Liliput Zwerg Home Liliput Startseite | Kinderbetreuung | Stellenmarkt | Kleinanzeigen | Kontaktanzeigen | Liliput Spiele | Haarausfall Behandlung
Liliput Zwerg - Familien Forum
Lilipedia: Jetzt neues Thema eröffnen
 Alle Foren
 Liliput Forum Archiv - Stand 17. November 2008
 Erziehungsfragen, Pädagogik, Beratung, Coaching...
 Meiner Tochter (6 Jahre) ist es langweilig...
 Forum geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

mami27

Schweiz
1 Beitrag

Erstellt am: 20.08.2008 :  09:49:55 Uhr  Profil anzeigen
Ich habe eine 5 im septembe 6 jahre alte tochter sie geht in 2 kindergarten. Aber ihr ist oft sehr langweilig obwohl sie viele spielsachen wie unternemen aus sehr viel mit ihr sie kann auch raus mit anderen kinder spielen gehn.

Wir haben sie auch schon in einem ferein angemeldet aber das fand sie doff und langweilig. Was kann ich blos noch machen bin mit meinem latein am ende fält nichtz mehr ein wer kann mir einen guten rat geben.?

chanelblue


64 Beiträge

Erstellt  am: 20.08.2008 :  10:18:25 Uhr  Profil anzeigen
Ist es möglich dass deine Tochter unterfordert ist? Hätte sie die Möglichkeit gehabt schon in die 1. Klasse zu gehen, obwohl nehme an, dass das abgeklärt worden wäre und eure Kindergärtnerin euch aufemrksam gemacht hätte...

Ansonsten müsst ihr da einfach durch, v.a. deine Tochter. Finde es gut wenn ihr ihr diverses anbietet, aber wenn sie nicht will, dann muss sie selber lernen sich zu beschäftigen und ein wenig Langeweile hat noch niemandem geschadet, im Gegenteil.
Zum Anfang der Seite

Velofahrer


311 Beiträge

Erstellt  am: 20.08.2008 :  10:22:13 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Original erstellt von: mami27

Ich habe eine 5 im septembe 6 jahre alte tochter sie geht in 2 kindergarten. Aber ihr ist oft sehr langweilig obwol sie viele spielsachen wie unternemen aus sehr viel mit ihr sie kann auch raus mit anderen kinder spielen gehn. Wir haben sie auch schon in einem ferein angemeldet aber das fand sie doff und langweilig. Was kann ich blos noch machen bin mit meinem latein am ende fält nichtz mehr ein wer kann mir einen guten rat geben.?


Kinder welche sich nicht beschäftigen können und denen es immer langweilig ist, sind oft Opfer ihrer Eltern, weil diese ihre Kinder vor dem Fernseher parken. Dort brauchen die Kinder nur zu konsumieren. Leider erlernen sie so auch nicht sich selbst zu beschäftigen und sind ständig rastlos. Solche Eltern geben dann in der Regel auch noch dem Kind die Schuld, weil es sie ständig "nervt", nicht hören will und auch sonst ein seltsames Verhalten an den Tag legen.

Ob das eben von mir geäusserte bei dir zutrifft, weiss ich nicht. Es ist wie immer nur meine Meinung.
Zum Anfang der Seite

schmätterling


250 Beiträge

Erstellt  am: 20.08.2008 :  10:24:52 Uhr  Profil anzeigen
Hallo mami27

Ich kann mir gut vorstellen, dass deine Tochter das Anrecht auf Langeweile um eigene neue Ideen und Phantasien zu entdecken, nicht erhält, weil ihr immer was geboten wird.
Ich hab mir diese Gedanken schon oft gemacht, wesshalb einige Kinder nicht still sitzen können, oder keine Ausdauer haben sich einem Spiel von Anfang bis zum Ende hinzugeben...
Ich habe zwei Kinder und es sind Beide vollkommen verschieden und trotzdem hab ich es "geschafft", dass sie sich alleine und zusammen beschäftigen können. Ich habe ihnen den Raum gegeben selber auf Ideen zu kommen, indem ich ihnen das Vertrauen schenke, dass sie es schaffen etwas zu finden, dass ihnen Spass macht. Wenn ich ihnen die Langeweile nicht gewähre und ihnen immer Alternativen biete, können sie dies nicht erlernen. Wenn man als Mutter immer Unterwegs ist und vieles fast miteinander erledigt, gibt man dem Kind evtl. das Gefühl dass es normal Zustand ist immer aktiv zu sein. Ich bin ein Mensch, der mir selber einen grossen Freiraum schafft, indem ich auf eine Mittagspause bestehe, in der jedes Kind für sich spielt, malt oder einfach nur ausruht. In dieser Zeit ruhe ich mich auch aus und mach dass was mir Spass macht oder mir einfach ein gutes Gefühl gibt.
Soviel von mir zu deiner Frage.
Nette Grüsse Schmätterling
Zum Anfang der Seite

Samantha_80


1200 Beiträge

Erstellt  am: 20.08.2008 :  10:43:04 Uhr  Profil anzeigen
Flöte spielen? Oder Mädchenriege, Fussball, Basketball, Geräteturnen, Reiten, .... etc.

Meine Tochter hat einmal die Woche Klavierunterricht, und übt jeden Tag 30min, besucht 2x die Woche das ESDO-Training (Kinder-Kampfsport) und 1x/Woche das Geräteturnen. Am Samstag Morgen geht sie 1h in den Reitunterricht. Jetzt will sie noch unbedingt zusätzlich zur Schule und allen Aktivitäten in der Klubschule einen Kinder-Italienisch-Kurs besuchen.
Ich finde das sehr viel, war aber in meiner Kindheit genauso aktiv mit Kunstturnen, Basketball, Klavierspielen und Reiten...

Es gibt einfach Kinder die brauchen die geistige und körpeliche Förderung mehr als andere. Sei froh, ich denke, das zeugt von Intelligenz, oder zumindest sicher von Vielseitigkeit und Interesse.

Sucht euch doch mal eine Aktivität aus, welche sie dann auch macht, mindestens ein Jahr lang.

LG Samantha
Zum Anfang der Seite

Samantha_80


1200 Beiträge

Erstellt  am: 20.08.2008 :  10:52:24 Uhr  Profil anzeigen
@Schmätterling

Da könntest Du nur zu recht haben. Freiraum um die eigene Kreativität und den eigenen Charakter zu entwickeln ist sehr wichtig.

Bei uns ist auch nach dem Mittag ca. 30min Ruhepause, unter der Woche etwas kürzer, wegen der Schule und am Wochenende bis zu 1h. Ebenso wichtig finde ich, dass ein Kind für sich alleine spielen kann. Ich wollte mit meinem Beitrag nicht sagen, dass ein Kind jeden Tag Beschäftigung bis zum "geht-nicht-mehr" braucht, ist mir aber gerade aufgefallen, dass es so klingt.

Meine Tochter liest sehr viel (ca. 1-2 Bücher pro Woche), spielt auch am Wochenende oft Klavier, oder sie baut Legoburgen, Eisenbahnschienen durchs halbe Haus usw. Seit neuestem schreibt sie auch Geschichten, letzten Sonntag war sie den ganzen Morgen in ihrem Zimmer damit beschäftigt eine Geschichte von einem jungen Hund und einem jungen Kätzchen zu schreiben, und die Geschichte war wirklich gut für eine 8jährige.

Das sind ihre Ruhephasen, die man natürlich bei allen Aktivitäten, die sie so sehr liebt, nicht vergessen darf.

Lg Samantha
Zum Anfang der Seite

Rapunzel

Schweiz
266 Beiträge

Erstellt  am: 20.08.2008 :  14:35:11 Uhr  Profil anzeigen
Hallo mami27
Bei uns läuft es so ähnlich wie bei Schmätterling. Die Kinder haben bei uns am Mittag ihre "Zimmerstunde", d.h. sie beschäftigen sich selbst und "stören" das Mami nicht. Ich kann dann fürs Geschäft etwas arbeiten oder zur Abwechslung mal in den Liliput reinschauen.
Meinen Kindern ist es zum Glück nie langweilig, die haben immer irgendwelche Ideen und manchmal entstehen bei Kindern auch Ideen nach einer kurzen Zeit von einem "Langeweile-Gefühl".

Das schöne für sie ist ja in den Pausen auch, dass sie quasi selbst aussuchen können, was sie machen wollen. Oftmals zeigen mir die Kinder dann ganz stolz Ihre Überraschung, z.b. das gebaute Kappla-Schloss, die "Fingerlismätä", eine schöne Zeichnung, was auch immer.

Ist es deiner Tochter im Kindergarten auch langweilig? Hat sie Geschwister?

Lg Rapunzel
Zum Anfang der Seite

anniegirl

Schweiz
252 Beiträge

Erstellt  am: 20.08.2008 :  17:42:19 Uhr  Profil anzeigen
Du schreibst, sie hätte viele Spielsachen. Vielleicht liegt genau da das Problem. Sortiere mal aus. Eventuell hat sie den überblick verloren und ist mit dem Angebot überfordert.
Du kannst sie auch im Haushalt helfen lassen. Sag ihr, dass du jetzt dieses oder jenes erledigen musst, wenn sie hilft wärst du schneller fertig (auch wenn dies selten den Tatsachen entpricht) und danach spielst du mit ihr.
Ansonsten wäre es noch sinnvoll (wie einige andere schon geschrieben haben), dass sie ein Musikinstrument lernt oder in einen Sportverein geht. Lass sie ausprobieren was ihr gefallen würde.
Zum Anfang der Seite

Inyuk

Schweiz
396 Beiträge

Erstellt  am: 20.08.2008 :  18:07:44 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Original erstellt von: Velofahrer


Kinder welche sich nicht beschäftigen können und denen es immer langweilig ist, sind oft Opfer ihrer Eltern, weil diese ihre Kinder vor dem Fernseher parken.


Meine Kinder werden nicht vor dem Fernseher geparkt und dennoch musste der grosse es zuerst lernen, sich selber zu beschäftigen und zur ruhe zu kommen. Er wird bald 6 Jahre alt und kann sich seit einem knappen halben Jahr selber beschäftigen.

@ Mami27
Auch ich habe nach dem Mittagessen 1 Std. Ruhezeit für die Kinder angeordnet. Beide Kinder schlafen in dieser Stunde.
Das Spielzeug habe ich ebenfalls weggepackt und nur je Kind 3 Verschiedene Spielsachen im angebot. Es wird nach etwa 6 Wochen gewechselt.
Vieleicht muss sie auch zuerst lernen sich leber zu beschätigen oder versuche rauszufinden was ihr Spass machen würde ( Sportart oder Musik). Es ist wie Samantha gesagt hat intelligente und vielseitige kinder brauchen mehr. Aber die Kinder müssen auch lernen mit langeweile zurecht zu kommen.
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Forum geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Wichtiger Hinweis zum «Liliput Familienforum»:
Bevor Sie einen Beitrag im Liliput Familienforum publizieren, beachten Sie bitte, dass die Liliput Webseite aus verschiedenen Bereichen besteht, wo Sie eine entsprechende Anzeige publizieren können! Zum Beispiel Angebote und Gesuche rund um die Kinderbetreuung (Babysitter, Tagesmutter, Kinderkrippe, Spielgruppe etc.) gehören ausdrücklich in den Bereich «Liliput Kinderbetreuung»! Stellenangebote oder Stellengesuche ebenfalls nicht im «Liliput Familienforum», sondern im «Liliput Stellenmarkt» platzieren!

Um neue Bekanntschaften und Kontakte zu knüpfen besuchen Sie auch die «Liliput Kontaktanzeigen» - die Kontakte Webseite der etwas anderen Art - Kontakte rund um Familie und Kind wie Mami/Mutter sucht Kontakt zu Mamis oder werdenden Mamis | «Betreuungssharing» & Spielgefährte/in | Ferienlager & Ferienplatz | Au Pair sucht Aupair | Familie sucht Ersatz Oma, Omi, Nonna oder Opa, Grosseltern, Grossmami oder Grosspapi | Gotti oder Götti, Pate oder Patin usw. Infos und Tipps rund um die Familie finden Sie auch unter Familien Beratungs- & Kontaktstellen und günstige Familienwohnungen finden Sie z.B. unter Wohnungen & Immobilien Schweiz.

Zudem wird das Liliput Familienforum bis auf weiteres werbefrei betrieben, smile da die Google AdSense Werbung in den meisten Fällen «unzutreffend», oder gar «tendenziös» waren! Siehe auch Liliput Forumsbeitrag: «Abzocker - Fragwürdiger Link auf Liliput»
Liliput Kinderbetreuung | Liliput Stellenmarkt | Liliput Kleinanzeigen | Liliput Spiele © Liliput.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000