Liliput Zwerg Home Liliput Startseite | Kinderbetreuung | Stellenmarkt | Kleinanzeigen | Kontaktanzeigen | Liliput Spiele | Haarausfall Behandlung
Liliput Zwerg - Familien Forum
Lilipedia: Jetzt neues Thema eröffnen
 Alle Foren
 Liliput Forum Archiv - Stand 17. November 2008
 Forums-Küche - Plaudereien am Küchentisch
 Mann ist Moslem, ich nicht
 Forum geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

somebody_help_me


8 Beiträge

Erstellt am: 17.01.2008 :  01:19:16 Uhr  Profil anzeigen
hallo

...seit 1.11.07 bin ich mutter einer kleiner prinzessin geworden. jedoch sind die verhältnisse zu dem vater sehr kompliziert. ich bin thailanderin gebürtig und der vater ist ein türke. moslem also. unsere tochter lebt bei mir... wir leben nicht im selben haushalt.
wir haben ständig streit, haben uns auch getrennt. jedoch mehr er von uns als wir von ihm. der grund, er möchte sich jetzt umschauen für eine türkin. er könne nicht von zu hause aus mit uns zusammen sein, die familie akzeptiert mich nicht weil ich aus thailand stamme. bin zwar da geboren etc. spielt aber gar keine rolle. da ich keinen tk pass besitze. nun ja, er ist auch ein problem. er hat wohl nicht "genug eier" um zu uns zu stehen. tut mir leid für den ausdruck.
ich bin 22 und er 23... die erziehung ganz alleine ist nicht immer einfach aber ich würde sie nicht mehr missen wollen. sie ist mein leben.
jedoch er, er hat einfacht kein herz. unglaublich... die vaterschaftsanerkennung wurde noch nicht gemacht, da ich auf ein dokument warte aus thailand. aber ich bin mir gar nicht mehr so sicher ob ich das möchte. weil er ständig mir droht ich hol sie zu mir und meine mutter wird dann auf sie achten. am liebsten wäre es mir gar nicht s mehr mit ihnen zu tun zu haben. kein geld wäre mir lieber als ständig mir gedanke machen zu müssen oh nein ich muss sie ihm geben er hat auch rechte.

wie sieht das rein rechtlich aus, wenn ich keine vaterschaftsannerkung machen würde... wäre es ihm möglich sie mir zu nehmen? nicht oder? kann mir jemand ratschläge geben?
das ding ist auch, wenn ich ihm sie geben würde, an dem tag wo er sich mitnehmen dürfte, er würde sie mit nach hause nehmen und dann wer schaut auf die kleine: seine mutter. er würde so wie ich ihn kenne einfach raus gehen. nach einigen stunden. und die kleine bei seiner mutter lassen.

Glückskäfer

Schweiz
923 Beiträge

Erstellt  am: 17.01.2008 :  07:36:21 Uhr  Profil anzeigen
guten morgen,

eine verzwickte situation, in der du da steckst.
ich bin, was das rechtlich betrifft, nicht so bewandert, aber ich musste bereits im kreisssaal einen zettel ausfüllen, auf dem auch nach dem vater gefragt wurde. und wurde daraufhin nicht eine gebrutsurkunde für das kind ausgestellt??? *grübel*

hast du da den namen des vaters angegeben? was steht denn auf der geburtsurkunde des kindes bei der angabe zum vater?

eine andere frage! was ist denn aus eurer liebe geworden? vor gut einem jahr scheint ihr euch ja noch so geliebt zu haben, dass ihr ein kind gezeugt habt.

gruss glückskäfer
Zum Anfang der Seite

Mira


379 Beiträge

Erstellt  am: 17.01.2008 :  08:06:49 Uhr  Profil anzeigen
Da ihr nicht verheiratet seit hast Du das alleinige Sorgerecht. Der Vater hat aber ein Besuchsrecht. Genauso wie er Pflichten hat hat er auch Rechte. Das Besuchsrecht steht ihm zu, unabhängig von der Pflicht, Alimente zu bezahlen. Zudem hat das Kind ein Anrecht auf Kontakte zum Vater.

Ich würde Dir empfehlen, zu Beginn ein begleitetes Besuchsrecht zu beantragen. Weitere Informationen dazu kann Dir die Vormundschaftsbehörde in Deiner Gemeinde geben.

Was der Vater jedoch nicht darf ist, wie Du befürchtest, das Kind einfach bei seine Mutter oder sonstwem abzugeben. Sinn und Zweck des Besuchsrechts ist es, dass Vater und Kind eine Beziehung aufbauen können. Abgesehen davon enthält das Besuchsrecht auch eine Pflicht, sich um das Kind zu kümmern. Wird davon nur sporadisch Gebrauch gemacht, kann ein Antrag auf Neuregelung gestellt werden.

Es liegt nicht in Deinem Ermessen, ob Du eine Vaterschaftsanerkennung machen möchtest oder nicht, da hat der "gnädige Herr" auch noch ein Wörtchen mitzureden! Und so wie Du es in Deinem Beitrag geschrieben hast wird er ziemlich sicher darauf bestehen - denke ich!

Ich wünsche Euch alles Gute und hoffe, dass Ihr des Kindes wegen eine friedliche Lösung findet.
Zum Anfang der Seite

sommerhappy

Schweiz
18 Beiträge

Erstellt  am: 17.01.2008 :  08:22:28 Uhr  Profil anzeigen
Sali Somebody!

Wenn Du willst kannst du mir mal deine private E-Mailadresse geben, meine ist: staubi@wolke7.net. Ich würde Dich gerne privat anschreiben.

Tschüüüsss und alles Gute.
Zum Anfang der Seite

somebody_help_me


8 Beiträge

Erstellt  am: 17.01.2008 :  10:11:13 Uhr  Profil anzeigen
hallo glückskäfer

ja im kreissaal wurde auch etwas ausgefüllt aber die geburtsurkunde wurde noch nicht ausgestellt. da ich wie im beschrieb noch auf meinenl zivilledigkeitsausweis warte und der sich zeit lässt in thailand. ist alles so kompliziert und hat sich noch nicht erledigt.

hm....
Zum Anfang der Seite

somebody_help_me


8 Beiträge

Erstellt  am: 17.01.2008 :  10:20:03 Uhr  Profil anzeigen
... was aus unserer liebe geworden ist? ich weiss es nicht, weiss es ja nicht einmal ob es von seiner seite liebe war. wenn ich ihn frag sagt er: ich ha di gern und das längt mir fürne beziehung.
ja... das ist seine antwort die ziemlich schmerzt. seit sonntag sind wir richtig getrennt hatten schon vorher paar mal fast die bez. beendet. doch diesmal ist es anders. und ich muss mich zusammenreissen das ich nicht wieder anfage zu betteln, dass er zurück kommt. weil eigentlich war es alles andere als schön in letzter zeit. er sagt er liebt sein kind und mag mich etc. jedoch möchte er eine tk heiraten und deshalb sich getrennt halten von mir. weil er langsam heiraten muss und jemanden finden muss. nein unglaublich. das schlimmste ich, nie wäre ich so ein mensch und würde soviel dulden. dennoch mache ich es, weil ich jedes mal das bild vor augen habe wie er die kleine im arm hält und strahlt... oder welch auch, wenn wenige, schöne momente die wir gehabt haben. aber soviel wie er mir / uns angetan hat... sollte man gar nicht verzeihen. z.b. ich hatte magendarm grippe konnte nicht mehr aufrecht stehn geschweige gehn... hatte keine kraft mehr die kleine im arm zu halten. wusste nicht mehr was zuerst kommt stuhlgang oder übergeben..danach habe ich ihn gebeten, bei mir zu übernachten (was er nie das ganze jahr konnte weil seine mutter das ja nicht mag) seine antwort: nein ich kann nicht ruf an wenn was ist?

H.A.L.L.O???
Zum Anfang der Seite

Tjana

Schweiz
67 Beiträge

Erstellt  am: 17.01.2008 :  10:50:41 Uhr  Profil anzeigen
Hallo
ich würde mich erkunden bei der Vormundschaftsbehörde wie das genau ist da ihr nicht verheiratet seit und noch keine Vaterschaftsannerkennung gemacht wurde hat deine Prinzässin einen Vormund bis dies gerregelt ist.
und wenn du möchtest bekommst du auch einen Beistand der dir Hilft das alles zu regeln und ich denke das der Beistand dir helfen wird.
und was auch ist er kann nicht einfach dir die Tochter wegnehmen dafür braucht es viel.
was du auch per Gerricht beantragen kannst das er mit Ihr nicht Ausreisen darf weil in der Türkei der Vater mehr rechte hat als hier.
Frage mal auf deiner Gemeinde nach für einen Beistand der dir hilft.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft und alles glück dieser Welt das alles gut geht.
Zum Anfang der Seite

Mami

Schweiz
210 Beiträge

Erstellt  am: 17.01.2008 :  11:02:33 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Somebody,

Du hast mein volles Mitgefühl. Ich kenne solche Situationen aus meinem Bekanntenkreis sehr gut. Es ist sehr schwer damit umzugehen. Was das rechtliche anbelangt, würde ich an Deiner Stelle mal einen TErmin mit dem Jugendamt abmachen, damit die Dir sagen können, was und wie Du alles machen kannst. Das sind die Fachleute.

Das Problem bei einigen Moslems ist die innere Zerrissenheit. Eigentlich wollen sie auch so offen leben, wie die anderen, aber früher oder später holt sie die alte Lebensweise wieder ein. Ich glaube, dass viele meinen, wenn sie sich eine moslemische Frau holen, dass diese einfacher zu händeln wäre. Von Liebe spüre ich bei solchen Männern leider nie was.

Für mich ist das leider unverständlich, da ich auch nicht Moslem bin. Ich weiss nur, wenn man die grosse Kluft zwischen den Religionen schliessen will, muss man solche Dilemma verhindern. Aber wie???

DAs sind jetzt einfach mal meine Gedanken zu diesem Thema.

Lieben Gruss und Dir Somebody ganz viel Kraft.

Mami
Zum Anfang der Seite

somebody_help_me


8 Beiträge

Erstellt  am: 17.01.2008 :  11:05:41 Uhr  Profil anzeigen
hallo mami

lieben dank für die netten worte.
wie auch du verstehe ich dies nicht und werde das wohl auch nie nachvollziehen können. ich finde einfach, sie leben hier in der schweiz und trotzdem möchten sie alttratitionnell alles "durestiere" wie sie es altertümlich kennen. echt schade.in einem fremden lang so rassistisch zu sein.
Zum Anfang der Seite

leni70

Schweiz
2517 Beiträge

Erstellt  am: 17.01.2008 :  13:38:45 Uhr  Profil anzeigen
Somebody

Etwas würde mich eigentlich schon sehr interessieren. Er hat dich "geschwängert" (sorry der rüde Ausdruck) und erst JETZT merkt er, dass er eine Türkin heiraten sollte? Wasndas für ein Blödmann? Mach dir mal keinen Kopf, dass er dir das Kind weg nehmen könnte. Wäre ja ein bescheuerter Richter, dem das Kind noch zu geben, sollte er es einfach nehmen um bei es bei seiner Mutter zu platzieren, dann müsstest du halt rechtlich gegen ihn vorgehen.

Bettle ihn auf keinen Fall an zurück zu kommen. Auch wenn es jetzt schwierig aussieht und du vielleicht noch nicht über den Berg siehst, wenn noch ein bisschen Zeit vergangen ist und du angefangen hast, den Alltag komplett allein zu managen, dann wirst du sehen, dass du ohne so einen Charakterlump besser dran bist.

Als Mutter von 3 Jungs sag ich dir ganz ehrlich, so ein Ding müsste keiner von ihnen drehen, ich würde ihnen einen Riesentritt in ihnen Allerwertesten geben. Einer Frau ein Kind machen und sich dann aus der Verantwortung ziehen, mieser geht es wirklich nicht mehr!
Zum Anfang der Seite

werly

Schweiz
224 Beiträge

Erstellt  am: 17.01.2008 :  14:39:15 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Somebody...

Ich habe auch eine kleine Tochter die 16Mt. Alt ist. Ich habe die kleine vor der Geburt anerkannt da ich mir die Behördengänge nach der Hochzeit ersparen wollte und da es auch mehrere Vorteile hatte. So ich habe mich auch vorgängig sehr Intensiv damit beschäftigt was wie zu tun ist bei einem nicht Ehelichen Kind. Aus Vatertechnischen Gründen war ich mir auch bemüht meine Vor – und Nachteile abzusichern. „Mann“ weis ja nie was passieren kann. So in deinem Fall gibt es vor – und Nachteile. Solange dein Kind die „Vater“ Situation Amtlich nicht geregelt ist, hat dein „Freund“ keinerlei Ansprüche an Besuchsrecht etc. Solange die Unterhaltssituation Amtlich bzw. nicht bei der Vormundschaftsbehörde geltend gemacht werden hat dein „Freund“ kein besuchsrecht. Du kannst das Alleinige Sorgerecht beantragen, mit der Unterhaltspflicht gegenüber dem Vater deines Kindes. Und wenn du einen guten Familien Anwalt hast und einen Vernünftigen Richter, wird der Erzeuger deiner Tochter kein Besuchsrecht bekommen, oder ein eingeschränktes Besuchsrecht mit Aufsicht. Aber ich denke in dieser Familien Situation wirst er kein grosses Interesse daran haben, was dir recht sein sollte. Und der Unterhalt wird sonst nötigenfalls amtlich geregelt. Ich würde mich in jedemfall mit einem Familien Anwalt mal in Verbindung setzen.
Zum Anfang der Seite

somebody_help_me


8 Beiträge

Erstellt  am: 17.01.2008 :  18:44:18 Uhr  Profil anzeigen
es war natürlich keine absicht das ich schwanger bin geworden leni70. jedoch habe ich mich entschieden es zu behalten weil ich das nicht konnte abtreiben. es ist so schwer für mich .... alleine...ohne ihn. .. wenn ich abgelenkt bin geht es gut doch dann kommen die einsamen stunden, weil ich sehr viel freunde verloren habe durch vernachlässigkeit seit ich mit ihm zusammen bin.
Zum Anfang der Seite

Kristall

Schweiz
85 Beiträge

Erstellt  am: 17.01.2008 :  22:31:37 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Somebody..
Ich kann werly nur zustimmen.Bevor Du Dich hier verrückt machen lässt, suche Dir die professionelle Hilfe eines Juristen. Nur dort bekommst Du Gewissheit und kannst endlich beruhigt sein. Zumindest was das rechtliche anbelangt. Und das andere... ich vermute mal, dass Du halt schon noch grosse Gefühle für den Vater deines Kindes hast. Und da ist die Vernunft und der Verstand meistens ausgeschaltet. Ist das so somebody? (wenn ich mich irre, umso besser) Wenn man/frau liebt, gibt es selten einen "Ausschalthebel". Und dazu Dir einen Rat geben ist sinnlos. Meistens geht der Mensch sehr lange einen traurigen Weg, bis die Erkenntnis kommt.
Und zu Deinen besagten "Freunden": Wenn sie Dir jetzt nicht beistehen, dann waren es eh nie Freunde, und sei froh, sind sie nicht mehr da. Es werden neue Freunde, Bekanntschaften kommen, Du wirst sehen.
Kopf hoch und alles Liebe Dir und Deiner kleinen Prinzessin
Zum Anfang der Seite

somebody_help_me


8 Beiträge

Erstellt  am: 18.01.2008 :  02:22:14 Uhr  Profil anzeigen
ich bin so verzweiflet... ich weiss kaum weiter zum glück habe ich meine kleine! ich habe heute notfallmässig ins spital müssen wegen der kleinen, der vater war wieder einmal nicht an ort und stelle stattdessen ein kollege von ihm. er kam danach nach. und auf dem rückweg fragte ich ihn: hast du jemanden kennegelernt, er steinhart Ja habe ich. ich wann er letzte woche (waren wir noch zusammen und er hat einfach die nr. herausgegeben.) mitten auf der strasse hatte ich einen zusammenbruch. wie kann man so sein wie kann man einen menschen der einem auf händen trägt so demütigen`!????? auf meine frage warum tust du das kam: du bist selber schuld ist alles deine schuld.
danach als ich gefragt habe was willst du mit ihr? er heiraten... ich muss schauen bis schon alt muss jemanden finden. und als ich gefragt habe wenn du könntest würdest du mit uns bleibe kam ja. was zum teufel hat ihn geritten?
meine seele und herz ist ein frack. nichtmal als mutter seiner kleinen tochter schätzt er mich...kein respekt vor ehrlichkeit. keine skrupel... in meinem ganzen lebe wurde ich noch nie so oft gedemütigt. und immer wieder komme ich dann trotzdem nicht los von ihm... liebe ist schön...aber liebe ist auch die grösste macht vom zerstören. ich möchte vorwärts laufen mit meiner tochter aber jedes mal wenn ich ihn sehe kommt der rückschlag...bettle als wär er mein leben.
was hält mich an ihm... was muss ein mensch alles tun damit man einmal loslassen kann?! oh mein gott... schaut euch die zeit an wo ich das schreib... manchmal denke ich ich bin verloren im sumpf. er lässt mich meine selbstliebe verlieren.
Zum Anfang der Seite

Mami

Schweiz
210 Beiträge

Erstellt  am: 18.01.2008 :  11:46:29 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Somebody,

Du brauchst nicht nur juristische Hilfe sondern in erster Linie psychologische Hilfe. Glaube mir, allein wirst Du Dich da nicht raus holen können. Auch Freunde können Dir nur eine Unterstützung sein bei Deinem Weg, aber sie können Dir einen Therapeuten/Therapeutin nicht ersetzen. Du brauchst Dich dafür auch nicht zu schämen - Es zeigt viel Kraft und Mut sich Hilfe zu holen. Du solltest diesen Schritt für Dich und Deine Tochter gehen.

Und wenn Dir Deine Freunde es noch nicht oft genug gesagt haben: Der Typ ist einfach SCHEISSE! Der soll dahin gehen, wo der Pfeffer wächst und Euch in Ruhe lassen. Allerdings muss ich sagen, dass, wenn Du gar keinen Kontakt zum Erzeuger wünschst, Du auch logischerweise keinen Unterhalt bekommst. Ich kenne Mütter, die wollen keinen Kontakt aber trotz allem das Geld.

Ganz liebe Grüsse und Kopf hoch, es wird wieder bergauf gehen.

Mami
Zum Anfang der Seite

mannheim_lady

Schweiz
103 Beiträge

Erstellt  am: 18.01.2008 :  16:51:26 Uhr  Profil anzeigen
hallo somebody

Ist meistens nicht sehr einfach wenn 2 welten aufeinander treffen... das er dir deinen schatz wegnehmen kann denk ich nicht... ich bin vor 14 tagen mami geworden, der papi vom kleinen ist bei mir geblieben, aber es ist schon schwer den ganzen tag allein zu sein, da mein freund fast 13 stunden weg ist...
von wo bist du den? wenn du mal jemand zum reden brauchst meld dich doch einfach bei mir... bin übrigens gleich alt wie du...

liebe grüsse
Zum Anfang der Seite

Helmi47

Schweiz
3074 Beiträge

Erstellt  am: 18.01.2008 :  18:17:52 Uhr  Profil anzeigen
Mami, ich kann fast alles, was Du sagst, nur unterstützen. Vor allem: der Typ ist wirklich SCHEISSE (nur damit ich es auch noch gesagt habe), aber: ob die Mutter Kontakt zum Kindsvater wünscht oder nicht, hat überhaupt nichts damit zu tun, dass er gefälligst Alimente für das gemeinsame Kind bezahlen soll und muss. Auch eine Vaterschaftsanerkennung muss natürlich im Interesse des Kindes gemacht werden (vielleicht erbt Deine Tochter ja mal ganz viel...??)

Nein, im Ernst: wende Dich ans Jugendamt, wenn das noch nicht von selber auf Dich zugekommen ist. Du erhältst automatisch einen Beistand für Deine Tochter, solange die Vaterschaft nicht geklärt ist. Ich würde an Deiner Stelle ebenfalls auf einem begleiteten Besuchsrecht bestehen. Solange Deine Prinzessin so klein ist, würde ich sie ihm aber sowieso nicht überlassen - er hat wohl kaum Erfahrung in Babypflege, oder?

Mit dem begleiteten Besuchsrecht kannst Du erstens vermeiden, dass er die Kleine einfach bei der Grossmutter parkiert und zweitens verleidet dies den Männern, die sich ja eigentlich gar nicht fürs Kind interessieren und lediglich die Mutter noch etwas quälen wollen, ganz schnell und sie haben dann plötzlich keine Zeit mehr

Und Glückskäfer: in der Schweiz steht der Name des Vaters nur auf der Geburtsurkunde, wenn dieser das Kind so wie Werly schon vor der Geburt anerkannt hat.
Zum Anfang der Seite

Mami

Schweiz
210 Beiträge

Erstellt  am: 19.01.2008 :  10:17:41 Uhr  Profil anzeigen
Sorry! Ich habe das etwas falsch formuliert. Natürlich hat man so oder so Anrecht auf Unterhalt, solange der Vater eingetragen ist. Aber wenn sich somebody überlegt ihn gar nicht erst eintragen zu lassen, dann besteht wohl kein Anspruch. Inwiefern er selber dann die Vaterschaft einklagen kann mittlerweile, das weiss ich wiederum nicht.

Es ist wie immer im Leben alle Extreme sind schlecht.

Euch trotz allem ein schönes Wochenende bei dem tollen Sonnenschein.

Liebe Grüsse

Mami
Zum Anfang der Seite

zarah

Schweiz
1 Beitrag

Erstellt  am: 21.01.2008 :  09:45:53 Uhr  Profil anzeigen
@somebody
bin in der ziemlich gleichen situation... ich war 3 jahre mit meinem ex zusammen (er ist ebenfalls moslem & ich schweizerin) als ich schwanger wurde hat er sich sofort getrennt, obwohl seine eltern einer ehe zugestimmt hätten... er war und ist einfach zu feige um dazu zu stehen das er mit 22 vater wurde, er geht lieber in den ausgang ist lieber unabhängig und hat fast jede woche eine neue frau an seiner seite... ich habe aber schon in der schwangerschaft gemerkt das er ein arsch (sorry für den ausdruck) ist und bin auch froh das ich ihm gegenüber keine gefühle mehr habe. mein sohn ist mittlerweile 15 monate alt und hat sein erzeuger 3 mal gesehen... von der rechtlichen seite her empfehle ich dir schon den vater des kindes anzugeben, auch ich habe es gemacht. mein ex droht auch ständig er nehme das kind und bringe es in den balkan, als er mir dies schriftlich (per sms) mitteilte ging ich sofort zur polizei, die polizei hat die drohung in einer anzeige festgehalten und mein ex hat nun keine chance mehr auf ein besuchsrecht. oder wenigstens nur noch auf ein begleitetes das heisst er würde meinen sohn nur an einem neutralen ort mit einer frau vom sozialdienst sehen... ich würde dir auf alle fälle raten dich rechtlich nochmals zu informieren und dich abzusichern. du kannst mir sonst bei weiteren fragen auch eine email schreiben: olivia.lias@hotmail.com
Zum Anfang der Seite

sunneschii84

Schweiz
10 Beiträge

Erstellt  am: 21.01.2008 :  21:45:37 Uhr  Profil anzeigen
das isch ja wücki trurig de "Scheisskerl" sorry für de usdruck, das isch ja echt en maa ohni herz, ich wünsch Dir vill Chraft und muet.....hol dier professionelli hilf, und lah dich nid lah wiiter abezieh, so en maa het dich nid verdient

grüessli
Zum Anfang der Seite

Bernstein

Schweiz
1 Beitrag

Erstellt  am: 22.01.2008 :  09:47:32 Uhr  Profil anzeigen
Hallo liebe somebody.
Ich bin inzwischen 42 Jahre alt und habe das Ganze hinter mir - Gott sei Dank!
Eine rechtliche Beziehung zum Vater des Kindes entsteht meines Wissens erst mit der Anerkennung durch den Vater. Solange hat er auch weder ein Besuchs- noch sonst ein Recht. Das alleinige Sorgerecht liegt bei dir, da du ja selbst volljährig bist. Selbst wenn ihr heiraten würdet, muss er das Kind erst anerkennen. Allerdings gibt es ohne Anerkennung auch kein Geld, wobei wir ja zum Glück (noch) in einem halbwegs sozialen Staat leben. Für dein Kind wäre ein Beistand gut, aber denk daran, dass die immer auf der Seite des Kindes sein sollten, was nicht unbedingt heisst, dass sie auf deiner Seite sind. Einfach wegnehmen kann er dir deine Süsse auch dann nicht, wenn er die Vaterschaft anerkannt hat, da das Sorgerecht auch dann noch bei dir liegt. Allerdings kann er sie so oder so entführen, wovor ich am meisten Ängst hätte.
Wenn du meine Meinung hören willst, setz dich ab, vergiss diesen Mann und werde glücklich mit deiner Tochter. Du bist wirklich noch sehr jung und in der heutigen Zeit sind Patchwork-Familien total in. Ich habe selber eine. Du musst vor allem an deine Tochter und genauso an dich selbst denken. Meine Schwägerin ist Thailänderin und ich kenne auch einige Türken. Ich glaube nicht, dass diese beiden verschiedenen Mentalitäten überhaupt zusammenpassen schon alleine was die Religion anbelangt.
Geh auf die Vormunschaftsbehörde und lass dich rechtlich beraten. Und eine psychologische Betreuung ist ganz sicher nie falsch. Sei es um dein Selbstwertgefühl wieder herzustellen oder um von diesem Selbstzerstörungstrip herunterzukommen. Viele Frauen (oder auch Männder) bleiben bei einem schlechten Partner, weil es immerhin besser ist als nichts. Du und ich und alle andern müssen die Verantwortung für uns selbst und unsere Kinder übernehmen. Ein Vater zu sein hat nichts damit zu tun, wer der Erzeuger des Kindes ist. Und dein Freund hat definitiv nicht die Qualitäten eines Vaters.
Ich könnte hier noch stundenlang weiterschreiben, aber für den Moment ist es genug. Ich wünsche euch allen alles Gute und hoffe, dass ihr es auch schafft.
Einzig noch ein Tip, mein Motto:
Think positiv!
Zum Anfang der Seite

palasha


2 Beiträge

Erstellt  am: 22.01.2008 :  10:57:11 Uhr  Profil anzeigen
@somebody
liebe somebody, wie ich das so gelesen haben, ist mir immer wieder eines über die lippen gekommen... lass diesen mistkerl (sorry, aber das muss sein) er hat euch beide nicht verdient. ich als der schweiz geborene, geschiedene und unehehlich mit einem italiener zusammenlebende, von ihm ein kind habende türkin kann dir nur eines raten - zieh dich von diesem kerl zurück!!! diese familie wird dich niemals akzeptieren! er ist zu feige und zieht lieber den "schwanz" ein (nochmals sorry aber auch dass muss sein) als dass er je für dich und deine kleine gerade stehen würde. diese "gattung" von türkenfamilie ist dermassen altmodisch und mit der kultur und einstellung stehengeblieben wie sie damals aus der türkei gekommen sind (wohl vor 40 jahren). solche verachten "unwürdiges" verhalten und uneheliche, nicht-gleichgattige verbindungen. wenn er dermassen auf seine eltern hört, wie du das geschildert hast, wird er niemals ein eigenständiges und westlich-modernes leben führen wie du dir gewohnt bist. du würdest nur gegen den strom rudern, würdest du dir eine zukunft mit ihm vorstellen. einziger rat - nochmals, distanziert dich von ihm, auch wenn dir das sehr sehr schwer fällt und versuch dir mit deiner kleinen eine neue zukunft aufzubauen - UND - lass ihn und seine familie NIEMALS alleine mit deiner kleinen. beantrage auf alle fälle ein begleitetes besuchsrecht. die mütter aus solchen familien neigen dazu, das enkelkind "retten zu wollen" und es selbst gross zu ziehen. eines noch zum schluss - es sind also nicht alle türken so... leider fallen diese hier viel mehr auf als die "normalen"... westlich orientierte, assimilierte und modern eingestellte türkenfamilien gibt es jede menge - meine ist z.b. so eine
Zum Anfang der Seite

Franziska

Schweiz
72 Beiträge

Erstellt  am: 29.03.2008 :  08:36:04 Uhr  Profil anzeigen
Hallo somebody_help_me

Ich habe auch mit einem Moslem ( kommt aus dem Iran ) ein Kind und bin sogar mit ihm verheiratet. Obwohl viele das Vorurteil haben das vorallem Iraner (und Türken) sehr streng sind in ihrem Glauben hatte ich mit meinem Mann und seiner Familie nie Probleme. Ich glaube es kommt auch auf die Einstellung der Familie und des jeweiligen Mannes an.
Dir würde ich empfehlen das du dich von jemandem Beraten lässt ( z.B. Gemeinde) was du machen sollst.
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Forum geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Wichtiger Hinweis zum «Liliput Familienforum»:
Bevor Sie einen Beitrag im Liliput Familienforum publizieren, beachten Sie bitte, dass die Liliput Webseite aus verschiedenen Bereichen besteht, wo Sie eine entsprechende Anzeige publizieren können! Zum Beispiel Angebote und Gesuche rund um die Kinderbetreuung (Babysitter, Tagesmutter, Kinderkrippe, Spielgruppe etc.) gehören ausdrücklich in den Bereich «Liliput Kinderbetreuung»! Stellenangebote oder Stellengesuche ebenfalls nicht im «Liliput Familienforum», sondern im «Liliput Stellenmarkt» platzieren!

Um neue Bekanntschaften und Kontakte zu knüpfen besuchen Sie auch die «Liliput Kontaktanzeigen» - die Kontakte Webseite der etwas anderen Art - Kontakte rund um Familie und Kind wie Mami/Mutter sucht Kontakt zu Mamis oder werdenden Mamis | «Betreuungssharing» & Spielgefährte/in | Ferienlager & Ferienplatz | Au Pair sucht Aupair | Familie sucht Ersatz Oma, Omi, Nonna oder Opa, Grosseltern, Grossmami oder Grosspapi | Gotti oder Götti, Pate oder Patin usw. Infos und Tipps rund um die Familie finden Sie auch unter Familien Beratungs- & Kontaktstellen und günstige Familienwohnungen finden Sie z.B. unter Wohnungen & Immobilien Schweiz.

Zudem wird das Liliput Familienforum bis auf weiteres werbefrei betrieben, smile da die Google AdSense Werbung in den meisten Fällen «unzutreffend», oder gar «tendenziös» waren! Siehe auch Liliput Forumsbeitrag: «Abzocker - Fragwürdiger Link auf Liliput»
Liliput Kinderbetreuung | Liliput Stellenmarkt | Liliput Kleinanzeigen | Liliput Spiele © Liliput.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000