Liliput Zwerg Home Liliput Startseite | Kinderbetreuung | Stellenmarkt | Kleinanzeigen | Kontaktanzeigen | Liliput Spiele | Haarausfall Behandlung
Liliput Zwerg - Familien Forum
Lilipedia: Jetzt neues Thema eröffnen
 Alle Foren
 Liliput Forum Archiv - Stand 17. November 2008
 Erziehungsfragen, Pädagogik, Beratung, Coaching...
 Lasst ihr eure Kinder TV oder DVD schauen??
 Forum geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

rosenbluete05

Schweiz
77 Beiträge

Erstellt am: 15.11.2007 :  21:58:02 Uhr  Profil anzeigen
Hoffe das Thema wurde nicht schon wo behandelt...
wollte mal wissen wie ihr das Thema so angeht.
- lasst ihr eure Kinder TV schauen?
- wenn ja --> was; seid ihr dann dabei?
- wenn nein --> warum?
- wie alt sind die Kids?
- ab wann habt ihr sie schauen lassen?
- was lasst ihr sie schauen?
- welche Sendungen, Serien, Folgen beforzugt ihr?
- was findet ihr ungeeignet?

sorry, wenn ich so neugierig bin und soooo viel von euch wissen will. Aber ich finde das Thema TV wirft oft viele Diskusionen auf.

DANKE für eure Meinungen.

Tigerli

Schweiz
257 Beiträge

Erstellt  am: 15.11.2007 :  22:04:16 Uhr  Profil anzeigen
ich habe selber keine kinder, bin aber nanny bei einer familie wo die kinder 3 und 7 jahre alt sind. der 3 jährige würde glaube ich den ganzen tag tv schauen wenn er könnte. er darf aber meistens nur wenn ich oder seine mutter am kochen ist, so hat sie es mir gesagt. meistens ist das am abend 30min. da schaut das mädchen dann auch mit. sonst halt ab und zu wenn ich zb. im keller die wäsche machen muss aber dann auch nicht länger als 30min. er schaut oft kika aber da schaue ich immer kurz was kommt und ob das für ihn was ist. sonst schaut er pingu. ich habe schon in 2 anderen familien auf die kinder geschaut, da war der tv gar kein thema unter der woche. am wochenende mal einen familienfilm aber mehr nicht.
Zum Anfang der Seite

boys

Schweiz
172 Beiträge

Erstellt  am: 15.11.2007 :  22:12:07 Uhr  Profil anzeigen
Unsere Kinder schauen nie TV, da auch wir nur sehr selten mal eine Sendung anschauen. Unsere boys sind 3.5 Jahre/3.5 Jahre/17 Monate alt.
Ab dem Kindergartenalter werden sie dann ab und zu unter Aufsicht etwas TV/DVD sehen dürfen, aber sicher nur Kindersendungen etc.
Zum Anfang der Seite

sunshine87zh

Deutschland
81 Beiträge

Erstellt  am: 15.11.2007 :  22:53:42 Uhr  Profil anzeigen
also ich habe ja auch keine kinder aber in der familie in der ich arbeite sind die kinder 5, 2.5,und 8monate alt.und sie dürfen am abend um 18:00 30min kika schauen das finde ich auch völlig in ordnung so.obwohl die kids kommen während des tages mehrmals und fragen ob sie kika schauen dürfen,jedoch kann ich sie dann schnell auf andere gedanken bringen und sie mit basteln spazieren oder büechli anschauen locken:-)
Zum Anfang der Seite

zwillimami

Schweiz
305 Beiträge

Erstellt  am: 16.11.2007 :  07:23:59 Uhr  Profil anzeigen
unsere kids ( beide 3 ) schauen noch kein tv, ausser mit uns wenn wir die tagesschau schauen. es intressiert sie auch nicht besonders wenn da der mann oder die frau im tv redet, sie spielen weiter. am samstagabend ab 19.00 uhr schauen wir dann gemeinsam " wildes wohnzimmer ", da geht es um tiere und das finden sie auch toll.
sonst muss ich sagen, kommen ja heutzutage fast keine "schlauen" trickfilme mehr im tv.
das patenkind meines mannes durfte schon recht früh tv schauen, nun hat sie angst im dunkeln einzuschlafen weil es dann böse geister habe... sie müssen ihr immer eine lampe brennen lassen ( die ganze nacht!)

mfg zwillimami
Zum Anfang der Seite

pemi


65 Beiträge

Erstellt  am: 16.11.2007 :  08:11:34 Uhr  Profil anzeigen
Meine Kinder, 4 1/2J, 3J. und 1J. dürfen Fern schauen. Aber nur Video oder DVD. Wenn ich sehe das ein Puh im Fernsehen kommt, dürfen sie auch schauen. Je nach Wetter variert das bei uns zwischen kein Fernsehen bis ca. 1h Fernsehen pro Tag. Tagesschau schaue ich nicht mehr, da ich mich nicht konzentrieren kann und der grössere immer fragt, wieso, weshalb, warum. Die Videos und DVDs dürfen sie ohne mich schauen, den die lege ich nur ein, wenn ich etwas im Haushalt machen muss. Neue Geschichten, schaue ich mit ihnen an, um ihnen Rede und Antwort zu stehen. Der ältere würde auch am liebsten den ganzen Tag Fern sehen, der mittlere hat nach einer halben Stunde die Nase voll und der kleinsten ist es egal. Sie ist immer dort wo ich bin.
Zum Anfang der Seite

Glückskäfer

Schweiz
923 Beiträge

Erstellt  am: 16.11.2007 :  09:28:08 Uhr  Profil anzeigen
unsere tochter, 2,5j. schaut inzwischen 2x am tag tv. einmal um die mittagszeit, vor dem mittagsschlaf und einmal abends, wenn das sandmännchen kommt. sie liebt "disneys einsteins" über alles und micky maus!
im moment schwärmt sie für calliou, aber da habe ich eine dvd!
Zum Anfang der Seite

Mondstern

Schweiz
3213 Beiträge

Erstellt  am: 16.11.2007 :  11:29:19 Uhr  Profil anzeigen
Meine Grösseren Beiden Kinder haben erst mit vier oder fünf Jahren regelmässig Fernseh geschaut. Und dann nur DVDs oder ausgewählte Sendungen. Aber zeitlich stark beschränkt, meist eine halbe Stunde.

Mit 2 1/2 Jahren ein Kind regelmässig vor den Ferneseher zu setzen finde ich etwas zu früh, wobei ich sagen muss dass bei mir die Kleinste auch früher angefangen hat, einfach weil die grösseren da schon durften.

Bei uns dürfen sie ca 1 Stunde pro Tag, wobei es sehr häufig vorkommt dass sie tagelang nicht schauen. Da kommt es ab und zu vor dass sie dann am Samstagabend oder Sonntag, je nach Wetter etwas länger dürfen.

Hoch im Kurs sind momentan Sendungen wie Welt der Wunder, Tiersendungen, Willi wills wissen, Bibi Blocksberg, McLeod´s Töchter, Wetten dass, etc

Die Tagesschau zu sehen während kleine Kinder dabei sind finde ich sehr bedenklich. Denn das Kind sieht sehr wohl die Bilder, kann es aber nicht verstehen und erst recht nicht verarbeiten.
Zum Anfang der Seite

orphan

Schweiz
1730 Beiträge

Erstellt  am: 16.11.2007 :  14:09:19 Uhr  Profil anzeigen
Hallo rosenbluete05

Meine Jungs (4 und 2) stehen total auf "der kleine Eisbär". Sie dürfen aber nur ab und zu schauen. Ich habe eine DVD mit Kurzgeschichten (eigentlich Gutenachtgeschichten). Eine Geschichte dauert ca. 5 min. Sie dürfen vielleicht zwei max. drei schauen! Mir gefallen diese Geschichten auch darum, weil man sie auf Mundart einstellen kann!

Ansonsten habe ich festgestellt, dass sie sehr schlecht schlafen, wenn sie z. B. mit uns Tagesschau oder auch andere Sendungen schauen. Das kann schon ganz schön happig sein für so kleine Kinder! Deshalb achten wir darauf, dass sie grundsätzlich kein TV schauen!

Wenn sie eine Geschichte zum ersten Mal schauen, bin ich dabei. Damit ich selber weiss, was gezeigt wird und die Fragen beantworten kann. Es gibt tatsächlich Geschichten, die ihnen Angst machen und diese meiden wir natürlich. Sobald ich Gewissheit habe, dass sie die Geschichte verstehen (bzw. keine Angst dabei haben), können sie auch mal alleine schauen!

Grüessli
orphan
Zum Anfang der Seite

jani

Schweiz
420 Beiträge

Erstellt  am: 16.11.2007 :  20:04:23 Uhr  Profil anzeigen
Ich finde, kinder sollten vor 3 oder 4 Jahren KEIN Tv schauen.Sie können noch nicht den unterschied zwischen realität und film unterscheiden.
Auch finde ich es nicht ok...die kinder vor dem Tv zu lassen, um Hausarbeiten machen zu können..jedenfalls nicht wenn sie noch sooo klein sind.
Ich habe den fehler 1 mal gemacht..mit meiner 2 jährigen tochter..ich habe mit ihr, weil es so geregnet hatte, coco der kleine Affe geschaut..nach ca 5 min fing sie bitterlich an zu weinen..obwohl es ein süsser und lustiger Film ist..doch sie hatte irgendetwas missverstanden und weinte sehr.
Ich habe den Tv umgehend abgestellt...und ihn nie mer benützt!
Später habe ich im Elternbrief(pro juventute) gelesen, dass es dem Kind NICHT bekommt in diesem alter TV zu schauen..eben wegen unterscheiden von Realität und sureal.

der Tv ist kein Baby- sitter...oder ein sehr schlechter!
Sorry..meine Meinung.
Zum Anfang der Seite

Mira


379 Beiträge

Erstellt  am: 16.11.2007 :  22:39:50 Uhr  Profil anzeigen
Mein Sohn ist 2.5 Jahre alt und darf ab und zu etwas TV/DVD schauen. Mir persönlich gefällt die Serie "Lazy Town" ganz gut. Es ist eine Mischung zwischen Trickfiguren und "normalen" Menschen. Der isländische Weltklasse-Athlet Magnus Scheving vermittelt den Kindern, dass sie sich viel bewegen und gesund ernähren sollen, wie wichtig das Zähneputzen ist (hat auch ein tolles Lied dazu)etc. etc. Kurz: ich finds wenigstens mal etwas schlaues, da es nicht immer im TV kommt habe ich eine DVD gekauft und der Kleine liebt es. Aber wie gesagt - ab und zu - sicher nicht täglich! (eine Episode dauert ca. 25min.)
Zum Anfang der Seite

midwife


71 Beiträge

Erstellt  am: 18.11.2007 :  10:48:36 Uhr  Profil anzeigen
In unserer Familie wird es so gehandhabt, dass tägliches Fernsehen nicht erlaubt ist. Als unser Ältester ca. 2 Jahre alt war, durfte er Pingu sehen oder "der kleine Eisbär", "Winnie the Pooh". Da habe ich auch immer brav mitgeschaut. Je nach Alter kamen dann nach und nach Walt Disney Trickfilme in Spielfilmlänge dazu - auch da sass ich jeweils dabei und habe mit geschaut. Wir wählten also die Filme immer gezielt aus (in den Gemeindebibliotheken gibt es ja immer grosse Auswahl an Filmen). Im TV interessierten ihn mit zunehmendem Alter "Art attack" oder "Tier Dokus". Er durfte am ehesten nach dem Kindsgi vor den Fernseher oder sonst zum entspannen, wenn er müde war, aber noch nicht ins Bett gehen wollte da zeitlich noch zu früh -oder an verregneten Sonntagen etc.

Seit wir noch unsere Tochter haben, fällt es zunehmend schwerer die Regeln so strickte einzuhalten. Auch die Kleinere fing mit Pingu und Co. an fern zu schauen. Für den Grossen waren diese Filme aber dann natürlich schon etwas langweilig. Wenn jetzt also TV-Zeit angesagt ist, wählen wir entweder einen Film aus der dem Alter gemäss für beide Kids empfohlen wird (manchmal setze ich mich noch dazu...), oder dann sehen sie getrennt fern. Bei der Kleinen schaffe ich es jedoch nicht, immer mit dabei zu sitzen wie noch beim Grossen damals, auch kann es schon mal vorkommen, dass sie einen Film sieht, der erst ab 6 Jahren ist.
Im TV dürfen sie im KiKa einzelne Trickserien gucken, Nachrichten o.ä. kommt nicht in Frage, das ist viel zu schwere Kost für Kinder!

Generell gilt: falls unter der Woche, müssen Hausaufgaben etc. erledigt sein und dann pro Nase eine halbe Stunde. Am week-end oder verregneten Mittwoch-NaMi Spielfilmlänge.

Liebe Grüsse
Zum Anfang der Seite

rosenbluete05

Schweiz
77 Beiträge

Erstellt  am: 18.11.2007 :  12:03:31 Uhr  Profil anzeigen
so, nun komme auch ich mal dazu um auf mein Fragen selbst zu antworten...
meine Tochter ist 2.5 Jahre. Sie hat vor einigen Monaten Caillou am TV entdeckt. Allerdings kommt der mogens um 7.30 auf Super-RTL. Was mir asolut zu früh ist um TV zu schauen. Meine Tochter schläft sehr schlecht und unterschiedlich lang. Wenn sie gegen 06.00 wach ist, ist der Tag sehr lang. daher hat sie zu dieser Uhrzeit TV geschat. Ich persönlich finde Caillou absolut dem Alter für kleine Kinder entsprechend. Er ist gewaltfrei!! eine Episode dauert so ca. 5 Minuten. Mittlerweile haben wir einige DVD von Caillou. Erst hatten wir blos eine, aber die konnte ich nach ein paar Tagen nicht mehr sehen... Sie schon.
Sie darf nun eigentlcih fast täglich DVD schauen. auch lasse ich sie alleine vor Caillou sitzen. Weil er absolut harmlos ist. Ich finde gut, dass der Bub dort richtig spricht.
Mit Pingu haben wir es auch schon versucht. Aber da fängt sie nach wenigen Minuten an zu heulen! Sie versteht irgendwie nicht warum dort nicht geredet wird. Mir persönlich ist schon klar, das ein Pinguin nicht spricht; dass begreift auch meine Tochter. Aber es macht ihr richtig zu schaffen.
Ich lasse sie DVD schauen, weil ich da die absolute Gewissheit habe, dass er gewaltfrei ist und nicht dazwichen schon die Werbung für den nächsten Horrorfilm von heute Abend kommt.
Wenn sie genug DVD geschaut hat, stellt sie auch von sich aus den Fernseher aus und die Sache ist für sie für diesen Tag erledigt.
Meine Tochter ist ein sehr aufgewecktes Kind und da genisse ich die freien, ruhigen Minuten dann für mich schon. Mache dann aber auch die Küche oder putze.
Zum Anfang der Seite

leazelli

Schweiz
7 Beiträge

Erstellt  am: 18.11.2007 :  13:30:37 Uhr  Profil anzeigen
ich(heute15)durfte mit ca. 4jahren videos schauen. ich habe sie dann mit meinen 3 brüdern(heute13)geschaut. meine mutter liess uns so auch alleine. mit ca.4 und 6jahren dürften wir dann kika schauen. meine mutter liess uns auch alleine schauen.wir wussten jedoch nicht,wie man einen anderen kanal einstellt.

schlimm finde ich jedoch wenn ich heute im fernsehen sehe, wie 2jährige kinder schon wissen wie man eine neue dvd einlegt oder auf welchem kanal welcher sender läuft.
Zum Anfang der Seite

pemi


65 Beiträge

Erstellt  am: 19.11.2007 :  08:06:57 Uhr  Profil anzeigen
@jani
Im Prinzip hast du recht. Kinder sollten kein Fern sehen, aber ich war schon ein paar mal froh über den Kasten. Wenn ich z.B. Krank bin und es nicht schaffe mit ihnen zu spielen, wird halt Notfallmässig die Glotze angemacht. Was mir gar nicht passt ist, wenn mein Mann mal nach Hause kommt Abends. Er schaltet dann den Fernsehen an und guckt Simpson. Ich persönlich mag die Serie, ist aber nichts für kleine Kinder. Und wenn dann die Tagesschau läuft, ist das Chaos bei uns perfekt. Die Kinder werden immer lauter der Fernseher auch und mein Mann wütend. Wir haben schon oft darüber gestritten. Ich sage immer, man kann auch 10 vor 10 gucken.
Zum Anfang der Seite

Mummy


2 Beiträge

Erstellt  am: 19.11.2007 :  12:19:48 Uhr  Profil anzeigen
Hallo zusammen

Meine beiden Jungs (10 und 7) schauen sehr wenig TV - DVD Gerät haben wir gar keins.

Wenn sie dann mal Fragen, sag ich selten nein. Auch gilt bei uns die Regel, dass kein TV geschaut wird, wenns drausse nnoch hell ist.

Liebe Grüsse
Mummy
Zum Anfang der Seite

kaktus

Schweiz
21 Beiträge

Erstellt  am: 07.04.2008 :  20:28:56 Uhr  Profil anzeigen
das fände ich auch noch eine sinnvolle regelung

Meine Tochter (3.5) darf, wenn ich zu Hause arbeite (bin Masseurin) max. 1 Film am Tag schauen, hat aber nur 5 zu Auswahl: Rudolph, Cinderella, Aschenputtel, Bambi und Lauras Stern.
Jeden Sonntag ist Sie bei ihrem Vater, jedes zweite Wochenende das ganze WE. Da läuft leider den ganzen Tag sowohl PC als auch TV. Was da alles läuft, kann ich nicht kontrollieren.

Immer wenn sie bei ihm war ist sie einen Tag lang ungeniessbar: Weint SEHR viel, schlägt, macht Dinge kapputt, schläft schlecht bis gar nicht.

Ich vermute, dass da ein Zusammenhang besteht, stosse aber auf taube Ohren
Zum Anfang der Seite

Kira4

Schweiz
1 Beitrag

Erstellt  am: 07.04.2008 :  21:30:16 Uhr  Profil anzeigen
Hallo

Bittttte macht mir einen gefallen und lässt eure Kidis sicher nicht die Tagesschau schauen Die kleinen können die brutalen Bilder nicht verarbeiten!DANKE
Zum Anfang der Seite

Räubertochter

Schweiz
1834 Beiträge

Erstellt  am: 07.04.2008 :  22:02:33 Uhr  Profil anzeigen
Und wenn das irgendwie doch mal soweit kommt mit der Tagesschau, dann auf garkeinen Fall Wortlos, um zu erkleren, was diese Bilder sollen!!! Ist wirklich wichtig... Medien und Kinderängste....!
Zum Anfang der Seite

Power

Schweiz
90 Beiträge

Erstellt  am: 07.04.2008 :  22:05:29 Uhr  Profil anzeigen
Kira4

Dageb ich Dir soooooooooo recht!!!
Zum Anfang der Seite

pastureau

Schweiz
43 Beiträge

Erstellt  am: 08.04.2008 :  09:28:14 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Kaktus

Oje, das ist schlimm wenn das Kind beim Papa alles oder Sachen darf was zu Hause in Grenzen gehalten wird, schade. Schade ist auch dass isch nicht mit Ihm reden lässt, Du hast die Kleine nachher wieder und Sie muss sich wieder anklimatisieren, schade sowas.

Dass Du die Kleine nur max. 1 Std. fernsehen lässt finde ich gut, ich mache es genauso. Computerspiele gibts bei uns noch nicht, dafür sind Sie noch zu klein und ich und mein Mann spielen keine solche PC-Spiele.

Da muss ich Dir auch recht geben Kira4, die Tagesschau ist nichts für Kids, meine sind dann schon im Bett

Zum Anfang der Seite

Frosch

Schweiz
2046 Beiträge

Erstellt  am: 09.04.2008 :  19:02:40 Uhr  Profil anzeigen
Meine Zwerge dürfen jeden Abend das Sandmännchen anschauen, Samstags Löwenzahn und Sonntags Die Sendung mit der Maus.
Manchmal 1-2 mal im Monat gibts noch eine Kurzgeschichte vom Raben Socke oder Lauras Stern. An Silvester durften sie eine Aufzeichnung einer Zirkusvorstellung anschauen. Die Grosse ist fast 7 und die Kleine 4. Sie fragen ausser beim Sandmann nicht nach Fernsehen und somit ist das auch kein Problem. Ich schaue auch kaum fern.
Bücher oder gemeinsames Basteln/malen ist den Beiden wichtiger und solange sie nicht mehr fordern werde ich es ihnen auch nicht anbieten.
Die grosse hat das erste mal mit fast 4 vorm Fernseher gesessen.
Zum Anfang der Seite

orphan

Schweiz
1730 Beiträge

Erstellt  am: 09.04.2008 :  19:44:19 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Zusammen

Gerade habe ich dieses Thema nochmals durchgelesen. Mir ist folgender Satz im Beitrag von jani aufgefallen:

... später habe ich im Elternbrief(pro juventute) gelesen, dass es dem Kind NICHT bekommt in diesem alter TV zu schauen..eben wegen unterscheiden von Realität und sureal.

Das stimmt mich nachdenklich. Früher war ich auch dieser Meinung. Bis mein Sohn (4) aufgrund seiner Entwicklungsrückstände von einer Entwicklungspsychologin abgeklärt wurde. Bei einem Gespräch fragte sie mich, weil mein Sohn sehr aktiv ist und sich keine 5 min. konzentrieren kann, ob er TV schaut. Wahrheitsgemäss habe ich ihr dann erzählt, dass er ab und zu "Lars der Eisbär" schauen darf. Dass er diese Geschichte liebt und er dabei sitzen bleibt und sich wirklich auf die Geschichte konzentriert. Ihre Antwort: "Lassen sie ihn schauen. Am besten immer die gleiche Geschichte. Er kann so Abläufe erkennen und erlernen. Ausserdem fördert es die sprachliche Entwicklung." Ich war sehr überrascht.
Darauf hin habe ich sie gleich auf meinen jüngerer Sohn (2 1/2 Jahre) angesprochen. Der schaut natürlich auch mit. Bei ihm ist es im Gegensatz zum Älteren so, dass er Dinge nachspricht und sogar mit den Figuren "spielt". Wenn er z. B. im Spielzimmer am spielen ist, ruft er plötzlich nach jemandem (einer Figur), die er aus den Geschichten kennt. Er spielt auch Szenen nach oder spricht plötzlich ganze Sätze nach. Ich kann ihn etwas fragen und er antwortet in einem Satz aus der Geschichte! Mir war immer sehr mulmig zumute und eigentlich habe ich aus diesem Grund sehr darauf geachtet, dass er weniger bis gar nicht TV schaut. Aber wisst ihr, was die Entwicklungspsychologin darauf geantwortet hat? "Das macht nichts. Er versteht, was er sieht und baut es in seinen Alltag ein. Wenn er das nächste mal, beim Spielen von einer Geschichte anfängt zu sprechen, die er gesehen hat, versuchen sie mit ihm ein Rollenspiel zu machen. Dies ist für die Entwicklung sehr gut!". Natürlich war ich auch über diese Antwort sehr erstaunt.

Seit diesem Gespräch, lasse ich die Jungs mit ruhigem Gewissen mal eine Geschichte (altersgemäss) im Fernsehen schauen oder auf DVD. Klar habe ich noch immer meine eigene Meinung darüber und lasse die Kinder nicht zu oft TV schauen.

Aber ich frage mich, was wohl nun richtig ist. Die Aussage im Elternbrief oder die Aussage der Entwicklungspsychologin! Beide Antworten kommen eigentlich von Fachpersonen. Wenn die sich schon nicht einigt sind, wie soll man dann als Eltern eine gute Entscheidung treffen können?

Grüessli
orphan
Zum Anfang der Seite

jani

Schweiz
420 Beiträge

Erstellt  am: 09.04.2008 :  20:15:51 Uhr  Profil anzeigen
Hoi Orphan..ja dass was du geschrieben hast, finde ich nun auch etwas komisch..aber eben..auch die Fachleute sind ja oft nicht der selben Meinung.Leider..so macht es alles noch koplizierter.
Naja..ich bin bei meiner Meinung geblieben..meine Tochter schaut KEIN Tv.Und ich glaube nicht, dass sie dass für ihre Entwicklung braucht.

man kann ja mit dem kleinen "puppen Theater" oder so spielen..ist ja auch wie ein "film"doch da kann man selbst entscheiden um was es geht usw.Das kann sie ja dann auch nachspielen..sprechen.

Ich denke mit 4 jährig ist es ok..mal ein Trikfilm zu kuken..jedoch mit dem Kind zusammen!

Aber eben..jeder hat seine eigenen vorstellungen über "richtig" und "falsch"....
Zum Anfang der Seite

orphan

Schweiz
1730 Beiträge

Erstellt  am: 09.04.2008 :  20:21:44 Uhr  Profil anzeigen
... da hast du absolut recht, jani.
Zum Anfang der Seite

zoggeli

Schweiz
18 Beiträge

Erstellt  am: 09.04.2008 :  20:28:15 Uhr  Profil anzeigen
Erst mal hallo an alle. Bin seit einigen Tagen neu hier und das ist mein erster Eintrag
Mein Sohn ist 6 Jahre alt und darf eine halbe Stunde am Tag TV schauen. Früher war es auch mal "Caillou", "Pingu", "Blue", heute eher über den Mittag nach dem Kiga mal "Micky Maus", "die Sendung mit der Maus" oder "Alice im Wunderland". Am Weekend, wenn es draussen nicht schön ist, kann es schon mal vorkommen dass wir eine DVD schauen (Zeichentrickfilme wie zb Madagascar) Dabei schauen wir sehr dass es seinem Alter entspricht. Ich war von Anfang an dagegen dass er gegen Abend noch TV schaut, weil ich finde dass es nicht nötig ist nach sooooo vielen Eindrücken eines Tages, noch Eindrücke durch den TV zu vermitteln.
Ansonsten läuft bei uns der TV erst wenn Junior im Bett ist. Nachrichten hat er also noch nie gesehen. Und auch sonst sind wir sehr streng was die Altersangaben betrifft. Auch schauen wir selbst erst noch ob wir finden dass der Film geeignet ist. Also auch Harry Potter gibt es bei uns nicht (habe mal gehört dass einige Teile ab 6 Jahren sind..... )
(diese Smileys sind cool
Zum Anfang der Seite

mariquita

Schweiz
16 Beiträge

Erstellt  am: 22.04.2008 :  11:07:13 Uhr  Profil anzeigen
Hallo

Ich gebe auch mal meinen Senf dazu. Meine Tochter wollte früher den ganzen Tag fernschauen (durfte sie natürlich nicht). Sie durfte sich aber täglich einen Film anschauen (Teletubbies oder Winnie Puuh). Später kamen andere Filme dazu, aber natürlich nur altersgerechte wie Cinderella, Arielle, Caillou etc. Sie durfte täglich schauen, ich fand das nicht schlimm. Meine Tochter ist sehr lebhaft und aktiv und beim fernsehen kam sie immer runter, es ist für sie Erholungsprogramm. Jetzt ist sie 4 1/2 und sie schaut viel seltener fern als früher. Momentan ist auch unser DVD-Gerät kaputt und es macht ihr nichts aus. Meine Meinung ist: Wenn das fernsehen den Kindern vorenthalten wird, ziehen sie es sich später im Übermass rein (das war bei meinem Mann so). Es ist besser, sie im Mass und kindgerecht fernsehen zu lassen. Ausserdem lernen Kinder wirklich auch was davon und haben dann auch nicht vor alles und jedem Angst.
Zum Anfang der Seite

HaMa

Schweiz
121 Beiträge

Erstellt  am: 22.04.2008 :  11:58:27 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Zusammen

Bei uns dürfen die Kinder(8 + 11) jeweils nach dem Nachtessen für ca. 30min Fernseh schauen. Ich kontrolliere aber auch heute noch, was sie sich anschauen. Wenn nichts Altersgerechtes kommt dürfen sie einen DVD schauen, bei Spielfilmlänge wird er in mehrere Teilen aufgeteilt. Auch bei uns sehen sie mit liebe die Sendung wildes Wohnzimmer. Ich möchte aber zu Tiersendungen allgemein noch etwas sagen........ bitte schaut sie mit den kleineren Kindern zusammen an, denn meistens verstehen sie nicht warum zB eine Schlange die Maus frisst.

Im Winter schauen sie regelmässig, im Sommer nur bei Regenwetter.

Schönen Mittag
Zum Anfang der Seite

Juma

Schweiz
192 Beiträge

Erstellt  am: 22.04.2008 :  13:33:42 Uhr  Profil anzeigen
Hallo zusammen

Das ist ein sehr schwieriges Thema. Ich selber finde, man sollte mehr mit den Kindern spielen statt Fernsehschauen. Beim Spielen lernt ein Kind die eigene Fantasie einzusetzen. Zum Beispiel Playmobil, Lego, "Verkäuferlis", Post, Puppen etc. Dann sind die Kinder auch aktiv und nicht passiv. Sie können da Dinge verarbeiten, indem sie etwas Spielen.

Auch ist es eben so, dass in praktisch jedem Film (also auch Kinderfilme) es irgendein Bösewicht gibt. Manche Kinder bekommen nur schon Angst, wenn jemand anfängt zu schreien, oder wenn es dunkel wird und die Musik und Umgebung etwas düsterer wird etc. Das sollte man nicht unterschätzen.

Bis jetzt ist es für mich aber eh noch kein Thema, da der Kleine lieber nach draussen geht oder sonst was spielen will. Er ist auch eher der "Bewegungstyp".

LG,
J.
Zum Anfang der Seite

orphan

Schweiz
1730 Beiträge

Erstellt  am: 22.04.2008 :  14:17:04 Uhr  Profil anzeigen
@juma - zu deinem Beitrag möchte ich nun doch gerne etwas sagen. Das eine "TV schauen" schliesst doch das andere "Bewegung und Spielen" nicht aus!

Meine Jungs sind beide Bewegungstypen. Aufgrund der besonderen Umstände dreht sich bei uns alles um Bewegung. Täglich draussen an der frischen Luft, auf Spielplätzen, zu Hause auf der Terrasse: Sandkasten, Rutsche, Schaukel und Giggigampfi. Sowie Fahrrad, Rutscher, Trottinett etc. Im Spielzimmer: Tor, Baskettkorb, Matratze zum austoben, Rutsche mit Bällebad, Brett zum Balancieren, Schaukelbrett, Trampolin, Gleichgewichtsspiele, sowie andere anregende Spielsachen wie LEGO, Küche, Autogarage, Puzzle, Bücher etc.

Obwohl unser Ältester Wahrnehmungsstörungen hat, verhaltensauffällig ist und motorische und körperliche Einschränkungen hat, kann er mit 4 Jahren "Purzelbaum" machen. Der 2 1/2-jährige übrigens auch schon. Seit einem halben Jahr! In meiner Tätigkeit als "Handballtrainerin" in Schulen (Turnunterricht) habe ich schon viele Kinder (ab 3. Klasse) getroffen, die nicht fähig waren, einen "Purzelbaum" zu machen!

Ich denke, um das Thema "TV und DVD schauen" wird einfach immer viel zu viel Wirbel gemacht. Klar bin ich der Meinung, dass die Kinder nicht Sendungen schauen sollten, die nicht dem Alter entsprechen.

Vielleicht kann "fernseh schauen" tatsächlich ein Kind beeinflussen. Aber es gibt auch ganz viele andere Sachen, die ein Kind verängstigen. Ich spreche aus Erfahrung. Unser Sohn hat z. B. Angst vor: verkleideten Personen (Samichlaus, Fasnchacht), dem Briefträger, vor Töfffahrern, je nach dem vor dem Lift fahren bzw. von den Personen die darinnen sind oder wenn es zuviele Personen in einem Lift hat, vor Ärzten bzw. allen Personen in weissen Kitteln etc. Ich könnte hier noch vieles mehr auflisten. Aber alle diese Ängste hatte mein Sohn schon lange bevor er zum ersten mal TV geschaut hat!!!

Was ich damit sagen möchte, es muss nicht der Fernseher sein, der "negativen" Einfluss auf ein Kind hat. Da gibt es ganz viele andere Sachen.

Betreffend Aussage der Entwicklungspsychologin habe ich mich oben schon geäussert. Die sieht durchaus "positive" Aspekte beim Fernseh schauen!

Was ich noch erwähnen möchte, mein Sohn kann sich sehr gut "beruhigen", "herunterfahren" und "entspannen" wenn er nach allen "bewegenden" Aktivitäten seine Lieblingsgeschichte "Lars de chlini Isbär" schauen darf!

Bearbeitet von: orphan am: 22.04.2008 14:19:07 Uhr
Zum Anfang der Seite

mariquita

Schweiz
16 Beiträge

Erstellt  am: 23.04.2008 :  10:17:10 Uhr  Profil anzeigen
@juma
Klar gibt es in jedem Film einen Bösewicht, aber im wirklichen Leben ist es ja nicht anders. Besser sie lernen früh genug, damit umzugehen.
Zum Anfang der Seite

Seestärndli

Schweiz
1060 Beiträge

Erstellt  am: 23.04.2008 :  10:27:35 Uhr  Profil anzeigen
Ich finde den TV einen schlechten Babysitter. Aber wenn Kinder zwischendurch mal ein bisschen TV oder DVD schauen dürfen schadet es wohl auch kaum. Ich bin ganz ohne TV aufgewachsen und habe dafür sämtliche Bücher verschlungen die mir in die Finger kamen. Ich habe sicher nichts verpasst in meinem Leben und trotzdem schaue ich heute auch gerne TV.
Zum Anfang der Seite

Samantha_80


1200 Beiträge

Erstellt  am: 23.04.2008 :  10:43:59 Uhr  Profil anzeigen
In Punkto Fernsehen sind wir sehr streng. Wir haben zwar einen Fernseher, aber unsere Kleine darf maximal einmal die Woche eine DVD (Madagascar, Winnie the Pooh o.ä.) schauen. Manchmal, wenn es am Wochenende regnet darf sie einen Tierfilm oder auch mal Galileo gucken. Aber das kommt höchstens 1-2 mal im Monat vor.

Bis ca. 4jährig hat sie überhaupt kein TV geschaut. Wir haben auch eine Wohnwand, in der der Fernseher versenkt ist. D.h. Türchen zu und weg ist er, dann kommt es ihr gar nicht in den Sinn.

Meistens setzt sie sich mit einem Buch zu mir in die Küche, oder ich mache Spiele (Memory, Eile mit Weile, Uno usw.) mit ihr, und dann ist das Fernsehen schnell vergessen! Das ist mir so viel lieber.

Meistens sind wir sowieso draussen (wenns nicht gerade hagelt und stürmt), im Garten oder mit dem Hund unterwegs. Ich glaube nicht dass sie etwas vermisst.

Was mich etwas schockiert ist, dass ihre Gspändli in der Schule auch schon James Bond, Spiderman, Jackie Chan, Akte X, CSI und so schauen dürfen. Das finde ich total daneben für 8jährige, das ist meiner Meinung nach noch viel zu früh. Und dann wunderen sich die Eltern, dass die Kinder dauernd Prügeleien in der Schule haben und Verweise bekommen... Ist für mich eine logische Schlussfolgerung.

Aber... jedem das seine...

LG Samy

Bearbeitet von: Samantha_80 am: 23.04.2008 10:45:50 Uhr
Zum Anfang der Seite

Gwendoline


29 Beiträge

Erstellt  am: 26.04.2008 :  21:32:02 Uhr  Profil anzeigen
Hallo alle....meine ältere Tochter, 2,5 Jahre darf in am Tag höchstens 30 Minuten DVD schauen und sie wählt selber aus "Caillou", "Lars, der kleine Eisbär" oder oder die Sandmanngeschichte....hier erzählt sie mit, stellt Fragen, singt mit oder lacht sich schlapp. Danach ist konsequent finito. sie macht auch immer selber den Fernseher aus. Ich habe festgestellt, dass trotz kindgerechter altersbeschränkter Geschichtchen trotzdem vorkommen kann, dass sie bei einer situation , die sie noch nicht einordnen kann, angst bekommt. z.bsp. wenn sich lars der eisbär vor dem mensch verstecken muss-diese folge schaut sie freiwillig nicht. es ist also wicig, dass man beim fernschauen - dvd- dabei bleibt und sofort reagieren kann. 30 minuten dvd schauen ist aber das maximum, darüber, heisst es, soll das kommunikationsvermögen einschränken. Ich unterhalte mich nebenbei über das, was wir sehen.
übrigens : Das Sandmännchen um 10 vor 7 kommt ja aus ostdeutschland und ich als alte Ossibraut bin damit gross geworden und habe es geliebt. Jetzt kann man auf DVD niedliche Sandmanngeschichten (Wo wohnt der sandmann ?...etc.)ansehen, falls man das Sandmännchen nicht schafft. Meine tochter liegt immer 19.00 imBett und so schaffen wir manchmal das sandmännchen nicht. daher schauen wir ab und zu bereits um 18.30 unsere eigene sandmanngeschichte auf dvd und ich als mutter kann jeden abend eine eigene auswählen. DVD heisst "Unser Sandmännchen - La Le Lu. Die schönsten und beliebtesten Gute-Nacht-Geschichten vom Sandmännchen" (Europa Mini)
Zum Anfang der Seite

locke

Schweiz
91 Beiträge

Erstellt  am: 27.04.2008 :  13:24:44 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Gwendoline...
Unsere Tochter, bald 2 darf sich auch ab und an je nach Wetter, Zeit und Laune den Sandmann abends auf DVD oder um 10 vor 7 auf Kika anschauen... Ich bin auch so eine Ossibraut, grins... Ab und an lass ich sie eine Folge Heidi schauen, grins... Ist sooo süss, wie sie mit singt und tanzt und erzählt... Wir versuchen auch sehr konsequent zu sein und in der Regel klappt das auch sehr gut... Nach dem Sandmann steht sie allein vom Sofa auf und schnappt sich ihre Mia und Ihr schlafkissen und verschwindet richtung Bad, um Sich Bettfertig machen zu lassen ;-) Wenn wir also merken, dass Sie früher müde ist und es bis zum Sandmann nicht mehr schafft, dann schauen wir Sandmann auf DVD oder aufgenommene Folgen an, die sie noch nicht gesehen hat...grins.. Ist zwar eigentlich ein kleiner Trick aber funktioniert suuuper... Wenn Sie dann kein Theater beim Umziehen und waschen und Zähne putzen macht, dann gehen wir noch mit Ihr gemeinsam in unser grosses Bett und toben, Kuscheln und spielen noch eine halbe Stunde... Das geniest sie unheimlich. aber sie versteht auch schon, wenn sie nicht lieb war, dass wir dann nicht mehr ins grosse Bett gehen....
Zum Anfang der Seite

Juma

Schweiz
192 Beiträge

Erstellt  am: 27.04.2008 :  14:12:41 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Original erstellt von: mariquita

@juma
Klar gibt es in jedem Film einen Bösewicht, aber im wirklichen Leben ist es ja nicht anders. Besser sie lernen früh genug, damit umzugehen.



Ja genau: im wirklichen Leben werde ich ja auch von grünen Schlabbermonstern verfolgt, vom bösen grossen Mann eingefangen, von einer bösen Hexe in einen Frosch verwandelt oder von einem Ausserirdischen heimgesucht. Auf sowas muss man sich natürlich schon sehr früh vorbereiten, denn in der Realität ist es ja nicht anders...
Zum Anfang der Seite

Helmi47

Schweiz
3074 Beiträge

Erstellt  am: 27.04.2008 :  19:37:47 Uhr  Profil anzeigen
@mariquita: Das ist jetzt aber wirklich mal ein interessanter Aspekt, darauf wäre ich nun wirklich nicht gekommen.

Leider funktioniert der Anschauungsunterricht aber auch sonst nicht ganz so gut, wie gewünscht. Mein Grosser hat schon vergeblich Verfolgungsjagden à la James Bond mit unserem alten Mazda versucht und der Kleine darf leider den Colt nicht mit in die Schule nehmen, um dort die bösen Banditen der Nachbarsklasse zu verjagen. Ich muss wohl mal mit dem Lehrer ein ernsthaftes Wörtchen reden.
Zum Anfang der Seite

Gwendoline


29 Beiträge

Erstellt  am: 27.04.2008 :  20:42:39 Uhr  Profil anzeigen
hi locke...woher aus ossiland kommste denn ? Kennst du die Sandmann DVD, von der ich rede ?...
Zum Anfang der Seite

funi


163 Beiträge

Erstellt  am: 28.04.2008 :  13:13:53 Uhr  Profil anzeigen
hallo mein sohn darf bei schlechtem wetter einen film schauen oder sonst ab und zu. ich kontrolliere aber sehr genau WAS er schaut.
z.b fürweehrmaa sämi, bob baumann oder solche sachen.
Zum Anfang der Seite

locke

Schweiz
91 Beiträge

Erstellt  am: 29.04.2008 :  16:17:59 Uhr  Profil anzeigen
Hi Gwendoline,
ich komme aus Dresden.. Ja, habe diese DVD auch...Smile... Aber bis jetzt haben wir nur 1 mal reingeschaut... Aber ist sooo herzig... Grins... War gar nicht so einfach, an die ran zu kommen... Woher kommst Du denn???
Zum Anfang der Seite

jeanne


76 Beiträge

Erstellt  am: 19.05.2008 :  13:47:03 Uhr  Profil anzeigen
hallo. wir haben zu hause keinen tv mehr, da wir ihn nie benutzten. wir haben jetzt 2 dvds gekauft uns unsere tochter darf bei längeren autofahrten diese anschauen. sie ist nie gerne auto gefahren, wir fahren auch sehr wenig und so ist das ganz gut. ich denke ein gesunder umgang mit tv kann nicht schaden.
lg jeanne
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Forum geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Wichtiger Hinweis zum «Liliput Familienforum»:
Bevor Sie einen Beitrag im Liliput Familienforum publizieren, beachten Sie bitte, dass die Liliput Webseite aus verschiedenen Bereichen besteht, wo Sie eine entsprechende Anzeige publizieren können! Zum Beispiel Angebote und Gesuche rund um die Kinderbetreuung (Babysitter, Tagesmutter, Kinderkrippe, Spielgruppe etc.) gehören ausdrücklich in den Bereich «Liliput Kinderbetreuung»! Stellenangebote oder Stellengesuche ebenfalls nicht im «Liliput Familienforum», sondern im «Liliput Stellenmarkt» platzieren!

Um neue Bekanntschaften und Kontakte zu knüpfen besuchen Sie auch die «Liliput Kontaktanzeigen» - die Kontakte Webseite der etwas anderen Art - Kontakte rund um Familie und Kind wie Mami/Mutter sucht Kontakt zu Mamis oder werdenden Mamis | «Betreuungssharing» & Spielgefährte/in | Ferienlager & Ferienplatz | Au Pair sucht Aupair | Familie sucht Ersatz Oma, Omi, Nonna oder Opa, Grosseltern, Grossmami oder Grosspapi | Gotti oder Götti, Pate oder Patin usw. Infos und Tipps rund um die Familie finden Sie auch unter Familien Beratungs- & Kontaktstellen und günstige Familienwohnungen finden Sie z.B. unter Wohnungen & Immobilien Schweiz.

Zudem wird das Liliput Familienforum bis auf weiteres werbefrei betrieben, smile da die Google AdSense Werbung in den meisten Fällen «unzutreffend», oder gar «tendenziös» waren! Siehe auch Liliput Forumsbeitrag: «Abzocker - Fragwürdiger Link auf Liliput»
Liliput Kinderbetreuung | Liliput Stellenmarkt | Liliput Kleinanzeigen | Liliput Spiele © Liliput.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000