Liliput Zwerg Home Liliput Startseite | Kinderbetreuung | Stellenmarkt | Kleinanzeigen | Kontaktanzeigen | Liliput Spiele | Haarausfall Behandlung
Liliput Zwerg - Familien Forum
Lilipedia: Jetzt neues Thema eröffnen
 Alle Foren
 Liliput Forum Archiv - Stand 17. November 2008
 Freundschaft, Ehe und Familie, Liebe & Sexualität
 Wenn die Liebe geht... weiss nicht wie weiter...
 Forum geschlossen
 Druckversion
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

paulinchen

Schweiz
20 Beiträge

Erstellt am: 03.11.2008 :  15:03:27 Uhr  Profil anzeigen
so da sitz ich nun und bin leider an dem punkt angekommen, in dem ich nicht mehr weiter weiss!
ich versuche, mir meinen ganzen ärger und kummern un von der seele zu schreiben, in der hoffnung, dass mir vielleicht jemand einen tipp geben kann. ich hoffe das ganze sprengt jetzt hier nicht den rahmen.
ich lebe seit 5 jahren in einer beziehung, bin nicht verheiratet aber wir haben ein 3 jähriges kind und einen 6 jährigen sohn aus einer früheren beziehung.
ich zog vor 4 jahren zu meinem freund der ein eigenes haus hat, und hab auch seit da nicht mehr gearbeitet.
seit einiger zeit ist aber nun irgendwie der wurm in der beziehung und seit samstag absolute weltuntergangs stimmung, weil er mich sehr verletzt hat und ich das ganz einfach nicht verkraften kann .
am liebsten würde ich einfach nur noch wegg von hier und einen schlussstrich unter das ganze ziehen, aber wo bekomme ich hilfe?
ich hab nichts, kein geld, keinen job, nicht mal möbel, einfach nix!
das ganze macht mich total fertig und ich weiss momentan echt keinen ausweg mehr. ich weiss, es gibt für alles eine lösung aber ich seh sie einfach nicht.
ich weiss nur dass es micht momentan fast kaputt macht und sich ganz schnell etwas ändern muss.....!

Samantha_80


1200 Beiträge

Erstellt  am: 03.11.2008 :  15:08:48 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Original erstellt von: paulinchen

so da sitz ich nun und bin leider an dem punkt angekommen, in dem ich nicht mehr weiter weiss!
ich versuche, mir meinen ganzen ärger und kummern un von der seele zu schreiben, in der hoffnung, dass mir vielleicht jemand einen tipp geben kann. ich hoffe das ganze sprengt jetzt hier nicht den rahmen.
ich lebe seit 5 jahren in einer beziehung, bin nicht verheiratet aber wir haben ein 3 jähriges kind und einen 6 jährigen sohn aus einer früheren beziehung.
ich zog vor 4 jahren zu meinem freund der ein eigenes haus hat, und hab auch seit da nicht mehr gearbeitet.
seit einiger zeit ist aber nun irgendwie der wurm in der beziehung und seit samstag absolute weltuntergangs stimmung, weil er mich sehr verletzt hat und ich das ganz einfach nicht verkraften kann .
am liebsten würde ich einfach nur noch wegg von hier und einen schlussstrich unter das ganze ziehen, aber wo bekomme ich hilfe?
ich hab nichts, kein geld, keinen job, nicht mal möbel, einfach nix!
das ganze macht mich total fertig und ich weiss momentan echt keinen ausweg mehr. ich weiss, es gibt für alles eine lösung aber ich seh sie einfach nicht.
ich weiss nur dass es micht momentan fast kaputt macht und sich ganz schnell etwas ändern muss.....!


Oh je Paulinchen, das klingt aber nicht gut. Wie hat er Dich denn verletzt? Es gibt immer einen Ausweg, nur sieht man ihn manchmal nicht. Was hast Du vorher gearbeitet? Könntest Du evtl wieder in Deinem alten Beruf einsteigen? Hast Du Verwandte/Bekannte bei denen Du im Notfall unterschlüpfen könntest? Geht es überhaupt nicht mehr mit Deinem Freund, d.h. willst Du Dich wirklich endgültig trennen?

LG Samantha
Zum Anfang der Seite

ColoredNails


31 Beiträge

Erstellt  am: 03.11.2008 :  15:10:07 Uhr  Profil anzeigen
hallo Paulinchen

Darf ich Dich fragen was die Beziehung zerstört hat? Vielleicht können wir Dir besser Tipps geben, wenn wir in etwa wissen, woran es liegt...

Grüessli
Zum Anfang der Seite

blaubaer


286 Beiträge

Erstellt  am: 03.11.2008 :  15:16:00 Uhr  Profil anzeigen
Ein Schiff das den ersten Sturm nicht überlebt taugt nichts.eine Partnerschaft kann sich nur an auseinander setzungen festigen.und inwiefern hat dein partner dich verletzt.und gearbeitet hast du auch immerhin hast du zwei kinder gross gezogen.stelle jetzt dein licht nicht unter den scheffel.und redet mitenander und disqutiert das problem aus.
Zum Anfang der Seite

Cory

Schweiz
279 Beiträge

Erstellt  am: 03.11.2008 :  15:21:37 Uhr  Profil anzeigen
Ja Paulinchen, ein paar Infos mehr wären hilfreich um Dir einen Tipp geben zu können. Z.B. ob die Beziehung nicht mehr zu retten ist und ob es endgültig aus ist oder ob doch noch Hoffnung besteht, wenn Ihr Euch noch liebt etc. Versuch einmal den Kopf frei zu bekommen und überleg Dir, was Du genau möchtest und was Dir wichtig ist. Du bist nicht alleine und sobald wir mehr wissen, können wir Dir evtl. auch ein paar Tipps geben oder Dir auch einfach "nur" zuhören.
Zum Anfang der Seite

paulinchen

Schweiz
20 Beiträge

Erstellt  am: 03.11.2008 :  17:38:43 Uhr  Profil anzeigen
hallo zusammen,
leider gibt es nicht die möglichkeit mit meinem lebenspartner zu diskutieren, da er entweder beleidigend wird oder einfach den raum verlässt. am samstag war es wieder genau so, ich weiss schon gar nicht mehr wie alles begonnen hat, auf jeden fall sprach er eine beleidigung nach der anderen aus, nur kam es (das erste mal) vor dass er mich schlagen wollte.. ich erklärte ihm, dass ich so auf diese weise die beziehung nicht mehr weiterführen kann, dass ich daran kaputt gehe und ich versuchte ihm zu erklären was mir so sehr fehlt in der beziehung, wie z.b einen mann mit dem mann auch mal diskutieren oder lachen kann, der zärtlich ist und einem ein wenig respekt gegenüber bringt. das alles vermisse ich mitlerweilen sehr.
seine antwort war wohl die dümmste und gemeinste die ich je gehört habe. er sagte mir dass ich ihm eh schon lange egal wäre und wenn die kinder nicht wären hätte er mich schon lange rausgeschmissen.
das hat mich so sehr verletzt, dass diese worte auch heute noch den ganzen tag in meinem kopf rum spucken und ich nicht weiss ob ich heulen oder schreien soll. ich komme mir momentan auf gut deutsch wie eine billige arbeitskraft, kindererzieherin und (entschuldigt bitte den ausdruck) persönliche nutte vor!
ich weiss nicht ob ich ihm das verzeihen kann oder ob ich das will, bin einfach nur enttäuscht und unglaublich wütend.
er würde am liebsten diskussionslos zum alltag übergehen, versteht nicht wieso ich auf dem sofa schlafe und nicht mit ihm rede.
er versucht mir noch einzureden dass die ganze schuld bei mir liegt und ich ihn provoziert hab!
Zum Anfang der Seite

siby


3025 Beiträge

Erstellt  am: 03.11.2008 :  17:47:38 Uhr  Profil anzeigen
liebes paulinchen

unter solchen umständen, könnte ich auch nicht mit jemandem zusammenleben. an deiner stelle, würd ich mich sofort beim sozialamt melden, damit du da raus kommst. zur not kannst du auch in ein frauenhaus www.frauenhaus-schweiz.ch
ja vielleicht hast du ihn provoziert, das bedeutet aber noch lange nicht, dass er dich schlagen (jetzt hat er vielleicht noch nicht zugeschlagen, das nächste mal ist die hemmschwelle aber tiefer) oder so dermassen beschimpfen darf.

lass dir das nicht gefallen. ich wünsch dir viel kraft und mut für deine nächsten schritte.

lg siby
Zum Anfang der Seite

Cory

Schweiz
279 Beiträge

Erstellt  am: 03.11.2008 :  17:57:24 Uhr  Profil anzeigen
Oje, das klingt gaaar nicht gut und seine Worte sind sehr verletzend! So wie Du ihn bzw. seine Art beschreibst, würden weitere Gespräche wohl eher nicht's bringen. War er denn am Anfang anders und so wie Du Dir einen Partner vorstellst oder war er schon immer so? Ich denke auch, dass er Dir nicht glaubt wenn Du ihm sagst, dass Du die Beziehung beenden möchtest, deshalb schlage ich vor: "wer nicht hören will, muss fühlen". Hast Du die Möglichkeit, vorübergehend zu Deinen Eltern, zu Freunden oder Bekannten zu gehen? Er würde Dir dies bestimmt nie zutrauen, dass Du Deine "Drohungen" umsetzen und weg gehen würdest! Du hättest so etwas Abstand von ihm und könntst Dir im klaren werden, was Du genau willst und was Du möchtest. Auch er würde merken, was er an Dir hatte oder eben dann leider nicht... Wenn Du niemanden hast und Du auch Angst vor ihm hast (er wollte Dich ja schlagen), dann kannst Du Dich an ein Frauenhaus wenden, die werden Dich aufnehmen und so hast Du Zeit, Dein eigenes Leben wieder in den Griff zu bekommen (Arbeit, Wohnung suchen etc.). Ich hoffe von Herzen, dass Du bald eine für Dich gute Lösung findest und halt uns auf dem Laufenden, wir "leiden" mit Dir!
Zum Anfang der Seite

paulinchen

Schweiz
20 Beiträge

Erstellt  am: 03.11.2008 :  18:22:38 Uhr  Profil anzeigen
ich hab einfach wahnsinnige angst , er sagt ja auch immer wieder dass ich sofort gehen kann, aber es nicht zulässt, dass ich die kinder mitnehme. zudem bin ich hier auch etwas gebunden, da mein sohn ja zur schule muss. das heisst ich müsste eine aktion starten und heimlich verschwinden, dann findet er mich spätestens am nächsten tag wenn ich mein kind von der schule abhole oder hin bringe.
zu deiner frage cory: ja er war schon immer ein bisschen schwierig und wortkarg, aber wenn ich von zeit zu zeit meine bedürfnisse angebracht habe und ihm gesagt hab,was mich in der beziehung belastet, hab ich bemerkt dass er sich ein bisschen mühe gibt, so ca. 2 wochen lang und dann fiel er meistens wieder in sein altes schema
Zum Anfang der Seite

paulinchen

Schweiz
20 Beiträge

Erstellt  am: 03.11.2008 :  18:27:38 Uhr  Profil anzeigen
ich glaub ich spinne, noch vor paar jahren hätte ich mich nie so behandeln lassen von einem menschen....was ist nur aus mir geworden????
Zum Anfang der Seite

lachbiene

Schweiz
78 Beiträge

Erstellt  am: 03.11.2008 :  19:00:09 Uhr  Profil anzeigen
was aus dir geworden ist?????''

ich weiss nur warum ich mir die gefallen liess,
- och so schlimm ist es nich
- kann ja mal passieren
- wird schon wieder besser

liebes ich stand auch vor dem nichts und das wusste mein damaliger freund und hat es ausgenutzt und meinen sohn als druckmittel gebraucht. glaub mir wenn du ihm angst zeigst hat er gewonnen.
melde dich auf der gemeinde oder im frauenhaus und lass ihn mit seinen drohungen stehen, und dein kind wird oder hat es schon gemerkt, das ist noch weniger gut für euch beide!!!!


Ps wenn er dich bedroht geh zur polizei,
sorry
Zum Anfang der Seite

leni70

Schweiz
2517 Beiträge

Erstellt  am: 03.11.2008 :  19:15:51 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Paulinchen, schlimme Sache, die du da erlebst, es tut mir wirklich sehr leid für dich.

Wie kommt er darauf, dass DU gehen kannst, aber die Kinder nicht? In welchem Film glaubt er sich denn als Hauptdarsteller? Wenn du gehen willst, dann gehe, mitsamt den Kindern. Er unterdrückt dich, macht dir Angst und weiss genau, welche Knöpfe er drücken muss, damit er dich weiterhin so behandeln kann.

Ich würde auch gehen, du bist mehr wert, als er dir zu geben bereit ist! Und schlagen lassen, auch nur androhen, musst du dich sicher nicht!
Zum Anfang der Seite

paulinchen

Schweiz
20 Beiträge

Erstellt  am: 03.11.2008 :  19:28:54 Uhr  Profil anzeigen
leni, danke für deine zeilen....
ich weiss dass ich gehen muss um glücklich zu werden , nur momentan hab ich das gefühl keinen boden mehr unter den füssen zu spüren, es ist mir einfach alles zu viel und ich weiss nicht ob ich die kraft habe.
ich weiss, dass ich mit diesem mann niemals glücklich alt werde kann und wer will schon eines tages zurückblicken und sagen dass er das leben mit einem menschen vergeudet hat, der es gar nicht wert war!
ich habe immer gehofft, dass ich ihn ändern kann und es irgendwann schon okay wird, aber die hoffnung habe ich mittlerweilen verloren.

er hat mir gesagt dass es sehr egoistisch wäre, den kindern gegenüber, wenn man einfach geht, aber ich denke man kann kindern auch nicht 18 jahre lang eine heile welt vorspielen. und so wie er ja sagt würde ich spätestens dann aus dem haus fliegen, da die kinder der einzige grund sind dass ich hier geduldet bin.
ich finde es den kindern gegenüber auch nicht korrenkt , wenn sie merken dass mami und papi sich am liebsten die köpfe einhauen würden!
Zum Anfang der Seite

Cory

Schweiz
279 Beiträge

Erstellt  am: 03.11.2008 :  19:43:59 Uhr  Profil anzeigen
Informiere Dich doch einfach mal bei der Gemeinde oder im Frauenhaus. Vielleicht haben sie Dir einen Tipp betr. Deinem Sohn der noch in die Schule geht etc. Es tut Dir sicher gut, mit einer Fachperson zu sprechen und vielleicht können sie Dir eine vorübergehende Lösung anbieten. Du sagst es richtig; es darf nicht sein, dass Du eines Tages zurück blickst und merkst, dass Du Dein Leben an diesem Mann verschwendet hast! Du hast das Recht glücklich zu sein und geschätzt zu werden, also versuche den Schritt zu machen, für Dich und Deine Kinder!
Zum Anfang der Seite

Liebeskind

Schweiz
444 Beiträge

Erstellt  am: 03.11.2008 :  20:20:11 Uhr  Profil anzeigen
hallo! entschuldigt bitte, ich finde wirklich alle beiträge bis jetzt sehr gut und ich kann voll dahinter stehen, aber ist das wirklich bereits schon so schlimm das man sich trennen muss? ich und mein freund hatten auch schon ziemlich miese auseinandersetzungen.... kann man da nicht noch versuchen...? also, findet ihr jetzt echt das es da schon ins frauenhaus gehen sollte? sie könnte doch erst mal alleine weg...ein weekend. dann hat er die kinder allein und vielleicht könnte sie die mutter von ihm vorbeischicken... und noch drei tage anhängen....
Zum Anfang der Seite

siby


3025 Beiträge

Erstellt  am: 03.11.2008 :  20:26:09 Uhr  Profil anzeigen
Liebeskind soll sie abwarten, bis sie das erste blaue Auge hat oder vielleicht noch schlimmeres?

Ich bin schon auch der Meinung, dass man nicht wegen jedem Streit davonläuft, aber wenn es in Gewalt sprich Schläge (oder Drohungen in diese Richtung) ausartet ist von mir aus gesehen jeglicher Respekt vom Gegenüber verloren gegangen. In so einem Fall würd ich meine Kinder schützen und entweder weggehen oder den Partner rauswerfen, wenns sein muss auch mit Hilfe der Polizei.
Da es ja aber sein Haus ist, und Paulinchen "nur" seine Freundin ist, ists wohl besser, wenn sie geht.
Zum Anfang der Seite

paulinchen

Schweiz
20 Beiträge

Erstellt  am: 03.11.2008 :  20:54:54 Uhr  Profil anzeigen
liebes liebeskind,

ich bin ein mensch der verzeihen kann und auch die letzte,die einfach wegläuft wenn ein " problemchen auftaucht"!
aber nach vielem verzeihen, in sich fressen und augen zudrücken kommt irgendwann der berühmte tropfen der das fass zum überlaufen bringt. ich wünschte mir nichts mehr, als dass mein freund mich ein bisschen verstehen und schätzen würde und wir glücklich und zufrieden zusammen leben könnten.

leider denke ich dass das in dem fall nicht möglich ist, weil einfach zuviel passiert ist.
ich wünschte, dies wäre ein böser traum und ich könnte jetzt aufwachen
Zum Anfang der Seite

paulinchen

Schweiz
20 Beiträge

Erstellt  am: 03.11.2008 :  20:57:07 Uhr  Profil anzeigen
übrigens ist das mit dem weekend gar kleine schlechte idee....vielleicht wäre es gut, mal wegzufahren und zu versuchen den kopf frei zu kriegen......
Zum Anfang der Seite

fabian

Schweiz
560 Beiträge

Erstellt  am: 03.11.2008 :  22:34:57 Uhr  Profil anzeigen
Paulinchen, da ihr nicht verheiratet seit, musste der Kindsvater ja eine entsprechende Vaterschaftsanerkennung machen. Dabei wurde doch auch der jeweilige Unterhalt für die Kinder festgelegt.

Wenn Du Dich also von Deinem jetzigen Lebensgefährten trennst, kannst Du ja darauf pochen, sprich, der Kindsvater muss für den vereinbarten Unterhalt aufkommen, wenn Du das Haus mit den Kindern verlässt. So einfach ist es nicht, wie es sich Dein Lebensgefährte vorstellt. Das Recht ist auf Deiner Seite.

Zusätzlich würde ich mich an Deiner Stelle bei der Arbeitslosenkasse zur Vermittlung melden, falls Du mit Deinen Kindern alleine wohnen wirst. Du hast das Recht auf Arbeitslosengeld - ich nehme an, Du müsstest ja für Deinen Unterhalt selber aufkommen. Mit Kindern in Deinem Alter liesse sich ja eine Beschäftigung von ca. 40 % oder zwei Tagen pro Woche sicher machen. Du könntest in diesem Rahmen auch ARbeitslosengelder beziehen, hättest mit dem Unterhalt für Deine Kinder wenigstens was zum Leben. Da Du zwei Kinder hast, wird die Rahmenfrist für den Stempelbezug ausgedehent, das heisst, es wird nicht nur geschaut, was Du die letzten beiden Jahre verdienst hast sondern was Du die letzten Jahren verdient hast bis vor den Geburten. So kommst Du auch auf Deine Beiträge, falls Du zuvor gearbeitet hast.

An Deiner Stelle würde ich das Haus verlassen und wieder auf eigenen Füssen stehen. Du kannst das! Es braucht nur noch der nötige Mut dazu. Aber ich glaube, unter denen Umständen, unter denen Du lebst, kannst Du nur gewinnen (nicht materiell, aber seelisch).

Wie ist das Verhältnis zwischen Kinder und Vater?
Zum Anfang der Seite

paulinchen

Schweiz
20 Beiträge

Erstellt  am: 04.11.2008 :  07:24:56 Uhr  Profil anzeigen
hallo fabian,
das verhältnis zwischen meinem freund und den kindern ist lolala....da er 12-13 stunden täglich arbeitet und sonntags meistens auch noch,sieht er die kindern beim mittagessen und am abend wenns hoch kommt noch eine stunde. der kleine, der von ihm ist darf alles und wenn ich mal mit ihm schimpfen muss ist der streit mit meinem lebenspartner vorprogrammiert. der grössere geniesst eine etwas strengere erziehung , wobei ich immer merke dass er " sein " kind bevorzugt!
das mit dem arbeitslosen amt ist eine gute idee, das problem ist nur, dass der papierkrieg so lange dauert, bis ich mal geld sehe und ich bin ja eigentlich auf soforthilfe angewiesen wenn ich hier zur tür raus gehe.hab leider keine ersparnisse , mit denen ich etwas zeit überbrücken kann und möbel müssten her und natürlich auch eine wohnung.
von der finanziellen seite her müssste ich mich nun beim amt melden und noch ein paar wochen hier ausharren damit ich mir ein paar franken auf die seite legen kann und auch das mit der wohnung, evtl. kinderbetreuung (wenn ich einen job finde) regeln kann.
von seite meiner familie kann ich leider keine hilfe erwarten.
konnte diese nahct wenigstens ein paar stunden schlafen und hab das gefühl dass meine energie ein wenig zu mir zurück kommt :-))
Zum Anfang der Seite

joja

Schweiz
109 Beiträge

Erstellt  am: 04.11.2008 :  07:28:39 Uhr  Profil anzeigen
Hallo paulinchen.

Woher kommst du denn,ich würde dir gerne helfen.
Zum Anfang der Seite

paulinchen

Schweiz
20 Beiträge

Erstellt  am: 04.11.2008 :  07:35:20 Uhr  Profil anzeigen
hallo joja ich komme aus dem kanton aargau
Zum Anfang der Seite

siby


3025 Beiträge

Erstellt  am: 04.11.2008 :  07:46:36 Uhr  Profil anzeigen
der kanton aargau ist gross, gehts nicht ein bisschen genauer?

Zum Anfang der Seite

Unicorn

Schweiz
245 Beiträge

Erstellt  am: 04.11.2008 :  08:20:29 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Original erstellt von: Liebeskind

hallo! entschuldigt bitte, ich finde wirklich alle beiträge bis jetzt sehr gut und ich kann voll dahinter stehen, aber ist das wirklich bereits schon so schlimm das man sich trennen muss? ich und mein freund hatten auch schon ziemlich miese auseinandersetzungen.... kann man da nicht noch versuchen...? also, findet ihr jetzt echt das es da schon ins frauenhaus gehen sollte? sie könnte doch erst mal alleine weg...ein weekend. dann hat er die kinder allein und vielleicht könnte sie die mutter von ihm vorbeischicken... und noch drei tage anhängen....


Viel schlimmer finde ich ist die psychische Gewalt. Klar hat man in einer Beziehung Auseinandersetzungen und Diskussionen. Nur sollte jede Art der Diskussion und Auseinandersetzung mit Respekt gefuehrt werden. Wenn dieser Respekt und die Achtung nicht mehr da ist hat es auch keinen Sinn die Beziehung fortzusetzen.
Es ist sicherlich schwer wenn man keine Familie hat den Absprung zu schaffen.
Aber dafuer sind eben Frauenhaeuser da.
Jemand hat geschrieben geh zur Polizei....
Die Polizei kann auch nicht viel machen. Wenn du nicht halb tot auf dem Boden liegst machen die nichts. Leider ist das so.

Paulinchen ich wuensche Dir alles erdenklich Gute und viel Kraft.
Zum Anfang der Seite

paulinchen

Schweiz
20 Beiträge

Erstellt  am: 04.11.2008 :  08:27:04 Uhr  Profil anzeigen
hoi siby, doch es gänge genauer,region reinach wynenthal!
Zum Anfang der Seite

paulinchen

Schweiz
20 Beiträge

Erstellt  am: 04.11.2008 :  08:31:58 Uhr  Profil anzeigen
wisst ihr, ich schäme michecht ein bisschen, eigentlich bin ich gar kein " huscheli" das sich nicht selber helfen kann, aber diese situation überfordert mir sowie auch der gedanke an ein frauenhaus.
diese institution gehört doch frauen die schwer misshandelt und verprügelt werden.oder meint ihr nicht?
gut, ich hab schon paar kolleginnen bei denen ich vielleicht ein paar tage unterschlupf finden würde, aber dazu muss ich erst mit jemandem darüber reden und jemanden einweihen , wie s bei mir zu hause ausschaut, hab mich echt so geschämt dass das gerade mir passiert und darum sind eigentlich alle in meinem umfeld der meinung dass bei mir alles okay ist.
Zum Anfang der Seite

Samantha_80


1200 Beiträge

Erstellt  am: 04.11.2008 :  08:41:30 Uhr  Profil anzeigen
Paulinchen, überlege Dir gut, was Du willst! Wenn Du gehen willst, dann informiere Dich rasch möglichst über Deine Möglichkeiten. Es tut mir leid für Dich, und der Weg wird nicht leicht zu gehen sein, aber ich denke, wenn Du sicher bist, ist es das Beste für Dich!! Nimm Deine Kinder und gehe, Siby hat schon einige hilfreiche Adressen reingestellt, informier Dich doch da. Und wenn er Dich bedroht, geh trotzdem zur Polizei, auch wenn die (wie Unicorn leider recht hat) selten wirklich etwas tun können. Wichtig ist aber, dass es schon mal gemeldet/registriert ist.

Ich wünsche Dir alles Gute und viel viel Kraft!!!
Zum Anfang der Seite

siby


3025 Beiträge

Erstellt  am: 04.11.2008 :  09:12:34 Uhr  Profil anzeigen
Schade paulinchen, das ist leider überhaupt nicht in meiner Region, ich wohne im Fricktal. Ich hätte dir gerne geholfen, weiss aber im Moment auch nicht wirklich wie.
Zum Anfang der Seite

Halfmoonbay

Schweiz
6 Beiträge

Erstellt  am: 04.11.2008 :  10:45:33 Uhr  Profil anzeigen
Hey,

mir gehts auch wie Paulinchen,nur ein Kleiner Unterschied. Wir sind verheiratet und haben 3Kinder.

Am Freitag ist mein Mann wieder ausgerastet wegen einer von mir vergessenen Tuete Apfelsaft welche den Tag ueber draussen stand in der Kueche und nicht im Kuehlschrank. Habe mir erlaubt zu sagen das Er ja haette auch mal dran denken koennen. Nein ist Er der Meinung ich habe den Apfelsaft eingegossen zum Fruehstueck fuer Alle also muss ich den auch wieder reinstellen. Er wird beleidigend, redet den Kindern ein wie boese ich doch sei und dumm,behindert und ein Spast.

Dann wollte er am Wochenende laenger schlafen habe ich aber nicht zugelassen da er mich frueh um 6:30 aus den Bett geholt hat indem er immer wieder ins Schlafzimmer kam und somit auch die Kleine wach gemacht hat. Das hat Ihm alles nicht gepasst udn er ist auf mich losgegangen mit Hausschuhen(nach mir geschmissen) hatte die kleine auf dem Arm.

Er rastet immer wegen solchen Kleinigkeiten aus. Sogar wenn ich die Klorolle neben der Toilette hinstelle.

Wenn er so gemein ist dann lass ich micha uch auf sein Niveau herab und sage zu Ihm er ist ein A* ein Idi*** etc ich weiss eigentlich sollte ich das nicht machen aber in dem Moment weiss ich mich nicht anders zu wehren.

Er sagt ich sei an allem Schuld,ich wuerde Ihn provozieren. Ich haette es nicht anders verdient etc.

Ja weil ich mir nicht alles gefallen lasse und nicht so fubktioniere wie Er es moechte. Ich wuerde nur Geld ausgeben. Ich geh oft in die Stadt fuer Lebensmittel etc und dann kauf ich eben das was wir brauchen und bei 5Leuten da brauch man eben oft was. Das sind so Sachen die Er nicht sieht. Wenn ich nicht in die Stadt gehen wuerde wuerde ich eingehen. Wir sind hier ganz allein in der Schweiz unsere Familien sind in Deutschland und Freunde Fehlanzeige und mit 3Kleinen Kindern kann man nunmal nicht alles machen. Komm mir vor als waere ich nur seine Hausfrau, Nu**e und die Mutter seiner Kinder.

Die Kleine ist von Ihm nicht gewuenscht da es ein Unfall war und er laesst es mich von Anfang an spueren, weil ich nich wie von Ihm gewuenscht sie abgertrieben habe.

Wenn Er von mir redet dann "Diese Person". So in dieser Form.
Als ich ss war bin ich 2mal die Treppe gestuerzt und sein Kommentar war wie kann ein erwachsener Mensch die Treppe runter fallen/ausrutschen. 5wochen vor der Geburt wollt er nach Deutschland fahren zu seinen Kumpels die er wirklich selten sieht und es gab dann nur Krach weil er hier geblieben ist/musste weil ich nicht hoch ss alleine sein wollt mit 2kleinen Kindern. Seine Mutter hatte das natuerlich nicht eingesehen ichs oll Ihn fahren lassen und mich nicht so haben.

Heute Morgen hatte ich seinen Kamm zerbrochen beim kaemmen und er nur wie kann man nur einen Kamm zerbrechen udn ist wieder beleidigend geworden

Hatte Ihm einen Brief geschrieben wie ich mich fuehle aber er hat nicht drauf geantwortet.

Wie provoziert man eine Mann so sehr das er so austickt? Sagt mir es bitte. Vielleicht bin ich ja wirklcih an allem Schuld?:-( Zum Streiten gehoeren ja immer 2.
Zum Anfang der Seite

siby


3025 Beiträge

Erstellt  am: 04.11.2008 :  11:03:01 Uhr  Profil anzeigen
Also ich frag mich wirklich was und vor allem warum ihr euch alles von euren Männern gefallen lässt. Es kann doch nicht sein, dass ihr euch so "runterputzen" lässt und dann auch noch den Fehler bei euch selber sucht.

Habt ihr euch schon mal überlegt, was ihr euren Töchter und Söhnen vorlebt? Es ist ok, dass ein Mann auf seine Frau losgeht? Sie beschimpft und eventuell sogar schlägt? Was lernen eure Kinder dabei?

Sicher seid ihr zu einem Teil wirklich "schuld"......denn es gehören immer zwei dazu....einer der austickt und gewalttätig wird und einer der es sich gefallen lässt!

www.kriminalpravention.ch/1/downloads/de/haeusliche_gewalt_de.pdf
Zum Anfang der Seite

Samantha_80


1200 Beiträge

Erstellt  am: 04.11.2008 :  11:07:12 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Original erstellt von: siby

Also ich frag mich wirklich was und vor allem warum ihr euch alles von euren Männern gefallen lässt. Es kann doch nicht sein, dass ihr euch so "runterputzen" lässt und dann auch noch den Fehler bei euch selber sucht.

Habt ihr euch schon mal überlegt, was ihr euren Töchter und Söhnen vorlebt? Es ist ok, dass ein Mann auf seine Frau losgeht? Sie beschimpft und eventuell sogar schlägt? Was lernen eure Kinder dabei?

Sicher seid ihr zu einem Teil wirklich "schuld"......denn es gehören immer zwei dazu....einer der austickt und gewalttätig wird und einer der es sich gefallen lässt!

kriminalpravention.ch/1/downloads/de/haeusliche_gewalt_de.pdf


Waren genau meine Gedanken!!! Liebe Frauen, wo ist Euer Selbstbewusstsein? Wieso heiratet ihr überhaupt solche Männer/bzw. habt mit so einem noch Kinder?

Ich kann es nicht verstehen. Halfmoonbaby, pack Deine Sachen und geh! Informier Dich vorab, wohin Du gehen kannst, aber lass Dir das nicht mehr länger gefallen!! Das ist pure Gewalt, egal in welchem Sinne!!
Zum Anfang der Seite

Halfmoonbay

Schweiz
6 Beiträge

Erstellt  am: 04.11.2008 :  11:46:05 Uhr  Profil anzeigen
Vor der Heirat war er total lieb, es kam mit jedem Kind scheibchenweise sein Benehmen.

Es ist leicht gesagt dann geh doch, aber wohin wenn wirklich kein Geld udn 3kleine Kinder wollen auch ernaehrt werden.

Mir tut das alles weh so wie da ausartet.

Ihr habt Recht mit dem gehen,deswegn werd ich mir so erstmal viele Infos wie es geht zusammen suchen wegen Hilfe etc.
Zum Anfang der Seite

Helmi47

Schweiz
3074 Beiträge

Erstellt  am: 04.11.2008 :  11:51:48 Uhr  Profil anzeigen
Ich hau in die gleiche Kerbe wie Siby und Samantha: Packt eure Siebensachen und die Kinder (ja gut, die Reihenfolge ist da verkehrt...) und geht! Zuerst mal aufs Sozialamt/Jugendamt oder wie immer das bei euch heisst. Die müssen und können euch nämlich beraten, wie es nun einer solchen Situation finanziell weitergehen kann.

Halfmoonbaby, klar gehören zwei zum Streiten. Was du aber beschreibst ist kein Streit, sondern ein Fertigmachen einer Person.

Soll ich ein Beispiel erzählen? Ganz aktuell. Ich kenne seit vielen Jahren eine Familie mit zwei Töchtern. Der Vater grossmäulig und spielsüchtig, die Mutter krampft, arbeitet fast 100 %, kocht und schmeisst den Haushalt. Und bezahlt die Rechnungen, wenn der Göttergatte grad wieder mal den Zahltag im Kasino gelassen hat. Jetzt fängt die Frau an, sich zu wehren, verlangt von den inzwischen volljährigen Töchtern, dass sie sich auch am Haushalt beteiligen und will sich trennen. Der Papa hat aber inzwischen die Kinder so beeinflusst, dass sie wirklich die Mutter als die "Böse" ansehen und nichts mehr mit ihr zu tun haben wollen.
Zum Anfang der Seite

Samantha_80


1200 Beiträge

Erstellt  am: 04.11.2008 :  12:03:17 Uhr  Profil anzeigen
Halfmoonbaby und Paulinchen, es ist mir klar, dass es nicht so einfach ist zu gehen, aber das zeugt doch schon von einer wenigstens anfänglichen Abhängigkeit (psychisch, meine ich). Das soll kein Angriff sein, aber für mich ist es einfach nur unverständlich, wie man sich selber soo dermassen aufgeben kann!!

Lasst Euch dringend beraten und dann geht! Nehmt Eure Kinder mit und was Euch sonst noch lieb ist. Es wird wehtun, aber da zu bleiben, und solche Sachen noch länger mit zu machen, würde viel viel mehr schmerzen!!


Zum Anfang der Seite

california

Schweiz
9 Beiträge

Erstellt  am: 04.11.2008 :  12:24:03 Uhr  Profil anzeigen
oje, das klingt gar nicht gut.

wart ihr schon in ehetherapie? das wäre vielleicht ein anfang, wenn du interesse hast die beziehung weiter zu führen.

falls du aber die beziehung nicht weiterführen möchtest, schlage ich dir vor ihn sobald als möglich zu verlassen.

es gibt viele stellen die hilfe anbieten mit geld und möbel und so. als erstes würde ich bei einer beratungsstelle für beziehungs fragen anrufen und da ein paar informationen holen und dann ist da noch die winterhilfe die auch mit solchen sachen hilft.

du verdienst auf jeden fall besser behandelt zu werden.

ansonsten gibt es ja noch das sozialamt. es ist keine schande darin wenn du hilfen von denen bekommst, bis du ein bisschen fuss gefasst hast. wir bezahlen schliesslich steuern um leuten wie dir und ihren kinder zu helfen.
Zum Anfang der Seite

paulinchen

Schweiz
20 Beiträge

Erstellt  am: 04.11.2008 :  12:40:17 Uhr  Profil anzeigen
halfmoonbaby,ich sehe in deinem und meinem leid sehr viele ähnlickeiten und ich bin auch der meinung dass wir den kopf nicht länger in den sand stecken sollten!
liebst du ihn noch?
ich kann diese frage momentan nicht 100% beantworten. ich liebte seine netten seiten denn wir hatten auch schöne zeiten, aber ich hasse seine art die er mir jetzt zeigt!
seit diesem samstag haben wir keinen satz zusammen geredet und diesen schweigen macht mich krank, aber ihn schient das nicht zu belasten,er wird sich denken :" ich lass die mal spinnen, bis jetzt ist sie immer wieder normal geworden". ja, diesmal könnte sich der herr täuschen, hab bis jetzt immer den ersten schritt für den frieden gemacht doch dieses mal kann ich einfach nicht, ich sehs nicht ein dass ich mich für was entschuldigen soll, was ich nicht verbockt habe! nun,halfmoonbaby krempeln wir die ärmel hoch und auf in den kampf :-))
ich denke, dass wir beide so ein leben echt nicht nötig haben
Zum Anfang der Seite

Chaefer

Schweiz
79 Beiträge

Erstellt  am: 04.11.2008 :  12:42:41 Uhr  Profil anzeigen
auch ich dachte immer,wie können sich Frauen soviel von den Männern gefallen lassen. War resp.bin aber auch in so einer ähnlichen Situation ( nicht ganz so schlimm,denn es herrscht keine körperliche Gewalt bei uns ).
Ich wollte im Frühling mit den Kindern ausziehen,habe aber in letzter Minute Alles gebremst und bin geblieben,weil mir das Finanzielle zuviele Sorgen macht.

Vielleicht wäre eine Frauen-WG etwas ? Da könnte man sich viele Kosten und die Kinderbetreung teilen.
Zum Anfang der Seite

Samantha_80


1200 Beiträge

Erstellt  am: 04.11.2008 :  12:45:48 Uhr  Profil anzeigen
Bravo Paulinchen! Super Einstellung!!! Liebe und Respekt und Freundschaft sind eng ineinander verwachsen. Wenn die Liebe noch da ist, aber kein Respekt (gegenseitig!!) und keine Freundschaft mehr, dann macht eine Beziehung wenig Sinn. Ich erinnere mich an eine Freundin, deren Eltern sich getrennt haben, nachdem sie 18 Jahre alt geworden und ausgezogen ist. Ihre Reaktion:
"Warum haben sich die nicht schon früher getrennt? Sie hätten mir manche schlaflose Nacht, Angst, Ärger und Kummer erspart!"

Das darfst Du auch nicht vergessen. Sowas belastet auch die Kinder! Krempelt die Ärmel hoch und kämpft, erkundigt Euch auf dem Sozialamt und bei den gängigen Institutionen. Ihre bekommt Hilfe, und ihr sollt euch nicht schämen diese anzunehmen.

Für eine Beziehung kämpfen ist ja okay, aber in Euren Situationen finde ich das überflüssig und unnötig! Das hat niemand verdient!!

Wünsche Euch beiden nur das Beste!
Zum Anfang der Seite

paulinchen

Schweiz
20 Beiträge

Erstellt  am: 04.11.2008 :  12:49:31 Uhr  Profil anzeigen
hallo chäfer, bist du denn jetzt wieder glücklich mit deinem mann oder bleibst du bis du finanziell auf eigenen beinen stehst?
ich war nie ein "geldgeiler" mensch aber in dieser situation merke ich erst wie wichtig und hilfreich es doch wäre ein paar franken aus dem ärmel zaubern zu können!
Zum Anfang der Seite

Samantha_80


1200 Beiträge

Erstellt  am: 04.11.2008 :  12:52:10 Uhr  Profil anzeigen
Die WG finde ich eine gute Idee! Das Sozialamt hilft Euch über die erste Zeit hinweg. Ich glaube es gibt auch Organisationen, die Frauen in solchen Situationen unterstützen.

Fragt doch einfach mal unverbindlich an.

Chäfer: Bist Du denn jezt glücklich? Oder denkst Du wieder ans Ausziehen?
Zum Anfang der Seite

paulinchen

Schweiz
20 Beiträge

Erstellt  am: 04.11.2008 :  12:58:20 Uhr  Profil anzeigen
ganz lieben dank samantha, ich hätte nie gedacht dass ein paar nette zeilen von menschen die man nicht mal persönlich kennt, einem so sehr stärken und aufbauen können....!
ich danke diermit mal allen die geschrieben haben und mir damit helfen, diesen schritt in die richtige richtung zu machen. es braucht sehr viel mut, diesen schritt zu wagen und ich denke auch immer wieder an die kinder, die hier glücklich sind, grosses haus viele tiere ....das tut mir momentan am meisten weh, ich weiss dass sie das alles sehr vermissen werden und das alles weil ihr vater und die mutter nicht bereit sind sich wie zwei vernünftige erwachsene menschen zu benehmen. egal, was auch passiert ich werde 100% für meine kinder da sein und versuchen dass es ihnen an nichts fehlt und ich hoffe halfmoonbaby, wie auch immer deine entscheidung aussieht,pass gut auf deine kids auf, sie können für all das nichts und haben es verdient glücklich gross zu werden
Zum Anfang der Seite

Samantha_80


1200 Beiträge

Erstellt  am: 04.11.2008 :  13:06:56 Uhr  Profil anzeigen
Paulinchen, ich schreibe Dir noch eine PN.

Die findest Du wenn Du beim Forum Hauptmenü reingehst und runterscrollst.

Grüessli
Zum Anfang der Seite

paulinchen

Schweiz
20 Beiträge

Erstellt  am: 04.11.2008 :  13:18:03 Uhr  Profil anzeigen
herzlichen dank samantha.....gelesen und geantwortet :-))
Zum Anfang der Seite

Samantha_80


1200 Beiträge

Erstellt  am: 04.11.2008 :  14:01:43 Uhr  Profil anzeigen
Und wieder zurück.... :-)
Zum Anfang der Seite

Halfmoonbay

Schweiz
6 Beiträge

Erstellt  am: 04.11.2008 :  15:25:30 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Paulinchen,

sagen wir es mal so es wuerde mir erstmal den Boden unter den Fuessen wegreissen,wenn das alles vorbei sein soll. Wir hatten ja auch schoene Zeiten zusammen. Er wuerde mir fehlen, aber wenns nimmer geht dann gehts eben nicht. Glaub kaum das er sich noch anedert. Da ist schon zu viel vorgefallen und immer habe ich an mir gezweifelt bzw tue es noch. Unsere Kinder sind die Leidtragenden:-(
Zum Anfang der Seite

paulinchen

Schweiz
20 Beiträge

Erstellt  am: 04.11.2008 :  15:43:29 Uhr  Profil anzeigen
genau so fühle ich auch, halfmoonbay.....
darf ich fragen woher du kommst?
Zum Anfang der Seite

Halfmoonbay

Schweiz
6 Beiträge

Erstellt  am: 04.11.2008 :  16:14:03 Uhr  Profil anzeigen
wir wohnen in Fribourg.

Wie funktioniert das mit PN? Hab alles abgesucht auf der Seite aber nichts gefunden
Zum Anfang der Seite

Halfmoonbay

Schweiz
6 Beiträge

Erstellt  am: 04.11.2008 :  16:25:13 Uhr  Profil anzeigen
glaube es gefunden zu haben. Danke
Zum Anfang der Seite

Chaefer

Schweiz
79 Beiträge

Erstellt  am: 04.11.2008 :  23:24:48 Uhr  Profil anzeigen
Nein,glücklich bin ich nicht. Es hat sich auch nicht wirklich etwas verändert. Ich bereue es sehr,geblieben zu sein. doch es ist eine sehr schwere Situation. Vom Soz.hätte ich nur einen kleinen Betrag zu gut für die Miete,finde nicht grad eine wohnung in diesem Rahmen.Wenn es finanziell gklappen würde ,dann würde mich nichts mehr bei ihm halten. Schade wohnt Ihr Alle so weit weg.
Zum Anfang der Seite

paulinchen

Schweiz
20 Beiträge

Erstellt  am: 05.11.2008 :  07:21:56 Uhr  Profil anzeigen
nun chäfer die schweiz ist klein und weit ist relativ!
hab mich gestern sehr geärgert über die sozialen bestimmungen, die in diesem land herrschen!
mit soforthilfe ist nicht zu rechnen, ich müsste einen antrag auf sozialhilfe machen, alles unterlage einreichen (was ich ja noch verstehe) aber ab dann heisst es warten!
der antrag wird dann erst von sozialbearbeitern geprüft und irgendwann an der nächsten gemeinderatssitzung besprochen. der herr erklärte mir dass es gut und gerne 4 !! wochen gehen kann bis ich ein bisschen geld sehe falls es überhaupt bewilligt wird!!
auf meine frage was ich denn bis dahin tun soll, hatte er nicht viel mehr als ein schulterzucken und den guten rat dass ich mich halt in der eigen familie umschauen soll, sprich eltern , grosseltern , geschwister!
dachte eigendlich dass auf so einem amt eine person arbeitet die einen kleinen funken einfühlungsvermögen besitzt!
Zum Anfang der Seite

Samantha_80


1200 Beiträge

Erstellt  am: 05.11.2008 :  08:02:18 Uhr  Profil anzeigen
Chaefer, woher bist Du denn?

Weisst Du, manchmal ist es besser, einen Schlussstrich zu ziehen. Du bist nicht glücklich, und das darf so nicht weitergehen. Deine Kinder merken das bestimmt auch!

Hast Du Dich mal beim Frauenhaus erkundigt? So für die erste Zeit wär doch das vielleicht eine Lösung? Aber so darf es doch nicht weitergehen!
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Forum geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Wichtiger Hinweis zum «Liliput Familienforum»:
Bevor Sie einen Beitrag im Liliput Familienforum publizieren, beachten Sie bitte, dass die Liliput Webseite aus verschiedenen Bereichen besteht, wo Sie eine entsprechende Anzeige publizieren können! Zum Beispiel Angebote und Gesuche rund um die Kinderbetreuung (Babysitter, Tagesmutter, Kinderkrippe, Spielgruppe etc.) gehören ausdrücklich in den Bereich «Liliput Kinderbetreuung»! Stellenangebote oder Stellengesuche ebenfalls nicht im «Liliput Familienforum», sondern im «Liliput Stellenmarkt» platzieren!

Um neue Bekanntschaften und Kontakte zu knüpfen besuchen Sie auch die «Liliput Kontaktanzeigen» - die Kontakte Webseite der etwas anderen Art - Kontakte rund um Familie und Kind wie Mami/Mutter sucht Kontakt zu Mamis oder werdenden Mamis | «Betreuungssharing» & Spielgefährte/in | Ferienlager & Ferienplatz | Au Pair sucht Aupair | Familie sucht Ersatz Oma, Omi, Nonna oder Opa, Grosseltern, Grossmami oder Grosspapi | Gotti oder Götti, Pate oder Patin usw. Infos und Tipps rund um die Familie finden Sie auch unter Familien Beratungs- & Kontaktstellen und günstige Familienwohnungen finden Sie z.B. unter Wohnungen & Immobilien Schweiz.

Zudem wird das Liliput Familienforum bis auf weiteres werbefrei betrieben, smile da die Google AdSense Werbung in den meisten Fällen «unzutreffend», oder gar «tendenziös» waren! Siehe auch Liliput Forumsbeitrag: «Abzocker - Fragwürdiger Link auf Liliput»
Liliput Kinderbetreuung | Liliput Stellenmarkt | Liliput Kleinanzeigen | Liliput Spiele © Liliput.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000