Liliput Zwerg Home Liliput Startseite | Kinderbetreuung | Stellenmarkt | Kleinanzeigen | Kontaktanzeigen | Liliput Spiele | Haarausfall Behandlung
Liliput Zwerg - Familien Forum
Lilipedia: Jetzt neues Thema eröffnen
 Alle Foren
 Liliput Forum Archiv - Stand 17. November 2008
 Erziehungsfragen, Pädagogik, Beratung, Coaching...
 Ausgang, ab welchem Alter?
 Forum geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Mondstern

Schweiz
3213 Beiträge

Erstellt am: 25.05.2008 :  14:13:58 Uhr  Profil anzeigen
Es ist zwar bei meinen Kindern noch nicht soweit, aber es würde mich trotzdem interessieren.
Ab welchem Alter durften Eure Kinder in den Ausgang? Wohin und wie lange durften sie weg bleiben?
Ab welchem Alter durften sie zB alleine mit dem Zug in eine grössere Stadt zum Lädele etc?

Ich bin schon mit 12 Jahren jeweils am Mittwochnachmittag alleine mit dem Zug nach St.Gallen (45 Minuten Zugsfahrt) zum Lädele. Dafür durfte ich nie in den Ausgang, bis ich geheiratet habe.

Nun ist meine Älteste auch schon 12 Jahre alt, aber irgendwie kann ich es mir noch nicht vorstellen sie alleine zum Lädele zu schicken. Einmal fuhr sie alleine mit dem Zug nach St.Gallen, aber nur um da meine Mutter zu treffen und anschliessend mit ihr nach Hause zu fahren.

Wie läuft das bei Euch so? Bin ich da zu ängstlich?

Bearbeitet von: Mondstern am: 25.05.2008 14:15:21 Uhr

Giggi

Deutschland
139 Beiträge

Erstellt  am: 25.05.2008 :  17:20:46 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Mondstern
Ich kann dir von mir (20J.) erzählen. In die Stadt zum Lädelen durfte ich so mit 13 Jahren, aber immer nur zu zweit. In den Ausgang (Kino, Party etc. - auch in der Stadt) durfte ich ab 15 Jahren, jeodhc gab es strikte Regeln, die ich einhalten musste (also wann wieder Zuhause, mit wem, wo etc.). Ich durfte meine Mutter nicht anlügen, sonst war alles verboten. Die Bestimmungen wurden mit zunehemenden Alter gelockert. Heute kann ich (wohne noch zu hause) solange in den Ausgang wie ich möchte, jedoch muss ich ein SMS schreiben, wenn ich bei meinem Freund übernachte, damit sie weiss wo sie mit Suchen beginnen muss ;).
Im Gegensatz zu meinen Freunden durfte ich eher viel - diese haben dann zu Hause gelogen und bei uns basierte alles auf Vetrauen.
Bei meinem jüngeren Bruder sind meine eltern heute eher strenger als bei mir oder meiner Schwester.
Zum Anfang der Seite

Frosch

Schweiz
2046 Beiträge

Erstellt  am: 25.05.2008 :  18:34:03 Uhr  Profil anzeigen
Ich bin ja gespannt auf die Antworten. Meine Grosse ist erst 7 und darf nur auf den Spielplatz hinterm Haus oder zu einer Freundin alleine gehen oder mal eben zu Migros, der ist 300m weg, zum Glace kaufen.
Aber sie möchte immer wissen wann sie endlich alleine in die Stadt darf.
Die Frage find ich echt gut, Mondstern.
Zum Anfang der Seite

estrella

Schweiz
62 Beiträge

Erstellt  am: 25.05.2008 :  19:49:57 Uhr  Profil anzeigen
hallo mondstern..
das ist noch so ne schwiirige frage, ich denke es kommt auch ein bischen auf die "reife" draufan, es ist ja nich jedes 12 jährige mädchen gleich weit....
ich kann dir noch von mir erzählen ich (21) durfte schon von anfang an sehr vieeel mit 13 durfte ich alein auf bern zum lädele (war ca. ne stunde mit dem zug) ins kino und so durfte ich eigentlch auch immer, und mit 15 bin ich das erste mal in der disco gewesen meine mam war da eher locker ich habe auch nie was ausgenutzt oder gelogen weil ich ja durfte.. anders meine kollegin, dei durfte nie was, die musste noch mit 18 um 1.00 uhr zuhuase sein, aber dadurch hat s ie vieel gelogen und betrogen jetz ist sie 21 und hohlt alles nach ist manchmal schlimm... das liegt daran das sie wirklich NIE was durfte..

aber ich denke das es "früher" acuh noch nicht so schlimm war, wie heute mit alkohol und drogen.. aber wie gesagt ich denke das kommt draufan wie reif sie ist und wie dein vertrauen zu ihr ist....
Zum Anfang der Seite

Rubi

Schweiz
659 Beiträge

Erstellt  am: 25.05.2008 :  21:03:56 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Mondstern

Meine Tochter ging ca. mit 13 Jahren zum ersten Mal mit dem Zug nach St.Gallen zum Lädele an einem Mittwochnachmittag, aber mit einer Kollegin.

Abend in den Ausgang durfte sie nach Absprache ab 15 und nur wenn wir wussten mit wem, ich habe sie dann abgeholt je nach Anlass haben wir die Zeit abgemacht, aber spätestens bis 24.00 Uhr.

Ab 16 Jahren durfte sie bis 24.00Uhr gehen, was immer wieder zu riesen Krachs führte, weil ihre Kolleginnen älter waren und länger durften, sie ging eigentlich selten in den Ausgang.
Seit sie 17,5 Jahre ist und auch schon 8 Wochen im Ausland war, darf sie nach Hause kommen wann sie will, aber sie geht nicht jedes Wochenende in den Ausgang, je nachdem mit wem sie geht oder wohin kommt sie um 01.00 Uhr mit dem letzen Zug nach Hause oder erst im morgengrauen mit Kollegen die ein Auto haben.

Unser Sohn ist 17 Jahre alt und darf seit kurzem mit dem letzten Zug nach Hause kommen (vorher musste er um 24.00Uhr z. H. sein) und ist zufrieden, er geht allerdings jeden Freitag- und Samstagabend aus. Er geht allerdings erst seit knapp einem Jahr in den Ausgang, vorher hatte er gar kein Interesse auszugehen.




Bearbeitet von: Rubi am: 25.05.2008 21:08:53 Uhr
Zum Anfang der Seite

Babysitter89

Schweiz
115 Beiträge

Erstellt  am: 25.05.2008 :  23:09:23 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Mondstern

Ich ging selbst mit ca. 11 das erste mal nach Luzern( ca. 20min mit dem Bus) in die Stadt zum lädele.

in den Uasgang durfte ich dann mit so 14/15 es gab nicht immer eine Zeit dann musst du zuhause sin, aber ich war/bin immer anständig hatte nie etwas schlimmes gemacht daher waren meine Eltern eher locker bei meinem bruder waren sie schon ein wenig strenger aber auch er durfte verhältnis mässig viel.

Viele meiner Freundinen durften auch nie weg, dann mussten sie immer bei mir übernachten *smile*.
Mein Vater hat immer gesagt: die die bis 18 nie etwas dürfen und ab 18 gleich alles sind die, die dann bald darauf Schwanger sind und das möchte er nicht.

Vieleicht sind nicht alle dieser Meinung aber das war eine seiner Begründungen.
Zum Anfang der Seite

Kathi1970


194 Beiträge

Erstellt  am: 25.05.2008 :  23:49:52 Uhr  Profil anzeigen
Meine Tochter ist jetzt 10 und trifft sich seit kurzem viel mit Freundinnen. Sie gehen auch in den Ort, kaufen ein Eis etc., ich freue mich darüber. Seit neuestem möchte sie mit der Freundin allein ins Schwimmbad, was ich auch erlauben würde, aber die Freundin darf nicht.

Wie es weiter geht, frage ich mich allerdigns auch: sie muss nach dem Sommer einmal die Woche allein nach Zürich fahren (15. Min. Zug und dann noch umsteigen in die Strassenbahn). Bisher ist das eine echte Mutprobe für sie...Hier ist es aber so, dass alle Kinder, die aufs Gymi gehen, ja dann täglich nach Zürich fahren und dort auch über Mittag oft allein sind und unbeaufsichtigt. Das schreckt mich viel mehr als der Ausgang irgendwann, denn ich finde es extrem jung, mit 12 täglich diese weite Strecke zu fahren und praktisch den ganzen Tag weg zu sein. Vor allem da die Kinder bei den meisten Gymnasien offenbar über Mittag nicht betreut sind! Da bin ich fast froh, dass meine Tochter bisher wild entschlossen ist, hier im Ort auf die Sek zu gehen und vielleicht später aufs Gymi (sie hat sehr gute Noten, aber die Noten sind eben doch nicht alles.....Sie ist zuverlässig, aber eben auch ängstlich...manchmal ein Vorteil, ich weiss immer, dass sie gut auf sich aufpasst).
Zum Anfang der Seite

Whisper


150 Beiträge

Erstellt  am: 26.05.2008 :  07:06:08 Uhr  Profil anzeigen
Ich durfte glaub ich amit 12 alleine lädelen gehen. Das heisst mit einer Freundin. Mit 14 durfte ich dann zum allerersten mal alleine nach Davos zu meinen Grosseltern mit dem Zug (In Zürich und Landquart umsteigen).
in den Ausgang ging ich mit 15-16 so zum ersten mal. Es kam in diesem Alter aber eigentlich garnicht so oft vor, da ich nicht so Lust dazu hatte. Ausser Kino. Aber da ging ich eigentlich gleich nacher nach Hause. Ich musste einfach immer zu einer bestimmten Zeit zu Hause sein. manchmal gingen wir mit der Blauringgruppe noch eins trinken, und da rief ich praktisch immer an, ich würde länger bleiben, weil die Anderen auf die späteren Busse gingen und ich mit jemandem von ihnen gehen musste. Seit ich 18 bin gehe ich jetzt schon öfters in den Ausgang. Aber eigentlich eher selten bis in alle Nacht hinein.

Ich bin froh, dass ich viel machen durfte.

Tja, bei meiner Schwester war dann alles noch ein bisschen lockerere. Meine Mutter meinte nur beim 2. Kind sei man nicht mehr so ängstlich...
Zum Anfang der Seite

leni70

Schweiz
2517 Beiträge

Erstellt  am: 26.05.2008 :  19:13:02 Uhr  Profil anzeigen
Ich ging das erste Mal allein weg, als ich 11 war. Damals an die Chilbi in der nächstgrösseren Stadt. Heute habe ich Mühe, meine Tochter allein ins Einkaufszentrum im Nachbarsort zu lassen. Vielleicht weiss man einfach heute mehr, was passieren könnte oder wir sind ängstlicher, ich weiss es nicht. Sie darf jeweils mit der Freundin gehen, wenn deren Mutter oder ich im selben Zentrum Einkäufe tätigt, allein würde ich sie nicht gehen lassen.

Ich muss mich manchmal selber am Ohr nehmen und daran denken, was ich alles durfte (als jüngstes von 6 Kindern) und mir einen Schubs geben, damit ich sie gehen lasse. Es ist halt einfach nicht die gleiche Sichtweise ob man Kind ist oder als Erwachsener sein Kind gehen lassen muss.

Am Abend weg dürfte sie erst wenn sie 13 oder 14 ist, nicht vorher.
Zum Anfang der Seite

Mondstern

Schweiz
3213 Beiträge

Erstellt  am: 29.05.2008 :  13:15:52 Uhr  Profil anzeigen
Danke für Eure Antworten. Nun meine Tochter darf natürlich in unserem Ort auch alleine einkaufen gehen, oder alleine ins Kino. Aber einfach weiter weg bisher noch nicht.

Ich weiss einfach von mir, dass ich einige sehr heikle Situationen in St.Gallen erlebt habe, die mir sehr angst eingejagt haben und ich auch ziemlich Glück hatte. Deshalb ist vielleicht meine Vorsicht diesbezüglich etwas zuviel des Guten.
Zum Anfang der Seite

Babysitterin_ZH

Schweiz
85 Beiträge

Erstellt  am: 29.05.2008 :  19:06:34 Uhr  Profil anzeigen
Ich denke es kommt sehr auf das Kind draufan. Einige Kinder sind sehr früh sehr reif, können gut Verwantwortung tragen und sind zuverlässig. Meine Eltern liessen mir echt super viele Freiheit (bin nun 16), doch ihnen war auch klar das ich ehrlich bin und keinen Blödsinn machen. Was sie auch sehr beruhigt ist, dass sie wissen, dass ich nicht rauche, nicht kiffe und keinen Alkohol trinke. Ich darf übernacht weg bleiben und auch sehr lange in den Ausgang, sie wollen einfach wissen mit wem und wo ich bin, dass ist kein Problem. Wichtig ist für sie, dass ich nicht selber nach Hause komme bzw. sie mich sonst abholen, da wir sehr abgelegen wohnen und ich auch ein Stück durch den Walt müsste, was sie nicht wollen.
Ich selber gehe nicht selten in den Ausgang (also Disco, Partys etc.), gehe lieber zu Freunden und verbringen dort den Abend mit Gesellschaftspiele (z.B. Siedler), grillieren oder einfach guten Gesprächen ab und zu besuche ich auch ein Konzert.
Ich finde es sehr gut, dass meine Eltern mir so viel Freiheit geben, da wir so ofen über dies reden können und meine Eltern sich keine Sorgen machen müssen, wenn ich weg bin.
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Forum geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Wichtiger Hinweis zum «Liliput Familienforum»:
Bevor Sie einen Beitrag im Liliput Familienforum publizieren, beachten Sie bitte, dass die Liliput Webseite aus verschiedenen Bereichen besteht, wo Sie eine entsprechende Anzeige publizieren können! Zum Beispiel Angebote und Gesuche rund um die Kinderbetreuung (Babysitter, Tagesmutter, Kinderkrippe, Spielgruppe etc.) gehören ausdrücklich in den Bereich «Liliput Kinderbetreuung»! Stellenangebote oder Stellengesuche ebenfalls nicht im «Liliput Familienforum», sondern im «Liliput Stellenmarkt» platzieren!

Um neue Bekanntschaften und Kontakte zu knüpfen besuchen Sie auch die «Liliput Kontaktanzeigen» - die Kontakte Webseite der etwas anderen Art - Kontakte rund um Familie und Kind wie Mami/Mutter sucht Kontakt zu Mamis oder werdenden Mamis | «Betreuungssharing» & Spielgefährte/in | Ferienlager & Ferienplatz | Au Pair sucht Aupair | Familie sucht Ersatz Oma, Omi, Nonna oder Opa, Grosseltern, Grossmami oder Grosspapi | Gotti oder Götti, Pate oder Patin usw. Infos und Tipps rund um die Familie finden Sie auch unter Familien Beratungs- & Kontaktstellen und günstige Familienwohnungen finden Sie z.B. unter Wohnungen & Immobilien Schweiz.

Zudem wird das Liliput Familienforum bis auf weiteres werbefrei betrieben, smile da die Google AdSense Werbung in den meisten Fällen «unzutreffend», oder gar «tendenziös» waren! Siehe auch Liliput Forumsbeitrag: «Abzocker - Fragwürdiger Link auf Liliput»
Liliput Kinderbetreuung | Liliput Stellenmarkt | Liliput Kleinanzeigen | Liliput Spiele © Liliput.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000