Liliput Zwerg Home Liliput Startseite | Kinderbetreuung | Stellenmarkt | Kleinanzeigen | Kontaktanzeigen | Liliput Spiele | Haarausfall Behandlung
Liliput Zwerg - Familien Forum
Lilipedia: Jetzt neues Thema eröffnen
 Alle Foren
 Liliput Forum Archiv - Stand 17. November 2008
 Alles rund um Kindergarten, Bildung und Schule...
 Lernbehinderung seit Geburt - Helfen oder Tipps
 Forum geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

moni63

Schweiz
11 Beiträge

Erstellt am: 23.03.2008 :  00:14:28 Uhr  Profil anzeigen
Hallo zusammen wer kann mir Helfen oder Tipps geben bei Jugendlichen mit Lernbehinderungen? Ich 35j. bin über Nacht Mutter(Stief) eines 15jährigen geworden, der eine Lernbehinderung seit Geburt hat. Er geht in einer speziellen Schule. Leider wurde er in den letzten Jahren unter psychischen Zustände ausgesetzt der Mutter, die ein massives Suchtproblem hat. Die Rede ist auch von Verwahrlosung. Er ist auch in psychologischer Betreuung. Ich gebe mein Bestens, doch manchmal stosse ich an meine Grenzen, da bei ihm manchmal alles aus seiner Seele raus muss..Er ist glücklich bei uns zu sein, doch wir nicht immer, da wir bisher ein Intaktes Familien Leben mit unserem 3 J. Sohn hatten.Bitte Bitte wer kann uns Helfen? Wenn ich mit ihm rede, habe ich das Gefühl, dass er es verstanden hat, doch nach Stunden, hat er es wieder vergessen...Ich denke, für mich und meinem Mann wäre es auch gut professionelle Hilfe zu holen...lieben dank

Bearbeitet von: moni63 am: 23.03.2008 00:20:17 Uhr

Bubu

Schweiz
10 Beiträge

Erstellt  am: 23.03.2008 :  10:12:13 Uhr  Profil anzeigen
Liebe Moni
Ich finde es schön, wie gut du dich um ihn kümmerst, obwohl es nicht dein leiblicher Sohn ist und es eben wie du gesagt hast, auch nicht immer ganz einfach ist mit ihm. Ich denke das ist auch enorm wichtig für ihn, dass ihr ihn spüren lässt, dass er immer zu 100% zur Familie dazugehört und dass ihr ihn lieb habt, egal was ist. Ich denke das liegt auch an seiner Lernbehinderung, dass er nach kurzer Zeit wieder vergessen hat, was ihr abgemacht habt. Trotzdem, bleibt dran, auch wenn es mehr Geduld braucht wie mit anderen Kindern. Ich denke professionelle Hilfe wäre nicht schlecht und wird Eltern mit solchen Problemen auch immer wieder empfohlen. Die Hilfe könnte euch auch ein wenig coachen, wie ihr in schwierigen Situationen am besten umgeht mit ihm. Frag doch mal bei der Sonderschule des Kindes nach einer geeigneten Adresse. Die haben Erfahrung. Alles Gute!
Zum Anfang der Seite

xena

Schweiz
1152 Beiträge

Erstellt  am: 23.03.2008 :  13:49:52 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Moni
Ich denke es währe gut für Euch Supervision in Anspruch zu nehmen.
Ihr könntet mal in der Schule anfragen, oder beim Psychologen.
Ev.bei der Pflegekinder aktion Bern oder Zürich,je nachdem wo Ihr wohnt.
Die Pflegekinder aktion bietet auch div. Kurse an,die haben viel Erfahrung mit solchen Kindern und Jugendlichen.
Gruss xena
Zum Anfang der Seite

moni63

Schweiz
11 Beiträge

Erstellt  am: 23.03.2008 :  14:36:49 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Ihr seid mega lieb danke. Ich war immer eine Stille Leserin im Forum. Ja das könnten wir machen. An der Schule in Zürich haben wir für einen Gesprächstermin gebeten und hoffe, dass es bald ist. Die Situation ist die, dass mein Stiefsohn eine Beiständin hat und die will ihn in ein Internat stecken-was nicht heissen will, dass ich gegen internate bin..aber tief in meinem Herzen sagt es nein.Wir werden alles Versuchen was in unserer Macht ist-was eben nicht einfach ist.

lieben dank
Zum Anfang der Seite

marla

Schweiz
641 Beiträge

Erstellt  am: 23.03.2008 :  14:38:44 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Moni,

leider kein sehr erfreuliches Thema dass Du da eröffnet hast, jedoch ganz grosse klasse wie Du Dich für den Sohn Deines Partners einsetzt. Habe leider keine Erfahrung mit Lernbehinderung nur etwas mit ADS, aber auch in diesem Bereich gibt es sicher Selbsthilfegruppen, ansonsten find ich die Idee von xena noch gut. Vielleicht wird es für Deinen Sohn mit der Zeit einfacher wenn er merkt dass bei Euch das soziale Gefüge stimmt, und er nicht unter dieser Situation wie bei seiner Mutter leben muss. Auf jeden Fall wird es viel Zeit und Nerven kosten denke ich mir. Dafür ganz viel Kraft und Mut.
Zum Anfang der Seite

moni63

Schweiz
11 Beiträge

Erstellt  am: 23.03.2008 :  14:58:04 Uhr  Profil anzeigen
Hallöchen lieben dank für ihre Antwort. am Anfang hiess es immer, dass er adhs als Diagnose hatte und es wurde ihm Ritalin verschrieben.Jedes 2. Weekend als er zu uns kam, hatte er kein Ritalin dabei. Und ich weiss, dass man es tgl einnehmen muss. Seit er bei uns ist,bin ich an neurologischen Unterlagen gekommen, dass es irgendwie etwas anderes aussagt.Bin ein Risiko eingegangen und habe ihm kein Ritalin mehr gegeben. Er bekommt von mir Morgens eine BRTL Berocca. Den Lehrer sei es aufgefallen, dass er besser und aktiver in der Schule sei als vorher.Seit er bei uns ist 1.2.08 hat sich die Mutter nicht einmal sich bei ihm gemeldet, was für ihn kein Problem sei, aber mich macht es wahnsinnig Traurig...
Zum Anfang der Seite

Hannes

Schweiz
49 Beiträge

Erstellt  am: 23.03.2008 :  16:26:44 Uhr  Profil anzeigen
Hallo, ich habe dir eine PN geschrieben.
Zum Anfang der Seite

xena

Schweiz
1152 Beiträge

Erstellt  am: 23.03.2008 :  16:57:03 Uhr  Profil anzeigen
Beim Ritalin gibt es keinen spiegel.Das heisst man kann es auch weglassen und nur bei Bedarf geben.
Meine Bekannte macht das so,Sie gibt Ihrem Sohn nur während der Woche Ritalin und am Wochenende nicht.
Zum Anfang der Seite

marla

Schweiz
641 Beiträge

Erstellt  am: 23.03.2008 :  17:21:15 Uhr  Profil anzeigen
Hallo xena,

das ist aber nicht Sinn und Zweck von Ritalin, da jagt man das Kind ja von 0 auf 100 und retour, kann mir nicht vorstellen dass das gut ist. Der Sohn meines Mannes muss es stetig nehmen, auch am Wochenende wenn er bei uns ist. Aber Moni, wenn er jetzt ja fix bei Euch ist kannst Du ja in Absprache mit dem Arzt nochmals beginnen, ihn richtig einstellen , denn die richtige Dosis ist dabei wichtig. Und so wirst Du vielleicht sehen ob es doch Linderung bringt. Für ADS Eltern heisst die Selbsthilfegruppe ELPOS, versuchst doch über deren Homepage, eventuell kannst Du dort gute Kontakte knüpfen, gerade bezüglich des Ritalins.
Zum Anfang der Seite

xena

Schweiz
1152 Beiträge

Erstellt  am: 23.03.2008 :  17:46:22 Uhr  Profil anzeigen
Nachbars Junge hat ein Ritalin das 4 Std wirkt,dann giebt Sie es Ihm am Morgen für die Schule und am Nachmittag nicht.
Es gibt aber auch Ritalin das wirkt 8 Std.
Mann muss Sich vorstellen das die Kids mit Ritalin (geweckt ) werden und nicht runtergeschraubt.
Ich stelle Mir das so vor wenn unsere Kids "überübere " sind vom Tag,also richtig aufgedreht,das ein ADS/ADHS Kind Sich immer so fühlt ohne Ritalin.
Zum Anfang der Seite

xena

Schweiz
1152 Beiträge

Erstellt  am: 23.03.2008 :  17:50:59 Uhr  Profil anzeigen
Marla
Wollte noch schnell sagen,das Ich eine Familie kenne,deren Sohn das auch ständig nimmt,muss wohl auch für die Eltern stimmen und die Kids sind ja auch individuell anzusehen.
lg
Zum Anfang der Seite

Bubu

Schweiz
10 Beiträge

Erstellt  am: 23.03.2008 :  20:30:04 Uhr  Profil anzeigen
Es gibt neben Ritalin noch viele andere Alternativen bei ADHS. Klar gibt es Kinder, da geht es fast nicht anders. Ritalin sollte meiner Meinung nach aber immer parallel zu einer anderen Therapieform genommen werden, da es ja nur eine Symptombekämpfung ist und die Kinder aber oft noch viele andere Probleme bei dieser Krankheit haben.
Zum Anfang der Seite

marla

Schweiz
641 Beiträge

Erstellt  am: 24.03.2008 :  00:23:06 Uhr  Profil anzeigen
Tja, xena es kommt ganz auf die Art des ADS drauf an, es gibt hypo und hyper aktives, und ganz grundsätzlich hilft Ritalin die Synapsen zwischen den Nerven her zustellen, was eine Verbesserung der Konzentration bedeuten kann ( gibt auch ganz andere Meinungen). Auch hier, wie schon mehrmal der Verweis auf das Buch " Grosse Hilfe für Kleine Chaoten".
Zitat:
Original erstellt von: xena

Nachbars Junge hat ein Ritalin das 4 Std wirkt,dann giebt Sie es Ihm am Morgen für die Schule und am Nachmittag nicht.
Es gibt aber auch Ritalin das wirkt 8 Std.
Mann muss Sich vorstellen das die Kids mit Ritalin (geweckt ) werden und nicht runtergeschraubt.
Ich stelle Mir das so vor wenn unsere Kids "überübere " sind vom Tag,also richtig aufgedreht,das ein ADS/ADHS Kind Sich immer so fühlt ohne Ritalin.


Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Forum geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Wichtiger Hinweis zum «Liliput Familienforum»:
Bevor Sie einen Beitrag im Liliput Familienforum publizieren, beachten Sie bitte, dass die Liliput Webseite aus verschiedenen Bereichen besteht, wo Sie eine entsprechende Anzeige publizieren können! Zum Beispiel Angebote und Gesuche rund um die Kinderbetreuung (Babysitter, Tagesmutter, Kinderkrippe, Spielgruppe etc.) gehören ausdrücklich in den Bereich «Liliput Kinderbetreuung»! Stellenangebote oder Stellengesuche ebenfalls nicht im «Liliput Familienforum», sondern im «Liliput Stellenmarkt» platzieren!

Um neue Bekanntschaften und Kontakte zu knüpfen besuchen Sie auch die «Liliput Kontaktanzeigen» - die Kontakte Webseite der etwas anderen Art - Kontakte rund um Familie und Kind wie Mami/Mutter sucht Kontakt zu Mamis oder werdenden Mamis | «Betreuungssharing» & Spielgefährte/in | Ferienlager & Ferienplatz | Au Pair sucht Aupair | Familie sucht Ersatz Oma, Omi, Nonna oder Opa, Grosseltern, Grossmami oder Grosspapi | Gotti oder Götti, Pate oder Patin usw. Infos und Tipps rund um die Familie finden Sie auch unter Familien Beratungs- & Kontaktstellen und günstige Familienwohnungen finden Sie z.B. unter Wohnungen & Immobilien Schweiz.

Zudem wird das Liliput Familienforum bis auf weiteres werbefrei betrieben, smile da die Google AdSense Werbung in den meisten Fällen «unzutreffend», oder gar «tendenziös» waren! Siehe auch Liliput Forumsbeitrag: «Abzocker - Fragwürdiger Link auf Liliput»
Liliput Kinderbetreuung | Liliput Stellenmarkt | Liliput Kleinanzeigen | Liliput Spiele © Liliput.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000