Liliput Zwerg Home Liliput Startseite | Kinderbetreuung | Stellenmarkt | Kleinanzeigen | Kontaktanzeigen | Liliput Spiele | Haarausfall Behandlung
Liliput Zwerg - Familien Forum
Lilipedia: Jetzt neues Thema eröffnen
 Alle Foren
 Liliput Forum Archiv - Stand 17. November 2008
 Essen und Trinken - Kochen und Backen
 Brotbackmaschine - was habt Ihr für Erfahrungen?
 Forum geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Cory

Schweiz
279 Beiträge

Erstellt am: 03.06.2008 :  13:26:00 Uhr  Profil anzeigen
Hallo, ich möchte Euch mal fragen, ob Ihr eine Brotbackmaschine habt oder jemanden kennt, der eine hat. Wenn ja, was habt Ihr für Erfahrungen damit gemacht? Ist dies nur am Anfang ein "Renner" oder benützt Ihr die auch langfristig? Ist eine Brotbackmaschine einfach zu bedienen, bzw. zu reinigen, schmeckt das Brot lecker oder hat man es irgendwann mal satt? Da wir grosse Brotesser sind überlege ich mir nun, eine solche Maschine anzuschaffen, kenne jedoch niemand der eine hat und mir ein "Feedback" dazu geben kann. Danke im voraus für Eure Meinungen. Liebe Grüsse

nyri

Schweiz
158 Beiträge

Erstellt  am: 03.06.2008 :  14:04:21 Uhr  Profil anzeigen
hallo cory,

also wir haben einen brotbackautomat vor gut zwei jahren geschenkt bekommen und nutzen ihn wirklich ständig.es gibt die unterschiedlichsten fertig-brot-mischungen (kaufen sie zumeist in dtld,da hats irgendwie mehr auswahl),welche alle ganz gut schmecken.aber mit vielen verschiedenen zutaten kann mans auch gut selber mischen,mit körner,gemüse drin,mit bier,ach allem möglichen.das schmeckt natürlich noch viel besser als die mischungen,ist aber halt aufwendiger.
mein freund isst das brot täglich und findest klasse,mirhängts auf dauer ein wenig zum hals raus (es ist halt recht luftig und nicht so bissfest) und ich brauch mal ein richtiges roggenbrot oder so vom bäcker.

aber für den,der viel brot braucht und lust dazu hat ist es eine feine alternative.und gut riechen tuts dann in der wohnung auch noch
Zum Anfang der Seite

Mondstern

Schweiz
3213 Beiträge

Erstellt  am: 03.06.2008 :  14:08:01 Uhr  Profil anzeigen
Meine Schwiegereltern haben so eine Maschine, aber sie sind enttäuscht, weil der Teig nicht so schön aufgeht und dementsprechend ist das Brot eher ein schwerer Klumpen.

An sich ist es eine gute Sache, aber ich denke man muss sich vorher gut informieren damit man eine gute Maschine kauft.
Zum Anfang der Seite

Inyuk

Schweiz
396 Beiträge

Erstellt  am: 03.06.2008 :  14:20:41 Uhr  Profil anzeigen
Ich hatt mal so eine Brotbackmaschiene, doch die habe ich schnell weit weg gestellt. Ich kam damit nicht zurecht, mache das Brot auch lieber selber (ohne Backautomat)und es ist nicht wirklich ein grösserer aufwand.
Zum Anfang der Seite

Helmi47

Schweiz
3074 Beiträge

Erstellt  am: 03.06.2008 :  17:31:30 Uhr  Profil anzeigen
Meine Freundin hat eine und benutzt sie fast täglich. Seit Jahren. Manchmal mahlt sie sogar das Mehl selber. Das Brot ist nicht schlecht, aber mir gehts wie Nyri: Es verleidet irgendwann. Aber jedes vom Bäcker ja auch. Und die Form ist nun wirklich nicht jedermans Sache: Immer viereckiges Kastenbrot ist auch irgendwann langweilig. Bierbrot klingt aber sehr interessant - muss ich ihr gleich mal als Tipp weitergebenè
Zum Anfang der Seite

flodderin

Deutschland
1185 Beiträge

Erstellt  am: 03.06.2008 :  17:42:11 Uhr  Profil anzeigen
Wir haben auch so eine Brotbackmaschine, leider funktioniert sie für uns nicht so gut. Da wir glutenfrei backen müssen, ist die ganze Teigmasse immer viel zu bröselig für die Maschine und es kommt kein wirklich tolles Brot raus.
Zum Anfang der Seite

Rita

Schweiz
52 Beiträge

Erstellt  am: 03.06.2008 :  18:20:26 Uhr  Profil anzeigen
Hallo
Auch wir haben eine Brotbackmaschine und sind recht gut zufrieden. Man hat einfach immer frisches Brot und wenn es mal knapp wird, dann kann man ganz gut für den Morgen wieder ein neues backen lassen. Von der Bedienung und der Reinigung her, finde ich es nicht aufwendig. Ich finde vorallem auch das Vollkornbrot gut mit der Maschine. Die Kinder, die sonst lieber helleres und leichtes Brot möchten, essen das Vollkornbrot mit der Brotbachkmaschine gebacken ganz gerne.

Ich grüsse Euch!!!

Rita
Zum Anfang der Seite

Frosch

Schweiz
2046 Beiträge

Erstellt  am: 03.06.2008 :  19:28:08 Uhr  Profil anzeigen
Ich back nicht wirklich oft Brot. Vielleicht 6 Laibe ím Monat, manchmal auch nur 4. Ich backe ohne Maschine und auch ohne Backmischung.
Irgendwie rentiert sich so eine Maschine bei uns nicht, zumal mir runde oder ovale Brote lieber sind, und wenn ich mal Kastenbrot backen möchte nehme ich einfach die Kuchenform.
Ich hatte mal ein Tageskind das kein brot mochte, da habe ich brot in einer Gugelhupfform gebacken und plötzlich hat es dem gnaschigen Mädchen geschmeckt.
Zum Anfang der Seite

joce


294 Beiträge

Erstellt  am: 03.06.2008 :  19:34:39 Uhr  Profil anzeigen
mmmmmmmmmh meine leider verstorbene grossmutter hatte eine brotbackmaschine und das ist eine wunderbare erfindung. das brot schmeckte immer super. ich würde mir auch eine zuleggen aber wir sind nur 2 personen und nur meine sohn ist ein brotesser,da lohnt es sich nicht.

hab aber bei meiner mutter letzhin was anderes entdeckt,eine kleine pastamaschine. da machst du mehlmischung wasser rein und dann kommen je nach wunsch spaghetti,hörnli,oder spirale raus. hab das noch nie gesehen,ne kleine kompakte wundermaschine :) DIE werde ich mir zulegen,der kleine hatte eine scheissfreude als er die hörnli machen durfte. wenn er zulange gewartet hat wurden sie lange würmer,aber geschmeckt haben sie.

sorry bin weg vom thema,also wenn ich viiiiel brot verbrauche würde ich eine maschine empfehlen aber nur eine GUTE :)
Zum Anfang der Seite

joce


294 Beiträge

Erstellt  am: 03.06.2008 :  19:36:30 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Original erstellt von: Frosch

Ich back nicht wirklich oft Brot. Vielleicht 6 Laibe ím Monat, manchmal auch nur 4. Ich backe ohne Maschine und auch ohne Backmischung.
Irgendwie rentiert sich so eine Maschine bei uns nicht, zumal mir runde oder ovale Brote lieber sind, und wenn ich mal Kastenbrot backen möchte nehme ich einfach die Kuchenform.
Ich hatte mal ein Tageskind das kein brot mochte, da habe ich brot in einer Gugelhupfform gebacken und plötzlich hat es dem gnaschigen Mädchen geschmeckt.



in der maschine kann man auch nur den teig anrühen wenn man mal kein kastenbrot will ;)
Zum Anfang der Seite

Fiore

Schweiz
420 Beiträge

Erstellt  am: 03.06.2008 :  19:41:35 Uhr  Profil anzeigen
Ich hatte eine und am Anfang fand ichs toll. Aber mit der Zeit dachte ich mir: 3 Stunden um etwas Brot auf den Tisch zu bringen... und das jedes Mal... Der Stromverbrauch ist gross mit der Zeit. Deshalb mach ich jetzt selber Brot. Mit den Kindern. So hab ich frisches Brot und eine BEschäftigung für die Kinder.
Zum Anfang der Seite

Babysitterin

Schweiz
3 Beiträge

Erstellt  am: 03.06.2008 :  20:05:27 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Original erstellt von: Cory

Hallo, ich möchte Euch mal fragen, ob Ihr eine Brotbackmaschine habt oder jemanden kennt, der eine hat. Wenn ja, was habt Ihr für Erfahrungen damit gemacht? Ist dies nur am Anfang ein "Renner" oder benützt Ihr die auch langfristig? Ist eine Brotbackmaschine einfach zu bedienen, bzw. zu reinigen, schmeckt das Brot lecker oder hat man es irgendwann mal satt? Da wir grosse Brotesser sind überlege ich mir nun, eine solche Maschine anzuschaffen, kenne jedoch niemand der eine hat und mir ein "Feedback" dazu geben kann. Danke im voraus für Eure Meinungen. Liebe Grüsse



Hallo liebe Cory

Wir besitzen eine Brotbackmaschine. Eine Brotbackmaschine ist sehr gut, vorallem wenn man eine grosse Familie hat. Für unsere Familie ist die Brotbackmaschine immer noch ein "Renner" und wir haben sie jetzt ca. 2 Jahre.
Die Brotbackmaschine ist sehr einfach zu bedienen, es ist alles sehr gut beschrieben und man kann einfach alles, was im Rezept steht zusammenmischen und in das Gefäss füllen und dann kann es ab in die Maschine. Wie lange man jeweils das Brot backen muss steht alles im beiliegendem Büchlein. Man kann sehr verschiedene Brote backen: Ganz normales Ruchbrot, Kernenbrot, Rosinenbrot..usw. und man kann auch gut mal einen Zopfteig in der Maschine machen, man muss den Teig dann einfach früher rausnehmen und ihn dann flechten.
Die Brotbackmaschine muss man eigentlich nie reinigen, (ausser das Gefäss in dieses man die Zutaten für den Teig füllt) wenn man alles schön den Vorschriften entsprechend in das Gefäss füllt und das Brot beim backen nicht über den Rand quillt, dann muss man die Maschine nie richtig reinigen.
Das Brot schmeckt irsinnig gut, also unsere ganze Familie liebt dieses Brot. Ich denke wenn man ab und zu mal so ein Brot bäckt, dann hat man dieses feine Brot nie satt, aber wenn man nur noch von diesem Brot essen würde, dann denke ich irgendwann hätte man es dann schon satt. Aber man kann so viele verschiedene Brote darin backen, (Alle verschiedenen Brotrezepte findet man im beiliegendem Büchlein) dass wir das Brot nie satt haben.
Also wenn ihr grosse Brotesser seid, dann kann ich diese Maschine für eure Familie nur empfehlen, man kann Geld sparen und es gibt wunderbares Brot.

Wichtig: Bitte immer genau nach dem Rezept arbeiten, weil ich habe schon von einer Frau gehört, diese hatte einmal bei einem Rosinenbrot viel mehr Rosinen reingetan, als im Rezept vorgesehen war und dann quillte das Brot richtig auf (weil es zu viel Inhalt hatte) und schlussendlich verbrannte das Brot, also empfehle ich: Immer schön nach Vorschrift so wie es im Rezept steht arbeiten...
Wichtig ist auch noch: Die Maschine wird während dem backen SEHR heiss, also bitte Kinder davon fernhalten, Verbrennungsgefahr!

Ich hoffe ich konnte dir mit meinem "Feedback" weiterhelfen.

Für noch mehr Fragen, dann schreibe mir doch einfach ein Mail (ilona_m93@gmx.ch), ich beantworte jede Frage.

Viele liebe Grüsse

Babysitterin
Zum Anfang der Seite

Schuwi

Schweiz
63 Beiträge

Erstellt  am: 03.06.2008 :  22:10:06 Uhr  Profil anzeigen
Hallo

Wir haben eine Brotbackmaschine und nutzen sie regelmässig. Normalerweise mache ich das Brot selber und mahle auch das Mehl selbst. Aber wenn das Brot unverhofft schneller verzehrt wird und wir für den nächsten Morgen keines mehr haben, schmeisse ich schnell die Maschine an und wir haben am nächsten Tag frisches Brot! Wenn ich die Maschine brauche, nehme ich übrigens immer Brotbackmischungen (Bio Backmischung von Aldi).

Für eine grosse Familie lohnt sich die Anschaffung auf jeden Fall!

Liebi Grüess
Zum Anfang der Seite

Fiore

Schweiz
420 Beiträge

Erstellt  am: 04.06.2008 :  10:50:18 Uhr  Profil anzeigen
Vielleicht eine doofe Frage... aber ich hab wirklich keine Ahnung... wie mahlt ihr das Mehl selber?
Zum Anfang der Seite

Samantha_80


1200 Beiträge

Erstellt  am: 04.06.2008 :  13:55:12 Uhr  Profil anzeigen
Wir haben eine Brotbackmaschine, leider ist sie nicht so der Hammer, das Brot wird besser, wenn ich den Teig von Hand knete.

Somit steht sie rum und wartet auf die unvermeidliche Vernichtung...:-)

Eine schönen Nachmittag!

Samantha
Zum Anfang der Seite

Helmi47

Schweiz
3074 Beiträge

Erstellt  am: 04.06.2008 :  13:59:04 Uhr  Profil anzeigen
... schenk sie doch Cory, dann musst Du sie nicht zügeln ....
Zum Anfang der Seite

Samantha_80


1200 Beiträge

Erstellt  am: 04.06.2008 :  14:05:43 Uhr  Profil anzeigen
Hm, Helmi, das wäre mal eine gute Idee... Naja, wenn ichehrlich sein soll: wir haben eine grosse Mulde vor dem Haus stehen seit gestern. Da rein wird das meiste "gezügelt", (ausser pesönlichen Sachen natürlich).

Cory, wenn Du Interesse hast an einer knapp 2jährigen Brotbackmaschine, dann schreib mir doch eine PN.
Zum Anfang der Seite

Seestärndli

Schweiz
1060 Beiträge

Erstellt  am: 04.06.2008 :  14:20:38 Uhr  Profil anzeigen
Ich mache das Brot oft selber, aber einfach mit der Küchenmaschine. Meistens nehme ich eine Fertigmischung vom Landi, die sind sehr gut und auch noch günstig. Jedenfalls günstiger wie in der Migros und im Coop.
Zum Anfang der Seite

Cory

Schweiz
279 Beiträge

Erstellt  am: 04.06.2008 :  14:43:51 Uhr  Profil anzeigen
Vielen Dank für Eure Rückmeldungen! Ich bin froh, dass ich "beide Seiten" gehört habe. Nun werde ich erst mal abwägen, was mehr für und was mehr gegen einen Kauf spricht. Vielleicht gehe ich auch mal unverbindlich in ein Geschäft und lasse mir so einen Brotbackautomaten "erklären". Ich kann mir vorstellen, dass nicht alle Maschinen gleich "gut" sind und es schon darauf ankommt, was man für eine Maschine kauft. Ich bin also noch schwer am überlegen, ob Maschine, Handarbeit oder Bäcker... Herzlichen Dank!
Zum Anfang der Seite

Schuwi

Schweiz
63 Beiträge

Erstellt  am: 04.06.2008 :  22:17:02 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Original erstellt von: Fiore

Vielleicht eine doofe Frage... aber ich hab wirklich keine Ahnung... wie mahlt ihr das Mehl selber?



@Fiori, Nein keine doofe Frage ;-) Ich habe eine Kenwood Küchenmaschine und da gibt es einen Steinmühlenaufsatz, um das volle Korn selbst zu mahlen. Es gibt aber auch Getreidemühlen, die recht schnell mahlen, aber leider sehr teuer sind.

Der Hintergrund, weshalb ich das Korn selbst mahle, liegt in der vollwertigen Ernährung. Nur wenn das Korn selbst gemahlen und innerhalb der nächsten 24 Stunden verarbeitet wird, bleiben sämtliche Vitalstoffe des Vollkorns erhalten und das Mehl wird nicht ranzig. Gekauftes Vollkornmehl wird so behandelt, dass die Fette nicht mehr im Korn sind und das Mehl nicht ranzig wird im Laden. Aber eben, dann sind die für die Ernährung wichtigen Vitalstoffe futsch. Ich weiss, mag sich als Riesenaufwand anhören, ist es aber nicht und uns tut's gut :-)

Gekauftes Vollkornbrot hat übrigens sehr viele Zusatzstoffe drin, weshalb wir es lieber selbst backen (ausser man kauft das Brot im Reformhaus, was aber sehr teuer wird). Weisses Mehl (Auszugsmehl) haben wir keines mehr im Haushalt.

Für mich ist Backen und Ernährung so etwas wie ein Hobby, weshalb ich den Aufwand gerne in Kauf nehme.
Zum Anfang der Seite

november mami

Schweiz
31 Beiträge

Erstellt  am: 05.06.2008 :  09:54:59 Uhr  Profil anzeigen
hallo zusammen...

so ich will meinen seinf auch noch dazu geben. ich habe auch so eine brotbackmaschine und zu beginn wa diese bei mir der renner. habe in kürze alle rezepte ausprobiert und habe auch brote verschenkt.
jedoch finde ich auch, dass 3h eine lang ezeit ist, um ein einziges brot zu backen. wenn man alle zutaten plus stromverbrauch addieren würde, ist es parktisch genau so günstig ein brot in einem lebensmittelgeschäft zu kaufen. zudem finde ich auch, dass die brote nicht wirklich biss haben. man muss relativ dicke scheiben schneiden.
aber trotzdem benutze ich die maschine immer wieder mal - weile s einfach spass macht und es soo lecker riecht...

aber schau doch mal bei ricardo rein - vielleicht findest du da eine günsige maschine..

viel spass
Zum Anfang der Seite

Glückskäfer

Schweiz
923 Beiträge

Erstellt  am: 05.06.2008 :  10:35:21 Uhr  Profil anzeigen
ich habe auch so eine brotbackmaschine, benutze sie aber eher selten. ich probiere auch die verschiedensten rezepte aus. für mich schien einfach wichtig, dass ich weiss, was in meinem brot "drin" ist und wenn ich ein haar finde, weiss ich, es ist meins! ;-)
Zum Anfang der Seite

Rena

Schweiz
1 Beitrag

Erstellt  am: 05.06.2008 :  11:24:02 Uhr  Profil anzeigen
Hallo, ich würde meine Brotbackmaschine gleichentags ersetzten wenn sie kaputt ginge! Îch mache auch Konfitüre in der Maschine! Die Maschine ist mehrmals wöchentlich in Betrieb mit den verschiedensten Brotsorten (es gibt ganz tolle Brotbachbücher für den Automaten, hab eines zu empfehlen, muss aber zuerst zuhause schauen wie der Titel ist). Es ist richtig dass der Automat zum Teil 3 Stunden braucht, der Stromverbrauch ist aber viel geringer als wenn man Brot im Backofen bäckt. Ich liebe diese Maschine und kann sie nur empfehlen! Liebe Grüessli Renata

Meine Brote können auch ganz knusprig sein!

Zitat:
Original erstellt von: Cory

Hallo, ich möchte Euch mal fragen, ob Ihr eine Brotbackmaschine habt oder jemanden kennt, der eine hat. Wenn ja, was habt Ihr für Erfahrungen damit gemacht? Ist dies nur am Anfang ein "Renner" oder benützt Ihr die auch langfristig? Ist eine Brotbackmaschine einfach zu bedienen, bzw. zu reinigen, schmeckt das Brot lecker oder hat man es irgendwann mal satt? Da wir grosse Brotesser sind überlege ich mir nun, eine solche Maschine anzuschaffen, kenne jedoch niemand der eine hat und mir ein "Feedback" dazu geben kann. Danke im voraus für Eure Meinungen. Liebe Grüsse

Zum Anfang der Seite

Cory

Schweiz
279 Beiträge

Erstellt  am: 05.06.2008 :  12:37:40 Uhr  Profil anzeigen
Obwohl hier einige gute Argumente dagegen und dafür sprechen, zieht es mich inzwischen schon eher Richtung "dafür". Ich werde nochmals ein paar Nächte darüber schlafen. Falls ich so einen Brotbackautomaten kaufe, werde ich Euch ganz bestimmt meine persönlichen Erfahrunge mitteilen. Ihr wart mir wirklich alle eine grosse Hilfe. Dankeschön!

P.s.: Rena, wäre super, wenn Du mir den Namen des Brotbackbuches für Automaten nennen könntest. Vielen lieben Dank!

Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Forum geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Wichtiger Hinweis zum «Liliput Familienforum»:
Bevor Sie einen Beitrag im Liliput Familienforum publizieren, beachten Sie bitte, dass die Liliput Webseite aus verschiedenen Bereichen besteht, wo Sie eine entsprechende Anzeige publizieren können! Zum Beispiel Angebote und Gesuche rund um die Kinderbetreuung (Babysitter, Tagesmutter, Kinderkrippe, Spielgruppe etc.) gehören ausdrücklich in den Bereich «Liliput Kinderbetreuung»! Stellenangebote oder Stellengesuche ebenfalls nicht im «Liliput Familienforum», sondern im «Liliput Stellenmarkt» platzieren!

Um neue Bekanntschaften und Kontakte zu knüpfen besuchen Sie auch die «Liliput Kontaktanzeigen» - die Kontakte Webseite der etwas anderen Art - Kontakte rund um Familie und Kind wie Mami/Mutter sucht Kontakt zu Mamis oder werdenden Mamis | «Betreuungssharing» & Spielgefährte/in | Ferienlager & Ferienplatz | Au Pair sucht Aupair | Familie sucht Ersatz Oma, Omi, Nonna oder Opa, Grosseltern, Grossmami oder Grosspapi | Gotti oder Götti, Pate oder Patin usw. Infos und Tipps rund um die Familie finden Sie auch unter Familien Beratungs- & Kontaktstellen und günstige Familienwohnungen finden Sie z.B. unter Wohnungen & Immobilien Schweiz.

Zudem wird das Liliput Familienforum bis auf weiteres werbefrei betrieben, smile da die Google AdSense Werbung in den meisten Fällen «unzutreffend», oder gar «tendenziös» waren! Siehe auch Liliput Forumsbeitrag: «Abzocker - Fragwürdiger Link auf Liliput»
Liliput Kinderbetreuung | Liliput Stellenmarkt | Liliput Kleinanzeigen | Liliput Spiele © Liliput.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000