Liliput Zwerg Home Liliput Startseite | Kinderbetreuung | Stellenmarkt | Kleinanzeigen | Kontaktanzeigen | Liliput Spiele | Haarausfall Behandlung
Liliput Zwerg - Familien Forum
Lilipedia: Jetzt neues Thema eröffnen
 Alle Foren
 Liliput Forum Archiv - Stand 17. November 2008
 Liliput Chat - Fragen, Hinweise, Infos zum Chat
 Chat, Alter, Belästigungen - Meinungen & Erfahrung
 Forum geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

mh00

Schweiz
3 Beiträge

Erstellt am: 07.06.2008 :  09:52:07 Uhr  Profil anzeigen
Guten Tag,
ich bin in der EDV - Branche Tätig und habe ein eigenes Geschäft. Nun habe ich sehr viele Privatkunden und die stellen mir immer wieder ähnliche Fragen, und genau zu diesen Fragen bin ich froh um Eure Meinungen. (da ich selber keine eigenen Kinder habe, ist das für mich noch schwierig zu beantworten)

Da Jungs und Mädels unterschiedlich sein dürften, bitte nennt doch ob es ein weibliches oder männliches Geschöpf Gottes ist.

1. wann waren eure Kinder zum ersten mal im Chat

2. ab wann findet Ihr es ok wenn sie in den Chat gehen mit einem Erwachsenen dabei (macht Ihr das überhaupt?)

3. wie alt findet Ihr, müssten Kinder sein um alleine den Chat zu betreten

4. welche Sicherheitsmassnahmen habt ihr getroffen, dass sie nicht doch alleine in den Chat gehen (würdet ihr eine Überwachung für o.K. halten?)

5. Wurden sie schon mal belästigt ab welchem Alter ungefähr? (oder habt Ihr sie gar ertappt , dass die Webcam missbraucht wurde)

6. redet Ihr offen mit Euren Kindern, was im Chat vor sich geht? Oder was gesprochen wurde, oder ist das Geheimsache?

7. haben sich Eure Kinder schon mal ausserhalb des Chats mit jemandem getrofen (gute, schlechte Erfahrung, mit Begleitung eines Elternteils?)

8. Habt Ihr schon mal festgestellt, dass Eure Kinder in Chat-Räume gehen, die nicht für sie gedacht sind?

Ich glaub das wars erst mal. Ich bin froh um Eure Meinungen und Erfahrungen in dem Bereich, damit ich meine Kunden besser beraten kann.

Dake im Voraus und einen schönen Tag.

MH00

Frosch

Schweiz
2046 Beiträge

Erstellt  am: 07.06.2008 :  11:12:15 Uhr  Profil anzeigen
Meine Grosse ist 7 und darf alleine ihre E-mails abrufen.
Sie spielt auch manchmal Spiele bei KIKA.de, die kann sie aber noch nicht alleine hersuchen, wohl aber beenden.
Länger als 20 Minuten pro Tag darf sie nicht an den Computer.
Probleme gabs eigentlich noch nie, die werden wohl erst kommen wenn sie besser lesen kann und mehr im Web unterwegs ist.
Alleine wird sie aber no schnell noch nicht dürfen.
Zum Anfang der Seite

leni70

Schweiz
2517 Beiträge

Erstellt  am: 07.06.2008 :  21:50:28 Uhr  Profil anzeigen
Also, meine Kinder sind 12 und 7 Jahre alt. Sie sind in keinem Chat, bei der Grossen würde ich es erlauben, sie hat aber noch nie danach gefragt. Natürlich überwachen wir trotzdem ihr Herumwuseln im Internet. Sie haben beide ein Haustier auf Neopets.com und spielen dort. Die Grosse sieht sich Musikclips auf Youtube an. Damit hat es sich.

Bei deinen ganzen Fragen kommt mir wieder ein Satz in den Sinn den ich mal gehört habe und eigentlich auch bewusst umgesetzt habe:

Das Internet ist kein Spielplatz für Kinder!

Ich würde meine Kleinen auch nicht allein auf den Spielplatz lassen, weshalb sollte ich sie dann allein auf einem virtuellen Spielplatz lassen, wo die Gefahr, dass sie belästigt werden eigentlich noch grösser ist?
Zum Anfang der Seite

Nuggitante

Schweiz
1352 Beiträge

Erstellt  am: 07.06.2008 :  22:02:42 Uhr  Profil anzeigen
@ leni70

kannst du auf youtube steuern, was deine grosse sich anschaut?
ich hatte da mal ein profil, habe es aber nach ein paar tagen wieder gelöscht. es gibt ja clip-vorschauen, und da war die neugierde und die versuchung einfach zu gross, dinge anzuschauen die mir nicht gut tun.
ich kenne mich der seite nicht aus und weiss nicht ob man mit einem filter einstellen kann, was angeklickt werden darf und was nicht.

im deutsch tv kommt oft ein spot von saveclick.de oder sowas. kennt jemand diesen service?
"im wirklichen leben würden sie ihre kinder schützen, warum tun sie es dann nicht auch im internet"?

Nuggitante
Zum Anfang der Seite

Frosch

Schweiz
2046 Beiträge

Erstellt  am: 08.06.2008 :  19:45:32 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Leni, warum lässt du deine Kinder nicht alleine auf den Spielplatz?
Zum Anfang der Seite

joce


294 Beiträge

Erstellt  am: 08.06.2008 :  19:56:48 Uhr  Profil anzeigen
würde mich auch mal intressieren. 12jahre und 7 jahre ist ja schon gross.. ist der spielplatz so weit weg??
unsre spielplätze sind nicht in der nähe und mein sohn 8 1/2j. darf selbstverständlich mit seinen gspändlis dort spielen gehen.
Zum Anfang der Seite

Whisper


150 Beiträge

Erstellt  am: 08.06.2008 :  21:12:03 Uhr  Profil anzeigen
Ich selbst hatte erst Internetanschluss als ich 16 oder 17 war. Vorher hatten zwar einen Computer aber kein Internet.

Vorher war ich aber ab und zu mit meiner Kollegin im Chat. Da war ich ungefähr 13 oder 14. Wir wussten aber, dass wir keien Namen, Adressen, Tel Nr. angeben durften... Oft nervte uns der Chat sowiso nur, weil irgendwelche doofen Leute drin waren.

Hab euch hier was, ist zwar sehr lang, aber ich finde es wichtig zu lesen!


Pass auf Dich auf!

Shannon konnte die Fußschritte hinter sich hören als sie nach Hause ging. Der Gedanke dass sie verfolgt wird, ließ Ihr Herz schneller schlagen. Du bist lächerlich, sagte Sie sich selbst, Niemand verfolgt dich. Um sicher zu gehen beschleunigte Sie Ihr Schritttempo, doch die Schritte glichen sich den ihren an. Sie hatte Angst nach hinten zu sehen und sie war froh dass sie fast zu Hause war. Shannon sagte ein schnelles Gebet, Gott, bitte lass mich sicher nach Hause kommen. Sie sah das Außenlicht brennen und rannte den Rest des Weges, bis zum Haus. Erst mal drinnen, lehnte sie sich einen Moment gegen die Tür, erleichtert in den sicheren vier Wänden ihres Zuhause zu sein. Sie sah aus dem Fenster um nachzusehen ob jemand da draußen war. Der Gehweg war leer.
Nach dem Durchblättern Ihrer Bücher, entschloss sie sich einen Snack zu sich zu nehmen und online zu gehen. Sie loggte sich unter Ihren Nicknamen ByAngel213 ein. Sie sah in Ihre Buddyliste und stellte fest dass GoTo123 online ist. Sie schickte ihm eine Nachricht.
ByAngel213: Hi Ich bin froh dass du online bist! Ich hab geglaubt dass mich jemand nach Haus verfolgt hat. Es war total komisch!
GoTo123: Du guckst zu viel Fern. Wieso sollte dich jemand verfolgen? Wohnst du nicht in einer sicheren Gegend?
ByAngel213: Natürlich wohne ich in einer sicheren Gegend. Ich nehme an dass ich mir das nur eingebildet habe, denn ich hab niemanden gesehen, als ich rausgeschaut habe.
GoTo123: Es sei denn du hast deinen Namen übers Internet rausgegeben. Das hast du doch nicht gemacht oder?
ByAngel213: Natürlich nicht. Ich bin doch nicht doof, weist du?
GoTo123: Hattest du ein Softball Spiel nach der Schule heute?
ByAngel213: Ja, und wir haben gewonnen!
GoTo123: Das ist Klasse! Gegen wen habt Ihr gespielt?
ByAngel213: Wir haben gegen die Hornets gespielt. Der ihre Uniformen sind total schrecklich! Sie sehen aus wie Bienen.
GoTo123: In welchem Team spielst du?
ByAngel213: Wir sind die Canton Cats. Wir haben Tigerpfoten auf unseren Uniformen. Die sind total cool.
GoTo123: Hast du gepitched?
ByAngel213: Nein, ich spiele second Base. Ich muss weg. Meine Hausaufgaben müssen fertig sein bevor meine Eltern nach Hause kommen. Ich will sie nicht verärgern. CU.
GoTo123: Bis dann. CU.

Währenddessen......
GoTo123 ging zum Mitglieds Menü und begann die suche nach ihrem Profil. Als er es fand, markierte er es und druckte es aus. Er holte einen Stift heraus und begann aufzuschreiben was er bis jetzt über Angle wusste.
Ihr Name: Shannon
Geburtsdatum: 3. Januar 1985 - Alter:13
Staat in dem sie wohnt: North Carolina
Hobbies: Softball, Chore, Skating und Shoppen.

Neben dieser Information wusste er dass sie in Canton wohnt, weil sie es ihm grad gesagt hat. Er weiß, dass sie bis 18:30 Uhr alleine war, und das jeden Nachmittag, bis Ihre Eltern von der Arbeit kommen. Er wusste dass sie im Schulteam Donnerstag Nachmittag Softball spielt. Und dass sich das Team Canton Cats nennt. Ihre Glückszahl 7 ist auf dem Rücken Ihrer Uniform gedruckt. Er wusste dass sie im siebten Schuljahr der Canton Junior High School war. Das hat sie ihm erzählt. All dies in einer Unterhaltung die sie Online hatten. Er hatte jetzt genug Information um sie zu finden. Shannon erzählte Ihren Eltern nicht von dem Geschehen auf dem Weg nach Hause. Sie wollte nicht dass sie Ihr eine Szene machen und ihr verbieten zu Fuß nach Haus zu gehen nach dem Softball Spiel. Eltern übertreiben immer maßlos und Ihre waren die Schlimmsten. Sie wünschte sie wäre kein Einzelkind. Wenn sie doch einen Bruder und eine Schwester hätte, dann wären ihre Eltern nicht so übertrieben beschützerisch. Bis Donnerstag hatte Shannon die Fußschritte längst vergessen. Sie war grad mitten im Spiel als sie merkte, dass jemand sie an starrte. In dem Moment fielen ihr auch wieder die Schritte ein. Sie sah von Ihrem Second Base nach oben, um festzustellen, dass ein Mann sie genau beobachtete. Er lehnte sich gegen den Zaun und lächelte, als sie ihn ansah. Er sah überhaupt nicht Angst einflößend aus und sie vergaß schnell wieder Ihre Bedenken.
Nach dem Spiel saß er auf einer Bank in Ihrer Nähe, als sie noch kurz mit dem Trainer sprach. Sie bemerkte sein Lächeln auf ein Neues und ging an ihm vorbei. Er nickte und sie lächelte zurück. Ihm fiel der Name auf dem Rücken Ihres Trikots auf, und er wusste, dass er sie gefunden hatte. Er ging mit einem sicheren Abstand hinter ihr her. Sie waren nur ein Paar Häuser von Shannons zu Hause entfernt. Und als er wusste wo sie wohnt, ging er schnell zurück zum Park um sein Auto zu holen.

Jetzt musste er warten.
Er entschloss sich etwas zu essen bis die Zeit gekommen ist nach Shannons Haus zu gehen. Er fuhr zu einem Schnellrestaurant und blieb dort bis es Zeit war seinen Schritt zu machen. Shannon war in Ihrem Zimmer als sie Stimmen im Wohnzimmer hörte. Shannon, komm her, Ihr Vater rief. Er hörte sich besorgt an, und sie konnte sich keineswegs vorstellen warum. Sie ging ins Zimmer, als sie den Mann vom Spielfeld auf dem Sofa sitzen sah. Setz dich, fing ihr Vater an, dieser Mann hat uns grad eine sehr interrasante Geschichte über dich erzählt. Shannon ging zu einem Stuhl gegenüber im Raum. Wie konnte er ihren Eltern überhaupt irgend etwas erzählen?
Sie hatte ihn bis heute noch nie zuvor gesehen!
Weißt du wer ich bin Shannon? fragte der Mann sie.
Nein, antwortete Shannon.
Ich bin ein Polizist und dein Online Freund, GoTo123.
Shannon war erstaunt.
Das ist nicht möglich!
GoTo ist ein Kind in meinem Alter!
Er ist 14 und wohnt in Michigan!

Der Mann lächelte.
Ich weiß dass ich dir das erzählt habe, aber es war nicht wahr. Siehst du, Shannon, es gibt Menschen online die nur so tun als wenn sie Kinder wären; Ich war einer von denen. Doch während andere es machen um Kinder zu finden und Ihnen weh zu tun, gehöre ich zu der Gruppe die es macht um Kinder zu schützen. Ich bin hergekommen um dich zu finden, und um dir beizubringen wie gefährlich es sein kann zu viel Information rauszugeben, an Menschen übers Internet. Du hast mir genug erzählt, um es mir leicht zu machen dich zu finden. Dein Name, die Schule die du besuchst, der Name deines Ball Teams, und die Position in der du spielst. Die Nummer und der Name auf deinem Trikot machte das Finden nur noch einfacher.

Shannon war immer noch erstaunt.
Du wohnst nicht in Michigan?

Er lachte.
Nein, ich wohne in Raleigh. Es hat dir ein sicheres Gefühl gegeben zu glauben, dass ich so weit weg wohne, nicht wahr?

Sie nickte.
Ich hatte Freunde der ihre Tochter war genau wie du, nur hatte sie nicht so viel Glück. Der Mann fand sie und tötete sie während sie allein zu Haus war. Kinder wird beigebracht nie jemanden zu sagen wenn sie allein zu Hause sind, jedoch tun sie es ständig, online. Sie tricksen dich aus Informationen rauszugeben, ein wenig hier, ein wenig da. Bevor du es weist hast du ihnen genug erzählt damit sie dich finden können, ohne dass du es überhaupt bemerkt hast. Ich hoffe dass du daraus etwas gelernt hast und demnächst vorsichtiger bist.

Das werd ich versprach Shannon
Wirst du anderen davon erzählen damit sie auch sicher sind? Das verspreche ich!
Zum Anfang der Seite

Nuggitante

Schweiz
1352 Beiträge

Erstellt  am: 08.06.2008 :  21:19:52 Uhr  Profil anzeigen
WOW !!!


Nuggitante
Zum Anfang der Seite

Whisper


150 Beiträge

Erstellt  am: 08.06.2008 :  21:30:08 Uhr  Profil anzeigen
Ich finde dieser Text ist enorm wichtig um mal aufzuzeigen, wie schnell etwas passieren kann.Den Text hat eine meiner besten Freundinnen mal bekommen, als sie das erste mal alleien chatten durfte... Ihre Mami fand, der Text sage mehr aus, als sie ihr raten könne... Ich fand das sehr sinnvoll! Hoffe ich mache jetzt niemandem Angst mit diesem Text...
das möchte ich nämlich nicht!



Bearbeitet von: Whisper am: 08.06.2008 21:31:24 Uhr
Zum Anfang der Seite

Nuggitante

Schweiz
1352 Beiträge

Erstellt  am: 08.06.2008 :  21:37:46 Uhr  Profil anzeigen
viele werden jetzt mal ihren richtigen namen aus ihrem profil nehmen.

damit ist mal ein guter anfang getan.

ich werde den text meinem neffen geben, wenn es zeit dazu ist.

danke.

Nuggitante
Zum Anfang der Seite

Mondstern

Schweiz
3213 Beiträge

Erstellt  am: 09.06.2008 :  08:06:14 Uhr  Profil anzeigen
Meine Kinder dürfen ihre Mails abfragen und schreiben, sie dürfen im Wikipedia herumsurfen, weil sie da oft was für die Schule suchen müssen und ab und zu schauen sie auf youtube Filmli. Aber nur wenn eine Erwachsene Person dabei ist!!

Chatten war noch nie ein Thema und sonst herumsurfen auch nicht.

Ich mache mir aber schon Gedanken darüber, denn meine Grösste kommt jetzt in die Sek und hat dann das Fach Tastaturschreiben und Informatik. Da denke ich muss sie Zugriff haben aufs Internet.
Windwows Vista hat ja eine Kindersicherung. Hat jemand Erfahrung damit?
Oder gibt es eine Software, auf der man bestimmen kann welche Seiten angeklickt werden dürfen oder nicht?

@ Whisper, Deine Geschichte hat mich aus den Socken gehauen! Danke Dir dafür!!
Zum Anfang der Seite

leni70

Schweiz
2517 Beiträge

Erstellt  am: 09.06.2008 :  08:14:53 Uhr  Profil anzeigen
Aha, warum ich meine Kinder nicht alleine auf den Spielplatz lasse? Also, zur Klärung, klar geht die 12 jährige allein aus dem Haus, ins Dorf "uf'd Gass" bis zu einer gewissen Zeit am Abend. Den 7-jährigen lasse ich hie und da allein auf den Spielplatz, aber ich kontrolliere ihn, fahre durch, oder praktischer Weise ist eine Kollegin da, die mir sagt, wenn er Mist baut. Dann ist Feierabend mit allein dort hin gehen. Ich sehe sehr viele Kinder Nachmittage lang komplett unbeaufsichtigt dort rumhängen einfach weil niemand zu Hause ist, die Kinder machen Mist, zum Teil wird mit Fleiss alles kaputt gemacht, auch dies ist für mich ein Grund, warum Kinder beaufsichtigt gehören.

Das gleiche ist mit dem PC und Internet, sie gehen - nach Rückfrage, ob ok - allein ran, die Grosse weiss was sie darf und das Notebook steht im Wohnzimmer, deshalb höre ich, was sie sich auf youtube anschaut, ebenso höre und sehe ich, was der Kleinere am PC macht.

Wie ich gesagt habe, das Internet ist kein Spielplatz, deshalb gehören Kinder nicht unbeaufsichtigt davor gesetzt nur damit man seine Ruhe hat. DAS meinte ich mit meinem Satz.
Zum Anfang der Seite

siby


3025 Beiträge

Erstellt  am: 09.06.2008 :  08:45:58 Uhr  Profil anzeigen
Mein Grosser (8) darf ab und zu ein Spiel auf dem Pc spielen. Manchmal schauen wir uns auch gemeinsam Videoclips auf Youtube an. Ansonsten lassen unsere Kids die Finger vom Pc, Chat und Internet ist momentan noch uninteressant.

Ich hab grad letztens einen Beitrag gelesen, wo es um diese Gewaltspiele ging. Da meinte einer.... Wichtiger als zu kontrollieren wie lange die Kinder/Jugendlichen spielen, ist zu wissen, was sie spielen. Genau so ist es doch mit dem Internet, wenn wir wissen, was unsere Kinder im Internet machen, können wir sie auch vor Gefahren schützen.

Zum Anfang der Seite

Rapunzel

Schweiz
266 Beiträge

Erstellt  am: 09.06.2008 :  09:19:47 Uhr  Profil anzeigen
Mein ältester Sohn ist 9 Jahre alt und darum ist das Thema "Chat" in dem Sinn noch kein Thema bei uns.
Wir haben Zuhause zwei Computer. Der eine ist von meinem Geschäft mit Internetanschluss und da haben die Kinder absolut nichts daran verloren, was sie auch respektieren.
Der andere Computer steht nicht in einem Kinderzimmer und dort dürfen alle unsere Kinder altersentsprechend, nach Absprache mit uns Eltern, ab und zu am PC spielen. Wir haben dort bewusst noch keinen Internetanschluss.


@whisper
vielen Dank für deinen Text. Den werde ich zu gegebener Zeit meinem ältesten Sohn zu lesen geben und darüber reden.
@ leni 70
Zitat:
Wie ich gesagt habe, das Internet ist kein Spielplatz, deshalb gehören Kinder nicht unbeaufsichtigt davor gesetzt nur damit man seine Ruhe hat.

Stimme dir da voll und ganz zu und halte es mit dem reelen Spielplatz auch so wie du!
Zum Anfang der Seite

mh00

Schweiz
3 Beiträge

Erstellt  am: 10.06.2008 :  22:50:00 Uhr  Profil anzeigen
Salü zusammen, zuerst mal ein recht herzliches Dankeschön für all die guten Informationen.

@whisper: thx für den Beitrag... sehr guter Text.

@mondstern
Ja habe erfahrung mit VISTA - Kinderscherung, aber besser (oder einfacher) ist die Software: K9 Web Protection. Dort kannst Du genau einsehen, was Deine Sprösslinge angeguckt haben und per Webinterface definieren, was gesperrt werden soll.

Für weitere Infos bin ich natürlich jederzeit dankbar
Grüsse und einen ganz schönen Tag
Mh00

Bearbeitet von: mh00 am: 10.06.2008 22:50:49 Uhr
Zum Anfang der Seite

schmätterling


250 Beiträge

Erstellt  am: 11.06.2008 :  09:25:31 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Whisper

Habe den Text den Du veröffentlicht hast gleich ausgedruckt! Meine Kinder sind noch nicht in dem Alter, aber auch wir werden sicher in der heutigen Zeit auf diese Problematik stossen und dann möchte ich meine Kinder schützen...! Nicht wie in dieser Werbung, wo's der Mutter egal ist dass ihre Kinder so missbraucht werden...diese Werbung schockiert mich übrigens jedesmal!!

Mein Mann und ich sind selber keine Freunde des Chat's, ist in unseren Augen sehr undurchsichtig und wir geniessen lieber Gespräche mit reellen Personen..! Hoffe, dies färbt einwenig auf unsere Kinder ab...?!?
Nette Grüsse Schmätterling
Zum Anfang der Seite

Liliput

Schweiz
882 Beiträge

Erstellt  am: 19.06.2008 :  18:38:04 Uhr  Profil anzeigen
Noch eine empfehlenswerte Webseite zum Thema Chat:

jugendschutz.net – Jugendschutz in Telemedien und Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg
www.chatten-ohne-risiko.net/index.php?id=144

[Zitat: chatten-ohne-risiko.net
... Die grösste Jugendschutzproblematik besteht in sexuellen Übergriffen bis hin zum sexuellen Missbrauch bzw. dessen Vorbereitung im Chat. Betroffen sind überwiegend junge Mädchen, aber auch Jungen können Opfer sexueller Belästigung im Chat werden.

...

Sicherheitstipps für Kinder
• Misstrauisch sein!
• Keine persönlichen Daten preisgeben!
• Schlimme Dialoge sofort abbrechen!
• Kein Treffen ohne Begleitung!
• Frag einen Erwachsenen um Rat!

Tipps für Eltern
Sie sollten:
• Ihr Kind begleiten
• wichtige Regeln vermitteln
• sichere Chats und Chat-Zeiten vereinbaren
• den Chat Ihres Kindes prüfen
• Verstösse melden

...
Ende Zitat]



Weiterer Liliput Forumsbeitrag zum Thema Chatten & Kinderschutz im Internet:
«Kinderschutz im Internet - sicherer chatten»
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Forum geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Wichtiger Hinweis zum «Liliput Familienforum»:
Bevor Sie einen Beitrag im Liliput Familienforum publizieren, beachten Sie bitte, dass die Liliput Webseite aus verschiedenen Bereichen besteht, wo Sie eine entsprechende Anzeige publizieren können! Zum Beispiel Angebote und Gesuche rund um die Kinderbetreuung (Babysitter, Tagesmutter, Kinderkrippe, Spielgruppe etc.) gehören ausdrücklich in den Bereich «Liliput Kinderbetreuung»! Stellenangebote oder Stellengesuche ebenfalls nicht im «Liliput Familienforum», sondern im «Liliput Stellenmarkt» platzieren!

Um neue Bekanntschaften und Kontakte zu knüpfen besuchen Sie auch die «Liliput Kontaktanzeigen» - die Kontakte Webseite der etwas anderen Art - Kontakte rund um Familie und Kind wie Mami/Mutter sucht Kontakt zu Mamis oder werdenden Mamis | «Betreuungssharing» & Spielgefährte/in | Ferienlager & Ferienplatz | Au Pair sucht Aupair | Familie sucht Ersatz Oma, Omi, Nonna oder Opa, Grosseltern, Grossmami oder Grosspapi | Gotti oder Götti, Pate oder Patin usw. Infos und Tipps rund um die Familie finden Sie auch unter Familien Beratungs- & Kontaktstellen und günstige Familienwohnungen finden Sie z.B. unter Wohnungen & Immobilien Schweiz.

Zudem wird das Liliput Familienforum bis auf weiteres werbefrei betrieben, smile da die Google AdSense Werbung in den meisten Fällen «unzutreffend», oder gar «tendenziös» waren! Siehe auch Liliput Forumsbeitrag: «Abzocker - Fragwürdiger Link auf Liliput»
Liliput Kinderbetreuung | Liliput Stellenmarkt | Liliput Kleinanzeigen | Liliput Spiele © Liliput.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000