Liliput Zwerg Home Liliput Startseite | Kinderbetreuung | Stellenmarkt | Kleinanzeigen | Kontaktanzeigen | Liliput Spiele | Haarausfall Behandlung
Liliput Zwerg - Familien Forum
Lilipedia: Jetzt neues Thema eröffnen
 Alle Foren
 Liliput Forum Archiv - Stand 17. November 2008
 Erziehungsfragen, Pädagogik, Beratung, Coaching...
 Meine Tochter rastet wegen jeder Kleinigkeit aus!
 Forum geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Sunnyday

Schweiz
4 Beiträge

Erstellt am: 14.06.2008 :  11:13:57 Uhr  Profil anzeigen
Salü zäme

I ha eifach mal min Fruscht welle los ha.... Und mal lose, ob ich da ned ellei bin mit mim Problem!

I bi rächt am Limit mit mine Närve momentan! Mini Tochter, 2 1/2, raschtet wäge jeder Chliinigkeit us und rüehrt Sache i de Wohnig umenand. Geschtert hett sie mich sogar agfange schloh, ohni spezielle Grund. Sie isch sofort uf 180 und brüelet au vill. I, alleinerziehend, schaffe sit churzem wieder 50%. Das isch en grossi Umstellig für üs beidi. Sie isch die Ziit binere Tagesmueter, wo mines Erachtens guet uf die Chlii luegt. Det isch sie au ganz e liebi und folget guet. Aber chum bin ich wieder da, gahts los. Sie folget ned, seit ständig nei zu allem was ich säge. I weiss eifach ned, was ich no söll mache. Für mich isch es au en riese Umstellig wieder z'schaffe, bi denn am Abig au dementsprächend müed und mag es eifach ned erträge, wenn mini Tochter nur im Züg umemötzlet. Irgendwie bini völlig am Ändi.

Was söll i nume mache? I mage nümm....

Hoffe, iehr chönd mier paar Tipps gäh oder wenigschtens säge, dass die Phase bi minere Tochter mal wieder ändet und ich ned alles falsch gmacht han...

Liebe Gruess
Sunnyday

Nuggitante

Schweiz
1352 Beiträge

Erstellt  am: 14.06.2008 :  11:17:30 Uhr  Profil anzeigen
hallo

es wäre sehr freundlich, wenn du deine beiträge in hochdeutsch schreibst, nicht jeder versteht das schweizerdeutsch.
und es ist angenehmer zum lesen.

dieses thema wurde hier im forum schon diskutiert.
es gibt eine suchfunktion oben rechts, da kannst du mal schauen was du dazu findest.

Nuggitante
Zum Anfang der Seite

orphan

Schweiz
1730 Beiträge

Erstellt  am: 14.06.2008 :  11:20:33 Uhr  Profil anzeigen
@sunnyday - Kann sein, dass es an der neuen Situation liegt, kann aber durchaus auch sein, dass es einfach das Alter deiner Tochter ist. Mein jüngerer Sohn wird im September 3 Jahre und ich habe die Probleme, die du beschreibst mit ihm auch. Mit dem Älteren habe ich das auch durchgemacht. Er ist jetzt 4 1/2. Manchmal allerdings fällt er immer noch in das "alte Muster" zurück und rastet wie sein kleiner Bruder aus!

Viel Kraft wünsch ich dir.
Zum Anfang der Seite

Sunnyday

Schweiz
4 Beiträge

Erstellt  am: 14.06.2008 :  11:21:21 Uhr  Profil anzeigen
okey danke, das werd ich machen... hab sowieso gesehen, dass ich das thema falsch platziert habe... bi neu hier

liebe grüsse
Zum Anfang der Seite

Sunnyday

Schweiz
4 Beiträge

Erstellt  am: 14.06.2008 :  11:22:59 Uhr  Profil anzeigen
danke orphan

das tut gut zu hören, dass ich nicht alleine bin mit diesem thema...
Zum Anfang der Seite

siby


3025 Beiträge

Erstellt  am: 14.06.2008 :  11:23:14 Uhr  Profil anzeigen
Hi Sunny

ich möchte die bitten, das nächste Mal Hochdeutsch zu schreiben, da es im Forum auch einige Leute aus Deutschland oder Österreich gibt.

Ich kann dich beruhigen, diese Phase hört irgendwann wieder auf. Wenn meine Kids Sachen herum geschmissen haben, hab ich nicht lange gefackelt und die Sachen dann weggenommen. Oder wenn sie so agressiv waren hab ich sie in meine Arme genommen und ihnen Halt gegeben.
Vielleicht ist deine Kleine momentan auch mit der neuen Situation überfordert, bei der Tagesmutter kann sie nicht so ausrasten bei Mama aber schon. Mama liebt sie ja egal was sie macht. Meine Tageskinder sind bei mir auch absolut lieb und brav, streiten dann aber zuhause mit den Eltern oder sind zickig.

Versuch die Zeit die du jetzt mit ihr hast intensiv zu leben, sei für sie da, gib ihr Aufmerksamkeit und "verplämperle" deine Zeit die dir nach der Arbeit bleibt, nicht mit stundenlangem Putzen oder Einkaufen.

Und irgendwann gibt es sich wieder und die nächste Phase kommt :)

Bearbeitet von: siby am: 14.06.2008 11:24:27 Uhr
Zum Anfang der Seite

Frosch

Schweiz
2046 Beiträge

Erstellt  am: 14.06.2008 :  14:16:23 Uhr  Profil anzeigen
Ich weiss dass es kein Trost ist, aber da musst du durch.
Es ist eine Phase die auch wieder vorbeigeht und leider auch irgendwann wieder kommt. Du kannst nur versuchen ihren Zorn ins leere laufen zu lassen. Wenn sie mit ihren Verhalten nichts erreicht wird sie den Terror erst mal steigern und dann sein lassen weils keinen Erfolg gibt.
Das kostet leider viele Nerven.
Ich hatte mal ein Tageskind das war bei mir eigentlich problemlos, hat seine Eltern aber voll unter Kontrolle. Die Regeln bei uns sind unumstösslich, die Eltern geben möglichst viele Freiräume und wollen die gemeinsamme Zeit nicht auch noch mit Regeln und Grenzen "belasten".

Durch eure neue Situation, bisher war sie aus ihrer Sicht dein Lebeninhalt - der einzige - müsst ihr neu zueinander finden, neue Rituale einführen, euch an neue Abläufe gewöhnen. Und das braucht Zeit. Deine Kleine hat sich auch nicht dafür oder dagegen entscheiden können. Vielleicht rebelliert sie deshalb so stark.
Meine Grosse hat gerade so ein Fase in der sie wegen jedem Furz losheult, es wird langsam besser. Sie weiss sie erreicht nichts, aber manchmal kann sie einfach nicht aus ihrer Haut.
Und es wirkt noch viel blöder wenn eine Mädchen mit 130 cm am Boden sitzt und heult als wenn ein kleines Kind tobt.
Nervig ist beides.

Ich wünsche dir viele Nerven und noch ein paar Ersatznerven dazu.
Zum Anfang der Seite

schmätterling


250 Beiträge

Erstellt  am: 14.06.2008 :  14:42:19 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Sunnyday

Mir geht es wie Dir!!! War Gestern wiedermal einkaufen mit meiner Tochter (in 2 Monaten wird sie 3J.) und als ich nach Hause kam sagte ich zu meinem Mann: "Wieso tu ich mir das immer wieder auf's neue an??" Sie hört überhaupt nicht auf mich, sie sagt mir immer wieder, "doch aber ich darf" wenn ich sie auffordere etwas "nicht" zu tun und wenn ich sie auffordere etwas zu tun, heisst es "Nein"!!
Es ist wahrlich zum verzweifeln...!
Wenn ich versuche ihren Zorn ins Leere laufen zu lassen, wie es Du Frosch räts, dann schreit sie wie verrückt...egal wo wir sind...Ich weiss mir desshalb auch nicht mehr zu helfen! Mein Sohn ist jetzt dann bald 6 Jahre, aber als er in diesem Alter war war er viel erträglicher, oder akzeptierte viel eher ein Nein! Na ja, So sind die Kinder eben verschieden...!
Zum Anfang der Seite

siby


3025 Beiträge

Erstellt  am: 14.06.2008 :  15:02:06 Uhr  Profil anzeigen
Ach Schmätzgi mein 8 Jähriger kann sich in einem Laden auch noch so benehmen *gg*, ich hab mir schon oft gesagt, ich nehm die beiden nicht mehr mit. Aber ich kann sie ja schlecht einfach in den Keller sperren *gg*
Einkaufen ist halt auch so eine schwierige Sache, überall lauern Spielsachen, Süssigkeiten und die Kinder hätten das ja alles so gerne. Dann ist es doch einfach Frust pur, wenn Mama immer nein sagt. Beim Grosseinkauf, sag ich meinen Kids ihr dürft 1 Süssigkeit aussuchen (natürlich jedes Kind eine) und beim Rest bestimm ich. Seither hab ich eigentlich beim Einkaufen meine Ruhe.
Zum Anfang der Seite

Frosch

Schweiz
2046 Beiträge

Erstellt  am: 14.06.2008 :  17:32:51 Uhr  Profil anzeigen
Meine dürfen aus den Werbeprospekten Sachen ausschneiden - nur welche die wir auch brauchen - und auf ihren eigenen Einkaufszettel kleben. Diese Sachen dürfen sie im Laden dann suchen und in ihren Wagen/ihr Körbchen packen.
Ich hab mal als meine Grosse gezornt hat wie blöd in der Innenstadt ein Buch ausgepackt und mich 5 m weiter hingesetzt und gelesen. Da mein Kind ziemlich bekannt war hat das niemanden weiter beunruhigt dass keine Mama daneben stand.
Manche Kinder sind schon entsetzlich ausdauernd.
Zum Anfang der Seite

xena

Schweiz
1152 Beiträge

Erstellt  am: 14.06.2008 :  18:30:52 Uhr  Profil anzeigen
Sunnday
Frosch hat schon recht,da muss man durch (Trotzphase )
Das geht allen Müttern so
Zum Anfang der Seite

orphan

Schweiz
1730 Beiträge

Erstellt  am: 14.06.2008 :  18:32:33 Uhr  Profil anzeigen
Habe gerade heute auch wieder eine Situation erlebt mit meinem kleinen Sohn, die hier hin passt.

Wir sind auf den Spielplatz gegangen. Kurz vor dem Ziel hat der Kleine angefangen zu weinen. Ich will nicht spielen! Ich sagte zu ihm, dann spielst du nicht - wir können ja auch zusammen auf die Bank sitzen und deinem Bruder zu schauen. Er fing an zu weinen, warf sich zu Boden ... das ganze Programm. Der Ältere ist dann bereits vorgeganen auf den Spielplatz und ich versuchte noch immer den Jüngeren zu motivieren nun endlich mitzukokmmen. Ein Auge immer beim Grossen. Je mehr ich versuchte, den Kleinen zu motivieren umso mehr schrie er. Wie üblich fing er wieder mit der Masche "Hilfe, ech well zo mim Papi" an. Aufnehmen konnte ich ihn nicht weil er dann wie wild um sich schlug und sich so sehr wehrte, dass ich ihn fast fallen liess. Dann hab ich ihn einfach liegen gelassen und bin auf den Spielplatz gegangen. Hab mich so hin gestellt, dass ich ihn beobachten konnte. Er lag einfach da und schrie! Irgendwann ging ich dann hin - hatte schon angst, dass ihn bald jemand mitnimmt, das arme "mamilose" Kind - und dann konnte ich ihn mitnehmen. Gespielt hat er dann aber erst 15 Minuten bevor wir wieder gingen. Wir waren insgesamt 2 h auf dem Spielplatz! Danach ging dasselbe Geschrei wieder los, weil wir nach Hause mussten !

Ach wie schön sind solche Ausflüge auf den Spielplatz.
Zum Anfang der Seite

Frosch

Schweiz
2046 Beiträge

Erstellt  am: 14.06.2008 :  19:25:55 Uhr  Profil anzeigen
Orphan, ich weiss dass du es nicht lustig findest, aber ich muss schon sehr breit grinsen.

Ein Tageskind von mir hat mal in der U-Bahn gebrüllt: Hilfe das ist nicht meine Mamì!
Ein Passant hat dann gefrag wer ich den sei und das Kind hat gebrüllt, dass weiss ich nicht, die hat mich einfach mitgenommen, ich will zu meiner Mami!!!
Es hat dann jemand die Polizei gerufen und die Mutter des Kindes musste uns bei der Bahnhofspolizei abholen.
Damals habe ich mir geschworen dass ich nie, nie, nie mehr Tageskinder nehme oder nie mehr U-Bahn fahre.
Zum Anfang der Seite

orphan

Schweiz
1730 Beiträge

Erstellt  am: 14.06.2008 :  19:46:51 Uhr  Profil anzeigen
Oh, doch, doch frosch. Langsam finde ich meinen kleinen Sohn diesbezüglich zum Lachen !

Aber du übertriffst meine Geschichte ja bei weitem. Die Polizei hat bei uns bisher noch niemand gerufen - obwohl es nun schon zum 3. Mal vorkommt, dass er die "Hilfe-Nummer" unterwegs bringt!

Ja da hattest du auch einen tollen Tag!
Zum Anfang der Seite

Mondstern

Schweiz
3213 Beiträge

Erstellt  am: 15.06.2008 :  11:46:07 Uhr  Profil anzeigen
Meine kleinste Tochter hatte auch so Ausraster. Am Anfang habe ich mich aufgeregt, danach habe ich sie ignoriert und manchmal meine Spässe darüber gemacht. Irgendwann verlor sie die Lust am ausrasten. Die schlimmsten Ausraster passierten beim spazieren gehen, sie wollte nicht mehr laufen, oder wenn ihr die Schuhe oder Strupfhosen nicht passten oder ich ihr eine Frisur machte mit der sie nicht einverstanden war.
Zum Anfang der Seite

leni70

Schweiz
2517 Beiträge

Erstellt  am: 15.06.2008 :  15:16:34 Uhr  Profil anzeigen
Das gehört einfach dazu...

Deine neue Situation macht es sicher auch nicht einfacher, aber versuch nicht, ihr einfach nachzugeben, womöglich noch aus schlechtem Gewissen. Erstens musst du keines haben und zweitens, je selbstbewusster du deinem Kind gegenüber bist, umso schneller geht es wieder vorbei. Diese Phase machen wohl alle Eltern durch und es ist obermühsam, aber wenn sie vorbei ist, ohne dass sie das Zepter übernommen hat, dann geht es wieder recht ruhig weiter - ja, bis zur nächsten Phase halt.

Frosch:
Gröl ob deinem Beitrag, so krass...
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Forum geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Wichtiger Hinweis zum «Liliput Familienforum»:
Bevor Sie einen Beitrag im Liliput Familienforum publizieren, beachten Sie bitte, dass die Liliput Webseite aus verschiedenen Bereichen besteht, wo Sie eine entsprechende Anzeige publizieren können! Zum Beispiel Angebote und Gesuche rund um die Kinderbetreuung (Babysitter, Tagesmutter, Kinderkrippe, Spielgruppe etc.) gehören ausdrücklich in den Bereich «Liliput Kinderbetreuung»! Stellenangebote oder Stellengesuche ebenfalls nicht im «Liliput Familienforum», sondern im «Liliput Stellenmarkt» platzieren!

Um neue Bekanntschaften und Kontakte zu knüpfen besuchen Sie auch die «Liliput Kontaktanzeigen» - die Kontakte Webseite der etwas anderen Art - Kontakte rund um Familie und Kind wie Mami/Mutter sucht Kontakt zu Mamis oder werdenden Mamis | «Betreuungssharing» & Spielgefährte/in | Ferienlager & Ferienplatz | Au Pair sucht Aupair | Familie sucht Ersatz Oma, Omi, Nonna oder Opa, Grosseltern, Grossmami oder Grosspapi | Gotti oder Götti, Pate oder Patin usw. Infos und Tipps rund um die Familie finden Sie auch unter Familien Beratungs- & Kontaktstellen und günstige Familienwohnungen finden Sie z.B. unter Wohnungen & Immobilien Schweiz.

Zudem wird das Liliput Familienforum bis auf weiteres werbefrei betrieben, smile da die Google AdSense Werbung in den meisten Fällen «unzutreffend», oder gar «tendenziös» waren! Siehe auch Liliput Forumsbeitrag: «Abzocker - Fragwürdiger Link auf Liliput»
Liliput Kinderbetreuung | Liliput Stellenmarkt | Liliput Kleinanzeigen | Liliput Spiele © Liliput.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000