Liliput Zwerg Home Liliput Startseite | Kinderbetreuung | Stellenmarkt | Kleinanzeigen | Kontaktanzeigen | Liliput Spiele | Haarausfall Behandlung
Liliput Zwerg - Familien Forum
Lilipedia: Jetzt neues Thema eröffnen
 Alle Foren
 Liliput Forum Archiv - Stand 17. November 2008
 Alles rund um Kindergarten, Bildung und Schule...
 Rudolf Steiner-Schule/Kindsgi (Privatschulen)?
 Forum geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

fam.fern.


298 Beiträge

Erstellt am: 30.11.2007 :  22:12:39 Uhr  Profil anzeigen
hoi zäme
wer von euch hat erfahrung mit der rudolf-steiner-schule/kindsgi oder anderen privatschulen?
oder was sind generell die meinungen zu solchen schulen?
da ich zur zeit in einem kreis in zürich wohne, wo ich mein sohn eigentlich nicht in den öffentlichen kindsgi und erst recht nicht in eine öffentliche schule lassen möchte, spiele ich mit dem gedanken ihn in der steiner schule anzumelden. auch das konzept da, sagt uns zu.

ich weiss allerdings noch nicht allzuviel darüber...fange erst an mich zu informieren.
man hört aber allerdings auch die kinder da wären dann "weltfremd" etc. könnt ihr das bestätigen oder dementieren?

auch hätte ich einen relativ weiten weg mit den öv dahin, aber wenn es sich lohnt ist es mir das allemal wert....was tut man nicht alles für die kinder

warte gespannt auf eure antworten

Bearbeitet von: fam.fern. am: 30.11.2007 22:13:22 Uhr

Seestärndli

Schweiz
1060 Beiträge

Erstellt  am: 30.11.2007 :  22:50:07 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Du!
Ich persönlich finde die Steiner Schule nicht gut.
Das heisst, es gibt sicher Dinge die positiv sind, aber ich kann hinter der Lehre nicht stehen.

Ich kenne mehrere Kinder die dort in der Schule sind. Die Kinder leben schon ein eigenes Leben. Sie gehen nicht mit den Nachbarskindern zur Schule, haben viele spezielle Anlässe die man sonst nicht hat. Es ist einfach alles ziemlich anders. Anders muss ja nicht negativ sein, aber ich finde man schirmt sich schon ziemlich ab von allem!

Zum Anfang der Seite

Giggi

Deutschland
139 Beiträge

Erstellt  am: 01.12.2007 :  09:42:49 Uhr  Profil anzeigen
Hallo
Bei uns in Basel-Stadt sind die Privatschulen sehr gut, aber auch sehr teuer (rund 20'000.- im Jahr). Die Rudolf Steiner Schule ist bei vielen Leuten (auch zukünftigen Arbeitgeber) nicht sehr beliebt, da man im Volksmund oft sagt dass da die Kinder hingegen, die ein wenig anders sind (nicht falsch verstehen). Sei es ADS oder andere "Krankheiten" -die geistig und auch in der Entwicklung zurück sind. Ich hoffe, es versteht mich niemand falsch... Ich sage dies als normale Privatperson aus meinem früheren Schulzeit etc.
Meinst du nicht es wäre für euch besser/einfacher umzuziehen?
Zum Anfang der Seite

Mondstern

Schweiz
3213 Beiträge

Erstellt  am: 01.12.2007 :  10:01:45 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Familie Fern, vielleicht hilft Euch der Link weiter.

http://familienforum.liliput.ch/topic.asp?TOPIC_ID=241&SearchTerms=Privatschule
Zum Anfang der Seite

fam.fern.


298 Beiträge

Erstellt  am: 01.12.2007 :  17:07:08 Uhr  Profil anzeigen
danke mondstern
und an giggi: wohnen tun wir eben irgendwie gern hier und die grosseltern wohnen auch hier bloss wie gesagt in schule und kindsgi will ich meine kids hier nicht geben. aber hast schon recht, zu meiner schulzeit fand ich die kinder der steiner-schule und auch deren eltern schon etwas sonderbar...
aber müssen ja nicht alle so sein. ;-)
Zum Anfang der Seite

Power

Schweiz
90 Beiträge

Erstellt  am: 01.12.2007 :  18:36:13 Uhr  Profil anzeigen
Ok, ich war 11 Jahre an der Steiner Schule, und bin ganz NORMAL!
Das sind langsam echt alte Ammenmärchen, dass an der Rudolf Steiner-Schule die "komischen" Kinder sind!
Es gibt ganz klar einzelne Kinder, die etwas speziell sind, genau dass finde ich schön, dass auch sie integriert werden!
Wenn Du mehr wissen willst schreib mir doch eine PN!

Gruss Power
Zum Anfang der Seite

fam.fern.


298 Beiträge

Erstellt  am: 01.12.2007 :  18:49:55 Uhr  Profil anzeigen
hallo power
ich möchte hier auch auf keinen fall jemanden beleidigen oder so...
habe dir eine pn geschickt.
Zum Anfang der Seite

siby


3025 Beiträge

Erstellt  am: 01.12.2007 :  19:33:20 Uhr  Profil anzeigen
Ich denke auch, dass es sich bei vielen Dingen, die über die Steiner Schule gesagt werden um alte Ammenmärchen handelt. Meine ersten beiden Tagesmädchen sind beide in den Steiner Chindsgi gegangen und gehen jetzt in die Steiner Schule. Sie sind weder auf irgendeine Weise "krank" oder "abnormal". Es sind zwei ganz normale aufgestellte Mädchen.
Mein letzter AG war auch in der Steiner Schule, hat die Matura gemacht und hat heute einen hohen Posten bei einer bekannten Chemiefirma.

Die Steiner Schule ist bestimmt nicht weltfremd. Was ich sehr toll finde an dieser Schule, ist, dass die Stärken der Kinder gefördert werden, dies ermutigt die Kinder und so werden auch die schwachen Seiten gestärkt. Gut womit ich mich selber nie anfreunden konnte oder kann ist Eurethmy, aber vielleicht versteh ich zuwenig davon. Auch lernt jedes Kind in den untersten Klasse schon ein Instrument (bei meinen Tagesmädchen war das Blockflöte) spielen.

Was ich so mitbekommen habe, bezahlt man die Steiner Schule/Chindsgi einkommensabhängig. Der Mindestbetrag liegt glaub ich bei 600Fr. im Monat.

Was mich noch interessieren würde, aus welchen Gründen willst du dein Kind nicht in den öffentlichen Chindsgi oder Schule geben?
Zum Anfang der Seite

fam.fern.


298 Beiträge

Erstellt  am: 01.12.2007 :  19:52:54 Uhr  Profil anzeigen
hallo siby
also erstens ist es richtig das sich der beitrag nach dem einkommen richtet, d.h. für uns, eine bezahlbare privatschule.

was ich sehr gut finde ist, das die kinder ihren talenten entsprechend gefördert werden und z.b. 1., 2. kindsgi und 1.kl. in einem sind mit einer kindergärtnerin und einer primarlehrerin unterrichte und zwar nicht dem alter sondern der "reife" entsprechend. (so hab ichs zumindest verstanden)

wieso ich von öffentlichen kindsgi/schulen nicht begeistert bin, speziell in kreisen 11 und 12, sind etwas zum teil etwas heikle gründe um so öffentlich zur sprache gebracht zu werden
aber einer davon ist sicher das auf das einzelne kind nicht so eingegangen wird wie ich es für meine kinder wünsche...
Zum Anfang der Seite

Helmi47

Schweiz
3074 Beiträge

Erstellt  am: 01.12.2007 :  23:58:19 Uhr  Profil anzeigen
hallo fam.fern.

jetzt muss ich mich aber mal ganz fest für die öffentlichen Schulen wehren. Die Steiner-Schule hat sicher viele Vorteile, da hast Du schon recht. Andererseits gehen Deine Kinder dann eben nicht im Quartier zur Schule und haben keine Kollegen in der Nähe. Das ist ein Aspekt, den Du bei der Wahl des Schulortes auch nicht vernachlässigen solltest. Um Deinen Kindern dann auch die sozialen Kontakte, die sie brauchen, zu ermöglichen, musst Du dann ebenfalls einen grossen Aufwand betreiben. Für meinen Sohn war es schon schwierig, in der 4. Klasse die Schule zu wechseln, da sich die "alten Hasen" dort schon seit Kindergartenzeiten kannten und "Neue" nur widerstrebend akzeptieren.

Wie sind denn Deine Erfahrungen mit der öffentlichen Schule in Kreis 11/12 resp. woher rührt Deine Skepsis? Gibts vielleicht die Möglichkeit, dass Du Dich mit der Schulleitung "Eurer" Schule/KG einmal zu einem unverbindlichen Gespräch triffst und dann beide Seiten kennst?

Zum Anfang der Seite

fam.fern.


298 Beiträge

Erstellt  am: 02.12.2007 :  09:07:15 Uhr  Profil anzeigen
hallo helmi
du hast sicher recht mit deinen aussagen, das sind aspekte die ich nicht ausser acht lassen darf.
ich habe auch schon überlegt, mich zu erkundigen in welchen kindsgi mein sohn denn käme und diesen genau anzusehen und mit den verantwortlichen zu reden.
wie bereits erwähnt, möchte ich meine gründe nicht unbedingt öffentlich machen, da gewisse menschen diese in den "falschen hals"
bekommen könnten
aber z.b. ist mir noch lebhaft in errinnerung wie unterfordert ich in der schule war, meine talente unbeachtet, zum turnunterricht und v.a. schwimmunterricht gezwungen wurde. heisst natürlich nicht dass es bei meinem sohn auch so sein muss.
aber auch werden die klassen immer grösser etc.
und wenn ich sehe im bus und in der umgebung wie die kinder miteinander umgehen, wie sie reden u.s.w muss ich ehrlich sagen, solche sozialen kontakte wünsche ich meinem sohn echt nicht...
dazu kommt das wir eigentlich vorhaben entweder vor oder nach der unterstufe auszuwandern, und bis dahin soll mein sohn die bestmögliche bildung erhalten.
Zum Anfang der Seite

Giggi

Deutschland
139 Beiträge

Erstellt  am: 02.12.2007 :  15:14:43 Uhr  Profil anzeigen
an Power:
Ich wollte in keiner Weise die Leute beleidigen die da zur Schul gehen. Ich kenne auch ganz tolle Kinder von da.
Ich habe nur dass geschrieben, was oft die Auffassung von vielen Leuten ist (d.h. nicht dass es so ist). Ich weiss, von AG's dass sie viele Bewerbungen die von RSS kommen gleich zurück schicken, ohne dass sie sich genau ansehen.
Zum Anfang der Seite

Helmi47

Schweiz
3074 Beiträge

Erstellt  am: 02.12.2007 :  16:05:49 Uhr  Profil anzeigen
Giggi hat da nicht unrecht, leider. Auch ich schaue die Bewerbungen resp. die Frauen dahinter kritischer an - dies gilt aber für jede Privatschule.

Ich kenne persönlich nur zwei Leute, die die Steiner-Schule besucht haben: eine junge Frau, die ihr eigenes Kind NIIIIIIE dorthin schicken würde und einen nicht mehr ganz so jungen Mann, der den Einstieg ins "normale" Leben nicht geschafft hat und depressiv wurde.

Aber mir persönlich gefällt das Konzept ja auch
Zum Anfang der Seite

Hannes

Schweiz
49 Beiträge

Erstellt  am: 02.12.2007 :  17:39:07 Uhr  Profil anzeigen
Die Tatsache ist dass die Schüler der Rudolf Steiner-Schule im Durchschnitt mehr Selbstsicherheit mitbekommen als in öffentlichen Schulen. In der "Wirtschaft" hat sich das auch schon rumgesprochen. In die letzten 2 Jahre hatte ich Einblick in eine grosse Rudolf Steiner-Schule und ich weiss sicher dass jeder Schulabgänger schon im Voraus eine Lehrstelle hatte.
Und nicht in einer fremden Welt, sondern ganz im Alltag.
Weiter weiss ich dass in der Rudolf Steiner-Schule die unteren Klassen sehr individuell betreut werden, das heisst man lässt den Kindern die Zeit die sie brauchen um sich zu entwickeln.
In den oberen Klassen, wenn die Kinder gestärkt sind unterscheidet sich der Lehrplan nicht mehr viel von den öffentlichen Schulen, es wird noch mehr Wert auf die Kreativität gelegt. Inzwischen gibt es RSS wo auch mit Matura abgeschlossen werden kann.
Ich kann nur sagen wem seine Kinder das Geld, was es mehr kostet, wert sind, macht nichts falsch wenn sie die Kinder in eine Rudolf Steiner-Schule schicken.
Es gibt auch Ausnahmen, wo es sich rausstellt dass eine öffentliche oder eine Sonderschule angebracht ist, doch diese sind eher selten.

Grüsse Hannes
Zum Anfang der Seite

fam.fern.


298 Beiträge

Erstellt  am: 03.12.2007 :  14:17:44 Uhr  Profil anzeigen
danke hannes für deine msg. was heisst du hattest "einblick". kannst du mir noch mehr dazu sagen?

und helmi, was für bewerbungen sind denn das? also die du erhälst mein ich?
gruss
Zum Anfang der Seite

SoSi

Schweiz
160 Beiträge

Erstellt  am: 03.12.2007 :  15:18:34 Uhr  Profil anzeigen
Hannes

Wie ist es heute bei der RSS Schule, ist es hoffentlich immer noch so, das Eltern, die diese
Schule nicht vollumgänglich selber zahlen können, auch Subventionen beantragen können?
Oder wurde dies aufgehoben?
Die RSS, Kenne ich als sehr sozial eingestellt!
Aus unserem Wohnquartier haben sehr viele Kinder diese Schule besucht, schon ihre Elten!
Sehe hier keine Jugendlichen,die arbeitslos sind. Auch nehmen sie in der Freizeit hier viele Projekte an kulturellem, musischen und in Gemeindepolitik an, leben aber auch ihren Kinder immer wieder vor, das Einfachheit, Naturverbundenheit, Menschliche Würde,wichtig sind, für ein ausgeglichenes harmonisches Mitteinander unter uns Menschen.

Grüsse SoSi

Bearbeitet von: SoSi am: 03.12.2007 15:20:07 Uhr
Zum Anfang der Seite

Hannes

Schweiz
49 Beiträge

Erstellt  am: 03.12.2007 :  20:08:42 Uhr  Profil anzeigen
Mein Sohn geht in eine Rudolf Steiner-Schule, ich bin Schulvater.

Mit den Kosten an den Rudolf Steiner-Schule ist es immer ein heikles Thema.
Dazu kann ich nur sagen, es kommt nicht darauf an was die Fam. bezahlen kann.
Jeder zahlt das was er kann. Es geht um die Bereitschaft an die mögliche Grenze zu gehen, was immer das auch heisst.
Die Grenze ist bei jedem anders gesteckt.
Es gibt gutverdienende Familien die bezahlen sehr viel.
Es gibt Familien mit weniger Einkommen die bezahlen weniger.
Es gibt kein Mindestbeitrag aber es gibt auch keine Familie die nichts bezahlt.
Alles was ich geschrieben habe ist der jetzige Stand.

Grüsse Hannes

Bearbeitet von: Hannes am: 03.12.2007 20:13:56 Uhr
Zum Anfang der Seite

SoSi

Schweiz
160 Beiträge

Erstellt  am: 03.12.2007 :  22:10:29 Uhr  Profil anzeigen
Danke Hannes

In diesem Fall ist die Bezahlung noch die selbe wie z.B. vor 18 Jahren!
Eine liebe Schulkollegin von meiner nun 27 1/2 jährigen Tochter ging damals ab der 4. Primarklasse in die RSS in Zürich - Wiedikon!
Klar hatte diese Kollegin dann eher Kontakt mit den Schülern aus der neuen Schule, aber
trotzdem noch hatte sie noch Zeit, für zwei liebgewonnene Mädchen in ihrer Wohngemeinde!
Jene Eltern hatten ein kleines Einkommen, obwohl beide Eltern arbeiteten!

Meine Tochter mit ihrem gut 1jährigen Sohn fragt sich heute schon,ob sie ihr Kind jemals
einer Volkschule anvertrauen könnte!
Sie hatte schlechte Erfahrungen gemacht, derweil ihr geliebter Papi (mein Ehemann) sehr krank
dh. invalid war.
4.- 6. Klasse wurde sie von der Lehrerin gut verstanden,da reichte jeweils ein kurzes Schreiben, welches ich der Tochter an sie mitgeben durfte, Papi musste mehrere Mal als Notfall von der Ambulanz abgeholt werden. ( akute Atemprobleme,aber kein Krebs)
Bei der Realschullehrerin stiess ich auf null Verständniss, auch die damalige Schulpflege zeigte kein Verständniss!
Daher wohl die sehr frühen Gedanken über die einstige Einschulung ihres Sohnes!
Ihr Ehemann muss sich über RSS erst mal informieren!

Hannes, was ist ein Schulvater, welche Aufgaben hat er?

Danke für Deinen Bericht.

Liebe Grüsse SoSi
Zum Anfang der Seite

Power

Schweiz
90 Beiträge

Erstellt  am: 04.12.2007 :  10:01:34 Uhr  Profil anzeigen
@fam.fern.

Habe Dir eine PN geschickt! Gruss
Zum Anfang der Seite

fam.fern.


298 Beiträge

Erstellt  am: 04.12.2007 :  11:39:40 Uhr  Profil anzeigen
hallo power
hab dir mit pn geantwortet.danke
Zum Anfang der Seite

wullaeseuli


1 Beitrag

Erstellt  am: 30.05.2008 :  23:54:08 Uhr  Profil anzeigen
Hallo

Ich schreibe zur zeit eine Vertiefungsarbeit über die Steiner pädagogik und setze meinen Schwerpunkt auf das Spielen und das Spielmaterial.Kannst du mir schreiben wie du das Spielen und die Materialien die ihr zurverfügung hattet dich intressiert oder sogar geprägt hat? Hättest du noch Litaratur hinweise zu diesem Thema?
Ich würde mich sehr freuen über eine Antwort von dir!

wullaeseuli
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Forum geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Wichtiger Hinweis zum «Liliput Familienforum»:
Bevor Sie einen Beitrag im Liliput Familienforum publizieren, beachten Sie bitte, dass die Liliput Webseite aus verschiedenen Bereichen besteht, wo Sie eine entsprechende Anzeige publizieren können! Zum Beispiel Angebote und Gesuche rund um die Kinderbetreuung (Babysitter, Tagesmutter, Kinderkrippe, Spielgruppe etc.) gehören ausdrücklich in den Bereich «Liliput Kinderbetreuung»! Stellenangebote oder Stellengesuche ebenfalls nicht im «Liliput Familienforum», sondern im «Liliput Stellenmarkt» platzieren!

Um neue Bekanntschaften und Kontakte zu knüpfen besuchen Sie auch die «Liliput Kontaktanzeigen» - die Kontakte Webseite der etwas anderen Art - Kontakte rund um Familie und Kind wie Mami/Mutter sucht Kontakt zu Mamis oder werdenden Mamis | «Betreuungssharing» & Spielgefährte/in | Ferienlager & Ferienplatz | Au Pair sucht Aupair | Familie sucht Ersatz Oma, Omi, Nonna oder Opa, Grosseltern, Grossmami oder Grosspapi | Gotti oder Götti, Pate oder Patin usw. Infos und Tipps rund um die Familie finden Sie auch unter Familien Beratungs- & Kontaktstellen und günstige Familienwohnungen finden Sie z.B. unter Wohnungen & Immobilien Schweiz.

Zudem wird das Liliput Familienforum bis auf weiteres werbefrei betrieben, smile da die Google AdSense Werbung in den meisten Fällen «unzutreffend», oder gar «tendenziös» waren! Siehe auch Liliput Forumsbeitrag: «Abzocker - Fragwürdiger Link auf Liliput»
Liliput Kinderbetreuung | Liliput Stellenmarkt | Liliput Kleinanzeigen | Liliput Spiele © Liliput.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000