Liliput Zwerg Home Liliput Startseite | Kinderbetreuung | Familienseiten | Stellenmarkt | Kleinanzeigen | Kontaktanzeigen | Erlebniswelt | Liliput Spiele
www.Familienseiten.ch - das gratis Liliput Familienseiten Webverzeichnis rund um Schwangerschaft und Geburt, Baby und Kleinkinder, Babyschwimmen, Babysittervermittlung, Familien-/Mütterzentrum, Ausflug, Ferien und Reisen, Immobilien, Kinderkleiderbörse, Secondhand Börse und Secondhand Shop. Jetzt Ihre Webseite kostenlos eintragen bei Liliput!
Liliput Zwerg - Familien Forum
Lilipedia: Jetzt neues Thema eröffnen
 Alle Foren
 Liliput Forum Archiv - Stand 17. November 2008
 Kindermädchen, Kinderbetreuerin und Nanny
 Lohnerhöhung! Wann kann ich fragen?
 Forum geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Tigerli

Schweiz
257 Beiträge

Erstellt am: 15.11.2007 :  22:11:31 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Zusammen.

Ich hoffe dass ihr mir etwas helfen könnt bzw. mal eure Meinung dazu sagen könntet. :-)

Ich bin 20 Jahre alt und habe bis zum Sommer 1 1/2 Jahre als Au Pair gearbeitet (Au Pair Lohn). Seit August arbeite ich nun als Kindermädchen / Haushalthilfe bei einer Familie und bekomme 20Fr. brutto die Stunde. Ich habe keine Ausbildung gemacht und denke dass der Lohn schon angemessen ist. Ich wohne noch zu Hause aber denke dass ich bald ausziehen werde. Für einen eigenen Lebensunterhalt mit Wohnung, Versicherungen, Auto etc. ist ein Lohn von 20Fr. etwas knapp. Meine Frage jetzt, wann kann ich um eine Lohnerhöhung bitten bzw. wann ist es angemessen mal zu fragen? Ich bin ja noch nicht lange dort und bin mit dem Lohn schon zufrieden aber wie geschrieben würde es etwas knapp werden mit allem drum und dran wenn ich alleine wohnen würde.

Vielleicht hat mir ja jemand einen Tipp. :-)

Danke

Seestärndli

Schweiz
1060 Beiträge

Erstellt  am: 15.11.2007 :  23:35:04 Uhr  Profil anzeigen
Also meine ehrliche Meinung dazu. Ich bin 27 Jahre alt, habe jahrelange Erfahrung in der Kinderbetreuung.
Ich habe eine abgeschlossene Lehre, aber in einem anderen Bereich.
Ich verdiene ebenfalls Fr. 20.00 plus Ferien auf die Stunde und ich finde das okay.
Ich mache aber keine Hausarbeiten ausser das Mittagessen kochen. Ich muss mit diesem Lohn nicht meinen Lebensunterhalt bestreiten.
Ich arbeite noch ein paar Stunden in der Woche in einem Büro und mache die Buchhaltungsarbeiten.
Es ist klar, dass ich für diese Arbeit nicht "nur" Fr. 20.00 verdiene pro Std., aber da bin ich auch ausgebildet und es ist grundsätzlich besser bezahlt.
Ich persönlich finde du kannst mit den Fr. 20.00/Std. zufrieden sein und ich würde im nächsten Jahr nicht nach einer Lohnerhöhung fragen.
Wenn du 100% arbeitest, bekommst du ja doch noch einen "rechten" Lohn. Da verdienen z.B. gelernte "Verkäuferinen" kaum mehr.

Wie gesagt, dies ist meine ehrliche Meinung dazu.
Zum Anfang der Seite

Helmi47

Schweiz
3074 Beiträge

Erstellt  am: 16.11.2007 :  09:18:47 Uhr  Profil anzeigen
Auch meine ehrliche Meinung: Als AG bezahle ich die Leistung eines AN und nicht seine familiären o.ä. Verhältnisse. Du kannst also keine Lohnerhöhung verlangen, weil du höhere Ausgaben hast - das ist dein Problem. Und wenn du den Lohn für angemessen hältst (ich auch), dann ist es nicht die Sache deines AG, für Auto etc. aufzukommen.

Aber genau so ehrlich: mit 20.-- brutto kommst du wirklich nicht weit. Willst du die nächsten 40 Jahre zu diesem Lohn arbeiten, oder gibts keine Möglichkeit für dich, doch noch eine Ausbildung zu machen?

Helmi
Zum Anfang der Seite

Tigerli

Schweiz
257 Beiträge

Erstellt  am: 16.11.2007 :  10:05:05 Uhr  Profil anzeigen
Guten Morgen.

helmi & seestärndli: Vielen Dank für eure Antworten und eure Meinungen.

Ja klar mit den 20fr. bin ich einverstanden und eigentlich zufrieden da ich wie geschrieben keine Ausbildung habe und "nur" Erfahrungen in der Kinderbetreuung mitbringe.

eine Ausbildung zu machen habe ich fast abgeschlossen also sicher auf normalen Weg. was ich mir sehr gut vorstellen könnte ist, dass ich die erwachsenen Ausbildung als Fachfrau Betreuung mache aber da ist es natürlich auch schwierig eine Stelle zu finden wo man richtig bezahlt wird bzw. keinen Lehrlingslohn bekommt. Die Ausbildung als Spielgruppenleiterin kann ich mir auch vorstellen aber davon kann man ja nicht leben.

Das mit meinen Ausgaben verstehe ich natürlich, dass das nicht das Problem des Arbeitgebers ist. Wobei ich mir ja nicht eine Lohnerhöhung von 2000Fr. pro Monat vorstelle sondern es wären vielleicht 400 - 500Fr. Dies könnte mein Arbeitgeber sicher bezahlen, vom finanziellen her.
Zum Anfang der Seite

Mondstern

Schweiz
3213 Beiträge

Erstellt  am: 16.11.2007 :  11:18:15 Uhr  Profil anzeigen
Genau wie Helmi würde ich Dir raten eine Ausbildung zu machen, denn sonst bleibst Du auf dem Lohnnievau.

Ich schreibe da aus Erfahrung. Ich habe meine Ausbildung nicht abgeschlossen, da die Schule in der ich angemeldet war dicht machte. Ich versuchte es noch bei einer anderen Schule, aber auch da konnte man die Ausbildung nicht mehr machen.

Da ich eh kurze Zeit später geheiratet habe, legte ich meine Familienhelferinnenausbildung dann ganz auf Eis, bzw. ich suchte nicht nach einer anderen Möglichkeit.

Nun steh ich da ohne einen Lehrabschluss und glaube mir, Du wirst es bereuen wenn Du jetzt in Deinen jungen Jahren keine Ausbildung hast. Vielleicht heiratest Du irgendwann, kriegst Kinder, trennst Dich wieder, arbeitest als Wiedereinsteigerin wenn Deine Kinder grösser sind, in jedem Fall ist Deine Chance einen Job zu bekommen viel grösser mit Ausbildung.
Zum Anfang der Seite

leni70

Schweiz
2517 Beiträge

Erstellt  am: 16.11.2007 :  13:35:47 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Tigerli

Eine Lohnerhöhung von 400 - 500 Fr. ist schon ziemlich krass! Solltest du 45 h/Woche arbeiten dann wäre das eine Lohnerhöhung von über 10 %! Ich glaube kaum, dass irgendein Arbeitgeber bei einer ungelernten Kraft eine solche Lohnerhöhung vornehmen würde - ehrlich gesagt, ich auch nicht. Auch in der Industrie würdest du nie einfach so 10 % mehr Lohn kriegen, wenn du nicht irgend eine Aus- oder Weiterbildung abgeschlossen hättest.

Wie Mondstern würde ich dir dringend zu einer Ausbildung raten, nur so kommst du weiter, wobei, auch dann wirst du sicher nicht bezahlt werden wie eine Bürokraft o.ä. Ich werde bei meinen Kindern auf jeden Fall auf eine Lehre bestehen, egal ob sie dann in dem Beruf auch weiter arbeiten wollen. Sollten alle beruflichen Traum-Beruf-Stricke mal reissen, haben sie wenigstens einen Beruf auf den sie zurückgreifen können. Die Wahl der Lehre, das überlasse ich ihnen, es muss ihnen gefallen, nicht mir.
Zum Anfang der Seite

Tigerli

Schweiz
257 Beiträge

Erstellt  am: 16.11.2007 :  16:01:16 Uhr  Profil anzeigen
vielen dank für die weiteren meinungen.

ja klar ich wollte auch eine ausbildung machen, habe über 3 jahre nach einer lehrstelle geschaut, habe über 300 bewerbungen geschrieben, bin zu verschiedenen berufsberatern geganen, habe praktikas gemacht, habe eigentlich alles unternommen um eine lehrstelle zu bekommen aber leider hat es nicht geklappt.
nun mein verhältnis zu meinen eltern ist nicht besonders gut, daher werde ich im 2008 ausziehen und so ist es natürlich nicht mehr möglich eine ausbildung zu machen mit einem lehrlingslohn. ich werde versuchen die erwachsenen ausbildung als fachfrau betreuung zu machen aber da sehe ich auch keine grossen chancen für mich...
Zum Anfang der Seite

Seestärndli

Schweiz
1060 Beiträge

Erstellt  am: 16.11.2007 :  17:31:37 Uhr  Profil anzeigen
Ich hatte auch noch den gleichen Gedanken wie Helmi.
Du kannst vom Arbeitgeber nicht "verlangen", dass du einen Lohn bekommst, mit dem du einen eigenen Haushalt führen kannst und sogar noch ein Auto besitzen.
Ich bin mit 20 Jahren ausgezogen, ich verdiente genug um mich über die Runden zu bringen.

Ich teile eure Meinung, ohne Lehre sieht es heute gar nicht gut aus. Man hat es viel schwerer irgendwo einen anständigen Lohn zu bekommen.

Klar ist es heute hart eine Lehrstelle zu finden. Trotzdem würde ich nicht aufgeben, du bist ja erst 20 Jahre alt und darst die Ausbildung abhängig machen, nur weil du jetzt ausziehen willst.
Zum Anfang der Seite

Whisper


150 Beiträge

Erstellt  am: 23.04.2008 :  12:50:28 Uhr  Profil anzeigen
Hallo!
Ich finde, du solltest mit 20.- zufrieden sein!Ich bin gelernte Hauswirtschafterin und arbeite als Kinderbetreuerin in einer Familie. Ich mache auch den Haushalt für die Familie... Aber auch wenn ich eine abgeschlossene Lehre habe und quasi auf meinem Beruf arbeite, verdiene ich nicht mehr als 20.-! Viel mehr kann sich ein Arbeitgeber doch fast nicht leisten. Auch wenn du schreibst, du würdest schon lange eine Lehrstelle suchen und findest nichts. Gib nicht auf. Heutzutage bist du ohne Lehre aufgeschmissen. Du sagst, mit Lehrlingslohn kannst du dir keine Wohnung leisten... Es gibt sogenannte Lehrlingsheime. Dort hast du ein Zimmer...Oder einige grössere Orte haben Personalhäuser... Oder such dir doch für die Zeit einer Lehre ein Zimmer bei einer Familie oder einer älteren Dame. Dann Kommt es dich auch nicht so teuer... Ich selbst habe auch ein Jahr in einem Personalhaus ein Zimmer gehabt. Das lässige ist, dass du da auch noch viele neue, nette Leute kennenlernst!
Drück dir die Daumen, dass es doch noch klappt mit einer Lehre!
Zum Anfang der Seite

Whisper


150 Beiträge

Erstellt  am: 23.04.2008 :  12:53:16 Uhr  Profil anzeigen
OOps... Habe erst jetzt gesehen, dass dieses Thema schon ziemlich zurück liegt! SORRY!!!
Zum Anfang der Seite

isbärli

Schweiz
479 Beiträge

Erstellt  am: 23.04.2008 :  12:57:05 Uhr  Profil anzeigen
helmi:

sag mir dann bitte deine ehrlich meinung, danke.

80%, 3500.- x 13, essen gratis und auto für ausflüge steht zur verfügung.
lehre: keine
erfahrung 8 jahre.

du hast eben recht, man bleibt immer auf dem lohn niveau, aber wenn der job einem gefällt ist immer eine schwere sache finde ich

gruss
Zum Anfang der Seite

Helmi47

Schweiz
3074 Beiträge

Erstellt  am: 23.04.2008 :  13:24:23 Uhr  Profil anzeigen
Isbärli, das entspricht einem Lohn von 4'400.-- auf 100 %. Als Fachfrau Betreuung (mit Diplom) verdienst Du nach der Lehre zwischen 3'800 und 4'400.--, je nach Betrieb und Arbeitsort, hast Essensabzüge und kein Geschäftsauto. Auch der 13. Monatslohn ist noch nicht überall üblich.

Auf gut deutsch: Du kannst zufrieden sein mit Deinem Lohn. Vielleicht melden sich hier aber noch ein paar Kolleginnen von Dir, damit Du vergleichen kannst?
Zum Anfang der Seite

isbärli

Schweiz
479 Beiträge

Erstellt  am: 23.04.2008 :  16:50:05 Uhr  Profil anzeigen
helmi:

die zukünftige schwiegermutter jammert immer, dass ich keine lehre habe und mit lehre in dem beruf mehr verdienen würde - darum warf ich diese frage zu dir... du bist ja wie ich so rausbekommen habe ein "vielwisser" auf dem gebiet.
vergleichen muss ich mich nicht, jede stelle ist anders.
Zum Anfang der Seite

chanelblue


64 Beiträge

Erstellt  am: 23.04.2008 :  17:00:38 Uhr  Profil anzeigen
Wow, das ist ein super Lohn, mit all diesen Rahmenbedingungen!!!
Hoffentlich gefällt Dir der Job, ansonsten lohnt es sich bei diesem Salär auch ein wenig in den sauren Apfel zu beissen!


Wünsche Dir alles Gute!

Ach ja noch was, Deine Schwiegermutter soll "ruhig" sein, hat sie schon mal daran gedacht, dass evtl. später dein Kind mit zur Arbeit kann?
Das ist ein enormes Plus...
Zum Anfang der Seite

isbärli

Schweiz
479 Beiträge

Erstellt  am: 23.04.2008 :  17:10:57 Uhr  Profil anzeigen
chanelblue

eigentlich hast du ja schon recht
es ist der beste job den ich je hatte, also gefällt mir am besten. aber arbeiten muss man überall hart für sein geld
Zum Anfang der Seite

Tigerli

Schweiz
257 Beiträge

Erstellt  am: 23.04.2008 :  17:54:34 Uhr  Profil anzeigen
Inzwischen habe ich auch bemerkt, dass man ohne Lehre es etwas schwerer hat. Bei mir dauert alles etwas länger. Werde im Sommer wohl ne Ausbildung beginnen, Morgen ist Infoabend.
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Forum geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Wichtiger Hinweis zum «Liliput Familienforum»:
Bevor Sie einen Beitrag im Liliput Familienforum publizieren, beachten Sie bitte, dass die Liliput Webseite aus verschiedenen Bereichen besteht, wo Sie eine entsprechende Anzeige publizieren können! Zum Beispiel Angebote und Gesuche rund um die Kinderbetreuung (Babysitter, Tagesmutter, Kinderkrippe, Spielgruppe etc.) gehören ausdrücklich in den Bereich «Liliput Kinderbetreuung»! Stellenangebote oder Stellengesuche ebenfalls nicht im «Liliput Familienforum», sondern im «Liliput Stellenmarkt» platzieren!

Um neue Bekanntschaften und Kontakte zu knüpfen besuchen Sie auch die «Liliput Kontaktanzeigen» - die Kontakte Webseite der etwas anderen Art - Kontakte rund um Familie und Kind wie Mami/Mutter sucht Kontakt zu Mamis oder werdenden Mamis | «Betreuungssharing» & Spielgefährte/in | Ferienlager & Ferienplatz | Au Pair sucht Aupair | Familie sucht Ersatz Oma, Omi, Nonna oder Opa, Grosseltern, Grossmami oder Grosspapi | Gotti oder Götti, Pate oder Patin usw. Infos und Tipps rund um die Familie finden Sie auch unter Familien Beratungs- & Kontaktstellen und günstige Familienwohnungen finden Sie z.B. unter Wohnungen & Immobilien Schweiz.

Zudem wird das Liliput Familienforum bis auf weiteres werbefrei betrieben, smile da die Google AdSense Werbung in den meisten Fällen «unzutreffend», oder gar «tendenziös» waren! Siehe auch Liliput Forumsbeitrag: «Abzocker - Fragwürdiger Link auf Liliput»
Liliput Familienseiten | Liliput Kinderbetreuung | Liliput Stellenmarkt | Liliput Kleinanzeigen | Liliput Erlebniswelt | Liliput Spiele © Liliput.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000