wasser oder ungesüssten Tee bekommen. Er mochte das nicht und lernt somit nebenbei ohne Schoppenflasche einzuschlafen. Ich habe einfach darauf geachtet dass er am abend vor dem Schlafengehen genügend getrunken hatte. Die Schoppenflasche ist nicht ohne und schadet den Zähnen mehr als sie nützt. Auch Zahnfehlstellungen können durch zu langes " Nuckeln" an Nuggi und Flasche entstehen.
Zum Anfang der Seite

orphan

Schweiz
1730 Beiträge

Erstellt  am: 18.09.2008 :  20:53:35 Uhr  Profil anzeigen
Ein interessantes Thema. Mein jüngerer Sohn trinkt alles aus dem Becher / Glas. Eigentlich auch Milch - ausser am Morgen - die trinkt er nur aus "seinem" speziellen Schnabelbecher!
Solche Eigenheiten der Kinder sind doch eigentlich wirklich sehr interessant.

Auch er ist 3 Jahre. Er hat sehr gerne Milch. Ich "zwinge" ihn mit Sicherheit nicht, Milch zu trinken. Er verlangt selber danach. Aber ab und zu "lüpfts" auch ihn, wenn er Milch getrunken hat. Bisher habe ich noch nicht herausgefunden weshalb. Aber wenn dann auch meistens morgens.

Da er alles andere normal aus Becher / Glas trinkt, spielt es mir eigentlich keine Rolle, dass er die Milch am Morgen nur aus seinem Schnabelbecher trinken will. Irgendwann wird er selber damit aufhören.

Er hat noch öfters das Problem, dass es ihn "lüpft". Wenn er z. B. ein Joghurt isst und dann sind noch zwei Löffel übrig und ich sage, die kannst du auch noch essen ... dann "lüpft's" ihn, sobald das Joghurt seine Zunge berührt!

... es gibt noch andere Sachen, die mein Junior nicht "riechen" und "sehen" kann und schon "lüpft's" ihn wieder ...

Ich glaube es gibt einfach Kinder, die sehr "sensibel" sind diesbezüglich. Es muss nicht unbedingt damit zu tun haben, dass das Kind keine Milch verträgt.

Ob gesund oder nicht! Was ist schon gesund? Heutzutage findet man doch immer einen Grund, weshalb "etwas" nicht "gesund" sein soll.

Bearbeitet von: orphan am: 18.09.2008 20:54:55 Uhr
Zum Anfang der Seite

giraffe


37 Beiträge

Erstellt  am: 18.09.2008 :  21:34:42 Uhr  Profil anzeigen
danke, also sind wir nicht völlig auf dem holzweg...

unser sohn wird in nächster zeit weiterhin seinen abendschoppen bekommen(er nuckelt sich nicht in den schlaf) und morgens versuch ich s mal mit einer selbst ausgesuchten tasse.

möchte im moment auch nicht zu viel fordern, er wird in wenigen tagen grosser bruder und ich denke da werden sich sowieso einige dinge ändern...

e schöne obe
Zum Anfang der Seite

Radiisli88

Schweiz
976 Beiträge

Erstellt  am: 18.09.2008 :  23:22:27 Uhr  Profil anzeigen
"Lüpfts" die Kinder nicht, weil Milch die Schleimproduktion stark anregt? Und/oder hast du es schon mit einem Strohhalm als Alternative zum Schoppen probiert? Oder eben wie Orphan schreibt, einen Schnabelbecher.

Ich kriege von Vollmilch übrigens grausame Bauchschmerzen und mir wird übel...daher trinke ich nur Dinkmilch.
Zum Anfang der Seite

Sunneschii-Kerim

Schweiz
7 Beiträge

Erstellt  am: 19.09.2008 :  16:57:44 Uhr  Profil anzeigen
uuii, mein Sohn gehört dann wohl auch zu den späten... Ich hab ihn nur bis zum Alter von 5 1/2 Monaten stillen können und dann kriegte er Pulvermilch bis jährig. Ab dem ersten Geburtstag geben wir (meine Eltern und ich) ihm jetzt normale Vollmilch mit Schoggipulver im Schoppen.
Morgens und abends...
Kollegen machen dasselbe mit ihrem Sohn, der nur wenige Monate jünger ist.
Mein Sohn trinkt sehr gerne Milch. Er trinkt aich ziemlich viel, denke ich. Er mag aber auch Joghurt und die anderen Milchprodukte...
Mit Umgewöhnen hats bis jetzt auch nicht geklappt. Wenn die Milch nicht im schoppen kommt, dann eben gar keine.
Mein Sohn ist ein kleines, feines Kind. Isst manchmal gut, manchmal nicht. Dann bin ich froh, trinkt er seine Milch wenigstens gut.
Zum Anfang der Seite

giraffe


37 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  16:37:00 Uhr  Profil anzeigen
@radiisli88
ja, wir haben das mit der schnabeltasse wie auch mit dem röhrli schon versucht, aber ohne erfolg...
und das mit der verschleimung ist laut www.swissmilk.ch nicht wahr...
Zum Anfang der Seite

lAuRiNfAn

Schweiz
425 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  16:56:19 Uhr  Profil anzeigen
Hallo giraffe
Erstmal herzliche Gratulation zur Schwangerschaft (oder schon Geburt?)
Ich finde deine Einstellung gut. Alles langsam angehen, zuerst den Morgenschoppen "abstellen" und schauen, was da passiert. Und eben die selbst ausgesuchte Tasse find ich halt immer noch super - meinem Sohn ist sie grad kaputt gegangen - Theater pur :-) Aber wir haben jetzt schon eine Neue und das Tolle daran ist, er hat jetzt zwar wieder eine Eigene, aber will immer mal wieder eine Andere....
GLG
Zum Anfang der Seite

sonneschii

Schweiz
14 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  20:29:32 Uhr  Profil anzeigen
Hallo

Ich bin jetzt ziemlich irritiert? Wiso soll Milch oder allgemein Milchprodukte ab dem 3. Lebensjahr ungesund sein?

Meine 2 Jährigen Zwillingsmädchen trinken im Tag 1 Liter Vollmilch zusammen und mein Partner und ich nochmals 1/2 Liter Drinkmilch (10Liter Milch pro Woche) was soll daran ungesund sein? Zudem essen wir alle fürs Leben gerne Jogurt und Käse.

Grüsse
Zum Anfang der Seite

giraffe


37 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  20:37:13 Uhr  Profil anzeigen
@laurinfan
danke, das theater wegen der kaputten tasse...ich sehs vor mir

bald geburt, unsere zwillinge werden in den nächsten zwei wochen erwartet...

@sonneschii
meines wissens sind milchprodukte für kinder sogar sehr wichtig, da sie viel kalzium liefern und das ist wichtig für knochen und zähne...

Zum Anfang der Seite

sonneschii

Schweiz
14 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  20:46:45 Uhr  Profil anzeigen
Das dachte ich eigentlich auch und wir haben das auch so gelernt in der Berufsschule (Pharma-Assistentin). Aber Patty79 hat das so in ihrem Beitrag geschrieben.

@giraffe

Ich wünsche dir alles Gute und Hoffe bei der Geburt klappt alles bestens.
Zum Anfang der Seite

giraffe


37 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  20:59:27 Uhr  Profil anzeigen
@sonneschii
...lustig, haben den gleichen beruf...

liebe grüsse und danke
Zum Anfang der Seite

sonneschii

Schweiz
14 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  21:04:26 Uhr  Profil anzeigen
@giraffe

Und beide haben (oder bald) Zwillinge =)

weisst du schon ob mädchen oder Junge?

Woher kommst du?
Zum Anfang der Seite

Stern 12

Schweiz
8 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  21:07:53 Uhr  Profil anzeigen
Hallo zusammen,
ich glaube Patty79 hat sich verschrieben und es geht nich darum das Milch ungesund ist (sicher nicht) sondern das aus dem Schoppen trinken.
Mein Sohn hat mit 3 auch noch seine Milch aus dem Schoppen getrunken, er kam dann ganz von alleine und wollte einen Becher.Mit seinem Nucki war es genauso erst hatte er ihn Tag und Nacht im Mund und plötzlich fand er ihn ekelig.
Und zudem glaube ich das Zahnprobleme, gerade Karies in diesem Alter nicht(nur) vom Milchschoppen kommen
Zum Anfang der Seite

giraffe


37 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  21:08:57 Uhr  Profil anzeigen
sicher ein junge und wahrscheinlich noch ein mädchen

wir sind in basel zu hause
Zum Anfang der Seite

Helmi47

Schweiz
3074 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  21:09:23 Uhr  Profil anzeigen
Patty79 hat schon recht: Besonders gesund ist Kuhmilch wirklich nicht und es gibt Personen, die empfindlicher darauf reagieren und eben andere wie Sonneschii.

Dass Kinder im 1. Lebensjahr überhaupt keine Kuhmilch bekommen sollten als Allergieprophylaxe ist glaub inzwischen allgemein bekannt? Und dass Japanerinnen keine Osteoporose haben, obwohl sie keine Milchprodukte zu sich nehmen auch? Oder dass die meisten Asiaten und Afrikaner Milchprodukte überhaupt nicht vertragen, da ihnen bestimmte Enzyme fehlen?

Hier hats noch ein paar Gedankenanstösse dazu: www.diealternativen.de/gesundheitmilch.htm

Komisch, dass ihr so etwas nicht in der Schule gelernt habt... und jetzt mach ich mir einen schönen grossen Cappuccino mit viel Milchschaum!
Zum Anfang der Seite

sonneschii

Schweiz
14 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  21:13:30 Uhr  Profil anzeigen
Also wir haben gelernt (bin erst gerade letztes Jahr zur Lehre raus gekommen) das man bis zum 25. Lebensjahr den Kalziumvorrat aufbauen kann, danach gehts langsam aber sicher runter. Und wenn dann mit 50ig die Wechseljahre dazukommen wirds noch schöner mit den Beschwerden, jedenfalls bei den Frauen. Tja die Ansichten sind halt verschieden.

@giraffe

Wir wohnen zwar im Kanton Aargau aber wenn du etwas benötigst wir haben alles noch im Keller was zuklein ist. =)
Zum Anfang der Seite

Stern 12

Schweiz
8 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  21:18:32 Uhr  Profil anzeigen
Der Artikel macht ja fast Angst.
Ich werde das mal überdenken...
Zum Anfang der Seite

giraffe


37 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  21:26:26 Uhr  Profil anzeigen
danke helmi, habe mich durchgelesen. durchaus einleuchtend, jedoch für mich auch die "schweizerische 3 mal täglich milchprodukte-theorie".
ist ein thema da könnte man stunden diskutieren so wie das jetzt aussieht, spannend...in der schule wurde dies wahrscheinlich gerade deshalb nicht durchgenommen, ich denke, wenn wir bei allem alle seiten anschauen würden, würde die ausbildung jahre dauern. ausgelehrt hat man ja sowieso nie und jetzt weiss ich wieder etwas mehr..

ich selber liebe milch und beneide dich momentan um deinen cappuccino.
mein sohn mag die milch halt einfach vorallem am abend in seinem schoppen, wahrscheinlich ists für ihn wirklich beruhigend und ein teil unseres rituals und das lass ich ihm im moment noch...
Zum Anfang der Seite

Lexa

Schweiz
3 Beiträge

Erstellt  am: 20.10.2008 :  22:45:39 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Giraffe

Ich habe nur die ersten paar Beiträge gelesen.

Lass im doch den Schoppen einmal am Tag, ist doch egal. Es schadet auch nicht der Zahnstellung oder so und irgendwann möchte auch er gross sein. Warum stört es Euch?

Ich finde es wichtiger, dass sie überhaubt Milch trinken.
Zum Anfang der Seite

joce


294 Beiträge

Erstellt  am: 20.10.2008 :  23:00:45 Uhr  Profil anzeigen
meiner hat die milch auch lange aus dem schoppen getrunken.. danach sind wir umgestiegen auf die variante: milch aus tasse mit röhrli (was er auch noch bis heute macht)

alles andere trinkt er aus dem glas,becher,tasse.. keine ahnung wiso das so ist.. aber villeicht weil aus dem röhrli immer nur wenig milch kommt..

intressantes thema,werde ihm morgen die milch mal ohne röhrli hinstellen.. mal schauen was er dazu meint .. aber erst am abend weil er ein morgenmuffel ist manchmal
Zum Anfang der Seite

joce


294 Beiträge

Erstellt  am: 21.10.2008 :  22:01:43 Uhr  Profil anzeigen
wie geschrieben habe ich ihm heute die tasse mit milch ohne röhrli serviert.. er nahm die tasse in die hand und hat es erst gar nicht gemerkt wiso ich so erwartungsvoll vor ihm stehe und ihn anschaue.. der hat bestimmt gedacht ich hab n rad ab.. dann hat er gemerkt das da was fehlt.. nämlich das röhrli und sagte ganz erstaunt: hä?? wiso so?? und wir lachten beide ne runde..

also wenn er wollte könnte er ohne,da aber keine dringlichkeit besteht soll er weiterhin sein röhrli nehmen
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Forum geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Wichtiger Hinweis zum «Liliput Familienforum»:
Bevor Sie einen Beitrag im Liliput Familienforum publizieren, beachten Sie bitte, dass die Liliput Webseite aus verschiedenen Bereichen besteht, wo Sie eine entsprechende Anzeige publizieren können! Zum Beispiel Angebote und Gesuche rund um die Kinderbetreuung (Babysitter, Tagesmutter, Kinderkrippe, Spielgruppe etc.) gehören ausdrücklich in den Bereich «Liliput Kinderbetreuung»! Stellenangebote oder Stellengesuche ebenfalls nicht im «Liliput Familienforum», sondern im «Liliput Stellenmarkt» platzieren!

Um neue Bekanntschaften und Kontakte zu knüpfen besuchen Sie auch die «Liliput Kontaktanzeigen» - die Kontakte Webseite der etwas anderen Art - Kontakte rund um Familie und Kind wie Mami/Mutter sucht Kontakt zu Mamis oder werdenden Mamis | «Betreuungssharing» & Spielgefährte/in | Ferienlager & Ferienplatz | Au Pair sucht Aupair | Familie sucht Ersatz Oma, Omi, Nonna oder Opa, Grosseltern, Grossmami oder Grosspapi | Gotti oder Götti, Pate oder Patin usw. Infos und Tipps rund um die Familie finden Sie auch unter Familien Beratungs- & Kontaktstellen und günstige Familienwohnungen finden Sie z.B. unter Wohnungen & Immobilien Schweiz.

Zudem wird das Liliput Familienforum bis auf weiteres werbefrei betrieben, smile da die Google AdSense Werbung in den meisten Fällen «unzutreffend», oder gar «tendenziös» waren! Siehe auch Liliput Forumsbeitrag: «Abzocker - Fragwürdiger Link auf Liliput»
Liliput Kinderbetreuung | Liliput Stellenmarkt | Liliput Kleinanzeigen | Liliput Spiele © Liliput.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000