Liliput Zwerg Home Liliput Startseite | Kinderbetreuung | Stellenmarkt | Kleinanzeigen | Kontaktanzeigen | Liliput Spiele | Haarausfall Behandlung
Liliput Zwerg - Familien Forum
Lilipedia: Jetzt neues Thema eröffnen
 Alle Foren
 Liliput Forum Archiv - Stand 17. November 2008
 Tiere, Haustiere und Heimtiere - Hunde und Katzen
 Robbenjagt in Canada - grausames Tier Elend
 Forum geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

desertrose

Schweiz
14 Beiträge

Erstellt am: 28.03.2008 :  17:18:55 Uhr  Profil anzeigen
Hallo alle miteinander,
die kanadische Regierung hat dieses Jahr erneut 270 000 sattelrobben zur Tötung freigegeben. Diese Robbenjagt ist mit eines der grausamsten Ereignisse jedes Jahr. Die Mütter der Babys müssen oftmals dem grausamen Elend tatenlos zuschauen, da sie an Land relativ schwerfällig sind. Es ist ein verbrechen und ich bitte alle die das lesen, sich ein paar Minuten zu nehmen um an die Tiere zu denken die in Kürze dran glauben müssen. Viele der Kleinen werden bei noch lebendigem Leib gehäutet. Es ist auch möglich, Protestmails zu verschicken von versch. Vereinen aus. Bei Interesse einfach googeln, da kommt viel Material.
Danke und gruss.

Bearbeitet von: desertrose am: 28.03.2008 17:29:37 Uhr

Power

Schweiz
90 Beiträge

Erstellt  am: 28.03.2008 :  19:00:01 Uhr  Profil anzeigen
Wäre villeicht einfacher wenn Du einen Link einstellen würdest.
Zum Anfang der Seite

desertrose

Schweiz
14 Beiträge

Erstellt  am: 28.03.2008 :  19:32:37 Uhr  Profil anzeigen
ja, das ist wohl besser. habe mich jetzt für einen von zahlreichen links entschieden. bitte macht mit!!!! die tiere danken!

www.ffw.ch und da noch einen link für e-mails: www.tierschutzbund.de

da geht Ihr dann auf kampagnen.

Bearbeitet von: desertrose am: 28.03.2008 19:46:17 Uhr
Zum Anfang der Seite

isbärli

Schweiz
479 Beiträge

Erstellt  am: 28.03.2008 :  19:52:03 Uhr  Profil anzeigen
super das du was machst und nicht zur redest! gratuliere echt!
die menschheit ist echt gemein und ich verachte menschen die tiere töten und pelz tragen
Zum Anfang der Seite

Räubertochter

Schweiz
1834 Beiträge

Erstellt  am: 28.03.2008 :  20:11:34 Uhr  Profil anzeigen
Ja, bitte macht alle mit! Das ist echt wichtig! Am besten druckt ihr noch paar Briefe aus, bei denen nur noch unterschrieben werden muss, und verteilt sie!!!! Es ist schrecklich, dass es solche dinge noch giebt!!!!
Zum Anfang der Seite

Nuggitante

Schweiz
1352 Beiträge

Erstellt  am: 28.03.2008 :  20:41:13 Uhr  Profil anzeigen
schön dass ihr da mitmacht.
gerade ist es ein aktuelles thema.

und was ist damit?

hundefleisch soll in korea legalisiert werden. jedes jahr werden 2 millionen hunde gegessen.....und bevor sie lebendig gehäutet oder angezündet werden, werden sie furchbar aufbewahrt, bis ihr stündchen geschlagen hat.

in china's hauptstadt sollen die streunenden katzen alle umgebracht werden, wegen den olympischen spielen......nicht etwa eingeschläfert....

grauenhafte zustände in den pelztier-farmen in china.....

leute, fangt mal bei euch selber an und überlegt was ihr esst und wo ihr in urlaub fahrt. da könnt ihr schon viel machen.

tierschutz-organisationen haben keine ressourcen um fluten an protestmails zu bewältigen und zu bearbeiten.

ein protest hat sinn und wirkung, wenn er öffentlich direkt vor ort oder in städten mit medienvertretung abgehalten wird und wenn er direkt an die regierung des jeweiligen landes, in welchem ein missstand herrscht und welches diesen zulässt oder bestimmt, adressiert wird.

die botschaften werden die vielen briefe nicht lesen oder weiterleiten.

Nuggitante
Zum Anfang der Seite

desertrose

Schweiz
14 Beiträge

Erstellt  am: 28.03.2008 :  20:51:44 Uhr  Profil anzeigen
Nuggitante,
da hast Du schon recht. Im Kleinen beginnen um Grosses zu erreichen. Ich esse schon seit vielen Jahren kein Fleisch mehr. Pelze tragen ist sowieso kein Thema. Bin Aktiv bei vgt, agstg, greenpeace und pro natura. mache videos und so zeugs. dennoch, diese protestaktionen sind durchaus wertvoll auch wenn sie die diesjährige jagd nicht verhindern. es ist gedankengut und aktivität für das gute.
Zum Anfang der Seite

Räubertochter

Schweiz
1834 Beiträge

Erstellt  am: 28.03.2008 :  21:01:40 Uhr  Profil anzeigen
Hey Nuggitante,
Es giebt ja noch einiges mehr, als das was du aufgeschrieben hast... Denk nur mal an die Stopfgans. Aber ich glaube dass wir das alle wissen, und es hier um die Robben geht. Wenn du möchtest, kannst du ja für die anderen Tiere auch etwas tun!

Es heisst ja nicht, dass weil wir hier mitmachen, nicht auch an andere Dinge denken. Wie zum beispiel dass man Jahreskonntrollen, und bei Säuglingen Monatskontrollen aus Schutz vor Missbrauch obligatorisch machen sollte..... aber dass ist hier nicht das Thema.

Ich kann dich auch verstähen... Das ist ein wahnsinnig emozionales Thema und da kommt das wirklich als erstes hoch. Aber es kostet nichts da mitzumachen. Irgendwo ist immer der Anfang und wenn er noch so klein erscheint!
Zum Anfang der Seite

Nuggitante

Schweiz
1352 Beiträge

Erstellt  am: 28.03.2008 :  21:06:17 Uhr  Profil anzeigen
@ desertrose

ja da hast du vollkommen recht.

ich bin auch im tierschutz tätig, aber hier vor ort.
und was ich da zu sehen und zu hören bekomme, ist heftig.
hier in der schweiz wo alle so tierlieb sind.....und eingreifen ist oft gar nicht so leicht, wenn es die netten nachbarn sind oder man vom gesetz her nichts tun kann.

ich wollte mit meinem bericht eher sagen, dass die leute sich generell mal überlegen sollen was auf der welt passiert. manchmal auch durch ihr verhalten.
sie sollen nicht nur mal schnell eine mail oder ein brief verschicken und gut ist.

für dieses jahr ist es zu spät, das ist richtig. leider.

danke für deine einsätze in den verschiedenen organisationen.

Nuggitante

Bearbeitet von: Nuggitante am: 28.03.2008 21:07:19 Uhr
Zum Anfang der Seite

Räubertochter

Schweiz
1834 Beiträge

Erstellt  am: 28.03.2008 :  21:11:56 Uhr  Profil anzeigen
Nuggitante,
Schohn allein der Gedanke an solche Dinge, macht mir gänsehaut..... Wenn du magst, könntest du doch gleich ein par Tips geben, wie wir handeln könnten um dies oder jenes zu verhindern... Denn du weisst sicherlich über viele Dinge bescheid, die ich nicht weiss! Auf was kann ich achten, um die Tierwelt zu schützen?

Also nur wenn du magst!
Zum Anfang der Seite

desertrose

Schweiz
14 Beiträge

Erstellt  am: 28.03.2008 :  22:04:44 Uhr  Profil anzeigen
Räubertochter,
angefangen z.B. bei unserer Nutztierhaltung. Es gibt unendlich viele schreckliche Anbindehaltungen bei Kühen. D.H. sie sind an einer dafür vorgesehenen Vorrichtung mit einem Strick um den Hals angebunden, derart, dass sie sich nur ein paar cm bewegen können. Sich hinlegen ist nicht möglich. Und so stehen diese Tiere Stunde um Stunde in derselben Position, wo gerade Huftiere ihre Stellung sehr oft wechseln wollen. Von der Milchwirtschaft ganz zu schweigen. Hast Du schon mal ein Kalb, das gerade geboren wurde, nach seiner Mutter schreien gehört und umgekehrt? Ich schon. Und Mastkälber die Ihr kurzes Leben nicht einmal Naturboden zu spühren bekommen.
In der CH gibt es auch immernoch unzählige Schweine-Tierfabriken. Die Tiere liegen in Käfigen, die grad so gross sind wie sie selber, auf purem Beton. Uswuswusw.....
Hier mal zum Reinschauen: www.vgt.ch
Was man machen kann: Missstände dem Tierschutzverein melden, kein Fleisch mehr essen-oder aber nur bio-Haltung oder natura beef, aktiv werden...

Bearbeitet von: desertrose am: 28.03.2008 22:09:47 Uhr
Zum Anfang der Seite

Räubertochter

Schweiz
1834 Beiträge

Erstellt  am: 28.03.2008 :  22:11:44 Uhr  Profil anzeigen
Ja, diese Dinge weiss ich! Denkst du es ist anders, wenn man es direkt vom Mezger hohlt, oder Sollte man auf einen auserlesenen Bauernhof? Kalb esse ich nicht. Was ist mit der Bio-Milch, oder algemein mit den Bio Produkten... Kann man da darauf gehen, dass es die Tiere gut haben?
Zum Anfang der Seite

Nuggitante

Schweiz
1352 Beiträge

Erstellt  am: 28.03.2008 :  22:15:28 Uhr  Profil anzeigen
@ desertrose
danke, ich schaffe es grad nicht räubertochter zu antworten.

@ räubertochter
ich werde dir antworten, aber nicht heute. bin grad nicht in der verfassung. desertrose ist da auch sicher kompetenter als ich.

Nuggitante

Bearbeitet von: Nuggitante am: 28.03.2008 22:16:00 Uhr
Zum Anfang der Seite

Räubertochter

Schweiz
1834 Beiträge

Erstellt  am: 28.03.2008 :  22:16:58 Uhr  Profil anzeigen
OOOOhhhh MEIN GOTT!!!!!!!!!!! ICH WEISS GARNICHT WAS ICH AM LIEBSTEN MACHEN WèRDE!!!! ICH SCHàHME MICH VON GANZEM HERZEN MENSCH ZU SEIN!!!!
Zum Anfang der Seite

Räubertochter

Schweiz
1834 Beiträge

Erstellt  am: 28.03.2008 :  22:22:39 Uhr  Profil anzeigen
Danke Nuggitante, Aber ich brauche keinen Rat mehr über Fleisch zum essen! Denn sobald ich wieder Lust darauf bekomme, schau ich mir dass an. :-( Bin sehr enttäust, und hab mich getäuscht!!!!
Zum Anfang der Seite

Nuggitante

Schweiz
1352 Beiträge

Erstellt  am: 28.03.2008 :  22:24:07 Uhr  Profil anzeigen
warum bist du enttäuscht und warum hast du dich getäuscht?
versthe den satz grad nicht.

Nuggitante
Zum Anfang der Seite

desertrose

Schweiz
14 Beiträge

Erstellt  am: 28.03.2008 :  23:05:13 Uhr  Profil anzeigen
jetzt verstehe ich grad auch nichts mehr....! Hä?
@Nuggitante: das denke ich nicht, dass ich kompetenter bin, ich habe mich einfach vor allem auf die Nutztierhaltung und Vivisektion spezialisiert.

@Räubertochter: soll ich Dir über die Qualität von Bio und örtlichen Metzgereiprodukten Auskunft geben oder hat Dir etwas den "Appetit" verdorben?

Ich bin jedenfalls dankbar, dass es noch mehr Menschen gibt die in diesem Thema ein Bewusstsein haben oder entwickeln wollen!!

Bearbeitet von: desertrose am: 28.03.2008 23:10:23 Uhr
Zum Anfang der Seite

Räubertochter

Schweiz
1834 Beiträge

Erstellt  am: 28.03.2008 :  23:11:49 Uhr  Profil anzeigen
Weil ich so naiv war, und dachte, dass diese Tiere sicherlich gut behandelt werden. (Also ich habe mir eben den Link angesehen, und gieng dann auf schächten.. Unter vegetarische rezebte) Und zusäzlich habe ich bemerkt, dass sovieles, dass ich meinen Vater gefragt habe...Z.b. Wiso die Kuh immer Milch hat? Antwort: Die wird so gezüchtet. Hmmmm. Und noch mehr solche fragen die ich gestellt habe sind mir durch den Kopf geschossen. Mein Vater kennt mich, und wollte mich wahrscheinlich davor schohnen, über solche Dinge nachdenken zu müssen, und er findet meine (in diese richtung gehenden) Gedanken doof. Weil es ihm zu müsahm ist darüber nachzudenken. Ja logisch wusste ich viel, aber soviel eben nicht. Nun bin ich 25 Jahre alt, und falle aus allen Wolken. Komm mir grad total dämlich vor, und es tut mir so unendlich weh, was wir Menschen uns alles erlauben dürfen. Wer giebt uns dieses Recht? Wir uns selber!. Ich glaubte voll im ernst, dass wir hier in der Schweiz den Tieren eine schöhnere Lebenszeit geben! Soetwas darf es doch ganz klar einfach nicht geben. Sorry, das wirkt jezt sicherlich etwas schräg, aber ich bin ganz K.O. von diesen Photos. Und das ist auch gut!
Zum Anfang der Seite

desertrose

Schweiz
14 Beiträge

Erstellt  am: 28.03.2008 :  23:22:21 Uhr  Profil anzeigen
Räubertochter,
ja,ich weiss,an diesem Punkt war ich auch einmal.Danach habe ich meine Gewohnheiten ziemlich auf den Kopf gestellt!Ich bin aber zuersichtlich dass Du für Dich einen Weg findest,mit der Wahrheit umzugehen!
So,und jetzt muss ich noch meine lieben Vierbeiner füttern und für meinen Kleinsten einen Schoppen bereiten damit ich dann auch schlafen gehen kann!
Gute Nacht in jedem Fall!
Lieber Gruss.
Zum Anfang der Seite

Räubertochter

Schweiz
1834 Beiträge

Erstellt  am: 28.03.2008 :  23:29:05 Uhr  Profil anzeigen
Ja, ja da komme ich schohn klar. Man kann ja nicht die ganze Welt ändern, aber wie ihr gesagt habt, uns selbst!

Gute Nacht und danke für die Aufklärung!
Zum Anfang der Seite

siby


3025 Beiträge

Erstellt  am: 28.03.2008 :  23:32:14 Uhr  Profil anzeigen
ich bin natürlich genauso wie ihr gegen den robben oder auch walfang. allerdings seh ich das ähnlich wie nuggitante.

diese nationen, die so etwas machen, interessieren sich nicht für ein paar aufschreie aus europa. leider gibts auch hier viel zu viele missstände. da werden katzen von irgendwelchen irren im garten erschossen; bauernhöfe werden geschlossen, weil die tiere total verdreckt sind; delphine werden in viel zu kleinen becken gehalten usw...

für mich ist es ganz klar, dass ich nicht in länder reise, die so etwas unterstützen. ebenfalls besuche ich keine delphinshows.
wirklich weh tut es diesen nationen nur, wenn man ihre produkte boykottiert und sie nicht kauft.

@räubertochter ähm kühe geben milch weil sie dazu gezüchtet werden? da hat dich dein vater aber schön vera...(sorry) kühe geben nur milch, wenn man sie melkt nachdem sie gekalbert haben. das gleiche gilt auch für ziegen, schafs, pferdemilch ect. sonst würde das gleiche passieren wie bei müttern die nicht mehr stillen......genau irgendwann hört die milchproduktion auf ;)

ach ja ich bin übrigens auch bei einer tierschutzorganisation dabei.
Zum Anfang der Seite

Nuggitante

Schweiz
1352 Beiträge

Erstellt  am: 28.03.2008 :  23:35:39 Uhr  Profil anzeigen
räubertochter, ich verstehe dich sehr gut.
du musst auch nicht alles wissen, wenn du daran kaputt gehst.

ich z.b. habe jeden abend beim einschlafen ein bild vor augen. die hunde, bevor sie getötet werden. ich sehe in ihre augen und kann nicht mehr. ich hab einen film darüber gesehen, es wäre besser gewesen ich hätte ihn nicht gesehen.

auch über das schächten hab ich einen film gesehen, schrecklich.

aber das ist die realität und die leute wollen immer das billigste und glauben dass es in unserer schweiz nur glückliche tiere gibt.

beruhige dich und fang einfach langsam an deine einstellung und dein verhalten zu ändern, so dass es für dich stimmt, dass du damit leben kannst. das ist schon viel.

ich bin vegetarierin, esse auch folgendes nicht: lab (im käse), gelatine, batterieeier (deutschland), tierisches fett, fisch, geflügel und deren "nebenprodukte". milch und eier esse ich. butter ersetze ich mit pflanzlichem fett.

ich lese somit auf jedem produkt die zutatenliste, bevor ich was kaufe und esse, ich frage auch in restaurants nach, was drin ist (falls die das nicht wissen oder keine auskunft geben wollen, esse ich nicht da!). auch frage ich nach dem fett, in welchem z.b. pommes frittiert wurden.

ich trage keine daunenjacke, habe kein daunenduvet oder -kissen, trage mit sicherheit keinen pelzkragen an einer winterjacke usw.
ich bin nicht 100%, es wird aber immer mehr.

ich schaue in die autos beim vorbei gehen ob hunde darin am sterben sind, weil es 100grad drin hat und die fenster minim oder gar nicht offen sind. ich spreche leute auf der strasse direkt an, wenn sie mit ihrem hund grob umgehen oder ihn sogar schlagen oder treten. wenn es sein muss hole ich die polizei, wobei ich da erst in basel gute erfahrungen gemacht habe....wenn ich an einem komischen ort einen angebundenen hund sehe, warte ich bis der besitzer kommt, man weis ja nie.

ich habe schon einige meldungen beim tierschutz machen müssen, die mein privates umfeld betrafen. das ist sehr heikel. im moment beobachte ich wieder einen "fall" und warte auf den richtigen zeitpunkt, beweisfotos habe ich schon.....ich habe mit einer bekannten schon hunde und katzen "rausgeholt" und sie versteckt gepäppelt, gepflegt und neu vermittelt.

es hört nie auf, es macht einem kaputt. man muss hinschauen und helfen.

mehr ein andermal, jetzt ist es für mich zuviel, wollte ja heute gar nichts schreiben.....

Nuggitante
Zum Anfang der Seite

Räubertochter

Schweiz
1834 Beiträge

Erstellt  am: 28.03.2008 :  23:39:16 Uhr  Profil anzeigen
Siby, das hatt mich ja veranlagt meinen Vater damals zu fragen, weil ich mir das eigendlich so gedacht habe wie du es jezt eben sagst! Habe eben den Lezten Link gesehen, und habe noch schlimmeres gesehen, als meine vorstellung war. Hab ja gesagt, ich merke gerade wie naiv ich war. Hab meinem Vater noch ganz andere Dinge geglaubt, wo ich plözlich merke: He? Irgendwie stimmt da was nicht.... Aber meistens sind es lustige Dinge!
Zum Anfang der Seite

Räubertochter

Schweiz
1834 Beiträge

Erstellt  am: 28.03.2008 :  23:46:24 Uhr  Profil anzeigen
Danke Nuggitante, für diese Zeilen! Ich hatte immer die Bilder von gewissen Kindern ... Die mich abends wenn ich ruhe habe verfolgen... Ich hoffe schohn dass das jezt nicht so krass wird. aber vergessen will ich es eigendlich garnicht. Ich bin auch immer in *Aktion* :-) wenn ich etwas sehe auf der Strasse. Ich danke dir für deine Worte, obwohl du eigendlich selbst damit heute nichtmehr konfrontiert werden wolltest! (mit ein bizeli Sorry)
Zum Anfang der Seite

desertrose

Schweiz
14 Beiträge

Erstellt  am: 28.03.2008 :  23:51:22 Uhr  Profil anzeigen
Ich wollte eigentlich auch schon schlafen gehn, aber diese Themen sind äusserst brisant. Die Bereiche, wo Tieren Leid zugefüt werden, sind einfach unermesslich. Das Beste was wir tun können, sind all die Dinge die Nuggitante aufgelistet hat. Ich mache das eben auch so, nur Eier (CH-Bio-Freilandhaltung, Milch und selbstgemachte Bio-Butter konsumiere ich.
Aber es ist unglaublich wie viele Leute immernoch Eier aus Bodenhaltung kaufen und glauben, sie tun etwas Gutes. Oder billiges Putenfleisch irgendwo aus Brasilien, China etc. Wir müssen versuchen, die Menschen zu sensibilisieren. Aber das ist nicht einfach.

Ich habe ja Familie (Mann und vier Kinder), die Kinder essen freiwillig kein Fleisch und stellen jedem mit Pelz hartnäckige Fragen, obwohl sie erst 7 und 6 sind, die zwei Grossen. Aber mein Mann schafft es bis jetzt nicht, auf Fleisch zu verzichten und verschliesst ein bischen die Augen und Ohren. Wie ist das denn bei Euch?? Also, ich kaufe und koche einfach sein Fleisch nicht.

Bearbeitet von: desertrose am: 28.03.2008 23:53:38 Uhr
Zum Anfang der Seite

desertrose

Schweiz
14 Beiträge

Erstellt  am: 28.03.2008 :  23:59:52 Uhr  Profil anzeigen
sorry, aber dieser Link müsst Ihr Euch unbedingt noch anschauen. Die Geschichte ist wunderschön und gleichzeitig ganz, ganz traurig. Bitte lest sie durch. Und überhaupt, das Buch von Manfred Kyber, Tiergeschichten, kann ich sehr empfehlen.
www.freiheit-fuer-tiere.de/305/stummebitten/

Bearbeitet von: desertrose am: 29.03.2008 00:02:15 Uhr
Zum Anfang der Seite

isbärli

Schweiz
479 Beiträge

Erstellt  am: 29.03.2008 :  09:46:18 Uhr  Profil anzeigen
ich kann nicht verstehen warum es nicht nur fleisch von tiere m. auslauf gibt. (esse kein fleisch!!!)
muss denn der mensch jeden tag fleisch "fressen"??? nein, ganz sicher nicht.
es geht nur ums geld.
und was soll das geflügelfleisch aus brasilien? truten import?
eier von gequälten tieren?
die leute die sowas kaufen sollen sich schämen echt
ich ging z.b. niemehr nach gran canaria weil die tiere dort vergast wurden.
inzwischen gibt es eine futterstation in div. hotels - es geht auch so!
man sollte nicht nur für sich sehen, jedes gerettete tier ist ein fortschritt - BITTE VERSCHLIESST NICHT EURE AUGEN VOR TIERLEID!
Zum Anfang der Seite

isbärli

Schweiz
479 Beiträge

Erstellt  am: 29.03.2008 :  11:08:00 Uhr  Profil anzeigen
ich sammle zurzeit wieder geld für den tierschutzverein vier pfoten in zürich. dieser verein setzt sich stark für die tiere in der schweiz ein, ebenso gegen tanzbären und für die kastrierung von katzen etc.

da ich leider nicht soviel verdiene, wie ich spenden möchte, wollte ich euch fragen, ob jemand lust hätte, mich zu unterstützen, um eine sammelspende zu machen? wenn ja, dann meldet euch bei mir für weitere abklärungen. ich hoffe, es werden sich ein paar spender finden!

Zum Anfang der Seite

Liliput

Schweiz
882 Beiträge

Erstellt  am: 31.03.2008 :  16:34:31 Uhr  Profil anzeigen
Hallo desertrose

Eigentlich noch mutig, dass Du den www.vgt.ch erwähnst. (Verein gegen Tierfabriken Schweiz VgT)

Denn Dr. Erwin Kessler (Gründer von VgT) ist ja vielen ein «Dorn im Auge». Eine «Persona non grata» für viele Tierhalter. http://de.wikipedia.org/wiki/Persona_non_grata

Irgendwie erinnert Dr. Erwin Kessler auch an Dr. Christopher Anderegg (Verein zur Abschaffung der Tierversuche
- www.animalexperiments.ch), der ebenfalls für viele ein «Ärgernis» ist.

Viele möchten ja solche unbequeme Mahnstimmen am liebsten gleich verbieten - wenn sie könnten...
(siehe www.vgt.ch/news2006/060902-pasquier.htm)

Der «Zwerg» hat sich nämlich auch ein wenig auf der VgT Webseite (www.vgt.ch/vn/) umgesehen.

Dass nun auch die feinen «Gottlieber Hüppen» nicht «sauber» sein sollen, war dann doch eine kleine Überraschung. (www.vgt.ch/news2006/060715-gottlieber.htm) Bald nirgends ist man sicher - am besten, man frisst Gras wie die Kühe...

Ja, das Leben kann schon garstig werden, wer nicht mit dem «Mainstream» geht...

Oder mit «siby's» Zitat: «Wer zur Quelle will, muss gegen den Strom schwimmen».

Da bleibt nur zu hoffen, dass man gut «schwimmen» gelernt hat...

Und noch etwas an «isbärli» («Thema Robbenjagt - schade...»)
Bitte sei nicht enttäuscht, denn es gibt sicher viele Menschen, die sich selbstlos und uneigennützig für Tiere einsetzen...

PS. Der «Zwerg» ist z.B. ein «Vogelfreund», Infos zu einheimischen Vögeln unter www.vogelwarte.ch - Schweizerische Vogelwarte Sempach
Zum Anfang der Seite

Räubertochter

Schweiz
1834 Beiträge

Erstellt  am: 03.04.2008 :  13:13:45 Uhr  Profil anzeigen
So! Ich esse jetzt seit dem Tage kein Fleisch mehr :-) Bin sehr zufrieden, und es fehlt mir nichts!!! Wir haben hier in der Schweiz eine sooo tolle auswahl an vegetarischen Produkten, und dass auch noch im normalen Supermarkt. Jetzt hab ich nur noch die Frage, ob ich jetzt etwas beachten muss, um trozdem ausgewogen ernärt zu sein (ich meine wegen dem Eisen oder so)?
Zum Anfang der Seite

Seestärndli

Schweiz
1060 Beiträge

Erstellt  am: 03.04.2008 :  19:21:42 Uhr  Profil anzeigen
Räubertochter, bezüglich dem Eisen musst du wirklich etwas schauen. Du solltest viel Gemüse essen. Und wenn du einen Kaffee nach dem Essen trinkst, eine 1/2h warten.
Zum Anfang der Seite

Schneeflocke

Schweiz
137 Beiträge

Erstellt  am: 03.04.2008 :  20:04:26 Uhr  Profil anzeigen
Hallo zusammen

Ja, es ist wirklich schlimm mit dem ganzen Tierleid. Man muss einen Weg für sich finden, sonst macht man sich kaputt!

Und es ist wirklich unglaublich, in welchen Dingen man noch tierische Rückstände findet.
Nur ein Beispiel: Ein Lebensmitteltechnologe hat mir gesagt, dass in dem klaren Apfelsaft auch Gelatine drinn sei, damit er
so klar wird. Es handelt sich da um einen Wert von 0,...irgend etwas, aber trotzdem!

Ich bin auch Vegetarierin und trage trotzdem Lederschuhe. Es ist wirklich schwierig Grenzen zu ziehen... bei allem.

Zu Räubertochter: Das mit dem kein Fleisch mehr essen ist gar nicht so einfach, nicht nur wegen dem Eisen.
Ich esse seit 11 Jahren kein Fleisch mehr und hatte letztes Jahr mein Blut einmal spezifisch untersuchen lassen.
Es war erschreckend! Es fehlt mir nun doch an einigem... mein Arzt hat mir auch richtig Angst eingejagt wegen Osteoporose
wegen den Mangelerscheinungen etc. Aber ich habe natürlich auch gemerkt, dass er ein totaler Gegner von dem Vegetarismus ist.

Eigentlich wollte ich dann einmal in eine Ernährungsberatung. Aber in eine speziell vegetarische.
Denn ich kenne das Gemecker: Es wäre wirklich gut, wenn sie einmal in der Woche Fleisch essen würden oder zumindest Fisch...
Habe aber noch nichts gefunden.

Kennt jemand von euch eine spezifisch vegetarische Ernährungsberaterin?

Liebe Grüsse
Schneeflocke
Zum Anfang der Seite

Nuggitante

Schweiz
1352 Beiträge

Erstellt  am: 03.04.2008 :  20:12:27 Uhr  Profil anzeigen
macht euch jetzt nicht verrückt!

ich lebe seit meinem 10. lebensjahr absolut vegetarisch.

und ich lebe noch. und ich bin gesund. und ich habe keinen mangel.
das wurde vor einem monat wieder mal gecheckt.

es gibt so viele theorien, was man essen oder nicht essen soll.

vertraut eurem körper. oder geht in eine ernährungsberatung. und zwar nicht in eine wo ihr einen essensplan in die hand gedrückt bekommt, den ihr gar nicht einhalten könnt oder der nicht zu euch passt, sondern in eine wo individuell auf euch eingegangen und auf euren lebensstyl rücksicht genommen wird.

niemand muss fleisch essen, niemand.

Nuggitante
Zum Anfang der Seite

Schneeflocke

Schweiz
137 Beiträge

Erstellt  am: 03.04.2008 :  20:15:51 Uhr  Profil anzeigen
sorry nuggitante, das kann ich dir fast nicht glauben.

Was hast du alles im Blut entnommen?
Es nimmt mich einfach Wunder, weil ich mir echt schon Sorgen
gemacht habe...

Zum Anfang der Seite

Schneeflocke

Schweiz
137 Beiträge

Erstellt  am: 03.04.2008 :  20:23:07 Uhr  Profil anzeigen
Und es ist einfach so, dass Vegetarier mehr Mängerl aufweisen.

Ich finde es ja toll für dich, wenn es bei dir nicht so ist.

Ich hatte Mängel:
Folsäure
B2
B12
Eisen

Beim Eisen habe ich gerade zwei Infusionen gekriegt und für den Rest musste/durfte ich Tabletten nehmen. Ich habe ja auch auf meinen Körper gehört...trotzdem diese Mängel.

Und die Folsäure braucht man ja vorallem wenn man schwanger wird, damit das Kind keinen offenen Rücken kriegt. Ich meine das hat mir schon ein bisschen Angst eingejagt...wäre ich nun ungewollt schwanger geworden. Denn man sollte mit der Einnahme ja schon 2 Monate vor einer Schwangerschaft beginnen.

Deshalb meine ich ja nur, es ist nicht so einfach :)
Zum Anfang der Seite

Nuggitante

Schweiz
1352 Beiträge

Erstellt  am: 03.04.2008 :  20:24:00 Uhr  Profil anzeigen
eben alles was ein arzt an infos zum gesundheitszustand wissen muss.

mein hausarzt kennt mich schon seit meinem 2. lebensjahr und ich vertraue ihm 100%. er merkt sofort wenn etwas nicht stimmt.

wenn ein mensch von heute auf morgen fleisch aus seiner ernährung streicht, könnte ich mir vorstellen, dass es kurzfristige mangelerscheinungen gibt, weil der körper etwas vermisst und sich zuerst umstellen und gewöhnen muss. das ist meine theorie.

wenn du dir sorgen machst, lass dir eine überweisung für eine ernährungsberatung geben. die wird von der krankenkasse normalerweise bezahlt. sag dieser beraterin dann gleich zu beginn, was deine vorstellungen und wünsche sind.
wenn du aus dem raum zh kommst, kann ich dir eine empfehlen.

Nuggitante

Zum Anfang der Seite

Schneeflocke

Schweiz
137 Beiträge

Erstellt  am: 03.04.2008 :  20:29:00 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Nuggitante

Danke.

Aber hat denn dein Arzt dein Blut einfach grundsätzlich untersucht oder wirklich spezifisch auf diese Vegetariermängel?

Ja, ich komme aus dem Raum Zürich. Es würde mich freuen, wenn du mir eine Adresse hast

Ich wüsste zwar auch jemanden, aber ich weiss halt wie diese denkt. Und ich möchte halt zu niemandem, der mir das Fleisch und Fisch essen einreden will...wenn du weisst was ich meine.

Grüsschen Schneeflocke
Zum Anfang der Seite

Räubertochter

Schweiz
1834 Beiträge

Erstellt  am: 03.04.2008 :  23:01:55 Uhr  Profil anzeigen
Aber Folsäure hat es doch in Nüssen und in manchen Vollkornkeksen!? Dafür muss man ja nicht Fleisch essen! Ich glaube es gibt auch ersatz für die Dinge die es im Fleisch hat, aber ich weiss nicht genau was.
Zum Anfang der Seite

desertrose

Schweiz
14 Beiträge

Erstellt  am: 06.04.2008 :  21:55:58 Uhr  Profil anzeigen
Hallo alle miteinander!!
Toll, so viele Gleichgesinnte hier anzutreffen!!!!
Also ich hebe die Mängel erfolgreich mit Hülsenfrüchten auf (Linsen, Bohnen, Kichererbsen...). Hülsenfrüchte haben in etwa die selben Vitamine wie Fleisch. Und ich mein, so eine leckere Falafel schmeckt sehr gut und macht Spass zu essen. Oder ein Linseneintopf fleischlos mit Sellerie, Karotten, halben Zwiebeln gekocht, oder ein Chili senza carne...
Es gibt auch noch ein Getreide das sich besonders gut für vegis eignet, das heisst "Quinoa" und gut gekocht schmeckt es auch sehr lecker!
Ich freue mich richtig, dass es hier so viele bewusste Menschen gibt, das ist ein besonderes Forum!
Lg

Bearbeitet von: desertrose am: 06.04.2008 21:56:22 Uhr
Zum Anfang der Seite

Räubertochter

Schweiz
1834 Beiträge

Erstellt  am: 07.04.2008 :  13:58:33 Uhr  Profil anzeigen
desertrose,
Ich danke dir für deine Tipps!!!Ich werde es mal ausprobieren! Aber der Linseneintopf :-)))) Bä!
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Forum geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Wichtiger Hinweis zum «Liliput Familienforum»:
Bevor Sie einen Beitrag im Liliput Familienforum publizieren, beachten Sie bitte, dass die Liliput Webseite aus verschiedenen Bereichen besteht, wo Sie eine entsprechende Anzeige publizieren können! Zum Beispiel Angebote und Gesuche rund um die Kinderbetreuung (Babysitter, Tagesmutter, Kinderkrippe, Spielgruppe etc.) gehören ausdrücklich in den Bereich «Liliput Kinderbetreuung»! Stellenangebote oder Stellengesuche ebenfalls nicht im «Liliput Familienforum», sondern im «Liliput Stellenmarkt» platzieren!

Um neue Bekanntschaften und Kontakte zu knüpfen besuchen Sie auch die «Liliput Kontaktanzeigen» - die Kontakte Webseite der etwas anderen Art - Kontakte rund um Familie und Kind wie Mami/Mutter sucht Kontakt zu Mamis oder werdenden Mamis | «Betreuungssharing» & Spielgefährte/in | Ferienlager & Ferienplatz | Au Pair sucht Aupair | Familie sucht Ersatz Oma, Omi, Nonna oder Opa, Grosseltern, Grossmami oder Grosspapi | Gotti oder Götti, Pate oder Patin usw. Infos und Tipps rund um die Familie finden Sie auch unter Familien Beratungs- & Kontaktstellen und günstige Familienwohnungen finden Sie z.B. unter Wohnungen & Immobilien Schweiz.

Zudem wird das Liliput Familienforum bis auf weiteres werbefrei betrieben, smile da die Google AdSense Werbung in den meisten Fällen «unzutreffend», oder gar «tendenziös» waren! Siehe auch Liliput Forumsbeitrag: «Abzocker - Fragwürdiger Link auf Liliput»
Liliput Kinderbetreuung | Liliput Stellenmarkt | Liliput Kleinanzeigen | Liliput Spiele © Liliput.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000