Liliput Zwerg Home Liliput Startseite | Kinderbetreuung | Stellenmarkt | Kleinanzeigen | Kontaktanzeigen | Liliput Spiele | Haarausfall Behandlung
Liliput Zwerg - Familien Forum
Lilipedia: Jetzt neues Thema eröffnen
 Alle Foren
 Liliput Forum Archiv - Stand 17. November 2008
 Erziehungsfragen, Pädagogik, Beratung, Coaching...
 Gieriges in sich hineinstopfen - jemand ein Tipp?
 Forum geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Midori

Schweiz
3 Beiträge

Erstellt am: 15.08.2008 :  00:23:09 Uhr  Profil anzeigen
Hallo zusammen
Ich hüte regelmässig die beiden Nachbarskinder(1 & 3).
Der 3-jährige hat die dumme Angewohnheit, dass er, vorallem bei Süsswaren, einfach seine ganze "Portion" in den Mund stopft und dann versucht direkt herunterzuschlucken. Er liebt Süsswaren über alles und soweit ich weiss, gibt es bei den Nachbarn regelmässig Dessert.
Jedenfalls hat er vor Kurzem bei mir ein ganzes Stück Kuchen in seinen Mund gestopft und dies auch versucht. Als Folge bekam er beinahe? Atemnot und musste alles wieder hochhusten.
Zur Situation: Wir waren zu dritt - die beiden Kinder & ich und es bestand weder die Gefahr, dass ihm jemand seinen Kuchen weg-essen könnte, noch die Chance ein zweites Stück zu ergattern.

Die Mutter der Kinder kennt das Problem, weiss aber keinen Rat. Anscheinend bestand es schon vor der Geburt des zweiten Kindes.

Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich damit umgehen soll oder dem entgegenwirken kann?

orphan

Schweiz
1730 Beiträge

Erstellt  am: 15.08.2008 :  00:28:24 Uhr  Profil anzeigen
Mein Sohn macht das auch. Aber ich kann dir keinen Tipp geben. Weiss selber nicht weshalb er das macht. Er hat das schon beim Schoppen gemacht. Ich musste oft absetzen, damit er nicht alles so "gierig" trinkt!

Ich wurde so informiert, dass es mit dem Schlucken zusammenhängt, mit der Wahrnehmung des Hungergefühls und Geschmacksnerven!

Bearbeitet von: orphan am: 15.08.2008 02:04:23 Uhr
Zum Anfang der Seite

isbärli

Schweiz
479 Beiträge

Erstellt  am: 15.08.2008 :  08:53:13 Uhr  Profil anzeigen
Ich denke, dass das Kind eifersüchtig ist.
Abgesehen davon haben auch Erwachsene kein Mass ( hatte ich auch) und darum "stopfen" Sie um andere Sachen zu verdrängen.
Bei deinem Kleinen denke ich an Eifersucht oder Langweile?
Zum Anfang der Seite

leni70

Schweiz
2517 Beiträge

Erstellt  am: 15.08.2008 :  09:03:50 Uhr  Profil anzeigen
Ich denke dass es einfach ein "Saumödeli" ist. Dem kann man eigentlich ganz einfach begegnen, grad bei Kuchen. Schneid ihn ihn kleinere Stücke. Wenn es dich so extrem stört - und es zusätzlich gefährlich ist was er macht - dann sag ihm das uns bitte ihn, ein Stück nach dem anderen zu nehmen. Ansonsten gibst du ihm halt Stück für Stück. Du kannst ihm ruhig sagen, dass du das wirklich "wüescht" findest und es dir nicht passt wenn er das macht. Die Ich-Botschaft wird ihm zeigen, dass es dich wirklich stört und mit der Konsequenz, dass er nur noch Stück für Stück kriegt, wenn er zu viel in sich reinstopft, hat er auch eine Wahl.
Zum Anfang der Seite

orphan

Schweiz
1730 Beiträge

Erstellt  am: 15.08.2008 :  11:53:05 Uhr  Profil anzeigen
midori - darf ich fragen, ob du sonst noch etwas beobachtest an diesem Kind?

Ich find's "einfach" nur zu sagen, dass Kind hätte Langeweile oder sei Eifersüchtig. Sage nicht, dass es "unmöglich" wäre, kann mir aber nicht vorstellen, dass dies der Auslöser ist!

Könnte mir auch sehr gut vorstellen, dass "Stücke schneiden" und "ICH-Botschaften" hier nicht wirken!

Klingt nun vielleicht ziemlich "besser wisserisch". Aber ich kenne das Problem wirklich nur allzugut und weiss einfach, dass es andere Ursachen haben kann. Z. B. auch zu grosse Mandeln (Rachen-, Gaumen etc.).

Auch wenn man sich das nicht vorstellen kann - das konnte ich auch nicht - es ist unglaublich, was alles dahinter stecken könnte.

Wenn es tatsächlich ein "Problem" ist, wäre es ratsam, es abklären zu lassen.

Wenn das Kind nämlich zu grosse Mandeln hat, muss es den Weg durch die Mandeln zum Schlucken frei machen und weil es nicht weiss wie, "stosst" es das Essen in sich rein, um eben mit dem Essen "nachzhelfen", die Mandeln auseinander zu schieben und so überhaupt das Essen schlucken zu können!

Es muss nicht sein, dass man die Mandeln entfernen muss. Viele Kinder "verwachsen" dieses Problem. Aber dann muss man auch mit der Tatsache "leben", dass das Kind in dieser "Wartephase" nicht ander essen KANN!

Nich alles lässt sich mit Konsequenz beheben!
Zum Anfang der Seite

Midori

Schweiz
3 Beiträge

Erstellt  am: 15.08.2008 :  21:49:16 Uhr  Profil anzeigen
Ich habe beides schon ausprobiert: die Ich-Botschaft und das In-Stücke-Schneiden
- Resultat der Ich-Botschaft war, dass er es bei nächster Gelegenheit wieder machte und danach jeweils stolz sagte: "Gäll, <Micha> stopfe, gäll?"
- und bei den kleinen Stückchen hat er jeweils versucht alle zusammen in den Mund zu stecken.

@ orphan: An eine körperlich-bedingte Ursache habe ich noch gar nie gedacht, war immer davon ausgegangen, dass dies eine Trotz-Handlung sei.

Was ich sonst beobachte...
Ich habe das Gefühl, dass er kein Sättigungsgefühl kennt und wenn er die Möglichkeit hat, isst, bis er Bauchschmerzen hat.
Obwohl er sehr gerne und nicht wenig isst, wirkt er sehr dünn (genau wie sein kleiner Bruder). Er war dies aber bereits als Säugling und wurde damals auf verschiedene Unverträglichkeiten getestet - jedoch ohne Ergebnis.
Wenn er eifersüchtig ist oder sich nicht traut, steht er meist einfach da, legt den Kopf schief und schaut sehnsüchtig zu.

Wenn ich ihn mit anderen Kinder seines Alters vergleiche, so wirkt er körperlich weiter, aber "geistig" tendenziell eher langsamer.
Zum Anfang der Seite

orphan

Schweiz
1730 Beiträge

Erstellt  am: 15.08.2008 :  21:57:35 Uhr  Profil anzeigen
@midori - wie sieht's mit Erkältungen aus? Schnupfen? Evtl. Dauerschnupfen? Bronchien? Atmung? Schnarcht er beim Schlafen? Mittelohrentzündung? Verschluckt er sich oft beim Essen?

Mein Sohn hat genau gleich reagiert. Die Stücke packt er alle Zusammen und steckt sie sich in den Mund! Ich kenne das nur allzu gut. Unmöglich ihn dazu zu bringen, eines nach dem anderen zu essen.

Bearbeitet von: orphan am: 15.08.2008 21:58:28 Uhr
Zum Anfang der Seite

Midori

Schweiz
3 Beiträge

Erstellt  am: 16.08.2008 :  18:50:44 Uhr  Profil anzeigen
@orphan - Erkältung, Schnupfen etc kenne ich bei ihm nicht. Schnarchen ist mir nie aufgefallen - könnte sein, dass er oft durch den Mund atmet - hab noch nie darauf geachtet.
Betreffend Verschlucken: Kommt ab und zu vor, doch in der Regel schafft er es, alles "problemlos" herunterzuwürgen.

Wie muss ich mir das mit den zu grossen Mandel oder so vorstellen? Würde dies bedeuten, dass ihm bspw. das Schlucken schwer fällt?
Darf ich fragen, was du jeweils machst/gemacht hast?
Zum Anfang der Seite

orphan

Schweiz
1730 Beiträge

Erstellt  am: 16.08.2008 :  19:02:57 Uhr  Profil anzeigen
@midori - wenn er das "in sich hinein stopfen" aufgrund der grossen Mandeln machen würde, müssten mit ziemlicher Sicherheit noch andere Symptome im Hals-, Rachen- und Ohrenbereich auffallen. Das scheint aber nicht der Fall zu sein.

Mein Sohn hatte dermassen grosse Mangeln (Rachen- und Gaumen), dass wir sie entfernen mussten. Er konnte weder "richtig" essen noch "richtig" atmen. Zudem war er dauernd krank. Schnupfen, Erkältungen etc.

Nach der OP habe ich den operierenden Arzt gefragt, ob es sich im Nachhinein auch bestätigt habe und die OP tatsächlich nötig war. Er hat mir gesagt, dass dies schon viel früher hätte gemacht werden müssen und unser Sohn darunter "gelitten" (Atmen / Essen) habe.

... diesen Zustand haben die Ärzte abe erst mit 4 Jahren erkannt. Obwohl wir immer wieder bei den "Spezialisten" waren. Man hat uns einfach nicht "wirklich" wahrgenommen bzw. die haben mir nicht zugehört, wenn ich erzählt habe, was genau das Problem ist. Deshalb wollte ich dich darauf aufmerksam machen!

Und ja, du kannst dir das so vorstellen, dass ein Kind mit sehr grossen Mandeln Probleme mit dem Schlucken hat. Unser Sohn hat praktisch nur durch den Mund geatmet ... anders ging's gar nicht!

Mir hätte das Kind einfach leid getan, wenn man mit ihm "schimpfen" würde, obwohl es nichts dafür kann. Unser Sohn konnte nichts dafür. Die OP ist fast 4 Monate her und er isst immer noch schlecht ... für uns viel, viel besser aber für "Aussenstehende" isst er schlecht! Es braucht nun sehr viel Zeit und Geduld. Auch er muss lernen mit der für ihn neuen Situation (ohne Mandeln bzw. ohne Hindernis Essen zu können) umzugehen!

Bearbeitet von: orphan am: 16.08.2008 19:04:11 Uhr
Zum Anfang der Seite

Söili


53 Beiträge

Erstellt  am: 16.08.2008 :  23:27:32 Uhr  Profil anzeigen
Liebe midori

Vor ein paar Jahren habe ich ein Kind kennen gelernt das Geistlich behindert war und an einer Stoffwechselkrankheit lit. Leider weis ich nicht mehr wie die Krankheit heisst. Die Symtome waren die selben wie du gerade erzählt hast, alles in sich hinein stopfen, trotzdem (sehr) vielen Essen nicht zunehmen und daher eine seeehr zierliche Figur. Das in sich Hineinstopfen kam daher dass es kein Sättigungsgefühl gibt bei dieser Krankheit, natürlich gibt es noch weiter aber ich kann diese leider nicht nennen, denn ich habe nur am Rande mit diesem Kind gearbeitet. Bei dieser Krankheit ist es so, dass das Zunehmen erst in der Pupertät beginnt, dann aber ziemmlich heftig und zur Fettleibigkeit führen kann!
Zum Anfang der Seite

tonttu


41 Beiträge

Erstellt  am: 17.08.2008 :  12:37:24 Uhr  Profil anzeigen
hallo
ich habe 4 jungs und alle haben mal die phase gehabt, dass sie immer den mund voll gestopft haben. dann habe ich einfach nur stückliweise essen gegeben, bis sie wieder etwas mehr geduld beim essen hatten. sie sind nicht behindert und nicht krank...

liebe grüsse,
tonttu
Zum Anfang der Seite

orphan

Schweiz
1730 Beiträge

Erstellt  am: 17.08.2008 :  12:38:46 Uhr  Profil anzeigen
mmmh ... söili, dass das Kind nicht zugenommen hat, muss nicht unbedingt an der Tatsache liegen, dass es eine Stoffwechselkrankheit hat. Zudem gibt es über 50 verschiedene Stoffwechselkrankheiten. "Harmlose" sowie solche die bis zum Tode führen! Mein Sohn hat auch eine Stoffwechselkrankheit. Aber er ist weder zierlich noch "untergewichtig". Er ist sehr gross und kräftig. Auch bei ihm ist das Sättigungsgefühl nicht ausgeprägt!

Zudem denke ich, dass das Kind, wenn es eine Stoffwechselkrankheit hätte, in anderen Bereichen auch Auffälligkeiten zeigen müsste! Du schreibst ja, dass das Kind geistig behindert war. Und Midori schreibt nichts dergleichen!

@midor - ich habe dir eine PN gesandt. Ich hoffe, dass du das lesen kannst ... ansonsten hier ein Link mit der Beschreibung:

http://familienforum.liliput.ch/topic.asp?TOPIC_ID=583&SearchTerms=PN
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Forum geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Wichtiger Hinweis zum «Liliput Familienforum»:
Bevor Sie einen Beitrag im Liliput Familienforum publizieren, beachten Sie bitte, dass die Liliput Webseite aus verschiedenen Bereichen besteht, wo Sie eine entsprechende Anzeige publizieren können! Zum Beispiel Angebote und Gesuche rund um die Kinderbetreuung (Babysitter, Tagesmutter, Kinderkrippe, Spielgruppe etc.) gehören ausdrücklich in den Bereich «Liliput Kinderbetreuung»! Stellenangebote oder Stellengesuche ebenfalls nicht im «Liliput Familienforum», sondern im «Liliput Stellenmarkt» platzieren!

Um neue Bekanntschaften und Kontakte zu knüpfen besuchen Sie auch die «Liliput Kontaktanzeigen» - die Kontakte Webseite der etwas anderen Art - Kontakte rund um Familie und Kind wie Mami/Mutter sucht Kontakt zu Mamis oder werdenden Mamis | «Betreuungssharing» & Spielgefährte/in | Ferienlager & Ferienplatz | Au Pair sucht Aupair | Familie sucht Ersatz Oma, Omi, Nonna oder Opa, Grosseltern, Grossmami oder Grosspapi | Gotti oder Götti, Pate oder Patin usw. Infos und Tipps rund um die Familie finden Sie auch unter Familien Beratungs- & Kontaktstellen und günstige Familienwohnungen finden Sie z.B. unter Wohnungen & Immobilien Schweiz.

Zudem wird das Liliput Familienforum bis auf weiteres werbefrei betrieben, smile da die Google AdSense Werbung in den meisten Fällen «unzutreffend», oder gar «tendenziös» waren! Siehe auch Liliput Forumsbeitrag: «Abzocker - Fragwürdiger Link auf Liliput»
Liliput Kinderbetreuung | Liliput Stellenmarkt | Liliput Kleinanzeigen | Liliput Spiele © Liliput.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000