Liliput Zwerg Home Liliput Startseite | Kinderbetreuung | Stellenmarkt | Kleinanzeigen | Kontaktanzeigen | Liliput Spiele | Haarausfall Behandlung
Liliput Zwerg - Familien Forum
Lilipedia: Jetzt neues Thema eröffnen
 Alle Foren
 Liliput Forum Archiv - Stand 17. November 2008
 Erziehungsfragen, Pädagogik, Beratung, Coaching...
 Dreijähriger macht nur Blödsinn - ziemlich am Ende
 Forum geschlossen
 Druckversion
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

Schnuffinator73

Deutschland
11 Beiträge

Erstellt am: 22.09.2008 :  17:43:52 Uhr  Profil anzeigen
Hallo,
ich bin neu im Forum und bin ziemlich am Ende.

Mein dreijähriger Sohn macht wenn man ihm keine 100% Aufmerksamkeit gibt nur Mist.
Er schmeißt alles durch die Gegend hat es bis heute nicht geschnagelt das man Mamis Deko einfach nur stehen oder hängen läßt oder das Sofakissen nicht im ganzen Haus versrtreut werden oder Duschgel etc.nur zum Duschen benutzt wird!!!!!!!

Auch die Zimmer der beiden Großen ( 16,14 ) sind bei ihm trotz Ermahnungen und schimpfen kein Tabu für ihn!!!

Ich weiß einfach nicht mehr weiter ich puzzle,male,bastle spiele und lese mit ihm ich kann das aber nicht den ganzen Tag.Ich brauche auch mal eine Auszeit ohne Angst haben zu müßen was er nun wieder anstellt.
Bis vor wenigen Wochen hat er Mittags noch geschlafen was wirklich für alle Beteiligten eine Erholung war aber auch damit ist es nun vorbei.
Nächste Woche kommt er in den Kindergarten.

MiNo

Schweiz
57 Beiträge

Erstellt  am: 22.09.2008 :  18:24:58 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Schnuffinator73

Ich selber habe eine 6jährige Tochter und einen 4jährigen Sohn. Mein Sohn war auch so. Die Rutschbahn hat er mit Sonnenmilch eingecremt, die Kissen liegen auch nicht dort wo sie sein sollten und bei uns fliegt auch oft was in der Gegend rum. Das ist aber alles normal. Oftmals wollen sie ja ausprobieren, wie weit sie gehen können. Zur Strafe (wenn er grossen Mist angestellt hat) muss er in sein Zimmer für 5 - 30 Minuten, je nach dem, was er angestellt hat. Dann kann er sich beruhigen und darüber nachdenken, was man darf und was nicht. Bisher hat das geholfen.

Das alles geht oft an die oberste Nervengrenze und glaube mir, dass ist bei niemandem anders. Kinder entdecken und probieren alles einmal aus.

Das wird mit zunehmendem Alter auch wieder ruhiger.

Viel Kraft und gute Nerven.

LG MiNo
Zum Anfang der Seite

Schnuffinator73

Deutschland
11 Beiträge

Erstellt  am: 22.09.2008 :  19:14:39 Uhr  Profil anzeigen
Danke fürs Mutmachen, es ist aber echt nervig mit dem Zwerg.Ich habe ja auch noch zwei Kinder aber so etwas kenne ich nicht wahrscheinlich bin ich deshalb so verunsichert.Eine Freundin riet mir mit ihm zum Arzt zu gehen um herauszufinden was man machen kann aber das finde ich widerum zu übertrieben.Ich zeige ihm seine Grenzen er muß dann auch in sein Zimmer aber ich bin vorhin, ich weiß nicht vielleich 100 mal hin und mußte ihn wieder ins Zimmer bringen weil er einfach wieder rauskam!!
Ich bin einfach zur Zeit ziemlich fertig.
Außerdem lacht er mich aus wenn ich mit ihm schimpfe und das macht mir Angst er ist doch erst 3 dreiviertel das kenne ich nur von den Großen!
Zum Anfang der Seite

leni70

Schweiz
2517 Beiträge

Erstellt  am: 22.09.2008 :  19:25:41 Uhr  Profil anzeigen
Schnuffinator

Es geht vorbei... irgendwann Blöde Antwort, gäll, ist aber so, irgendwann ist die Lümmelphase vorüber und du merkst es vielleicht gar nicht sofort, erst wenn du ein paar Tage Revue passieren lässt, merkst du, dass es nicht mehr so schlimm ist. Aber wenn man mitten in dieser Phase steckt, würde man die Kinder schon gerne mal an eine Pfosten binden.

Was die Zimmer der Grossen angeht, also das Zimmer unserer Grossen ist den Kleinen auch gar nicht heilig. Da wird munter drauflosgeschminkt, gekleckert, Ware auf dem Boden verteilt, Sparkässeli als Fahrzeug benutzt und geleert (ist ein Lastwagen), Nagellack ausprobiert, mit Filzstiften alles angemalt. Löcher in die Leintücher geschnitten (es hatte eine Spinne drauf), SMS auf dem Handy abgerufen (ärgerlich wenn man nicht mehr merkt, dass man neue SMS hat) und und und. Ich schliesse mittlerweile das Zimmer ab und lege den Schlüssel auf die Türzarge. Dort kommen sie auch mit viel Energie nicht ran und ich weiss, dass das Chaos im Zimmer nur von der Grossen stammt.

Ich wünsch dir viel Kraft und dass diese Zeit schnell um ist.
Zum Anfang der Seite

Schnuffinator73

Deutschland
11 Beiträge

Erstellt  am: 22.09.2008 :  19:42:30 Uhr  Profil anzeigen
Hallo leni70
ich denke auch das dass irgendwann vorbei ist, aber wenn man mittendrin ist kann man wirklich verzweifeln!!

Wir sind auch gerade umgezogen was super stressig war, ich gehe noch nebenbei arbeiten das kommt es dann irgendwann zum Hilfeschrei!!
Außerdem möchte ich dir sagen das ich das Zitat sehr schön finde.
Zum Anfang der Seite

xena

Schweiz
1152 Beiträge

Erstellt  am: 22.09.2008 :  20:03:18 Uhr  Profil anzeigen
schnuffinator73
Ich habe auch ein solches 3 jähriges exemplar zuhause!!!
Haare selber schneiden,die ganze Wohnung stempeln,Corn Flaks ins WC schütten,in der vollen Badewanne alles versenken,Katzenfutter Essen,den Hund in den Schwanz beissen und und und
Das ist jetzt das 4te mal das ich das mitmache, mit der Gewissheit .......... ES GEHT VORBEI
Zum Anfang der Seite

Schnuffinator73

Deutschland
11 Beiträge

Erstellt  am: 22.09.2008 :  20:23:20 Uhr  Profil anzeigen
Schon komisch aber im Freundes und Bekanntenkreis gibt es so was nicht da ist mein Kleiner die "absolute Ausnahme"
Zum Anfang der Seite

Radiisli88

Schweiz
976 Beiträge

Erstellt  am: 22.09.2008 :  21:18:27 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Original erstellt von: Schnuffinator73

Schon komisch aber im Freundes und Bekanntenkreis gibt es so was nicht da ist mein Kleiner die "absolute Ausnahme"


Bist du dir da gaaaaaaaanz sicher ?
Zum Anfang der Seite

Kastanie

Schweiz
155 Beiträge

Erstellt  am: 22.09.2008 :  21:35:23 Uhr  Profil anzeigen
bei mir gibt es sowas auch nicht!

ich überlege gerade, ob es daran liegt, dass dieses "chaos" überwiegend in familien herrscht, in denen mehrere kinder leben???
Zum Anfang der Seite

Schnuffinator73

Deutschland
11 Beiträge

Erstellt  am: 22.09.2008 :  21:42:44 Uhr  Profil anzeigen
Ich glaube kaum meine Großen sind 16 und 14 Jahre alt und nicht unbedingt eine Konkurrenz für den Kleinen.
Wie ich in anderen Themen gelesen habe ist wirklich das Alter.Austesten und schauen was machen die Anderen.
Es gibt immer Mütter oder Väter die meinen nicht über Probleme reden zu müßen.
Es heißt immer nur "also das würde meiner oder meine nie machen.Im gegenteil schuld ist dann meiner!!!
Zum Anfang der Seite

Mia-Maus

Deutschland
277 Beiträge

Erstellt  am: 22.09.2008 :  22:34:14 Uhr  Profil anzeigen
hi schnuffinator,

denk bloß nicht, du bist allein mit dem problem, viele familien habe diese probleme, vorallem mit kindern in dieser altergruppe (wir zur zeit auch) allerdings wollen viele es einfach nicht zugeben!
ich glaube die eltern haben angst, darüber zu reden, weil sie vielleicht angst haben verurteilt zu werden. das sie ihr kind nicht im griff hätten, oder strenger in der erziehung sein müssten!

es ist halt einfach ein schwieriges alter. durchhalten..... es geht vorbei!

liebe grüße aus deutschland
Zum Anfang der Seite

Radiisli88

Schweiz
976 Beiträge

Erstellt  am: 22.09.2008 :  23:06:10 Uhr  Profil anzeigen
Ech seh grad, da wird Mal was auf mich zukommen mit sonem Wurm :-)
Zum Anfang der Seite

leni70

Schweiz
2517 Beiträge

Erstellt  am: 22.09.2008 :  23:24:25 Uhr  Profil anzeigen
Schnuffinator

Wer dieses Problem anscheindend nicht hat, der schweigt einfach darüber.

... aber wer dieses Problem tatsächlich nicht hat, hat auch später NICHTS was er den Schätzlis der Kinder unter die Nase reiben kann.... Ich freue mich auf DEN Moment, Rache ist süss

Xena

Ist deine 3-jährige mit meinen beiden Kleinen verwandt? Die machen den gleichen Mist wie Deine! Katze haben wir keine aber den Rest kenn ich nur zu gut

Und was immer wieder erstaunlich ist, die können den Mist vom Vortag immer noch toppen, wenn du das Gefühl hast schlimmer geht nicht, ... der nächste Tag zeigt das schlimmer sehr wohl noch geht

Aber... es ist so, es geht vorbei !
Zum Anfang der Seite

Kastanie

Schweiz
155 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  07:31:28 Uhr  Profil anzeigen
nunja, ich denke, auch mütter, die in der kleinkindzeit ihrer kinder nicht so horrorszenen erleben, können ihren kindern später etwas mit auf den weg, bzw. kindheitsstorrys zum besten geben!
Zum Anfang der Seite

xena

Schweiz
1152 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  07:59:03 Uhr  Profil anzeigen
Kastanie:
Das sind keine Horrorszenen, das sind normale Kinder denen etwas in den sinn kommt.

und Ich bin eigentlich ganz froh darumgäll Leni
Zum Anfang der Seite

Kastanie

Schweiz
155 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  08:14:48 Uhr  Profil anzeigen
so wie ihr es beschreibt sind es horrorszenen und wenn ich jedesmal lese, wie sie euch die nerven rauben, dann kann ich nicht verstehen, was euch da froh macht!
es gibt auch kinder, denen kommen ganz normale und natürliche dinge in den sinn, an denen sie spass und gefallen finden, von denen sie profitieren und lernen...und das alles, ohne das sie den eltern die nerven rauben!
Zum Anfang der Seite

Sile

Schweiz
150 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  08:29:05 Uhr  Profil anzeigen
Kastanie du willst doch wohl nicht behaupten das dein(e) Kind(er) noch nie etwas gemacht haben was dir die nerven geraubt hat???? JEDES kind treibt schabernack und testet Grenzen aus, alles andere wäre gar nicht normal oder natürlich
Zum Anfang der Seite

Kastanie

Schweiz
155 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  08:37:38 Uhr  Profil anzeigen
sile, doch, das behaupte ich...und zwar völlig ungeniert! und ob du es glaubst oder nicht, mein kind ist völlig normal und natürlich! und ja, auch mein kind testet grenzen und treibt schabernack, aber alles in einem normalen und natürlichen rahmen und nicht nervtötend!
Zum Anfang der Seite

Samantha_80


1200 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  08:38:38 Uhr  Profil anzeigen
Ich glaube das übelste was meine Tochter geboten hat, war, als sie mit knapp jährig den DVD-Recorder mit einer Banane "fütterte"... Ansonsten war sie überraschend "brav".
Wir haben aber zur Zeit mein Gottikind bei uns, und so wie es aussieht wird sie auch noch eine Weile dableiben. Sie wird im Februar 4 Jahre alt und stellt andauernd irgendetwas an, von Katzenfutter essen (gäll, Xena :-)) bis Buechstäbeli durch's ganze Haus verteilen, die Katzen ärgern, in die Waschmaschine kriechen, sich an den unmöglichsten Orten verstecken und warten, dass Gotti sie sucht usw....

Tja... So sind Kinder halt verschieden :-) Ist doch auch schön so... :-)

Liebe Grüsse

Samantha
Zum Anfang der Seite

HaMa

Schweiz
121 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  08:58:41 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Zusammen
jetzt musste ich doch auf den Stockzähnen lachen. Denn es kommt mir alles so bekannt vor. Auch meine hatten in dem Alter nichts "gescheiteres" zu tun. Aber eben wie schon einigemale erwähnt - es geht vorbei.

In unserem HAus sah es zeitweise aus wie in der Spielgruppe oder im Kidergarten. Alle meine Sachen die ich lieb habe, wurden ausser Reichweite ( zuoberst auf dem Regal, oder in unserem Büro) der Kinder getan. Auch Cremen und Seifen wurden "versteckt". Und doch trotz aller Massnahmen hätte auch ich fast täglich die Wände hoch gehen können. An ein Bild errinnere ich mich noch heute: Ich war stark erkältet und legte mich kurz auf das Sofa als ich wieder aufstand war die ganze Wohnung mit WC-Papier ausgelegt.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag
Zum Anfang der Seite

MiNo

Schweiz
57 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  10:01:48 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Schnuffinator73

Meiner hat vor ca. 2 Wochen aus einem grossen Blatt Papier ganz kleine gemacht und diese dann mit Klebstoff auf die Wand geklebt. Irgendwie nerve ich mich im ersten Moment auch über solche Sachen, aber im zweiten Moment muss ich dann meistens innerlich lachen. Das heisst, mein Kleiner hat eine Menge Fantasie. Auch die Wände waren auch schon mit Farbe angemalt worden usw. Ich glaube ich könnte über ihn ein Buch schreiben.

Meine Tochter die jetzt 6 Jahre ist, könnte ich kein Buch schreiben, da sie eher die "Verständnisvolle" ist, wenn es um solche Sachen geht. Aber auch sie ist kein "Engeli".

Auch muss ich noch dazu erwähnen, dass ich jemanden in der Verwandtschaft habe, die jedesmal sagte, wenn mein Sohn etwas angestellt hat: "So etwas kenne ich bei meinen Kindern NICHT". Jetzt ist aber der Zeitpunkt gekommen, in der ihre Kinder auch damit anfangen Blödsinn zu machen und ich kann auf den Stockzähnen lachen.

Früher oder später "erwischt" es jeden. Anstonsten fände ich es nicht so "Normal", wenn ein Kind seine Grenzen nicht erforscht.

LG MiNo

Zum Anfang der Seite

funi


163 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  10:37:09 Uhr  Profil anzeigen
also ich kenne das auch aber was die deko angeht, sagtest du ja dass der kleine sie dir nicht in ruhe lässt oder.

bei mir ist das ganz klar, die rühren sowas nicht an die wissen das haargenau dass sie das nicht dürfen. ich glaube einfach auch, dass es an der erziehung auch liegen kann. muss aber nicht. ich hatte das alles beim 1 kind. bei den andern wusste ich genau dass ich dies nicht nochmals will und bin strenger geworden, aber es klappt und deswegen liebe ich meine kinder nicht weniger.

das ist meine meinung ps. und mein kleinen sind noch nicht mal 2 jahre und lassen die finger davon.

Bearbeitet von: funi am: 23.09.2008 10:39:46 Uhr
Zum Anfang der Seite

3fach-mami

Schweiz
3 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  11:47:52 Uhr  Profil anzeigen
Wenn ich das so lese , spiegelt sich meine Situation. Mein Sohn 21/2, ist da genau der selbe. Er macht Unsinn wann und wo er gerade kann. Aber ich denke dass das normal ist, sie wollen sehen wie weit sie gehen können. Gerade gestern ist er zu mir gekomen und sagte: Mami, aus nass!!! Es waren 2 Krüge Tee die er in der Küche ausgeschüttet hat:-))
Mir sagen auch alle es geht vorbei.
Lass Dich nicht stressen und versuche das ganze mit etwas Humor zu sehen.
Sei ehrlich, kommen die kleinen Bengel nicht oft auf Ideen wo man doch innerlich lachen muss??
Ich wünsche Dir viel Kraft und Nerven
Zum Anfang der Seite

chiliundzucker

Schweiz
319 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  12:04:25 Uhr  Profil anzeigen
nicht verzweifeln, ich denke mir halt, meine kinder sind ja so ziemlich im gleichen alter wie deine grossen, ab einem gewissen alter ( will dir nicht zu nahe treten!!) ich bin selber 40, nervt einem zeug mehr wie früher. ich hätte null nerven mehr für so einen zwerg. meine freundin hat einen 2 jährigen, bin ich froh geht der mich nix an. ich würde ihn ...........

kaufe dir notfalltropfen von dr. bach, trinke viel lindenblütentee und SETZ DICH DURCH....... sei klar, konsequent und zeige wer der chef ist. es gibt halt kinder bei denen braucht es mehr chef bei anderen weniger. viel geduld und nerven wünsche ich dir
Zum Anfang der Seite

leni70

Schweiz
2517 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  13:23:40 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Kastanie

so wie ihr es beschreibt sind es horrorszenen und wenn ich jedesmal lese, wie sie euch die nerven rauben, dann kann ich nicht verstehen, was euch da froh macht!
es gibt auch kinder, denen kommen ganz normale und natürliche dinge in den sinn, an denen sie spass und gefallen finden, von denen sie profitieren und lernen...und das alles, ohne das sie den eltern die nerven rauben!



Und warum greifst du uns an, wenn wir finden, dass unsere Kinder ganz normal sind, Grenzen ausloten, und ja... Mist bauen? Du schreibst, dass das "Chaos" nur in Familien mit mehreren Kindern herrscht, glaub mir, dem ist überhaupt nicht so, oder wird uns unterstellt, wir seien die schlechteren Mütter? wir hätten unsere Kinder nicht im Griff? das würde mir sauer aufstossen. Mit im Griff haben, hat das herzlich wenig zu tun. Ich weiss von Einzelkinder die noch viel grösseren "Seich" machen, als es meinen je in den Sinn käme, ausser sie hören es eben grad von denen. Es kommt nicht darauf an wie viele Kinder man hat, es kommt darauf an, wie sie sind... und wir waren da auch nicht anders.

Für mich ist "Horror", wenn mein Kind sich auf und davon Richtung Strasse macht. Wenn es irgendwo halsbrecherisch rumturnt, runterfällt und ein Loch im Kopf hat. Horror wäre für mich, wenn ein Kind entführt, schwer krank, verunfallen oder gar sterben würde. DAS ist für mich Horror. Den "Seich" den meine Kinder produzieren, der gehört einfach zum Alltag dazu. Was mir daran gefällt? Dass ich es am Abend meinem Mann erzähle, und wir uns krümmen vor lachen, einfach weil es zwar im Moment mühsam, im Nachhinein aber urkomisch ist.
Zum Anfang der Seite

xena

Schweiz
1152 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  13:26:36 Uhr  Profil anzeigen
Leni: Du warst schneller als Ich
Und ich stimme Leni voll und ganz zu
Zum Anfang der Seite

Bärli

Schweiz
64 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  13:46:17 Uhr  Profil anzeigen
Leni du hast vollkommen recht. Klar ist es im moment ärgerlich, wenn die Kinder so viel anstellen (hab selber auch so einer), aber im nachhinein ist es sehr witzig wenn man sich das ganze nochmals überlegt.

Was wäre ein Leben ohne Kinder?
Zum Anfang der Seite

Kastanie

Schweiz
155 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  13:48:44 Uhr  Profil anzeigen
leni, du scheinst in diesem forum künstlerin darin zu sein, etwas in den falschen hals zu bekommen oder gar anderen die worte im mund umzudrehen!
erstens ist hier niemand auch nur annähernd angegriffen worden. ich nicht, du nicht, niemand! wenn sich jemand angegriffen fühlt, dann zieht er sich den schuh ja wohl selbst an!

und bitteschön, wer hat denn geschrieben, dass kinder, die nicht minimum soviel seich verzapfen, wie die, von denen hier geschrieben worden ist, seien nicht normal und natürlich???

also wer hätte hier einen grund sich angegriffen zu fühlen???

und ausserdem habe ich nicht geschrieben, dass es in familien mit mehreren kindern chaos gibt, sondern GEFRAGT, ob es sein kann, dass es so ist?!?

Zum Anfang der Seite

pingpongruebe

Schweiz
1 Beitrag

Erstellt  am: 23.09.2008 :  14:40:52 Uhr  Profil anzeigen
Hallo,

Unserer wird im Januar 3 und glaub mir bei uns sieht das momentan genau so aus!!! Am Freitag hat er sich selbst und die ganze Wand inklusive Kommode mit Penatensalbe eingestrichen! Zwischen durch muss die Katze daranglauben: Vorgestern hat er sie mit meinen Monatsbinden eingeklebt und letzte Woche mit Nutella eingestrichen!!! Hatte nachher eine Stunde arbeite zuerst den Kleinen baden dann die Katze und hinterher noch die Küche! Und glaube mir wenn du meins es ist jetzt die Spitze des Eisberges, er kann es immer noch toppen!! Mach die kein Gewissen : steck in wirklich mal ins Zimmer und schliess zu! Auch du brauchst mal 5 Minuten!

Grüsse
Zum Anfang der Seite

Kastanie

Schweiz
155 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  15:20:25 Uhr  Profil anzeigen
ich frage mich da ernsthaft, wie ein 3-jähriger an penatensalbe, mutterns monatsbinden und an das glas nutella herankommt? wir haben 2 katzen und einen hund und mein kind ist nie auf so einen blödsinn gekommen, sondern respektiert alle tiere gleichermassen!

und das zimmer zuschliessen? mh...wenn sohnemann dann hinter verschlossenen türen auf dumme gedanken kommt...auch kein wunder, oder?
Zum Anfang der Seite

leni70

Schweiz
2517 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  15:32:15 Uhr  Profil anzeigen
Ach Kastanie

Ich lass es ruhen, du hast ein normales Kind, wir haben normale Kinder... und wenn man Kinder hat wie wir, die sind extrem "gfitzt" an vieles heranzukommen, was sie erreiche wollen, auch an das was man eigentlich gut verwahrt glaubte.

Zum Anfang der Seite

Kastanie

Schweiz
155 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  15:35:38 Uhr  Profil anzeigen
ah...wenn eine diskussion nicht nach der nase einiger mehrfachmütter läuft, dann lässt man es lieber "ruhen", damit man auch ja nicht argumentieren muss! verstehe!

ist das deine antwort auf meinen obigen beitrag?

Zum Anfang der Seite

Juni

Schweiz
85 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  15:53:02 Uhr  Profil anzeigen
ich denke mal, eine penatencreme, eine monatsbinde oder nutella gehört nicht zu den gefährlichen dingen, die man wegräumen muss! wo käme man da hin? ein kind muss doch auch lernen, welche dinge in ruhe gelassen werden müssen und das tut es am besten, nachdem es sich einmal daran vergriffen hat und nacher weiss, dass das nicht geht.
und das ein dreijähriges kind schon wirklich respektvoll mit tieren umgeht... naja da sind wohl auch alle verschieden. respekt ist wohl nicht gerade stärke eines dreijährigen schnuderis...
auf jeden fall denke ich, sind alle die erwähnten kinder normal, es gibt nun mal ruhigere und wildere knirpse! ist ja auch gut so...
ich denke schlussendlich passen eltern und kinder jeweils gut zusammen, sonst würde eine familie ja eh nicht funktionieren. ist doch gut, sind alle mit ihren kindern zufrieden, so wie sie sind! (und auch wenn sie manchmal unglaublich mühsam sind...)
Zum Anfang der Seite

xena

Schweiz
1152 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  16:07:35 Uhr  Profil anzeigen
Kastanie:
Ich froh das ich nicht dein "langweiliges" Kind habe, sondern mein aktiven Kinder

Damenbinden liegen bei uns unter dem Lavabo im Schäftli.

Nutella in der 2ten schublade in der Küche.

Penatensalbe auf dem Wickeltisch.

Und gefitzte Kinder schieben mit 3 Jahren einen Stuhl hin oder wie unsere, fährt mit dem Rollstuhl hin
Wir Mehrfachmütter haben halt andere Sorgen als lang und breit mit Einzelkind Müttern zu Diskutieren
Das heisst nicht das uns die argumente ausgehen
Zum Anfang der Seite

leni70

Schweiz
2517 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  16:15:17 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
leni, du scheinst in diesem forum künstlerin darin zu sein, etwas in den falschen hals zu bekommen oder gar anderen die worte im mund umzudrehen!

Deine Ansicht

Zitat:
erstens ist hier niemand auch nur annähernd angegriffen worden. ich nicht, du nicht, niemand! wenn sich jemand angegriffen fühlt, dann zieht er sich den schuh ja wohl selbst an!

Ok, dann hab ich dich da wohl etwas falsch verstanden. Aus unserem Alltag kenn ich das aber nun mal ganz anders. Wir Mehrfachmütter werden meistens sehr genau beobachtet, genaus so wie unsere Kinder, und jeden Mist den sie machen, wird oft (ich sag nicht von dir) als Unfähigkeit gewertet, ist leider eine Tatsache, wenn du es nicht so gemeint hast, dann ist das zur Abwechslung auch mal schön.


Zitat:
also wer hätte hier einen grund sich angegriffen zu fühlen???

und ausserdem habe ich nicht geschrieben, dass es in familie mit mehreren kindern chaos gibt, sondern GEFRAGT, ob es sein kann, dass es so ist?!?


Antwort: NEIN!
Unser Nachbarskind (Einzelkind) hat dem Freund seiner Mutter das Bier ausgeleert, in die Flasche gepinkelt und sie wieder hin gestellt, wäre unseren Kindern nicht mal im Traum in den Sinn gekommen.

Zitat:
ah...wenn eine diskussion nicht nach der nase einiger mehrfachmütter läuft, dann lässt man es lieber "ruhen", damit man auch ja nicht argumentieren muss! verstehe!

ist das deine antwort auf meinen obigen beitrag?



Hab ich nun zu deiner Zufriedenheit geantwortet?
Zum Anfang der Seite

lAuRiNfAn

Schweiz
425 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  16:16:09 Uhr  Profil anzeigen
hallo zusammen
ich glaub ja nicht dass ich hier einen konstruktiven beitrag zur diskussion geben kann und auch will - nur: es liegt definitiv NICHT an kindern mit geschwistern, dass sie zum teil anstrengend sind. mein sohn ist bis jetzt einzelkind und weist all diese anzeichen auch auf. er hat also niemand zum abluege oder so....
Zum Anfang der Seite

Kastanie

Schweiz
155 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  16:22:47 Uhr  Profil anzeigen
xena, auf diesem kindischen niveau diskutiere ich gar nicht erst mit dir!
leni, wenn du es so überspitzen und dazu noch so schnippisch reagieren musst, dann mach du das!

mein kind ist keineswegs langweilig und ja, es hat ein gesundes, normals und natürliches verständnis für tiere!
wenn ein kind einem erwachsenen das bier ausleert und stattdessen da reinpinkelt, dann ist da aber eine menge schiefgelaufen, oder nennt ihr das etwa normal und natürlich?
Zum Anfang der Seite

Helmi47

Schweiz
3074 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  16:24:30 Uhr  Profil anzeigen
Ich denke auch, es gibt genug kreative Einzelkinder...

Mein Aeltester (damals eben noch Einzelkind) hat die Oelflasche erwischt (die steht im Flaschenauszug in der Küche - nur so zur Info) und hat 1 l Sonnenblumenöl auf den Küchenboden geleert und sich dreigesetzt. Da kann sich die fleissig Hausfrau sicher vorstellen, wie lange man hat, soviel Fett wieder wegzuschrubben.

Einer (weiss zum Glück nicht mehr welcher) hat das Schoggijoghurt an die Decke gespickt mit dem Löffel, weil er ausprobierte, wie ein Katapult funktioniert und den Rest habe ich inzwischen verdrängt. Fast. Ich erzähls dann mal den Enkelkindern. Rache ist süss!!!
Zum Anfang der Seite

fabian

Schweiz
560 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  16:31:58 Uhr  Profil anzeigen
Hallo

Mein dreijähriger macht auch täglich solchen Mist :-) Der Grosse glücklicherweise nicht mehr, er hat sowieso nie so sehr wie der Kleine.

Erwiesen ist, dass jedes Kind diese Phase mal durchmacht. Wenn nicht im Kleinkindalter dann im Teenageralter. Wenn ich da wählen kann, dann entscheide ich mich lieber für das Kleinkindalter, im Teenageralter wird es dann noch turbulenter ...
Zum Anfang der Seite

fabian

Schweiz
560 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  16:33:13 Uhr  Profil anzeigen
@ Kastanie, wie alt ist Dein Kind?
Zum Anfang der Seite

Kastanie

Schweiz
155 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  16:38:57 Uhr  Profil anzeigen
fabian, meine tochter ist 3,5 jahre!

ich behaupte ja nicht, dass meine tochter nicht auf entdeckungstour geht oder dinge ausprobiert!
sie hat mit ca 1,5j. etliche packungen mit papier-taschetücher zerstückelt oder mal einen becher eistee auf den boden geleert und darin freischwimmen geübt und anschliessend den rest, der sich nicht in den kleidern eingesogen hat, noch vom fussboden geschlürft. auch unsere tochter hat schon die stifte an den wänden ausprobiert!

aber es geht hier ja nicht um diese normalen versuche unserer kleinkinder, sondern um diese krassen aktionen einiger möchtegernrambos!
* in die flasche pinkeln
* banane in den videorekorder stecken
* katze plagen
* hund in den schwanz beissen

und und und!


Bearbeitet von: Kastanie am: 23.09.2008 16:47:38 Uhr
Zum Anfang der Seite

siby


3025 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  16:50:22 Uhr  Profil anzeigen
Ach ja ich könnt auch ein Liedchen pfeiffen *gg*

das geht von das Hochbett und die Leiter (mitsamt dem Fixleintuch und ein Stück Wand) mit Mamas teurer Handcreme eincremen, über sämtliches Fischfutter ins Aquarium kippen (jahaaaaaaa, Mama ist selber schuld, hat ja das Fischfutter wieder nicht versorgt), über den CD-Player oder die RadioBoxen als Sparkässeli missbrauchen (der CD-Player hat gefunkt und war hinüber, die Boxen klingeln noch vor sich hin), über Katzenfutter essen, Haare abschneiden (auch der Teddy durfte dran glauben und das Bäbi), Badezimmer fluten, Klo verstopfen ...

Wahrscheinlich käme mir noch einiges in den Sinn, wenn ich länger drüber nachdenken würde.
Allerdings haben meine Kinder noch nie getestet wie weit Joghurt fliegt und das Nutella essen sie lieber selber, da muss ich also nicht befürchten, dass sie mir die Katzen damit einschmieren.

Ja und auch ich bin überzeugt davon, dass ich ganz normale Kinder habe.

Bearbeitet von: siby am: 23.09.2008 16:51:30 Uhr
Zum Anfang der Seite

lAuRiNfAn

Schweiz
425 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  17:40:23 Uhr  Profil anzeigen
Jaaa Siby das mit den Fischen kenn ich. Aber soll ich dir mal was sagen: meine 20jährige Schwester hat unsere Fische überfuttert als wir im Urlaub waren und als wir nach Hause kamen waren alle tot. Hm.... diese Kleinkinder die *gg*
Zum Anfang der Seite

siby


3025 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  17:46:21 Uhr  Profil anzeigen
Laurinfan deswegen hab ich für den Urlaub für jedes Aquarium einen eigenen Futteraperat *gg*, meine Freundin hats allerdings unterdessen im Griff. Ich trau es ihr also zu auf meine Fische aufzupassen.
Zum Anfang der Seite

xena

Schweiz
1152 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  18:29:14 Uhr  Profil anzeigen
Kastanie:
genauso kindisch und schnippisch wie Du :Mein Kind macht das nicht......
Aber bevor ich mir hir eine verbale schlacht livere,lasse ich es gut sein zu dem Thema
Wünsche dir und deinem Sonnenschein alles gute.

Bearbeitet von: xena am: 23.09.2008 18:30:47 Uhr
Zum Anfang der Seite

snoopy27

Schweiz
38 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  18:54:16 Uhr  Profil anzeigen
Hallo an alle,

ich kann kastanie schon ein wenig verstehen.

kinder brauchen auch grenzen sie dürfen nicht immer alles machen was sie wollen.

denn sonst haben sie keinerlei respekt mehr vor erwachsenen.

Zum Anfang der Seite

Frosch

Schweiz
2046 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  18:59:53 Uhr  Profil anzeigen
Ich denke alle Kinder machen ungefähr die gleiche Menge Blödsinn. Nur welchen, das ist von Kind zu Kind verschieden. Und wie schlimm die Mutter es empfindet ist auch individuell.
Bei mir hängt das auch von der Tagesform ab. An manchen Tagen habe ich das Gefühl ein S...jagt den anderen.
An anderen Tagen ist halt der normale Wahnsinn.

Alle meine (auch die eigenen) Kinder waren und sind scheinbar sehr kreativ.
Wie soll Kind denn wissen wieviel Zahncreme in der Tube ist wenn man sie nur 2 mal am Tag und dann nur ganz wenig rausdrücken darf?
In einer neuen elmex sind ein Esstisch und 2 Teller voller Zahnpasta-Einzel-Dosen drin.
Ich fands weder spannen noch lustig. Aber ich kann weder die Paste in die Tube zurückpacken noch meine Kinder einmauern. Wir wissen jetzt es ist mehr als ein Kind von 5 Jahren zählen und/oder sich vorstellen kann.
Ich weiss auch nicht genau wieviel Blödsinn bei uns jeden Tag passiert. Es wechselt nur zwischen den Kindern. Und wenn der Blödsinn so gross ist das er eigentlich nicht mehr zu toppen ist kommt sicher meine Grosse zu hilfe.
Mir ist mal eine Tüte Maisstärke runter gefallen, das staubt irre. Meine Grosse hats meiner Kleinen erzählt und die hats nicht begriffen. Nach ein paar Erklärungversuchen haben sie einenn Karton Kartoffelstärke oben aufgemacht und in die Küche geschmissen. Danach haben sie Muster reingemalt und dann mit viel Wasser versucht aufzuwischen. Sie waren den halben Nachmittag mit putzen beschäftigt. Das war Erfahrung/Strafe bezüglich Experimenten genug.

Aber vielleicht wenn ich ein Einzelkind hätte, meine Kinder nicht den ganzen Tag unbeobachtet lassen würde, nie mehr zur Toilette gehen würde, ... dann wäre es vielleicht nicht mehr so spannend bei uns.
Zum Anfang der Seite

siby


3025 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  19:05:46 Uhr  Profil anzeigen
Snoopy ich glaub keine von uns gehört zu der Sorte Mütter, die ihren Kindern keine Grenzen aufzeigt. Natürlich gibt es Grenzen, aber manchmal muss Kind auch austesten, wie weit man die Grenzen dehnen (sprich überschreiten) kann. Denn schliesslich sind gewisse Regeln auch da, um gebrochen zu werden und daraus zu lernen.

Meine Tochter hat auf jedenfall gelernt, dass Mamas sauteure Handcreme nur schwer von den Möbeln und der Wand abgeht. Sie durfte nämlich fleissig beim Putzen helfen. Mein Sohn hat letztens auch bemerkt, dass es nicht gerade lustig ist, die blaue Filzstiftfarbe vom Fensterrahmen zu putzen (da fällt mir ein, ich müsste da mal mit Nagellackentferner dahinter).

Tja und wir haben wenigstens hinterher was zu lachen.

Zum Anfang der Seite

Räubertochter

Schweiz
1834 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  19:06:23 Uhr  Profil anzeigen
Ach snoopy, manchmal machen Kinder halt sachen die sie nicht dürfen.... Wenn Kinder etwas anstellen heisst das keineswegs, dass sie es auch dürfen ;-)))))

Es giebt halt einfach solche und solche Kinder. Manche sind ruhiger, und ich kann mir vorstellen, dass es relativ schwierig ist für eine Mutter mit einem ruhigen Kind, zu verstehen, wenn ein anderes eben garnicht so ruhig ist, weil sie es so halt einfach nicht kennt.

Wie oft hab ich schon gedacht: also mein Kind würde sowas nieeee machen.... Und schwups, schon ists passiert :-)))
Zum Anfang der Seite

Frosch

Schweiz
2046 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  19:18:40 Uhr  Profil anzeigen
Mir ist noch was aufgefallen: Die meisten meiner Tageskinder sind Einzelkinder. Mir ist noch nicht aufgefallen das denen weniger Blödsinn einfällt. Die erste Zeit sind sie wohl vorsichtiger, aber wenn sie bei uns dann mal zu Hause sind und sich wirklich sicher fühlen werden auch die kreativ.
Zum Anfang der Seite

Schnuffinator73

Deutschland
11 Beiträge

Erstellt  am: 23.09.2008 :  19:55:57 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Ihr Lieben,

ich danke euch erst mal für Eure Beiträge.Ich war heute wesentlich entspannter.Die Sache ist die wenn Levin Blödsinn macht sieht er ja mit seinen Kinderaugen einen Sinn in seinem Tun z.B. der Katze Schaumfestiger ins Fell zu schmieren das sie sauber wird oder Fische füttern,oder mit gelber Farbe (wir sind gerade beim Renovieren) den Gartenzaun anstreichen!!
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Forum geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Wichtiger Hinweis zum «Liliput Familienforum»:
Bevor Sie einen Beitrag im Liliput Familienforum publizieren, beachten Sie bitte, dass die Liliput Webseite aus verschiedenen Bereichen besteht, wo Sie eine entsprechende Anzeige publizieren können! Zum Beispiel Angebote und Gesuche rund um die Kinderbetreuung (Babysitter, Tagesmutter, Kinderkrippe, Spielgruppe etc.) gehören ausdrücklich in den Bereich «Liliput Kinderbetreuung»! Stellenangebote oder Stellengesuche ebenfalls nicht im «Liliput Familienforum», sondern im «Liliput Stellenmarkt» platzieren!

Um neue Bekanntschaften und Kontakte zu knüpfen besuchen Sie auch die «Liliput Kontaktanzeigen» - die Kontakte Webseite der etwas anderen Art - Kontakte rund um Familie und Kind wie Mami/Mutter sucht Kontakt zu Mamis oder werdenden Mamis | «Betreuungssharing» & Spielgefährte/in | Ferienlager & Ferienplatz | Au Pair sucht Aupair | Familie sucht Ersatz Oma, Omi, Nonna oder Opa, Grosseltern, Grossmami oder Grosspapi | Gotti oder Götti, Pate oder Patin usw. Infos und Tipps rund um die Familie finden Sie auch unter Familien Beratungs- & Kontaktstellen und günstige Familienwohnungen finden Sie z.B. unter Wohnungen & Immobilien Schweiz.

Zudem wird das Liliput Familienforum bis auf weiteres werbefrei betrieben, smile da die Google AdSense Werbung in den meisten Fällen «unzutreffend», oder gar «tendenziös» waren! Siehe auch Liliput Forumsbeitrag: «Abzocker - Fragwürdiger Link auf Liliput»
Liliput Kinderbetreuung | Liliput Stellenmarkt | Liliput Kleinanzeigen | Liliput Spiele © Liliput.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000