Liliput Zwerg Home Liliput Startseite | Kinderbetreuung | Familienseiten | Stellenmarkt | Kleinanzeigen | Kontaktanzeigen | Erlebniswelt | Liliput Spiele
www.Familienseiten.ch - das gratis Liliput Familienseiten Webverzeichnis rund um Schwangerschaft und Geburt, Baby und Kleinkinder, Babyschwimmen, Babysittervermittlung, Familien-/Mütterzentrum, Ausflug, Ferien und Reisen, Immobilien, Kinderkleiderbörse, Secondhand Börse und Secondhand Shop. Jetzt Ihre Webseite kostenlos eintragen bei Liliput!
Liliput Zwerg - Familien Forum
Lilipedia: Jetzt neues Thema eröffnen
 Alle Foren
 Liliput Forum Archiv - Stand 17. November 2008
 Abnehmen, Übergewicht, Diät, Entschlackungskuren
 Abnehmen mit Metabolic Balance - Erfolg gehabt?
 Forum geschlossen
 Druckversion
Vorherige Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 6

mikamu


6 Beiträge

Erstellt  am: 14.09.2008 :  20:11:15 Uhr  Profil anzeigen
hi lollipop, schn gehört von bios life slim?
Zum Anfang der Seite

chiccaseven

Schweiz
15 Beiträge

Erstellt  am: 14.09.2008 :  20:33:52 Uhr  Profil anzeigen
Hi Mikamu, meine email ist im profil. :-)
Zum Anfang der Seite

mikamu


6 Beiträge

Erstellt  am: 14.09.2008 :  20:41:24 Uhr  Profil anzeigen
hi chiccaseven, dan meledet sie sich so schnell als möglich bei dir. ok?
ganz en schöne abig
mikamu
Zum Anfang der Seite

chiccaseven

Schweiz
15 Beiträge

Erstellt  am: 14.09.2008 :  21:01:25 Uhr  Profil anzeigen
Hi Mikamu, wieviel hast Du in welcher Zeit abgenommen? Und dies nur mit dem Drink ohne Ernährungsumstellung oder mit welcher Umstellung? :-)
Zum Anfang der Seite

mikamu


6 Beiträge

Erstellt  am: 15.09.2008 :  11:59:24 Uhr  Profil anzeigen
hi chiccaseven,
nehms jetzt 4monate. es geht nicht nach kg sondern nach cm (umfang) hab am po bis jetzt 8cm verloren. bei mir gehts etwas langsamer, es gibt leute bei dehnen gehs viel schneller bei anderen noch langsamer als bei mir. ich weis es tönt unglaublich aber ich trinke nur diesen drink 2x pro tag, es bewirkt im körper das ich weniger/keinen gluscht auf süsses und fettiges habe. ich konnte es kaum glauben als meine freundin es mir erzählt hat aber da es ja 90tage geld zurück garantie gibt und ich nichts verlieren konnte probierte ich es aus und siehe da supi es klappt.
Zum Anfang der Seite

Bergziege

Schweiz
33 Beiträge

Erstellt  am: 16.09.2008 :  12:21:04 Uhr  Profil anzeigen
Hallo zusammen

Mein Mann hat letzte Woche mit dem Metabolic Programm begonnen. Ich mache mit, da ich auch einige Kilos abnehmen sollte. Ich habe mich einwenig damit befasst und frage mich ob diese Bluttypbestimmung wirklich einen Einfluss hat. Diese Diät beinhaltet ja so ziemlich alles wodurch man Bluttyp so oder so abnimmt. In der 2. Phase "strenge Umstellungsphase" ist die Kalorienzufuhr auf ein minimum ( unter 1000 ) beschränkt, es werden fast keine Kohlenhydrate gegessen, es darf nichts mit Fett zubereitet werden und Alkohol ist strikt verboten. Wenn ich auf den verschiedenen Internet Seiten und in diesem Forum so lese, haben mehr oder weniger alle den gleichen Speiseplan.
2 Umstelltage mit entweder nur Gemüse, nur Obst , Reis, Kartoffeln.
Danach Morgens: Körner, Haferflocken mit Sojamilch oder Poulet.
Mittags drei Varianten: Poulet, Fisch, Tofu oder Käse
Abends: Poulet, Bohnen, Kartoffel mit Ei. Dazu immer 150g Gemüse.
Bei den persönlichen Nahrungsmitteln beim Gemüse fehlen ein paar Sorten, diese variieren wahrscheinlich bei den verschiedenen Personen. Ausserdem wird vermutlich auf zum Bsp. zu hohen Cholestrinspiegel oder Harnsäure im Diätplan Rücksicht genommen. Dennoch wirksam ist es sicher, wenn man sich an den Plan hält. Vorteil ist, der Plan ist einfach einzuhalten man lernt wieder mal sich an bestimmte Regeln zu halten ( zu Bsp. die 5 Stunden Pause ) wirklich auch auf das "eine " Gläschen Wein zu verzichten usw. Nachteil ist: wie lange kann man das wirklich durchhalten? Und die Blutanalyse ist da wirklich etwas dran? Was meint Ihr dazu, die das Programm bisher ausprobiert haben? Hat jemand einen wesentlich anderen Ernährungsplan erhalten? Eure Meinungen würden mich wirklich interessieren.

Hoffe es gibt viele Antworten.

Grüsse Bergziege
Zum Anfang der Seite

Bergziege

Schweiz
33 Beiträge

Erstellt  am: 16.09.2008 :  15:12:54 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Original erstellt von: Carina1981

Hoi Zusammen

Ich bin selten im Forum, lese aber recht oft mit. Ich habe mir nun Eure Ernährungsregeln angesehen, die ihr von diesen "Ernährungsberatern" erhalten habt. Mir stehen echt ein wenig die Haare zu Berge, wenn ich das alles lese. Soooo viel Planung, Kontrolle etc etc.

Ich möchte zu diesem Thema etwas Grundsätzliches sagen: Ist euch bewusst weshalb ihr mit diesem Programm abnehmt? Ist euch bewusst, dass ihr alleine deshalb abnehmt, weil ihr durch diese Kontrolle eures Essens etc. unter dem Strich einfach viel viel weniger Kalorien zu euch nehmt, als ihr das normalerweise getan habt? Dass der Grund des Abnehmens eben nicht davon abhängt, ob ihr Kohlenhydratarm etc esst, sondern alleine das Kaloriendefizit entscheidend ist?

Versteht mich bitte nicht falsch! Ich finde es toll, dass ihr das alles durchhalten könnt. Aber ich mache mir seit längerem Gedanken über all diese Programme, die da angeboten werden.

Grundsätzlich ist unser innerer Schweinehund ja viel zu stark um einfach zu sagen: so ab heute höre ich auf mein Hungergefühl, ab heute ernähre ich mich einfach gesund, ab heute mache ich Sport, ab heute geht das so und zwar bis ans Ende meines Lebens.
Weil wir eben nicht so funktionieren gibt es x-tausend Programme, Anbieter, die uns irgendwelche neuen Ernährungstheorien weismachen wollen: LowFat, LowCarb, Trennkost, usw. usw. Dabei ist das nur ein Ablenkungsmanöver für uns, endlich die Ernährung umzustellen. Denn mit all diesen Programmen nimmt man zwar ab, aber weil es eben ein "Programm" ist, wird man sich nie und nimmer das ganze Leben so ernähren können. Früher oder später werden die verlorenen Kilos zurück kommen, ausser man stellt seine Ernährung auch nachher um, und zwar auf eine gesunde Mischkost.
Wie gesagt: Der Abnehmerfolg während solchen Programmen hängt nicht mit der Reduktion von Kohlenhydraten in erster Linie zusammen und der sog. Analyse, die gemacht wird, sondern lediglich aufgrund der reduzierten zugeführten Kalorienmenge.

Ich habe gelesen, dass jemand ernsthaft mit so niedriger Kohlenhydratzufuhr zum Fitness gegangen ist und anschliessend (was ja überhaupt nicht erstaunt) Schwindel gekriegt hat und nicht trainieren konnte. Das ist ja logisch!

Noch was: eine tägliche Abnahme von 800g ist auf Dauer nicht zu halten. Die verlorene Masse besteht nie und nimmer aus Fett sondern aus Muskelmasse und Wasser etc.. Je weniger Muskelmasse man hat, desto niedriger wird der Kalorienbedarf. Daher ist es sehr ratsam Sport und insbesondere Kraft- und Muskelaufbautraining zu betreiben, denn sonst habt ihr nach dieser Diät einen wunderbaren Jojo-Effekt. Denn der Grundumsatz wird nach dieser Diät tiefer sein als vorher und zwar aufgrund der verlorenene Muskelmasse.
Steht doch nicht jeden Tag auf die Waage! Das Gewicht kann sooo extrem schwanken und zwar 2-3kg!! Man geht einmal pro Monat auf die Waage und das während des selben Zyklustages... Na ja das krieg ich eben auch nicht immer so hin.... :-)

Ich wollte übrigens niemanden kritisieren, sondern einmal meine Gedanken zu alldem aufschreiben. Ich interessiere mich sehr für gesunde Ernährung, Sport, Sportmedizin, Anatomie, Physiologie etc.. ich werde auch bald eine solche Ausbildung in Angriff nehmen. Und ich habe einfach ein Problem mit diesen Wundereffekte versprechenden Anbietern...

Klar, es kann ein Einstieg in ein gesünderes Leben sein. Sieht man aber die vielen Misserfolge und "Wiederprogrammstarter" kann es auf Dauer ja nicht den gewünschten Erfolg bringen.

Ich weiss, dass jeder seine eigene Methode braucht und vielleicht ist das ja bei einigen so, dass MB genau das Richtige ist!

Ich wünsche euch sicher viel Erfolg und seid nicht zu streng zu euch, denn Essen soll Spass machen!!

Liebe Grüsse

Zum Anfang der Seite

Bergziege

Schweiz
33 Beiträge

Erstellt  am: 16.09.2008 :  15:20:19 Uhr  Profil anzeigen
Hallo

Zu Zitat Carine1981, ich wollte eigentlich noch etwas dazu schreiben, aber da war es schon gesendet. Diesen Beitrag hatte ich vor meinem Beitrag von heute Mittag noch nicht gelesen. Ich denke Carine1981 hat hier schon alles gesagt, was ich auch von der Metabolic Diät und es ist eine "Diät" und nicht eine Ernährungsumstellung denke.

Was macht eigentlich Sonnenblume und Mondstern. Es gibt seit langer Zeit keinen Beitrag mehr von Euch. Seit Ihr noch dran?

Viele Grüsse
Bergziege
Zum Anfang der Seite

perego

Schweiz
1 Beitrag

Erstellt  am: 17.09.2008 :  10:34:58 Uhr  Profil anzeigen
Hallo zusammen!

Es ist toll zu sehen, wie Ihr Euch über das Thema metabolic-balance unterhaltet. Ich bin Naturärztin / Heilpraktikerin und arbeite auch sehr erfolgreich mit diesem Programm. Aus eigener Erfahrung habe ich in 2 Monaten problemlos 12 kg verloren, obwohl ich ein "Süssmoudi" war. Seid bald 2 Jahren halte ich mein Gewicht problemlos, daher entschloss ich mich das Programm selber anzubieten und es ist schön, wie die Klienten aufblühen und es ihnen psychisch wie physisch viel viel besser geht!
Wenn irgend jemand eine/n Betreuer/in in seiner Nähe suchen möchte ist das ganz einfach. Man geht auf die Homepage von: www.metabolic-balance.ch und geht auf die Rubrik "Betreuer suchen". Dort kann man seine Postleizahl eingeben und alle Betreuer in seiner nächsten Umgebung werden angezeigt.
Die Betreuer stehen mit dem Metabolic-Balance Team, das diese Methode entwickelt hat in sehr engem Kontakt und das Programm ist sehr gesundheitsfördernd. Es ist für Personen, die abnehmen wollen, die zunehmen wollen oder auch einfach einen gesunden Stoffwechsel erzielen möchten.
Mehr könnt Ihr unter meiner Homepage erfahren: www.natur-medizin.ch
Zum Anfang der Seite

Mondstern

Schweiz
3213 Beiträge

Erstellt  am: 17.09.2008 :  12:35:53 Uhr  Profil anzeigen
Hallo zusammen, ich bin momentan nur halbherzig dran. Ich war oft krank und im stress in letzter Zeit (Wohnungskauf, Kind im Krankenhaus) da hab ich mir nicht wirklich Zeit genommen für mich und meine Ernährung.

Ich habe aber in der Zeit nicht zu, sondern etwas abgenommen, weil ich nicht mehr viel Appetit habe.
Wenn der ganze Stress vorbei ist, möchte ich wieder richtig loslegen.

Wünsche Euch alles Gute!
Zum Anfang der Seite

Bondi Beach

Schweiz
10 Beiträge

Erstellt  am: 19.09.2008 :  10:22:22 Uhr  Profil anzeigen
Hallo zusammen, so melde mich seit langem wiedereinmal! Bin jetzt 5 Wochen nicht auf die Waage gestanden. Bei mir hat sich vorher Gewichtsmässig nichts getan und dass hatte mich sehr demotiviert!
Heute Morgen wagte ich endlich wieder den Schritt auf die Waage. Und siehe da, 4kg weniger!Juhuii!!!! Ich freue mich so. Habe jetzt in 3 Mte. 10 kg abgenommen. Ich bin mehr als zufrieden. Und obwohl ich zwischendurch auch gesündigt habe und ein paar Tage in den Ferien war. Aber villeicht war es genau das was es ausmachte, so wurde mein Stoffwechsel wieder in Schwung gebracht!
Somit habe ich mein erstes Ziel errecht. Wiege jetzt 74kg, mein nächstes Ziel ist 70kg. Mal schauen, wenn ich das erreiche....

Wünsche Euch allen ein schönes Weekand

Gruss
Zum Anfang der Seite

engel90


58 Beiträge

Erstellt  am: 19.09.2008 :  18:51:08 Uhr  Profil anzeigen
Hallo

Habe gerade gelesen das von euch auch jmd. bios life slim nimmt...
Ich nehme das auch schon seit einem monat und bin begeistert über das... Habe auch cm verloren und auch 2kg und man merkt es mich an...
Ist ein tolles gefühl wenn dich die leute fragen hast du abgenommen Ich kann es nur empfelen falls jmd. noch fragen hat kann er sich bei mir melden erzähle im gerne mehr über das produkt

LG
Zum Anfang der Seite

Bergziege

Schweiz
33 Beiträge

Erstellt  am: 22.09.2008 :  10:33:50 Uhr  Profil anzeigen
Hallo zusammen

Ist ja super Bondi Beach, ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg und Durchhaltevermögen! Mein Mann hat auch bereits 5 kg abgenommen in 12 Tagen. Ich mache ja seit 10 Tagen mit und habe auch schon 2.5 kg abgenommen. Das ist nicht schlecht. Jetzt haben wir noch 4 Tage "strenge Phase". Was mich freut ist, dass die meisten von Euch schreiben, dass sie nicht zugenommen haben auch wenn sie die Diät nicht mehr so streng eingehalten haben.
Schade dass es kaum noch Teilnehmer im Metabolic Forum hat.

Viele Grüsse

Zum Anfang der Seite

chrüsi


2 Beiträge

Erstellt  am: 22.09.2008 :  12:07:40 Uhr  Profil anzeigen
hallo engel 90
mein mann und ich nehm bios life slim auch und sind restlos begeistert super sache. bin sogar so begeistert das ich jetzt sogar selbst beraterin geworden bin.

hallo ciccaseven
hast du mein e-mail beckommen? bitte meld dich doch mal möchte nur wissen obs gecklappt hat. merci
Zum Anfang der Seite

chiccaseven

Schweiz
15 Beiträge

Erstellt  am: 22.09.2008 :  15:19:59 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Bergziege
Ich finde es toll, dass Du als zukünftige Ernährungsberaterin diese Seite, Eindrücke etc. aufnimmst.
Ich gehe mit Dir und einigen - zum Glück nicht allen - Aerzten und Ernährungsberatern/innen nicht einig, dass Gewichtszu-/abnahme nur mit Kalorienzufuhr zu tun hat. Es kann zB auch mit Stress, Schock/Trauma, völliger Verkrampfung, Erschöpfung zu tun haben. Ich kann davon ein Lied singen.. Ich war wegen massivem Burnout und Schlafstörungen nun 15 Monaten in einer Klinik (nicht wegen etwas anderem); trotzdem dass ich erstmalig seit 36 Jahren regelmässig sehr ernährungsbewusste, ausgewogene Nahrung zu mir nahm ging es lange, bis ich dann 7kg abgenommen hatte, kaum passierte ein Notfall in der Familie war innerhalb 2 Tagen mit nur Frühstück (hatte keine Zeit zum Essen und am Sonntagabend dermassen erschöpft) wieder 3kg drauf. Ich hatte so etwas ähnliches wie MB vor 17 Jahren via Dr. Rohner gemacht, 100% eingehalten, und kein Gramm abgenommen. Seit Frühjahr habe ich erneut über 15kg zugenommen, trotz kalorienarmer, ausgewogener, regelmässiger Ernährung in der Klinik! Jetzt habe ich durch MB innert weniger Tage 5kg abgenommen. Ich bin bei einer Aerztin, welche lange in einer Klinik für Gewichtsstörungen gearbeitet hat und auf dem Gebiet spezialisiert ist. Sie hat mir erzählt, wie sie früher über solche Formen wie MB den Kopf geschüttelt hat, heute aber durch Erfahrungen so manch andere Einsicht erhalten hat.Ich hatte auch die Erfahrung bei einem Arzt vor Jahren gemacht, bei dem ich täglich eine Spritze für Gewichtsabnahme gemacht hatte und täglich 500g verlor, dass er als er von meinem G-Verlust motiviert war, dies auch angefangen hatte, aber null Erfolg hatte - so wie ich ca 2 Jahren zuvor; erst dann glaubte er mir durch eigene Erfahrung, dass Gewichtsabnahme nicht nur mit Kalorienzufuhr zu tun hat. Ich könnte noch mehr Beispiele aufführen. Was ich inzwischen auch gelernt habe, dass der Köper ohne Vitamin C und ohne Protein nicht abnehmen kann und wenn wir übersäuert sind (fast oder jeder mehr oder weniger, verursacht durch falsche Ernährung, Stress, Rauchen etc), kann dies eine Gewichtsabnahme ebenfalls blockieren, bei jedem halt verschieden stark, wir sind halt individuell. Man könnte ein Buch schreiben - es gibt ja schon so viele. Ich selber habe eindeutig an meinem Körper festgestellt, dass vieles bei mir mit meinem seelischen Zustand, mit meiner Erschöpfung UND Schlaflosigkeit zusammenhängt; der Körper hat/hatte durch die beiden letzten Items keine Kraft mehr zum verarbeiten, nur noch festgehalten, zusammengehalten (so wie meine Seele, das nichts def. zusammen/auseinanderbricht). Als ich mal zufälligerweise eine Nacht 3-4 Stunden schlafen konnte, hatte ich am nächsten Tag 2kg weniger, egal ob Wasser oder nicht, immerhin! Ich schreibe dies nur um anderen Mut zu machen und jedem angehenden Ernährungsberater/in OHNE Kritik noch bewusster zum machen, dass es nicht immer mit Kalorien zu tun hat sondern dass etliche andere Faktoren mitspielen können. Ein Mensch und dessen Chemiehaushalt ist meiner persönlichen Erfahrung entsprechend individuell anzuschauen und alles ist möglich bzw nicht möglich. Es kann Phasen geben, wo ein Abnehmsystem anschlägt und zu einem anderen Zeitpunkt eben nicht und das muss wirklich nicht heissen, dass der Betreffende sich nicht ans Programm gehalten hat. Ich habe schliesslich so viele Jahre mich kalorienmässig absolut unterernährt und musste sogar lernen zu essen und habe trotzdem durch einen Schock über 40kg zugenommen...
Und liebe Leser/innen: letzte Woche bin ich auf noch etwas bewusster gestossen: mir war ja schon lange durch Erfahrung klar, dass wenn ich das Thema Uebergewicht loslasse, die Kilos purzeln. Aber eben, mit Kopf kann man nicht loslassen. Was mir persönlich nun sehr hilft: ich helfe meinem Körper mit bestmöglicher Einhaltung der MB, Vitamin C und Multivitamin + abends Vit. B und überlasse es dem Körper, wie und wie schnell er mit meiner Hilfestellung umgeht. So lerne ich Vertrauen in meinen Körper zu bekommen, ihn+/mich nicht mehr ständig unter Druck zu setzen, abnehmen zu müssen (Druck=Gegendruck, auch für meinen Körper) - und stehe nicht mehr ständig auf die Waage. Er - mein Körper - nimmt meine Hilfestellung sehr gerne an und siehe da - endlich, endlich purzeln wieder die Pfunde. yupiduuu. Und wieder, ich danke meinem Körper, lerne ihm zu vertrauen und lass ihn jetzt einfach endlich! in Ruhe. Dies ist ebenfalls ein Weg zu lernen loszulassen, mein persönlicher momentaner Weg. Zur Kenntnis nehmen,bei "Unerfreulichem" schnell einen schönen Gedanken reinziehen und dann weitergehen und nicht in dem Thema verhängen, analysieren etc. (dies funktioniert wunderbar auch bei Aengsten oder sonstigem, so erhält der Körper und Psyche andere Infos und mit Konditionierung setzen sich diese fest und lösen das Thema auf. Aber eben, dies ist für mich der momentane Weg und die Lösung, Hilfestellung und bei mir funktioniert's. Allen weiterhin viel Freude auf Eurem Wege und stresst Euch nicht. Vielleicht hilft ja dem einen oder anderen irgend eines meiner persönlichen Erfahrungen.
Zum Anfang der Seite

Bergziege

Schweiz
33 Beiträge

Erstellt  am: 22.09.2008 :  17:03:54 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Chiccaseven

ich bin nicht angehende Ernährungsberaterin, sondern nur eine Frau die auch seit dem sie denken kann mit dem Gewicht kämpft. Der Verfasser des Beitrages ist Carina1981 und sie möchte Ernährungsberaterin werden. Ich habe diesen Artikel zitiert. Du hast sicher recht, dass auch andere Umstände wie die Kalorienzufuhr bei der Gewichtszu-/abnahme eine Rolle spielen. Aber Du gibst mir doch sicher recht, dass der MB Diätplan auf ein Minimum an Kalorien beschränkt ist. Also der von meinem Mann sieht eine Kalorienaufnahme von etwa 700 vor und das ist sehr wenig. Ich sage auch nicht das MB grundsätzlich schlecht ist, sondern dass ich nicht so ganz an den Blutanalyse Diätplan Zusammenhang glaube. Ich mache ja selbst mit und ich muss sagen, was ich in diesem Forum lese und die eigene Erfahrung zeigt, funktioniert es ja bei den meisten. Das ist das wichtigste. Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg.
Viele Grüsse
Zum Anfang der Seite

Bergziege

Schweiz
33 Beiträge

Erstellt  am: 30.09.2008 :  10:33:55 Uhr  Profil anzeigen
Hallo zusammen

Hat jemand von Euch auch Bohnen und Hülsenfrüchte auf dem Speiseplan und kann mir sagen ob es richtig ist, dass sich die im Plan angegebene Menge (100g) auf das Trockengewicht bezieht?

Macht eigentlich niemand mehr mit?

Viele Grüsse
Zum Anfang der Seite

lAuRiNfAn

Schweiz
425 Beiträge

Erstellt  am: 30.09.2008 :  10:58:39 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Bergziege
Beides ja (hatte auch Hülsenfrüchte im Programm und das Trockengewicht ist gemeint...)
Engel - was ist das Bios life?
Gruss
Laurinfan
Zum Anfang der Seite

Sonnenblume

Schweiz
42 Beiträge

Erstellt  am: 30.09.2008 :  10:59:43 Uhr  Profil anzeigen
Liebe Bergziege
Ja die Mengenangabe bezieht sich auf das Trockengewicht. Ich darf nur 75 g und koche deshalb immer 150g das reicht immer für zwei Mahlzeiten.
Mitmachen tue ich immer noch, nur zum Schreiben bin ich nicht mehr gekommen. Es geht mir gut, habe mein Ziel erreicht (65 kg) und bin nun voller Uebermut dabei sogar auf 60 kg zu gehen - numä äbä nummä so sträng...
Dir wünsche ich viel Durchhaltewille, es lohnt sich!
Grüsse dich lieb und wünsche guten Appetit mit den Bohnen.
Sonnenblume
Zum Anfang der Seite

Bergziege

Schweiz
33 Beiträge

Erstellt  am: 30.09.2008 :  11:01:42 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Laurinfan

Danke für Deine schnelle Antwort. Machst Du nicht mehr weiter mit Metabolic oder hast Du schon Dein Zielgewicht erreicht?

Grüsse
Zum Anfang der Seite

lAuRiNfAn

Schweiz
425 Beiträge

Erstellt  am: 30.09.2008 :  11:34:47 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Bergziege
Ich habe mein Zielgewicht erreicht, hatte aber auch nicht wahnsinnig viel Anspruch. Wichtiger war mir, mein Stoffwechsel unter Kontrolle zu kriegen und mal zu sehen, welche Lebensmittel was in mir auslösen. Ich esse sehr unregelmässig, oft am Mittag nur ein Brötchen oder ein Salat oder manchmal wärme ich Pasta auf, die ich von zu Hause mitnehme. Ich hab nun gemerkt, dass Kohlenhydrate am Mittag total schlecht für mich sind weil ich danach so viel Energie brauche um zu verdauen, dass ich am Nachmittag so bis um 14.00 Uhr zu nichts zu gebrauchen bin... Jetzt schau ich darauf, dass ich zum Beispiel nur Fleisch und Gemüse oder Fleisch und Salat esse, funktioniert super. Am Abend kann ich mir dann gut Pasta gönnen, da geh ich ja nachher eh schlafen :-))

Alles Gute!
Zum Anfang der Seite

Bergziege

Schweiz
33 Beiträge

Erstellt  am: 30.09.2008 :  11:53:58 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Sonnenblume

Vielen Dank auch an Dich.
Ich freue mich von Euch beiden Dir und Laurinfan zu hören, Ihr seid ja von Anfang an dabei und habt schon viel geschrieben. Vor allem dass Ihr Euer Ziel erreicht habt und das Gewicht auch halten konntet.

Viele Grüsse
Zum Anfang der Seite

venus

Schweiz
2 Beiträge

Erstellt  am: 30.09.2008 :  12:24:26 Uhr  Profil anzeigen
Hallo, ich bin seit 2 Monaten mit MB beschäftig und bin ein wenig verwirrt was ich darüber denken soll. Ich bin mir auch nicht sicher ob da wirklich die Blutwerte analysiert werden oder jeder ein fast ähnlicher Plan erhält. Auch bin ich nicht mit der Beraterin zufrieden, denn von Ernährung hat diese gute Frau keine Ahnung. Gut, ich habe mein Wunschgewicht erreicht, trotz Schokolade und zwischendurch einem Bierchen, aber meine grösste Angst: nehme ich all dies wieder zu? Es sind nur 6.5kg aber die haben mich verändert. ich bin selbstbewuster und ich gefalle mir wieder!
Wer ist mit der MB soweit fertig und kann wieder "normal" essen?
Danke für eure Antworten
Zum Anfang der Seite

Mondstern

Schweiz
3213 Beiträge

Erstellt  am: 30.09.2008 :  12:24:45 Uhr  Profil anzeigen
Ich bin momentan noch nicht wieder fleissig im MB Programm. Ich habe einfach keinen Kopf dafür wegen Stress und meinem Gesundheitszustand.

Hab aber auch nicht zugenommen. Möchte ende Jahr wieder starten und dann noch 20 Kg abnehmen.
Zum Anfang der Seite

venus

Schweiz
2 Beiträge

Erstellt  am: 30.09.2008 :  12:27:44 Uhr  Profil anzeigen
Hallo, ich bin seit 2 Monaten mit MB beschäftig und bin ein wenig verwirrt was ich darüber denken soll. Ich bin mir auch nicht sicher ob da wirklich die Blutwerte analysiert werden oder jeder ein fast ähnlicher Plan erhält. Auch bin ich nicht mit der Beraterin zufrieden, denn von Ernährung hat diese gute Frau keine Ahnung. Gut, ich habe mein Wunschgewicht erreicht, trotz Schokolade und zwischendurch einem Bierchen, aber meine grösste Angst: nehme ich all dies wieder zu? Es sind nur 6.5kg aber die haben mich verändert. ich bin selbstbewuster und ich gefalle mir wieder!
Wer ist mit der MB soweit fertig und kann wieder "normal" essen?
Danke für eure Antworten
Zum Anfang der Seite

Bergziege

Schweiz
33 Beiträge

Erstellt  am: 30.09.2008 :  13:15:38 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Venus

Ich habe auch meine Zweifel, dass da wirklich Blutwerte analysiert werden. ( siehe meinen Beitrag vom 16.09.). Die Diätpläne sehen wirklich ziemlich gleich aus. Aber wie dem auch sei, ich denke es ist ein guter Weg zum abnehmen. Man hat einen Plan an den man sich halten kann, der einem dennoch Spielraum lässt, vor allem wenn man berufstätig ist. Das Essen ist gesund (vielleicht ein bisschen wenig Früchte) und es gibt einige meines Erachtens sinnvolle Regeln zum Bsp. die 5 Stunden Regel. Mein Mann hält sich ganz strikt an seinen Plan und hat jetzt in genau 3 Wochen 7kg abgenommen. Ich esse auch nach seinem Plan, aber ich esse auch Gemüse, das nicht auf seinem Plan steht und jeden Morgen 1 Yoghurt natur und Früchte die ich mag dazu. Ausserdem nehme ich ein wenig Kafferahm, schwarz mag ich ihn einfach nicht, aber ich bauche Kaffee am Morgen. Ich habe letzte Woche 1kg abgenommen. In der ersten Woche weiss ich es garnicht so genau, aber den Kleidern nach sicher auch 1kg - 1.5 kg. Ich bin aber auch nicht "übergewichtig", deshalb hat man da nicht solche Gewichtsabnhamen wie 3kg pro Woche. Dennoch ich möchte auf 58 kg, d.h. noch 5 kg abnehmen. Ich werde jedenfalls weitermachen, gönne mir aber jetzt auch hier und da ein Gläschen Wein.
Was das Gewicht halten betrifft, so glaube ich muss man schon die Essgwohnheiten und Regeln etwas beibehalten. Wenn man wieder "normal" isst, wird man sicher wieder zunehmen. Es ist natürlich die Frage was ist normal Essen. Ich muss jedenfalls Pizza, Pasta, Rösti, Pommes-Frites, Süssigkeiten aus dem Speiseplan streichen oder nur in Massen geniessen und am nächsten Tag gleich wieder zurückschalten. Leider habe ich das, im Gegensatz zu früher, nicht mehr so richtig im Griff. Vielleicht klappt es ja mit Metabolic. Ich wünsche Dir gutes "Gewicht halten"

Viele Grüsse
Zum Anfang der Seite

Blaad

Schweiz
1 Beitrag

Erstellt  am: 04.10.2008 :  20:37:47 Uhr  Profil anzeigen
Hallo

Wir haben mit grossem Interesse ihre Beiträge gelesen. Wir wohnen in St.Gallen und würden uns gerne Untersuchen lassen. Könnt Ihr uns eine gute Adresse in unserer Gegend empfehlen

Danke Blaad
Zum Anfang der Seite

lAuRiNfAn

Schweiz
425 Beiträge

Erstellt  am: 04.10.2008 :  20:59:28 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Blaad
Du kannst diese Untersuchung (mit Blut nehmen, einschicken, Plan besprechen) im Spital Herisau machen! Hab ich leider auch erst gerade erfahren
:-)
Zum Anfang der Seite

Cimo111

Schweiz
1 Beitrag

Erstellt  am: 05.10.2008 :  00:03:12 Uhr  Profil anzeigen
Habe sehr Hilfreiche Tipps was gewichtsprobleme angehen, schreibt mir einfach.
Zum Anfang der Seite

Bergziege

Schweiz
33 Beiträge

Erstellt  am: 05.10.2008 :  12:25:00 Uhr  Profil anzeigen
Hallo
Mein Mann hat die Untersuchung in Amriswil gemacht und ist bei dieser Ernährungsberatung Bürke in Beratung.
Was ich bisher gehört habe klingt vernünftig. Spital Herisau ist sicher sehr gut, wusste auch nicht dass sie dort Metabolic Beratung machen.
Nach 3.5 Wochen hat er jetzt 8 kg abgenommen. Ich habe letzte Woche auch wieder 1 kg abgenommen.
Viele Grüsse
Zum Anfang der Seite

Carina1981

Schweiz
72 Beiträge

Erstellt  am: 15.10.2008 :  08:35:21 Uhr  Profil anzeigen
... logisch gibt es auch andere Einflüsse wie Krankheit, Stress, psychische Probleme etc. auf das Gewicht. Diese FAktoren beinflussen die Verdauungsorgane und ergo funktionieren diese nicht wie sie sollten.

Nur zu all diesen "Programmen" wie MB: Ihr seht ja: das Forum ist so gut wie ausgestorben. Die meisten, die euphorisch dran waren zu Beginn, sind noch "halbherzig" dran, können es nicht konsequent umsetzen etc.! Warum wohl? Weil es nicht alltagstauglich ist! Also ist die spätere Gewichtszunahme vorprogrammiert. Der Rest steht in meinem vorherigen Beitrag.

Übrigens: Eine Kalorienzufuhr unter dem Grundumsatz ist absolut nicht empfehlenswert. Der Körper wird's mit Muskelmassenverlust und späterer Gewichtszunahme quittieren....

Liebe Grüsse
Carina
Zum Anfang der Seite

amara

Schweiz
2 Beiträge

Erstellt  am: 23.10.2008 :  21:29:22 Uhr  Profil anzeigen
Hallo zusammen – das ist ja super spannend was da in den letzten Montagen betr. MB geschrieben worden ist. Ich interessiere mich seit längerem für die MB Methode.

Allerdings habe ich in den nächsten Monaten einiges vor an Einladungen usw. Kann mir jemand sagen, was es mit der 1. und 2. Phase auf sich hat? Können Einladungen usw. entgegengenommen werden oder besser nicht? Wie lange dauern die Phasen.

Kann mir jemand eine kompetente und tolle Beraterin im Raum Olten empfehlen?

Vielen Dank für eure Infos.
Zum Anfang der Seite

haribo

Schweiz
1 Beitrag

Erstellt  am: 29.10.2008 :  15:38:52 Uhr  Profil anzeigen
hallo mikamu

laut der website zu bios life slim hat man nach drei monaten den erwünschten effekt, was passiert nachher? muss ich das produkt ein lebem lang nehmen?

vielen dank für deine antwort
Zum Anfang der Seite

elvira

Schweiz
2 Beiträge

Erstellt  am: 30.10.2008 :  00:18:25 Uhr  Profil anzeigen
Hallo
soeben habe ich deinen Beitrag gelesen. Hast du mit Metabolic Balance Erfolg gehabt? Kostet die Auswertung tatsächlich 150.-- ?
Ich möchte gerne mehr erfahren, da ich auch beginnen möchte.
Vielen Dank!!
Zitat:
Original erstellt von: boys

Hallo

Eine Kollegin hat mir Metabolic Balance (Stoffwechselprogramm) empfohlen.

Sie nimmt damit erfolgreich ab (sagt sie).

Die Kosten halten sich auch im Rahmen:
- Blutanalyse ca 130.-- Fr (bezahlt wahrscheinlich die KK)
- Auswertung/Plan 150.-- Fr
- Kosten pro Sitzung 90.-- Fr

Wenn ich mit 3 Sitzungen rechne, würde mich das max. 550.-- Fr kosten.

Ich möchte ca. 10-15 kg abnehmen, die sind mir von 3 Schwangerschaften geblieben.
Beginnen möchte ich im Frühling/Sommer, sobald ich mit dem Stillen aufgehört habe.

Hat jemand von Euch mit diesem Programm erfolgreich abgenommen oder es versucht und keinen Erfolg gehabt?

Bin gespannt auf Eure Antworten.

Danke und Gruss
boys
Zum Anfang der Seite

chrüsi


2 Beiträge

Erstellt  am: 30.10.2008 :  00:29:00 Uhr  Profil anzeigen
Hi Haribo
bin zwar nicht mikamu aber kann dir auch auskunft geben. das hast du falsch verstanden das der effekt nach 3monaten eintritt. der körper braucht im schnitt 90tage bis er reagiert und anfängt cm zu verlieren. je nach mensch unterschiedlich. bei mir z.b hats nach 6wochen begonnen, bei meinem mann schon früher und bei meiner mutter nach 3monaten. auf deine frage ob du das ein leben lang nehmen musst kann ich dir nur sagen, wenn du mb oder ww oder soetwas machst must du dich immer an diese ernährung halten ansonsten klappt es nicht. es gibt aber noch eine andere möglichkeit deine wunschfigur zu stabiliseren. bios life slm (slim) ist keine diät sondern hilft bei der ernährungsumstellung. fals du mehr erfahren möchtest dan mail mir doch deine tel.nr. da kann ichs dir besser erklähren.
lg chrüsi
Zum Anfang der Seite

annabella


1 Beitrag

Erstellt  am: 30.10.2008 :  00:35:54 Uhr  Profil anzeigen
Hallo zusammen

Ich habe meine Beraterin über www.metabolic-balance.de gefunden und komme aus dem Raum Zug.

Ich war heute bei ihr und war sehr zufrieden, sie ist Ernährungsberaterin, Diätistin und bietet MB an.

Ich möchte am nächsten Mittwoch mit dem Programm beginnen, heute habe ich schon das Bittersalz gekauft und dazu die Multivitamin "TopVital-Kapseln" von Burgerstein, dies hat mir zwar nicht die Beraterin empfohle, aber ich dacht, dass Vitamine bei dieser Diät nicht schaden können - diese Kapseln haben auch den Ginseng Extrakt.

Die Beraterin hat auch meine Zunge analysiert und festgestellt, dass mit meiner Milz nicht alles i.O. ist, sodass Sie mir empfohlen hat nur warme Speisen zu mir zu nehmen. Dies sei auch grundsätzlich für den Organismus besser.

Des Weiteren hat sie mir auch versprochen, dass meine Müdigkeit sowie Trägheit während des Programmes abnehmen wird und ich mich allgemein besser fühlen werde. Dieser Nebeneffekt gefällt mir sehr.

Ich werde für das ganze Programm CHF 690.- bezahlen exkl. Blutproben. Dies beinhaltet 4-5 Beratungen.

Abnhemen möchte ich 30 kg - ein grosses Ziel - ich hoffe daher, dass ich alles gut hinkriegen werde.

Es motiviert mich sehr, dass ich hier auf Gleichgesinnte treffe, was mir den Einstieg sicher erleichtern wird.

Allen anderen gratuliere ich zum Erfolg und ich werde hier auch von meinen Erfolgen oder auch Misserfolgen berichten.

Bis dahin alles Gute und bis bald.

Annabella
Zum Anfang der Seite

ernibaer

Schweiz
1 Beitrag

Erstellt  am: 30.10.2008 :  13:04:52 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Zusammen

Ich bin neu im Forum. Ich habe am 01.02.2008 mit Metabolic angefangen und bin total begeistert. Ich war mit 1.58m 67kg schwer. Anfangs Mai hatte ich dann mein Wunschgewicht von 55 kg. erreicht. Ich bin seither viel vitaler und nicht mehr sooo müde wie früher. Das Gewicht kann ich gut halten. Zwischendurch wird auch geschlemmt wie in alten Zeit, ohne grosse Gewichtzunahme. Da Der Stoffwechsel nun wieder stimmt, nimmt man auch nicht mehr so schnell zu. Wenn die Waage zuviel anzeigt, ernähre ich mich 2 - 3 Tage wieder nach meinen Essenprogramm. Metabolic ist nicht nur zur Gewichtsabnahme, sondern es ist für mich eine Lebensphilosophie...... Allen die damit anfangen oder daran sind wünsche ich viel Erfolg und Durchhaltewillen. Es lohnt sich.

Liebe Grüsse
Zum Anfang der Seite

Bergziege

Schweiz
33 Beiträge

Erstellt  am: 31.10.2008 :  13:06:37 Uhr  Profil anzeigen
Hallo zusammen

Mein Mann und ich sind auch noch dran. Er hat inzwischen 12kg abgenommen, bei mir sind's 5.5kg. Nach der "strengen Phase" ist es auch sehr einfach sich nach MB zu ernähren. Zu Hause kann man mit der Nahrungsmittelauswahl sehr gute Gerichte kochen. Wir sind beide oft geschäftlich unterwegs und auch dann lässt sich das Programm fast immer problemlos einhalten.
Ich wünsche allen viel Erfolg.

Viele Grüsse
Zum Anfang der Seite

pipus

Schweiz
14 Beiträge

Erstellt  am: 02.11.2008 :  14:41:52 Uhr  Profil anzeigen
Habe sehr gute Erfahrung mit Bios Life SLM gemacht. sanacol.ch
Zum Anfang der Seite

Bergziege

Schweiz
33 Beiträge

Erstellt  am: 03.11.2008 :  13:05:44 Uhr  Profil anzeigen
Und was hat das Wundermittelchen mit Metabolic Balance zu tun? Verkaufst du es rein zufällig auch?
Zum Anfang der Seite

Venice


2 Beiträge

Erstellt  am: 06.11.2008 :  14:35:57 Uhr  Profil anzeigen
Hallo alle zusammen. Bin neu auf diesem Forum. Was ich über MB hier gelesen habe hat mich total begeistert. Ich suche nun eine Beraterin in der Stadt Zürich.
Zum Anfang der Seite

Mondstern

Schweiz
3213 Beiträge

Erstellt  am: 06.11.2008 :  14:40:34 Uhr  Profil anzeigen
Schau auf http://www.metabolic-balance.de/desktopdefault.aspx/tabid-95/ Da kannst Du Berater finden.
Zum Anfang der Seite

Venice


2 Beiträge

Erstellt  am: 07.11.2008 :  01:11:31 Uhr  Profil anzeigen
Vielen Dank Mondstern für die schnelle Antwort.
Zum Anfang der Seite
Seite: von 6 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite
 Forum geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Wichtiger Hinweis zum «Liliput Familienforum»:
Bevor Sie einen Beitrag im Liliput Familienforum publizieren, beachten Sie bitte, dass die Liliput Webseite aus verschiedenen Bereichen besteht, wo Sie eine entsprechende Anzeige publizieren können! Zum Beispiel Angebote und Gesuche rund um die Kinderbetreuung (Babysitter, Tagesmutter, Kinderkrippe, Spielgruppe etc.) gehören ausdrücklich in den Bereich «Liliput Kinderbetreuung»! Stellenangebote oder Stellengesuche ebenfalls nicht im «Liliput Familienforum», sondern im «Liliput Stellenmarkt» platzieren!

Um neue Bekanntschaften und Kontakte zu knüpfen besuchen Sie auch die «Liliput Kontaktanzeigen» - die Kontakte Webseite der etwas anderen Art - Kontakte rund um Familie und Kind wie Mami/Mutter sucht Kontakt zu Mamis oder werdenden Mamis | «Betreuungssharing» & Spielgefährte/in | Ferienlager & Ferienplatz | Au Pair sucht Aupair | Familie sucht Ersatz Oma, Omi, Nonna oder Opa, Grosseltern, Grossmami oder Grosspapi | Gotti oder Götti, Pate oder Patin usw. Infos und Tipps rund um die Familie finden Sie auch unter Familien Beratungs- & Kontaktstellen und günstige Familienwohnungen finden Sie z.B. unter Wohnungen & Immobilien Schweiz.

Zudem wird das Liliput Familienforum bis auf weiteres werbefrei betrieben, smile da die Google AdSense Werbung in den meisten Fällen «unzutreffend», oder gar «tendenziös» waren! Siehe auch Liliput Forumsbeitrag: «Abzocker - Fragwürdiger Link auf Liliput»
Liliput Familienseiten | Liliput Kinderbetreuung | Liliput Stellenmarkt | Liliput Kleinanzeigen | Liliput Erlebniswelt | Liliput Spiele © Liliput.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000