Liliput Zwerg Home Liliput Startseite | Kinderbetreuung | Stellenmarkt | Kleinanzeigen | Kontaktanzeigen | Liliput Spiele | Haarausfall Behandlung
Liliput Zwerg - Familien Forum
Lilipedia: Jetzt neues Thema eröffnen
 Alle Foren
 Liliput Forum Archiv - Stand 17. November 2008
 Erziehungsfragen, Pädagogik, Beratung, Coaching...
 Kinder alleine zu Hause - Bin ich zu ängstlich?
 Forum geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Alshme

Schweiz
390 Beiträge

Erstellt am: 24.09.2007 :  09:43:02 Uhr  Profil anzeigen
Habe eine Frage an euch Mütter…
Habt ihr eure Kinder regelmässig alleine zu Hause gelassen im Alter zwische 1 1/2 und 5 Jahren?
Meine Nachbarinnen finden dies völlig normal die Ehemänner zur Arbeit zu fahren und die Kinder alleine zu Hause im Bett zu lassen und es sind zum Teil distanzen (hin und zurück) von einer halben bis 3/4 Stunde!
Oder gehen am Abend noch gemeinsam was trinken und das ohne Babyphone!!! Bin ich zu übervorsichtig?
Machen das alle so? mir kommt es nämlich so vor als ob ich zu ängstlich bin (sie sagen es zumindest) aber selbst wenn… ich will das nie machen, denn meiner Meinung nach kann in dieser Zeit doch so viel passieren!!!!
Die Kleinsten könnten sich verletzen und niemand ist da, die Grossen sind damit doch völlig überfordert!!! oder die Grösseren Kinder könnten auf irgendeine komische Idee kommen in dieser Zeit!

Ich kann mich noch daran erinnern (ich war 14) als ich alleine zu Hause war und der Fernseher auf einmal rauchte (war schon ein altes Ding) aber es hat mich so geprägt, dass ich es gerade mal schaffe die Post aus dem Briefkasten zu holen, in den Keller zu gehen und das immer mit dem Babyphone.
Nun wer weiss vielleicht findet ihr das ja gerade als nicht normal! Freue mich auf eure Kommentare

Liebe Grüsse Alshme

Bearbeitet von: Alshme am: 24.09.2007 09:46:37 Uhr

Glückskäfer

Schweiz
923 Beiträge

Erstellt  am: 24.09.2007 :  09:49:08 Uhr  Profil anzeigen
hallo alshme,

sei ganz beruhigt, dass was deine nachbarinnen da wagen ist unverantwortlich und grenzt an die verletzung der fürsorge- und aufsichtspflicht! ich würde meine tochter (2,5j) um keinen preis allein zu hause lassen. nicht einmal für kurze zeit, selbst wenn ich genau wüsste, dass sie für diesen moment schläft!

es mag vielleicht situationen geben, in denen ich schnell mal die wohnung/das haus verlassen muss, weil zum beispiel unten auf dem hof ein kind fürchterlich weint oder ich aus dem fenster blickend sah, wie eine alte dame stürzte, aber sicher nicht, um "gemeinsam etwas trinken zu gehen"!!

mütter gibt es, das gibt es gar nicht!

*kopfschüttel*
Zum Anfang der Seite

Helmi47

Schweiz
3074 Beiträge

Erstellt  am: 24.09.2007 :  10:04:57 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Alshme

ich schüttle wie Glückskäfer den Kopf. Im Fall der entführten Maddie sind die Eltern ja auch am Abend mit Nachbarn etwas trinken gegangen und haben die 3 kleinen Kinder alleine in einer dazu noch unbekannten Umgebung gelassen. Kann ich auch nur schwer nachvollziehen

Gruss
Helmi
Zum Anfang der Seite

HaMa

Schweiz
121 Beiträge

Erstellt  am: 24.09.2007 :  10:07:20 Uhr  Profil anzeigen
@Alshme Sei unbesorgt, mir ging es lange Zeit wie Dir. Ich liess meine Kinder auch nicht alleine. Als wir sie das erste Mal Abends alleine zu Hause liessen, waren sie 9 und 6 Jahre alt. Und auch nur für gute 2Stunden. Die Grosse musste vorgängig üben meinem Mann aufs Natel zu Telefonieren ( Nummer gespeichert auf dem 1.Speicherplatz) und sie wussten wo sie uns finden und dass wir weg sind. obwohl es heute 1.5Jahre später zur Regel geworden ist, dass wir im Dorf mal etwas trinken gehen und die Kids alleine sind, hoffe ich immer, dass es gut geht.
Gehe Dienen Weg, und lasse die anderen reden.
Zum Anfang der Seite

nucky

Schweiz
129 Beiträge

Erstellt  am: 24.09.2007 :  11:58:51 Uhr  Profil anzeigen
Hallo mir geht es auch wie allen hier ich würde mein Sohn 15 Mnt. nie alleine lassen da kann so viel passieren das ist einfach unverantwortlich so kleine kids alleine zu lassen. Wenn man am Abend weggehen will sollte man ein Babysitter organisieren, du machst dass schon richtig bei solchen sachen sollte man vorsichtig sein. Liebe Grüsse nuchy
Zum Anfang der Seite

Mrs. Doubtfire


16 Beiträge

Erstellt  am: 24.09.2007 :  11:59:13 Uhr  Profil anzeigen
hallo Alshme

Zitat:
Nun wer weiss vielleicht findet ihr das ja gerade als nicht normal!

sicher ist es normal, einer verantwortungsvollen "aufsichtspflicht" nachzukommen! was dem eigenen kind "zugemutet" werden kann, hängt nicht zuletzt auch davon ab, welchen entwicklungsstand ein kind hat.

in diese richtung geht auch die antwort von der "Bundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder e. V."
www.kindersicherheit.de/html/faq4.html

apropos "aufsichtspflicht": in deutschland ist dies natürlich im gesetz verankert. (§ 1631 BGB)
"Was verlangt die elterliche Aufsichtspflicht?" www.kindersicherheit.de/html/faq3.html oder www.aufsichtspflicht.de

in der schweiz wird es wohl ähnlich sein...

Bearbeitet von: Mrs. Doubtfire am: 24.09.2007 12:00:58 Uhr
Zum Anfang der Seite

siby


3025 Beiträge

Erstellt  am: 24.09.2007 :  12:46:47 Uhr  Profil anzeigen
tja ich habe ähnliche nachbarn (zum glück ziehn die ende monat weg). die mutter liess jeden morgen ihre kids für ca. eine halbe stunde alleine, um ihre schwester abzuholen, die dann morgens auf die kids aufpassen sollte. ihre kinder sind auch erst 4 und 2 jahre alt. nachdem ihr sohn schreiend vor meiner tür stand und seine schwester zwei etagen tiefer auch am schreien war, hab ich die kids zu mir hochgenommen und ihr einen zettel an die tür gehängt.
statt danke zu sagen, hat sie ihren 4 jährigen sohn angeschrien was denn das theater soll. ich hab mit ihr dann das gespräch gesucht und ihr auch gesagt, dass ich es sehr gefährlich finde, die kids in dem alter allein zuhause zu lassen. als antwort bekam ich nur zurück. die schlafen dann ja normalerweise und die wissen ja das ich gleich wieder da bin.

danach wurde es fast zur regel, dass ihre kids mindestens einmal die woche frühmorgens vor meiner tür standen und schrien. ich hab mich, dann bei einem beratungsdienst (eins meiner tageskids hat einen erziehungsbeistand, da konnt ich mich gleich bei dieser person melden) informiert.

da die gemeinsamen gespräche nichts gebracht hatten, habe ich mir lange überlegt, ob ich eine anzeige machen soll. auf die eine seite hab ich da wohl an die kids meiner nachbarin gedacht, doch ich musste auch an meine kinder und an unsere sicherheit denken. denn ihr mann ist sehr agressiv und ich weiss auch nicht, wie er reagieren würde, wenn da auf einmal das jugendamt vor der türe steht. bzw. wäre dann sowieso klar, wer das gemeldet hat, denn ich bin ja die einzige im ganzen haus die sich darüber "aufregt".

nun hat sich aber anscheinend doch was geändert, vielleicht haben die gespräche doch genützt. unterdessen holt ihr mann die schwester früh morgens ab bevor er zur arbeit fährt. so sind die kinder nicht mehr länger unbeaufsichtigt und ich eine sorge los.


ich finde du bist nicht übervorsichtig. ich lass meine kinder (7 und 4) auch nie alleine. sicher kann der grosse unterdessen alleine draussen spielen, der geht auch schon mal für mich einkaufen. aber ich würde ihm niemals, die verantwortung für seine 4 jährige schwester übergeben. man weiss nie, was auch in einem noch so kurzen augenblick alles passieren kann.

lg siby
Zum Anfang der Seite

flodderin

Deutschland
1185 Beiträge

Erstellt  am: 24.09.2007 :  13:43:58 Uhr  Profil anzeigen
Also ich habe ja gerade erst meine Aupair Zeit beendet und habe auf ein jetzt 20 Monate altes Mädchen aufgepasst. Und ich habe die Kleine während ihres Mittagsschlafs NIEMALS alleine gelassen. Ich bin nur mit Babyfon mal runter in den Keller oder ganz schnell raus an die Mülltonne. Wie kann man kleine Kinder alleine zu Hause lassen? Wie verantwortungslos muss man sein?
Es kann soviel passieren, auch wenn es nur ein paar Minuten sind, da muss ich all meinen Vorrednern recht geben!!!
Zum Anfang der Seite

zwillimami

Schweiz
305 Beiträge

Erstellt  am: 24.09.2007 :  13:52:50 Uhr  Profil anzeigen
hallo,
also ich hab auch schon meinen mann um 6.15 zur arbeit gefahren um bin ca. 30 min. später wieder zu hause gewesen. das war allerding nur 2 mal, weil ich wirklich das auto brauchte um etwas zu erledigen. mein mann hat sich dann einen roller gekauft und geht bei schönem wetter mit dem arbeiten, auch sind wir jetzt umgezogen und hier habe ich super verbindungen mit dem öv ( und den kleinen gefällt bus fahren auch ).
was ich aber auch auf garkeinen fall machen würde ist die kids am abend alleine zu lassen und eins trinken gehen! nicht mal mit babyphon.
Zum Anfang der Seite

Alshme

Schweiz
390 Beiträge

Erstellt  am: 25.09.2007 :  09:56:58 Uhr  Profil anzeigen
Vielen Dank für die Kommentare

Ich hatte echt das Gefühl, dass ich vielleicht übertreibe, jetzt weiss ich das ich auf dem richtigen Weg bin.

Liebe Grüsse
Alshme
Zum Anfang der Seite

eis-bär

Schweiz
44 Beiträge

Erstellt  am: 26.09.2007 :  08:44:01 Uhr  Profil anzeigen
hallo,

dass man die kinder ins bett bringt und dann seelenruhig eis trinken geht oder , dass die mutter den vater zur arbeit fährt, während die kinder noch *friedlich* schlafen,nein, das kann ich auch nicht nachvollziehen. auch wenn kinder noch so brav und gut erzogen sind, man weiss nie, wie sie in stress-situationen handeln. es müssen ja nicht unbedingt die kinder sein, die irgend etwas anstellen. es können auch äussere einflüsse sein, die für unbeaufsichtigte kinder schreckliche folgen haben können. wie schnell steht zum beispiel ein haus in brand oder es wird eingebrochen oder jemand entführt die kleinen und und und...... auch könnten diese mütter, die nur schnell mal ihren mann zur arbeit fahren in einen unfall verwickelt werden.... es gibt so vieles, das passieren könnte. ich will jetzt nicht den teufel an die wand malen, jedoch hilft es dann den kindern nicht mehr, wenn sich eine soooooooooo liebende mutter irgendwann mal vorwürfe machen muss, weil sie nur schnell mal weg war.
Zum Anfang der Seite

Unicorn

Schweiz
245 Beiträge

Erstellt  am: 26.09.2007 :  13:26:39 Uhr  Profil anzeigen
@Helmi Ich sehe dass im Grunde genauso wie alle Schreiber hier. Aber es gibt Kinder die auch im Urlaub Ihren geregelten Tagesablauf, und ihre Schlafenszeiten haben. Bei unserer Tochter ist das zumindest so. Wir waren z.B. letztes Jahr in Urlaub. Unsere Tochter geht um 18:00 Uhr schlafen. Das Abendessen ging aber erst ab 19:00 Uhr los. Wir haben unsere Tochter um 18:00 Uhr schlafen gelegt, und sind Abendessen gegangen ausgerüstet mit Babyphon, und zusätzlich sind wir alle 15 Minuten nachschauen gegangen. Ich glaube, man kann da niemandem einen Vorwurf machen, wenn Eltern Ihre Kinder im normalen Tagesablauf nicht beeinträchtigen wollen. Liebe Grüße Unicorn


Zitat:
Original erstellt von: Helmi47

Hallo Alshme

ich schüttle wie Glückskäfer den Kopf. Im Fall der entführten Maddie sind die Eltern ja auch am Abend mit Nachbarn etwas trinken gegangen und haben die 3 kleinen Kinder alleine in einer dazu noch unbekannten Umgebung gelassen. Kann ich auch nur schwer nachvollziehen

Gruss
Helmi

Zum Anfang der Seite

stern

Schweiz
27 Beiträge

Erstellt  am: 28.09.2007 :  09:16:31 Uhr  Profil anzeigen
hallo unicorn,
dein text hat mich gerade an das unglück in portugal erinnert wo die kleine madeleine verschwunden ist...hast du nicht ein wenig sorge was alles passieren könnte? ich würde mir deswegen sicher ein lebenlang vorwürfe machen und kann das nicht verstehen.
wenn wir im urlaub sind gibt es keinen alltagsrythmus, wir sind alle immer zusammen und geniessen das voll. ich glaube allerdings schon das es kinder gibt denen es mit ihrem normalen rythmus besser geht, aber in so einem fall wäre mir die sicherheit wichtiger als der rythmus.
aber jeder ist da anders ich will hier niemanden verurteilen.
Zum Anfang der Seite

Unicorn

Schweiz
245 Beiträge

Erstellt  am: 28.09.2007 :  13:28:10 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Original erstellt von: stern

hallo unicorn,
dein text hat mich gerade an das unglück in portugal erinnert wo die kleine madeleine verschwunden ist...hast du nicht ein wenig sorge was alles passieren könnte? ich würde mir deswegen sicher ein lebenlang vorwürfe machen und kann das nicht verstehen.
wenn wir im urlaub sind gibt es keinen alltagsrythmus, wir sind alle immer zusammen und geniessen das voll. ich glaube allerdings schon das es kinder gibt denen es mit ihrem normalen rythmus besser geht, aber in so einem fall wäre mir die sicherheit wichtiger als der rythmus.
aber jeder ist da anders ich will hier niemanden verurteilen.


Hallo stern

Ich fühle mich nicht verurteilt Jeder hat seine besondere persönliche Meinung zu dem Thema.

Bei unserer Tochter ist es so, dass sie nicht ins Bett muss, sondern sie WILL dann ins Bett.(Da war sie gerade 1 Jahr!) Kriegt sie das nicht, wird sie ungenießbar und dann genießt keiner den Urlaub mehr. Das kann man auch den Gästen nicht zumuten. Es gibt immer für alles ein negativ Beispiel. Wenn man danach geht, dann dürfte man die Kinder gar nicht mehr alleine lassen, egal wie alt sie sind. Um dass auch nochmal Klarzustellen mir ging es hier nur um den Rythmus meiner Tochter, dass heißt nicht, dass ich mein Kind alleine lasse.Ich achte immer auf meine Tochter und nehme sie überall mit hin. Ich lasse sie noch nicht einmal an der Tankstelle alleine im Auto sitzen. Nur man kann sich nicht immer gegen alles schützen.Wenn es jemandem trifft, dann trifft es ihn. Das ist das Risiko des Lebens. Liebe Grüße Unicorn
Zum Anfang der Seite

jani

Schweiz
420 Beiträge

Erstellt  am: 01.10.2007 :  14:08:40 Uhr  Profil anzeigen
Hallo..ich würde meine kleine auch niemals alleine zu hause lassen..schon gar nicht in diesem alter..ev mal ab 10 jahren oder so..aber wenn es dann soweit ist..sehe ich das ev auch wieder anderst.
Aber wenn die kinder noch klein sind, finde ich es verantwortungslos.
Mal zu den Nachbarn mit BABY Phone..ok das finde ich vertretbar..aber weiter weg und dann auch noch ganz ohne Baby phone...SICHER NICHT.

Lass dir nichts einreden..von wegen zu ängstlich...ok.
Finde deine Einstellung gut so.
Zum Anfang der Seite

Mondstern

Schweiz
3213 Beiträge

Erstellt  am: 01.10.2007 :  20:04:12 Uhr  Profil anzeigen
Das ist ein Thema das mich zur Weissglut bringt. Als erstes ist es völlig UNVERANTWORTLICH kleine Kinder alleine zu lassen und sei es nur für 5 Minuten.

Ich kenne viele Beispiele in denen etwas oder beinahe etwas passiert ist. Mein Kleiner Bruder hat mal fast unser Haus angezündet als er alleine war, ein Arbeitskollege meines (EX) Mannes hat seine beiden Kinder verloren weil sie in einem selbstgelegten Brand ums Leben kamen, sie waren 5 und 6 Jahre alt und für eine halbe Stunde alleine.

Bei unseren früheren Nachbarn mussten wir einbrechen weil Abends die Kleine (damals ca 4 Jahre) wie am Spiess geschriene hatte und sie alleine war. Alle Nachbarn damals im Block standen hilflos vor der Türe, bis der Abwart mit dem Wohnungsschlüssel kam. Es endetet mit einem Epileptischen Anfall der Kleinen, die danach mit der Rega ins KISPI St. Gallen kam.

Ich staune oft über die Fahrlässigkeiten vieler Mütter. Da höre ich doch oft beim einkaufen, du ich muss nach Hause, meine Kinder sind seit einer Stunde alleine. Auch meine Schwägerin gehört zu denen die einfach ihr Kind alleine lassen und das jeden Tag, seit er im Kindergarten ist. Dazu sagen kann man nichts, denn es wird ja leider immer erst reagiert wenn etwas geschieht!

Ich denke man kann frühstens wenn ein Kind in die Schule kommt es mal alleine lassen.

Meine Kleinste Tochter ist 8 Jahre alt, die kann ich jetzt ab und zu mal eine Stunde alleine lassen. Aber sie weiss wie sie mich anrufen kann und zu wem sie gehen kann wenn etwas ist. Längere Zeit lasse ich sie nicht alleine.

Meine Grossen beiden sind in der 5. und 6. Klasse und die kann man schon mal 3-4 Stunden alleine lassen. Aber auch da kann immer mal etwas sein!!

Bearbeitet von: Mondstern am: 01.10.2007 20:04:45 Uhr
Zum Anfang der Seite

boys

Schweiz
172 Beiträge

Erstellt  am: 06.12.2007 :  10:34:12 Uhr  Profil anzeigen
Hallo liebe Mütter/Väter

Ich wollte schon lange mal was fragen, bin aber nie dazugekommen...

Wie macht ihr das z.B. am Abend. Ich dusche jeweils vor dem Zubettgehen und manchmal kann das ohne weiteres 15 Minuten und länger dauern. In dieser Zeit höre ich auch nicht, wenn z.B. ein Kind (18 Monate bis 3 3/4 Jahre) erwacht und weint
Normalerweise schlafen dann ja alle.

Ich habe auch keine 3 Babyphones, die ich mit ins Badezimmer nehmen kann/will.

Gruss
boys
Zum Anfang der Seite

Alshme

Schweiz
390 Beiträge

Erstellt  am: 06.12.2007 :  10:43:04 Uhr  Profil anzeigen
aber deine grösseren kinder hören das du da bist (duschwasser läuft). vor kurzem gab es doch diesen bericht von einer mutter die ihr vierjähriges kind nachts alleine liess und die kleine ist morgens um 3 Uhr zur freundin gelaufen, es hätte soviel passieren können!!! gott sei dank ist ihr nichts geschehen!!!

wenn du zu hause bist finden dich deine kinder auch wenn du duscht und wenn eines schreit, hörst du es irgedwie doch und kannst das wasser ausschalten. ich dusche auch und die kinder sind im bett oder schon wach aber es geht darum das sich die kinder hilflos und überfordert fühlen wenn niemand zu hause ist.
Zum Anfang der Seite

Mira


379 Beiträge

Erstellt  am: 06.12.2007 :  11:05:33 Uhr  Profil anzeigen
Ich kann auch nicht verstehen, dass man Kinder alleine zu Hause lässt - und schon gar nicht abends, nur weil man so egoistisch ist und nicht auf den Ausgang verzichten will! Ich hatte selbst so eine "liebe" Mutter die uns abends allein liess. Sie war auch der Ansicht, die Kleinen schlafen ja! Ich kann mich noch sehr gut erinnern wenn ich manchmal nachts aufgewacht bin und Angst hatte oder schlecht geträumt und die Mutter war nicht da! Sicher, ich hatte eine Schwester die 3 Jahre älter war, aber das ist nicht das Selbe und sie konnte mich auch nicht so gut trösten. Aus diesem Grund - weil ich weiss, was das für ein Sch...Gefühl ist - würde ich das meinem Kind nie antun.
@unicorn: zugegben, an gewissen Urlaubsorten ist es ein bisschen "lästig", wenn es erst so spät Abendessen gibt. Wir waren auch schon an Orten, wo man vor 19.00/20.00h kaum was zu futtern bekommen hat - der Kleine hatte damals auch den Rhythmus, um 18.00h schlafen zu gehen. Weil Urlaub war haben wir einfach ein bisschen am Rädchen gedreht Er bekam vorher was zum Knabbern (damit der Hunger nicht zu gross wurde), dann sind wir mit dem Kinderwagen etwas spazieren gegangen, dann ist er immer eingeschlafen. Danach konnten wir in Ruhe alle zusammen gemütlich essen. (hätte er vorher nicht geschlafen wäre seine Quengelei auch nicht so angenehm gewesen.)
Zum Anfang der Seite

fischli


36 Beiträge

Erstellt  am: 06.12.2007 :  12:59:38 Uhr  Profil anzeigen
Ich könnte das nie im Leben machen :)
Zum Anfang der Seite

kaktus

Schweiz
21 Beiträge

Erstellt  am: 07.04.2008 :  19:58:58 Uhr  Profil anzeigen
Mir dreht sich fast der Magen bei der Vorstellung mein 3.5jährige Tochter auch nur für eine halbe Stunde allein zu lassen!
Jedenfalls ohne Babyphone
Alledings zur Nachbarin im gleichen Haus gehe ich. Man hört sie oben rufen oder weinen, selbst ohne Babyphone. Aber im Babyphone höre ich schon wenn sie am erwachen ist und kann runter gehen. Und ich sage es ihr am Abend, ich gehe dann nachher noch hoch.
Zum Anfang der Seite

orphan

Schweiz
1730 Beiträge

Erstellt  am: 07.04.2008 :  20:27:53 Uhr  Profil anzeigen
Ich hab auch schon gehört, dass es Mami's gibt, die morgens mal schnell ihren Mann zur Arbeit fahren und die Kinder alleine zu Hause lassen.

Bei uns ist es auch schon mal vorgekommen, dass ich am Morgen meinen Mann um 06.00 Uhr zur Arbeit fahren musste. ABER DANN HABE ICH DIE KINDER MITGENOMMEN! Ich könnte meine Kinder (4 und 2 1/2) NIE so lange alleine zu Hause lassen.
Da die Jungs um diese Zeit wach sind, ist es kein Problem, sie mitzunehmen.

Ich habe kein Babyphon. Duschen und Post holen, ist heute kein Problem mehr. Aber nie würde ich weggehen (Ausgang etc.), während meine Kinder zu Hause alleine sind!

Meiner Meinung nach ist es verantwortungslos, wenn man kleine Kinder alleine zu Hause lässt!
Zum Anfang der Seite

xena

Schweiz
1152 Beiträge

Erstellt  am: 07.04.2008 :  20:32:51 Uhr  Profil anzeigen
Unsere älteste ist bald 9 und nicht mal sie würde ich nur 10 min.alleine lassen,obschon sie das könnte.
Das ist unverantwortlich und fahrlässig!!!!!!
Zum Anfang der Seite

roxi08


68 Beiträge

Erstellt  am: 07.04.2008 :  21:10:35 Uhr  Profil anzeigen
Also ich bin fast gleicher meinung wie ihr, bin aber erst seit 12 tagen Mami, ich geh am morgen früh mit meinem Hund in Garten, da ist sie vieleicht etwa 5 min. aleine, aber ich stehl das Babyfon mit auf denn Tisch und auf die Lauteste stärke ein.Durch das mein Hund eh alles hört (sogar die Würmer krichen ) muss ich auch keine Angst haben das ich sie zu lange Weinen lasse.

Bearbeitet von: roxi08 am: 07.04.2008 21:13:15 Uhr
Zum Anfang der Seite

sailormoon78


16 Beiträge

Erstellt  am: 08.04.2008 :  09:14:03 Uhr  Profil anzeigen
Auch ich kann es kaum glauben dass es Mütter gibt die ihre Kinder alleine zu Hause lassen... Egal für wie lange ! Klar ist es am einfachsten wenn man die Kinder schlafen lassen kann.. aber der einfachste Weg ist oft nicht der Beste! Ich würde meinen Sohn ( 1 J. ) nie alleine zu Hause lassen.. Es gibt bestimmt immer eine bessere Lösung wenn man nur will. Auch meine Eltern haben mich damals als ich 8 und mein Bruder 5 war manchmal in der Nacht alleine gelassen. Dann bin ich erwacht und niemand war da.. Und ich hatte Angst dass meine Eltern nie mehr zurückkommen würden.. Habe erst wieder geschlafen als ich den Schlüssel im Schloss hörte.. War echt kein besonders gutes Gefühl... Und übrigens das mit dem Nachtessen im Urlaub... Auch da würde ich mein Kind nie alleine im Hotelzimmer lassen.. Es kann ja auch im Kinderwagen schlafen...
Zum Anfang der Seite

pastureau

Schweiz
43 Beiträge

Erstellt  am: 08.04.2008 :  09:34:34 Uhr  Profil anzeigen
Ich finde es einfach nur unverantwortlich eine Kind alleine zu Hause zu lassen, ich habe auch zwei Kids im Alter von bald 6 und 2 1/2 Jahren aber das käme mir nie in den Sinn.

Mit dem Babyphone einmal zur Nachbarin ist kein Problem aber einfach so sicherlich nicht, ich hätte ein schlechtes Gewissen, finde ich furchbar und dann gibt es noch Frauen die haben nicht einmal ein schlechtes Gewissen dabei

Es kann immer etwas passieren, man weiss nie, ein Kind kann ein gutes Schläfer sein aber irgendwann kanns trotzdem passieren dass es erwacht und niemand ist da??? Das muss ein schreckliches Gefühl sein und dann kommen noch die Ängste dazu die sicherlich nicht so schnell wieder vergehen.

Für mich ist das überhaupt kein Thema, es gibt immer irgend eine Lösung, sicher auch für alleinerziehende.
Zum Anfang der Seite

zoggeli

Schweiz
18 Beiträge

Erstellt  am: 09.04.2008 :  20:34:47 Uhr  Profil anzeigen
Mir würde es nie in den Sinn kommen meinen Sohn (6) stundenlang allein zu Hause zu lassen!!!! Herrjeh was da alles passieren könnte. Ich kenne einige Leute die ihre kleineren oder gleichaltrigen Kinder länger allein zu Hause lassen (eben zb zum schnell jemanden nach Hause fahren und die Kinder schlafen zu Hause.) Ich überlege mir halt auch was sein könnte wenn die Mutter / der Vater einen Unfall hat und niemand wieder zu den Kindern nach Hause kommt??
Zum Anfang der Seite

kaktus

Schweiz
21 Beiträge

Erstellt  am: 09.04.2008 :  22:08:20 Uhr  Profil anzeigen
Ja, genau Zoggeli!
Das habe ich mir eben auch schon überlegt.... nicht auszudenken!
Und @pasureau: auch ich bin alleinerziehend. und ja, ganz gewiss gibts eine andere Lösung. Mit meiner Nachbarin habe ich auch schon ausgemacht, dass ich meine Kleine zu ihr bringen (oder wenigstens das Babyphone) könnte, wenn ich aus welchem Grund auch immer mal kurz weg müsste.
Zum Anfang der Seite

Macalu

Schweiz
93 Beiträge

Erstellt  am: 19.05.2008 :  17:15:10 Uhr  Profil anzeigen
Ich muss jetzt auch noch was dazuschreiben. Ich bin gerade schockiert über das was ich hier lese. Ich glaube, wenn ich so eine Nachbarin hätte würde ich entweder die Polizei bzw. das Jugendamt benachrichtigen, das wäre mir so was von egal, wie es der Mutter danach gehe. Sowas macht mann nicht, heutzutage, wo jeden Tag im Fernseher solche Sachen kommen, wie Kinder verhungern lassen und, und, und. Die Nachbarn haben danach immer nur sagen können, hätte ich doch mal nachgefragt. Bin auf 180, wenn ich solche Sachen höre.

Alshme eine Frage habe ich an dich. Macht sie das immer noch? Da sie jetzt etwas älter sind, warscheinlich noch läger.
Zum Anfang der Seite

Alshme

Schweiz
390 Beiträge

Erstellt  am: 19.05.2008 :  22:04:31 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Macalu
Muss ehrlich sein, habe nicht mehr so oft kontakt zur Mutter. Deswegen, weiss ich nicht ob sie es noch immer macht!
Es gab einen Zwischenfall mit dem grossen Kind (kann das nicht im Forum plazieren, da ich nicht weiss, ob Bekannte von ihr auch hier sind und die Details klar auf sie deuten würden, wenn man sie kennt) das mir sehr zu denken gab, auch von Seiten der Behörden! Deswegen ist der Kontakt von meiner Seite her, auf ein Minimum gesunken…
Zum Anfang der Seite

June


1 Beitrag

Erstellt  am: 08.06.2008 :  13:21:50 Uhr  Profil anzeigen
Hallo euch allen,

ich hätte diesbezüglich auch eine Frage. Ich selbst habe noch keine Kinder, jedoch bin ich Patentante eines Fünfjährigen, der auch noch eine bals Achtjährige Schwester hat. Nun möchte die Mutter von mir, dass ich fast jeden Samstag abend Telefondienst mache, d.h., dass ich zumindest erreichbar bin, damit sie weggehen kann (nachts von ca. 0-4 Uhr). Ich wohne zwar nur ca. 300 Meter von dem Haus entfernt, habe aber keinen Sichtkontakt zum Haus. Ich habe das nun ihr zuliebe (ihr Mann hat sich vor kurzem von ihr getrennt) schon zwei Mal gemacht und es ist rein gar nichts passiert, aber ich hatte dabei trotzdem immer ein ungutes Gefühl. Die Mutter lässt ihre beiden Kinder auch mehrmals in der Woche tagsüber für 1-2 Stunden allein. Obwohl ich weiß, dass vor allem die Große vernüftig ist, finde ich das nicht gut, weil entweder den Kindern oder der Mutter beim Weggehen etwas passieren könnte, auch wenn die Mama in 30min wieder zu Hause wäre und ich in 5min bei den Kindern wäre. Haltet ihr mich für zu vorsichtig? Sie hat früher auch immer ihren Mann in die Arbeit gefahren (45min) und die Kinder allein gelassen. Mein Problem ist zudem, dass ich zwar weiß, dass sie ihre Kinder über alles liebt, aber dennoch keine klassische Mama ist. Obwohl das nichts heißt, ist sie erst 24 Jahre alt und meiner Ansicht nach ist sie -obwohl sie sich gebessert hat - nicht annähernd eine gute Hausfrau (die Wohnung sieht manchmal fürchterlich aus, Boden verschmutzt, Fenster seit über 5 Jahren nicht mehr geputzt etc.) außerdem hab ich erfahren, dass sie manchmal auch kiffen soll und die schulischen Leistungen der Großen sind teilweise miserabel. Das Problem ist dabei, dass sie der ganzen Welt vorspielt, sie sei eine ganz tolle Mutter, v.a. weil sie keine Mütter als Freundinnen hat. Ihr Noch-Mann weiß das alles, spricht diese Sachen jedoch auch nicht an und ich weiß nicht, was ich dagegen unternehmen kann, ohne das Jugendamt einzuschalten, v.a. weil sie diese Sachen nicht so dramatisch sieht. Ich hoffe, ihr könnt mir einen Rat geben!
Zum Anfang der Seite

joce


294 Beiträge

Erstellt  am: 08.06.2008 :  13:53:24 Uhr  Profil anzeigen
also ich lasse meinen sohn ab und zu alleine aber nur ein paar stunden und ganz bestimmt nicht um was *trinken* zu gehen. aber auch dann bin ich per natel erreichbar,er hat auch eins das nur meine nummer beinhaltet. ganz ehrlich hätte ich 2 kinder würde ich die NICHT alleine zu hause lassen,da hätte ich angst das was passieren kann.

june ich würde das angebot NICHT annehmen,für diese frau wäre das einfach eine willkommene gelegenheit mal party zu machen. und wer sagt das sie auch um 4 uhr zuhause ist,villeicht wird es ja mal 7 uhr. also ich würde mich nicht als telefondienst zur verfügung stellen.
Zum Anfang der Seite

fabian

Schweiz
560 Beiträge

Erstellt  am: 08.06.2008 :  14:31:58 Uhr  Profil anzeigen
Joyce, wie alt ist denn Dein Sohn? Ich lasse meine Kinder NIE alleine zu Hause. Wenn der Kleine einen Mittagsschlaf macht und ich den Grossen um 15.20 Uhr vom Kindergarten abholen muss, sage ich es meiner Mutter, die dann in der Zwischenzeit hütet, oder meiner Nachbarin.
Zum Anfang der Seite

joce


294 Beiträge

Erstellt  am: 08.06.2008 :  14:41:15 Uhr  Profil anzeigen
mein sohn ist 8 1/2 jahre alt..

manchmal muss ich schnell einkaufen oder in die bibliothek und der mister hat nicht immer bock mitzukommen. aber das muss jeder für sich selber entscheiden,ich habe ein sicheres und gutes gefühl dabei. wenn jemand unsicher ist muss er es gar nicht versuchen.
ausserdem sind bei uns im haus personen zu denen er gehen kann wenn was ist.
Zum Anfang der Seite

fabian

Schweiz
560 Beiträge

Erstellt  am: 08.06.2008 :  14:46:55 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Joyce

Ich persönlich finde das völlig o.k. Ich war mit acht Jahren teilweise auch alleine zu Hause )nach der Schule von 16.00 Uhr bis 17.15 Uhr) und weder mein Bruder noch ich haben einen Schaden davongetragen :-) Ich persönlich finde das in diesem Alter vollkommen O.k.
Zum Anfang der Seite

Piccolina

Schweiz
11 Beiträge

Erstellt  am: 14.06.2008 :  10:54:37 Uhr  Profil anzeigen
hallo.
finde das unverantwortlich.
das darf man einfach nicht machen!
was ist wenn die kinder aufwachen?(wegen einem alptraum)
oder sehr blöd jetzt mal die wohnung brennt wegen einem kurzschluss?
ich finde an sowas sollte man einfach denken.
wer weg gehen kann,kann auch einen babysitter organisieren.
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Forum geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Wichtiger Hinweis zum «Liliput Familienforum»:
Bevor Sie einen Beitrag im Liliput Familienforum publizieren, beachten Sie bitte, dass die Liliput Webseite aus verschiedenen Bereichen besteht, wo Sie eine entsprechende Anzeige publizieren können! Zum Beispiel Angebote und Gesuche rund um die Kinderbetreuung (Babysitter, Tagesmutter, Kinderkrippe, Spielgruppe etc.) gehören ausdrücklich in den Bereich «Liliput Kinderbetreuung»! Stellenangebote oder Stellengesuche ebenfalls nicht im «Liliput Familienforum», sondern im «Liliput Stellenmarkt» platzieren!

Um neue Bekanntschaften und Kontakte zu knüpfen besuchen Sie auch die «Liliput Kontaktanzeigen» - die Kontakte Webseite der etwas anderen Art - Kontakte rund um Familie und Kind wie Mami/Mutter sucht Kontakt zu Mamis oder werdenden Mamis | «Betreuungssharing» & Spielgefährte/in | Ferienlager & Ferienplatz | Au Pair sucht Aupair | Familie sucht Ersatz Oma, Omi, Nonna oder Opa, Grosseltern, Grossmami oder Grosspapi | Gotti oder Götti, Pate oder Patin usw. Infos und Tipps rund um die Familie finden Sie auch unter Familien Beratungs- & Kontaktstellen und günstige Familienwohnungen finden Sie z.B. unter Wohnungen & Immobilien Schweiz.

Zudem wird das Liliput Familienforum bis auf weiteres werbefrei betrieben, smile da die Google AdSense Werbung in den meisten Fällen «unzutreffend», oder gar «tendenziös» waren! Siehe auch Liliput Forumsbeitrag: «Abzocker - Fragwürdiger Link auf Liliput»
Liliput Kinderbetreuung | Liliput Stellenmarkt | Liliput Kleinanzeigen | Liliput Spiele © Liliput.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000