Liliput Zwerg Home Liliput Startseite | Kinderbetreuung | Stellenmarkt | Kleinanzeigen | Kontaktanzeigen | Liliput Spiele | Haarausfall Behandlung
Liliput Zwerg - Familien Forum
Lilipedia: Jetzt neues Thema eröffnen
 Alle Foren
 Liliput Forum Archiv - Stand 17. November 2008
 Plaudereien aus dem Kinder und Familien Alltag
 Tabu - Geld, was gebt ihr aus, was braucht ihr...
 Forum geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Meeris

Schweiz
384 Beiträge

Erstellt am: 16.07.2008 :  22:55:52 Uhr  Profil anzeigen
Die grosse Tabu Frage, über die Niemand gerne spricht. Mich würde mal wunder nehmen wie ihr gerade mit mehrere Kinder über die Runde kommt. Wohnen, Krankenkasse, Haushaltsgeld, Hobbys usw. Was gebt ihr aus, was braucht ihr...... Tips zum Sparen...... Also nicht die 1000000 wo ein Kind kosten soll .

siby


3025 Beiträge

Erstellt  am: 16.07.2008 :  23:21:23 Uhr  Profil anzeigen
Also das Thema Haushaltsgeld hatten wir schon mal http://familienforum.liliput.ch/topic.asp?TOPIC_ID=1667
Zum Anfang der Seite

Meeris

Schweiz
384 Beiträge

Erstellt  am: 17.07.2008 :  08:33:13 Uhr  Profil anzeigen
Ja Siby, aber ihr habt bei dem Thema mehr das Haushaltsgeld durchgenommen. Mich würden mal die ganzen Monatlichen Kosten wunder nehmen mit Kinderhobbys, Krankenkasse, Miete, Stohm, Autolising, eigentlich die Fixkosten im Monat.
Zum Anfang der Seite

desiderya

Schweiz
32 Beiträge

Erstellt  am: 17.07.2008 :  10:31:49 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Meeris

Unsere Fixkosten belaufen sich pro Monat auf 4300 CHF, Benzin, Autoversicherung, Zahnarzt, Ferien, Kleider, Ausflüge, Steuern ausgeschlossen.
Es handelt sich dabei nur um Miete, KK, Strom, Hausratversicherung, Billag, Haushaltsgeld, Hort und Telefonkosten.
Es sind wirklich nur die Grundkosten. Wir sind 2 Erwachsene und 1 Kind. das 2te unterwegs. :-)
Liebe Grüsse
Zum Anfang der Seite

siby


3025 Beiträge

Erstellt  am: 17.07.2008 :  11:01:29 Uhr  Profil anzeigen
Hmm was zähl ich denn nun alles zu den Fixkosten dazu, für mich sind die Fixkosten Telefon/Natel, Miete, Strom, Kredit/Leasing fürs Auto, KK, Billag, Digital TV, Steuern, Versicherung (Hausrat,Privathaftplicht,Auto,Lebensversicherung), Strassensteuer. Das macht bei uns so ca. 4000Fr. (+/- 100Fr.) im Monat aus. Genau kann ichs allerdings auch nicht sagen, weil ich so Sachen wie Versicherungen, Strassensteuer, Billag und Strom nicht auf den Monat ausrechne.

Essen, Kleidung + Schuhe, Benzin, Ferien, Ausflüge, Zahnarzt, Autoreparaturen oder auch neue Pneus sind für mich keine Fixkosten.

Wir sind 2 Erwachsene und 2 Kinder.
Zum Anfang der Seite

coraya1980


125 Beiträge

Erstellt  am: 17.07.2008 :  11:34:47 Uhr  Profil anzeigen
Also wir haben "nur" einen Sohn, aber was ja noch nicht ist kann noch werden. Wir haben grad kürzlich eine Tabelle erstellt mit wirklich allen Ausgaben (persönliche Versicherungen, Kinderbetreuung etc.) und mir sind die Haare zu Berge gestanden als ich die Zahl las. Man ist sich gar nicht bewusst, wieviel Geld man fürs tägliche Leben ausgibt. Das ganze Geld muss ja auch erst verdient werden, ich denke mir manchmal schon wie gewisse Familien über die Runden kommen. Es muss ein riesen Kraftakt sein.

Bei uns im Kanton Zug sind einfach die Mieten horrend und das schlägt brutal zu buche. Natürlich haben wir tiefere Steuern aber bei Familien mit tiefem Einkommen, spielt das gar keine so grosse Rolle und man spart zwar etwas bei den Steuern gibt aber das mehrfache dafür für Miete aus. Einfach schade, dass kaum mehr zahlbarer Wohnraum zu finden ist.

So sorry jetzt bin ich vom Thema weggedriftet. Ich kann nur sagen, dass ich die Finanzen unserer Familie manage und ziemlich genau weiss wohin unser Geld fliesst. Wir arbeiten beide und müssen nicht auf jeden Franken schauen, trotzdem ist es unser Ziel zu sparen. Es gibt immer wieder Zeiten in denen man froh ist etwas auf der Seite zu haben. Als ich z.B. nach der Geburt unseres Sohnes fast 1 Jahr gar nicht oder nur ganz wenig gearbeitet habe und wir trotzdem weiterleben konnten wie anhin.

Aber eben sparen ist nicht einfach manchmal erschreckt es mich auch total wie "Konsumgeil" die Leute sind. Ich finde es einfach erschreckend, dass alles irgendwie auf "Pump" gekauft wird (ich meine Luxusgüter) die man gar nicht braucht. Aber eben jedem das Seine.
Zum Anfang der Seite

siby


3025 Beiträge

Erstellt  am: 17.07.2008 :  13:39:15 Uhr  Profil anzeigen
Coraya auch ich finde es erschreckend was alles auf Pump gekauft wird. Ja sicher, wir haben unser Auto auch nicht bar bezahlt. Aber mir käme es auch nie in den Sinn Kleider im Katalog zu bestellen und die Rechnung dann über Monate in Raten abzubezahlen. Heute kann man ja fast alles auf Pump kaufen, sei es der Fernseher, die Möbel, Klamotten und und und. Oder man hat einfach eine Kunden oder Kreditkarte.

Wir leben auch nicht so knapp, dass wir uns nichts leisten könnten. Aber wenn mein Fernseher kaputt geht und ich hab gerade kein Geld "übrig", um mir einen neuen zu kaufen. Dann leben wir halt eine Weile ohne Fernseher.
Zum Anfang der Seite

coraya1980


125 Beiträge

Erstellt  am: 17.07.2008 :  14:02:28 Uhr  Profil anzeigen
genau siby so seh ich das auch. Ich mein ein Auto ist ja das eine. Das braucht man heutzutage ja schon fast immer und meist handelt es sich ja um eine grosse Summe. Genau letztens war ich in Waldshut und hab mir ne Jeans gekauft und da fragte mich die Dame an der Kasse als ich mit Kreditkarte bezahlte ob ich es erst Ende Monat abgezogen haben möchte oder direkt? Hallo eine Jeans hab ich gekauft nicht den ganzen Laden! So weit sind wir schon, ah muss noch warten damit ich die Jeans mit dem nächsten Lohn bezahlen kann, der ja wahrscheindlich schon längst für vieles andere verplant ist.
Zum Anfang der Seite

Ömmli

Schweiz
17 Beiträge

Erstellt  am: 28.07.2008 :  09:19:55 Uhr  Profil anzeigen
Hallo

Ich als alleinerziehende habe nicht soviel Spielraum wie ich gerne hätte. Zum Glück habe ich kein Auto, das könnte ich nicht bezahlen.

Da wir in Basel wohnen, sind die Mieten auch horror, meistens bleibt zum Leben so zwischen 600 und 800.00. Nicht viel, aber man kommt mit Organisation und genauer Kalkulation durch.
Aber Ferien etc...liegen nicht drin.

Carol
P.s Interessant ist auch die Armutsstudie die vor ein paar Jahren gemacht wurde. Da stand man am Besten mit seinem Lohn da, wenn man im Kanton Tessin wohnte:)
Zum Anfang der Seite

Meeris

Schweiz
384 Beiträge

Erstellt  am: 02.08.2008 :  15:40:16 Uhr  Profil anzeigen
Vielen Dank für EURE Beiträge, ich glaube auch als Alleinerzieherin oder Getrennte, Geschiedene, ist es noch viel schwieriger.

Bearbeitet von: Meeris am: 02.08.2008 15:41:58 Uhr
Zum Anfang der Seite

Inyuk

Schweiz
396 Beiträge

Erstellt  am: 02.08.2008 :  17:20:55 Uhr  Profil anzeigen
Gut ich habe momentan fixkosten von 3600.- ( Miete, Krankenkasse, Zahnarzt abzahlung, Versicherungen, Telefon, TV,) ohne meinen freund würde ich nicht überleben. In ca, 3 Monaten sind dann noch fixkosten von 3000.- und somit bin ich dann nicht mehr abhängeig vom Freund.
Zum Anfang der Seite

Tsahay

Schweiz
30 Beiträge

Erstellt  am: 03.08.2008 :  00:52:39 Uhr  Profil anzeigen
Wir ( 2 Erwachsene, 1 Kind) haben monatliche Fixkosten von ungefähr 1400 Fr für Miete, Krankenkasse und Telefon. Fürs Essen und Haushalt kommt dann noch ca 200.- dazu und wenn Strom und Billag wieder fällig sind dann ists noch ein bisschen mehr. Bei Extrasachen wie zb neues SBB-Jahresabo oder Steuern müssen wir den Gurt jeweils ein bisschen enger anziehen...
Zum Anfang der Seite

Meeris

Schweiz
384 Beiträge

Erstellt  am: 03.08.2008 :  01:01:51 Uhr  Profil anzeigen
Tsahay, muss sagen lebst sehr günstig mit 1400 Fix Miete, Tele, Krankenkasse,,,, und Haushaltsgeld 200.-? Pah, 200.- Essensgeld und Haushalt???? Das reicht?
Zum Anfang der Seite

Meeris

Schweiz
384 Beiträge

Erstellt  am: 03.08.2008 :  01:04:08 Uhr  Profil anzeigen
Inyuk, das hört sich real an, bei uns ist alles etwas mehr.... ;-)
Zum Anfang der Seite

siby


3025 Beiträge

Erstellt  am: 03.08.2008 :  10:21:55 Uhr  Profil anzeigen
Tsahay kannst du mir sagen, was du für 200fr. im Monat an Essen einkaufst?
Gut ich hab 4-5 hungrige Kinder jeweils am Tisch sitzen und ich geb bestimmt 200fr. in der Woche fürs Essen aus. Günstig wohnen könnt ihr in dem Fall anscheinend auch, denn wenn ich jetzt so Daumen mal Pi das Telefon und die Kk abziehe, würd ich sagen, ihr bezahlt ungefähr 900fr. für die Wohnung. Extrem günstig, sowas hätt ich ja auch gerne.
Zum Anfang der Seite

Mondstern

Schweiz
3213 Beiträge

Erstellt  am: 03.08.2008 :  10:47:22 Uhr  Profil anzeigen
Ich habe monatlich 4000Fr. zur Verfügung. Das unten ist meine neuste Berechnung, die werde ich dann meinem Ex Mann vor die Nase halten.

- 1100Fr.Haushalt
- 125Fr. Kinderbetreuung
- 1450Fr.Wohnkosten inkl. Nebenkosten
- 180Fr. Natel/Tele2/Internet
- 30Fr. Haftpflicht / Mobiliar
- 350Fr. Krankenkasse inkl. Rückstellungen Arzt/Zahnarzt/Medis
- 300Fr. Fahrtkosten zum Arbeitsplatz
- 250Fr. Steuern inkl. Bundessteuern
- 25Fr. Lebensversicherung (hab ich nur wegen dem Hausteil der mir (noch) gehört
- 100Fr. Kinderkleider

Da bleiben mir grad noch 90Fr. Die brauche ich für Geburigeschenke oder für Schulausgaben der Kinder etc. Ferien kann man sich so nicht leisten und wenn ich was neues zum anziehen kaufe, dann mach ich das vom Haushaltsgeld, dass dann einfach recht knapp wird, wenn man vier hungrige Mäuler stopfen muss.
Es reicht eigentlich hinten und vorne nicht, aber wenn ich sehe wie andere durchs Leben müssen bin ich mit meinem Budget sehr zufrieden!!
Zum Anfang der Seite

fabian

Schweiz
560 Beiträge

Erstellt  am: 03.08.2008 :  11:35:10 Uhr  Profil anzeigen
@ Mondstern, Fr. 300.-- Fahrspesen für die Überwindung des Weges vom Wohnort zum Arbeitsplatz sind ganz schön happig. Falls Du mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit fährst, hast Du schon mal daran gedacht, ein GEA zu kaufen? Das würde Dir schon fast günstiger kommen, wenn Du 11 Monate à Fr. 300.-- zusammenrechnest ...Ein GEA kostet glaube Fr. 3'100.-- jährlich oder Fr. 285.-- pro Monat. Das GEA kannst Du auch monatlich lösen, beispielsweise wenn Du einen Monat Urlaub hast, kannst Du sozusagen eine Pause einlegen. Hier mal der Link:

http://mct.sbb.ch/mct/reisemarkt/abonnemente/ga/general-abo-preise.htm

Du würdest vom GEA also auch privat profitieren und nicht nur für den Arbeitsweg.

Sorry, wenn ich mich da einmische. War nur so ein Gedanke, den ich mal mitteilen wollte.
Zum Anfang der Seite

Mondstern

Schweiz
3213 Beiträge

Erstellt  am: 03.08.2008 :  11:42:50 Uhr  Profil anzeigen
Fabian, ich habe ein GA. Die 300 Fr. spare ich jeden Monat, damit ich mir ende Jahr wieder ein GA kaufen kann. Und da sie ja wieder aufschlagen möchten bei den Preisen, lege ich ein bisschen mehr auf die Seite.
Bis letztes Jahr im Okt kostete ein GA noch keine 3000 Fr. Wenn ich es monatlich bezahle, kostet mich das mehr. Deshalb versuche ich es einfach zu sparen.
Zum Anfang der Seite

fabian

Schweiz
560 Beiträge

Erstellt  am: 03.08.2008 :  11:46:22 Uhr  Profil anzeigen
Mondstern, ach so. Falls Du nächstes Jahr mit Deinem Freund zusammenziehst und er auch ein GEA hat, reduziert sich der Betrag um fast Fr. 1'000.--. Falls Dein Ex-Mann oder seine Freundn auch ein GEA hat, könntest Du jetzt schon etwas weniger bezahlen (man muss ja nur im gleichen Haus leben und das machst Du ja mit Deinem Hausteil, oder?)
Zum Anfang der Seite

Mondstern

Schweiz
3213 Beiträge

Erstellt  am: 03.08.2008 :  11:52:16 Uhr  Profil anzeigen
Ja das wäre eine gute Idee, aber mein ex Mann, seine Freundin und mein Freund sind alle in der glücklichen Lage ein Auto zu besitzen.
Wenn ich ein Auto hätte, würden die Kosten zwar mehr werden, aber ich könnte jeden Monat eine Unmenge an Zeit sparen. Aber eben, wie soll man so noch ein Auto finanzieren gell.
Zum Anfang der Seite

Meeris

Schweiz
384 Beiträge

Erstellt  am: 03.08.2008 :  12:23:20 Uhr  Profil anzeigen
Mondstern, eigentlich wohnst du mit 1450 mit nebenkosten günstig, hast du da Heizung, Wasser, Abfall, Cabelcom, Hausrat-Gebäudeversicherung uw. dabei?
Der rest ist ähndlich wie bei uns,
aussert Krankenkase sind 600.-....Selbstgehalt (glaube ich) haben wir auf 2000 oder 2500 erhoben, das maximum.
Wir haben noch 2 Autos, das Kostet plus Benzin, Benzin ist auch 300.-.....Wir haben keine gute ÖF-verbindungen.
Du bekommst 4000 von deinem EX?

Bearbeitet von: Meeris am: 05.08.2008 02:56:38 Uhr
Zum Anfang der Seite

Mondstern

Schweiz
3213 Beiträge

Erstellt  am: 03.08.2008 :  12:30:04 Uhr  Profil anzeigen
Ich bezahle 1450 Fr. für meinen Hausteil inkl. allen Nebenkosten. Ich habe aber nur 2 1/2 Zimmer zur Verfügung. So ist das naürlich alles andere als günstig.
Mein Selbstbehalt in der KK kann ich nicht anheben, da ich ein Bandscheibenleiden habe und jederzeit mit hohen Kosten rechnen muss.

Nein ich bekomme nicht 4000 Fr. von meinem Ex Mann, sondern ich verdiene über die Hälfte davon selber. Ingesamt sind es 4000 Fr.

Mein Geld muss für mich und meine drei Kinder reichen. Die sind in der Pupertät, essen 2 mal mehr als ich, weil sie es brauchen und in der Schule kommen regelmässig grosse Kosten für Lager, Schulmaterial etc.
Zum Anfang der Seite

Mondstern

Schweiz
3213 Beiträge

Erstellt  am: 03.08.2008 :  12:45:52 Uhr  Profil anzeigen
@ Meeris der Abfall ist nicht in den Nebenkosten inbegriffen.
Zum Anfang der Seite

Meeris

Schweiz
384 Beiträge

Erstellt  am: 03.08.2008 :  12:47:02 Uhr  Profil anzeigen
Nein Mondstern, verstehe mich nicht falsch, HUT AB mit allem mit 4000Fr durchzukommen.Ich dachte nur wauw 4000 Fr nur so schnell vom EX, der muss ja mega verdienen,,,,,das war der Gedanke.
Aber das wurde jetzt geklärt.

Du Wohnst mit 3 Kinder in einer 2 1/2 Zimmer? Recht hast du auch das 1450 Fr für 2 1/2 Zimmer teuer ist.

Nein Krankenkassenselbstgehalt würde ich nicht erhöhen, du zahlst ja mit 350 Fr nicht viel. Wir hatten als der Selbstgehalt auf normal 300.- 1300Fr Prämien im Monat für die ganze Familie zahlen müssen. Nun haben wir den Selbstgehalt erhöht und es gibt noch Prämienverbilligung

Bearbeitet von: Meeris am: 05.08.2008 02:58:24 Uhr
Zum Anfang der Seite

Mondstern

Schweiz
3213 Beiträge

Erstellt  am: 03.08.2008 :  12:52:21 Uhr  Profil anzeigen
Das mit den 2 1/2 Zimmern ist nicht so einfach. Die Kinderzimmer sind quasi extern und zählen nicht zu meiner Wohnung. Das heisst mein Ex Mann und ich können beide auf dem direkten Weg in die Kinderzimmer.

Die 2 1/2 Zimmer sind nur für mich. Aber ziemlich kleine 2 1/2 Zimmer. Ich weiss kompliziert gell!
Zum Anfang der Seite

Meeris

Schweiz
384 Beiträge

Erstellt  am: 03.08.2008 :  12:55:54 Uhr  Profil anzeigen
Finde ich eigentlich eine gute Lösung, wenn ihr euch versteht. ;-)
Zum Anfang der Seite

Mondstern

Schweiz
3213 Beiträge

Erstellt  am: 03.08.2008 :  13:02:14 Uhr  Profil anzeigen
Nun ja das mit dem Verstehen ist eigentlich nicht so. Deshalb bin ich froh wenn ich bald zu meinem Freund ziehen kann.
Weisst Du wir kommen nur miteinander klar, weil eben nur ich überall Kompromisse machen muss und mein Ex nicht.
Egal ob es finanziell, Betreuungszeiten der Kinder oder das Haus anbelangt, überall trage ich die grössere Last bzw. beim Haus kriege ich, wenn ich es meinem Mann überschreibe nicht das was mir zusteht sondern weniger.
So ist es klar dass mein Ex gut damit leben kann und es nur dann Streit gibt, wenn ich an der Situation was ändern will.
Aber das ist ein anderes Thema und dazu werde ich mit ihm nach seinen Sommerferien ein ernstes Gespräch führen, damit ein für alle mal die wichtigsten Dinge geklärt sind und zwar auf eine faire Art und Weise.
Zum Anfang der Seite

Meeris

Schweiz
384 Beiträge

Erstellt  am: 03.08.2008 :  13:10:07 Uhr  Profil anzeigen
Ich kenne das Problem Kopf rauf und halte die Ohren steif
Du hast ja schon ein grosser Schritt in die Unabhängikeit gemacht, es wir sich nur noch aufwärts gehen.....Auf alle fälle wünsche ich dir (euch) das.
Zum Anfang der Seite

Mondstern

Schweiz
3213 Beiträge

Erstellt  am: 03.08.2008 :  13:14:54 Uhr  Profil anzeigen
Danke schön, ja es kostet so halt alles viel Energie, aber mir ist dieser Weg auch für die Kinder wichtig. Ich möchte vermeiden dass meine Kinder Eltern haben die nur am streiten sind vor Gericht.

Ich bin zuversichtlich dass wir es irgendwie hinbekommen, auch wenn ich manchmal keine Energie mehr habe dafür. Deshalb sind kinderlose Tage wie diese oder auch die Wochenenden ohne Kinder für mich wichtig, um Energie zu tanken und zu überlegen welche Lösungen es für unsere Probleme gibt.

Ich wünsche Dir auch alles Gute!
Zum Anfang der Seite

fabian

Schweiz
560 Beiträge

Erstellt  am: 03.08.2008 :  14:09:00 Uhr  Profil anzeigen
@ Mondstern, sorry, ich scho wieder. Ich weiss aus anderen Beiträgen, dass Du 50 % arbeitest.Verdienst Du da weniger als Fr. 2'500.--? Ich nehme an, dass Dein EX Dir noch die Kinderzulagen von mindestens Fr. 200.-- pro Kind überweisen muss, die er ja vom Staat erhält, wären also mindestens Fr. 600.--. Wenn ich das von Deinen Fr. 4'000.- abziehe, die Du ja inklusive 50 %-Job hast, ist das ja absolut unter dem Existenzminimum (für 4 Personen). Sorry, ich möchte nicht stressen, sondern im Gegenteilt. Da hast Du also mindestens Fr. 600.-- Kinderzulagen, die Dir ja zustehen, arbeitest 50 % und kommst auf Fr. 4'000.--? Du MUSST mit Deinem EX sprechen ... Falls es ihm nicht passt, biete ihm an, dass Du es gerne umgekehrt hast. Du arbeitest voll, er 50 % und überweist ihm, was Du an Unterhalt bekommst.
Zum Anfang der Seite

fabian

Schweiz
560 Beiträge

Erstellt  am: 03.08.2008 :  14:14:20 Uhr  Profil anzeigen
P.S. ich wohne in der Ostschweiz, arbeite 60 % als Kaufmännische Angestellte und erhalte ohne Kinderzulagen Fr. 3'900.--. Ich denke mal, dass ich alterbedingt sogar weniger Berufserfahrung vorweise kann als Du,da ich mal eben 32 Jahre alt geworden bin. Daher finde ich es total unfair, wie Du "durhckommen" musst, obwohl Du Dich so sehr bemühst. Das regt mich total auf, dass Mütter in Deiner Situation immer den kürzeren ziehen und die Herren mal so angenehm weiter leben können wie vorher. *Grrrrrrr* Hast Du Dir überlegt, ob Du allenfalls beim falschen Arbeitgeber tätig bist? Arbeitst Du allenfalls im Kaufm. Sektor? Ich könnte da allenfalls weiterhelfen, habe Verbindungen zu anderen Büros, die in dieser Tätigkeit für 50 % WESENTLICH mehr bezahlen als Du erhältst.
Zum Anfang der Seite

Mondstern

Schweiz
3213 Beiträge

Erstellt  am: 03.08.2008 :  14:18:02 Uhr  Profil anzeigen
Ich weiss dass ich am Existenzminimum lebe. Dies hat mir die Richterin auch klar gemacht bei der Scheidung. Sie wollte sich aber nicht dazu äussern wie ich das lösen kann.

Umgekehrt, ja das wäre meinem Ex Mann am liebsten. Das hat er mir auch schon vorgeschlagen. Aber er verdient mindestens das doppelte von meinem 100% Lohn, ich würde damit dann gut klar kommen, aber er müsste sein ganzes Geld vom Sozialamt holen. Das will er dann doch nicht.
Ja mit 50% verdiene ich weniger als 2500Fr. Aber der Lohn ist nicht das Problem, sondern das "wenige" Geld von meinem Ex für mich und die Kinder. Aber ich arbeite an einer Lösung und er kriegt es dann nach den Ferien zu hören. Was dann weiter geht, steht in den Sternen. Ich hätte genug Material um ihn unter Druck zu setzen, aber das möchte ich so lange wie möglich vermeiden.
Zum Anfang der Seite

Mondstern

Schweiz
3213 Beiträge

Erstellt  am: 03.08.2008 :  14:20:16 Uhr  Profil anzeigen
Fabian ich bin auch erst 31 Jahre alt und ich habe in dem Beruf erst 7 Monate Erfahrung. So gesehen habe ich einen super Lohn und eine sehr flexible, faire Chefin!!
Ich arbeite in einem Krippenverein im Büro. Ich hatte aber vorher keinerlei Kenntnisse über diese Arbeit. Ich kann auch kein Französisch, Englisch oder Italienisch, was man aber häufig braucht in solchen Anstellungen!

Bearbeitet von: Mondstern am: 03.08.2008 14:23:25 Uhr
Zum Anfang der Seite

fabian

Schweiz
560 Beiträge

Erstellt  am: 03.08.2008 :  14:36:55 Uhr  Profil anzeigen
@ Hallo Mondstern, dann liegt wirklich am EX. Wenn er mit 100 % mindestens 10'000.-- verdient, dann soll er zahlen, sorry. Sind schliesslich auch seine Kinder und Du konntest wegen der Kinder nicht arbeiten. Ich finde es eine Schande, dass bei einem solchen Lohn, den Dein Ex erzielt, für Dich und die Kinder Fr. 1'100.-- erhältst. Da warst Du einfach zu gutmütig. Ich frag mich, wie da ein Vater von drei Kindern noch ruhig schlafen kann. Ich gehe mal davon aus, dass er auch rechnen kann ...

Mondstern, ich merke sehr, dass Dir Deine Arbeitsstelle gefällt und das ist das Wichtigste. Das hast Du verdient und da sollst Du auch bleiben. Super überhaupt, dass Du bei dieser doch relativ zeitlich begrenzten Berufserfahrung mit 31 Jahren ein solches Angebot erhalten hast. Hut ab und weiter so. Da lacht sich doch Dein EX ins Fäustchen! Das ärgert mich noch mehr als vorher!
Zum Anfang der Seite

Mondstern

Schweiz
3213 Beiträge

Erstellt  am: 03.08.2008 :  14:44:44 Uhr  Profil anzeigen
Es ist schon ein bisschen mehr als 1100 Fr. die ich erhalte. Die ganz genauen Zahlen möchte ich hier nicht öffentlich schreiben.Einfach die gesamte Summe ist 4000Fr. Wovon ich ein bisschen mehr als die Hälfte selber verdiene.
Mein Ex Mann hat auch nicht ein Einkommen von mind. 10`000 Fr. sondern etwas weniger. Mit seiner Freundin zusammen lebt er aber auf recht grossem Fuss, da sie beide ja die Möglichkeite haben 100% zu arbeiten.
Aber wie gesagt, ich weiss jetzt wie ich vorgehen muss und entweder er kommt für einmal mir entgegen, oder ich muss es wirklich vor Gericht nochmals versuchen!
Zum Anfang der Seite

fabian

Schweiz
560 Beiträge

Erstellt  am: 03.08.2008 :  14:50:01 Uhr  Profil anzeigen
Mondstern, ich finde es total o.k., dass Du die Zahlen nicht veröffentlichen willst. Es geht uns auch nichts an. Ich finde es aber super, dass Du weisst, was Du genau willst und Du im Zweifelsfalle auch den steinigeren Weg gehen willst (Gericht). Super, daher denke ich nicht, dass noch weitere Ratschläge angebracht bzw. hilfreich sind
Zum Anfang der Seite

Mondstern

Schweiz
3213 Beiträge

Erstellt  am: 03.08.2008 :  14:55:14 Uhr  Profil anzeigen
Ja danke
Ich gebe ihm mal das Futter dass ich habe, das Gericht ist die allerletze Möglichkeit, die ich hoffentlich nicht brauchen werde.
Zum Anfang der Seite

Tsahay

Schweiz
30 Beiträge

Erstellt  am: 03.08.2008 :  18:41:03 Uhr  Profil anzeigen
@ Siby, Meeris: Wir haben nicht sehr viel mehr als das zur Verfügung. Wir wohnen (noch) in einer 2 Zimmerwohnung für 950.- (gut geschätzt Siby ), in zwei Wochen ziehen wir in ein Genossenschaftshaus, dann haben wir Haus und Garten für 100.- mehr. Beim Essen müssen wir uns immer ein bisschen einschränken. Meine Kleine stille ich noch voll und mein Mann und ich essen nicht so viel. Was ich für 200.- kaufe? Meistens einfach Brot, Milch, Früchte und Gemüse. Ab und zu ist mal wieder Reibkäse oder ein Pack Pasta, Reis, Gries, etc fällig, Joghurt oder selten mal Tortelini, die kaufe ich wenns Aktion ist...was ich sonst noch so kaufe fällt mir grad nicht ein, ich schau immer was so Aktion ist...So kommen wir aus mit 200.-
Zum Anfang der Seite

joce


294 Beiträge

Erstellt  am: 03.08.2008 :  20:29:13 Uhr  Profil anzeigen
ich habe immer um die 1`800 franken an ausgaben.
- miete
- KK
- internet/telefon
- natel
- billet
- schülerclub (hort)

wenn billag oder die haftpflichtversicherung dran ist dann auch mehr.

für das essen geb ich viel aus. das ist mir wichtig. ca um die 70-100 franken pro woche. ok im moment bin ich grad auf diät da spar ich automatisch ne menge.

das ganze ist für 2 personen.
Zum Anfang der Seite

siby


3025 Beiträge

Erstellt  am: 03.08.2008 :  22:19:52 Uhr  Profil anzeigen
Tsahay ich kann mir nicht so wirklich vorstellen, dass man mit 200fr. im Monat wirklich satt wird. Ich finde das bewundernswert, wie ihr das schafft.
Wenn ihr aber so ein geringes Einkommen habt, hast du dir schon mal überlegt, ob du allenfalls Unterstützung von der Gemeinde bekommen könntest und wenns nur die Bestätigung wäre, damit ihr in den Caritas-Laden einkaufen könntet? Übrigens, viele Kirchen bieten auch Suppentage an, da kann man gratis oder gegen einen kleinen Unkostenbeitrag essen gehen.

Ach ja und hast du schon die Prämienverbilligung für die Krankenkasse beantragt?

Bearbeitet von: siby am: 03.08.2008 22:20:49 Uhr
Zum Anfang der Seite

Tsahay

Schweiz
30 Beiträge

Erstellt  am: 03.08.2008 :  22:52:18 Uhr  Profil anzeigen
Siby ja Prämienverbilligung haben wir schon...satt können wir schon werden, es ist nicht so dass wir hungern, wir essen normal wenig, meist nur 1x am tag. Und manchmal sind wir bei meinen Eltern zum essen, meine Mutter bereitet ab und zu Fleisch zu für meinen Mann, da ich selbst keins esse und es auch nicht wirklich zubereiten kann. Wenn wir Fleisch kaufen würden, wären die monatlichen Ausgaben auch höher... Während meiner Schwangerschaft habe ich sehr viel gegessen und somit ist fürs Essen ein bisschen mehr weggegangen, aber da hab ich gearbeitet und konnte somit auch am Arbeitsort (Krippe) essen. Jetzt wird die Situation aber bald besser, da mein Mann endlich Arbeit gefunden hat und schon bald anfangen kann

Bearbeitet von: Tsahay am: 03.08.2008 23:00:32 Uhr
Zum Anfang der Seite

siby


3025 Beiträge

Erstellt  am: 03.08.2008 :  23:24:22 Uhr  Profil anzeigen
Dann ist ja gut, wenn ihr bald mehr zum Leben habt.
Mich selber belastet das immer extrem, wenn das Geld knapp ist. Aber gäll, Geld ist auch nicht alles.
Zum Anfang der Seite

Tsahay

Schweiz
30 Beiträge

Erstellt  am: 04.08.2008 :  10:49:25 Uhr  Profil anzeigen
Ja das ist eine grosse Belastung, aber es stimmt, Geld ist wirklich nicht alles. Man gewöhnt sich daran jeden Rappen zweimal umzudrehen, mit der Zeit geht das automatisch.
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Forum geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Wichtiger Hinweis zum «Liliput Familienforum»:
Bevor Sie einen Beitrag im Liliput Familienforum publizieren, beachten Sie bitte, dass die Liliput Webseite aus verschiedenen Bereichen besteht, wo Sie eine entsprechende Anzeige publizieren können! Zum Beispiel Angebote und Gesuche rund um die Kinderbetreuung (Babysitter, Tagesmutter, Kinderkrippe, Spielgruppe etc.) gehören ausdrücklich in den Bereich «Liliput Kinderbetreuung»! Stellenangebote oder Stellengesuche ebenfalls nicht im «Liliput Familienforum», sondern im «Liliput Stellenmarkt» platzieren!

Um neue Bekanntschaften und Kontakte zu knüpfen besuchen Sie auch die «Liliput Kontaktanzeigen» - die Kontakte Webseite der etwas anderen Art - Kontakte rund um Familie und Kind wie Mami/Mutter sucht Kontakt zu Mamis oder werdenden Mamis | «Betreuungssharing» & Spielgefährte/in | Ferienlager & Ferienplatz | Au Pair sucht Aupair | Familie sucht Ersatz Oma, Omi, Nonna oder Opa, Grosseltern, Grossmami oder Grosspapi | Gotti oder Götti, Pate oder Patin usw. Infos und Tipps rund um die Familie finden Sie auch unter Familien Beratungs- & Kontaktstellen und günstige Familienwohnungen finden Sie z.B. unter Wohnungen & Immobilien Schweiz.

Zudem wird das Liliput Familienforum bis auf weiteres werbefrei betrieben, smile da die Google AdSense Werbung in den meisten Fällen «unzutreffend», oder gar «tendenziös» waren! Siehe auch Liliput Forumsbeitrag: «Abzocker - Fragwürdiger Link auf Liliput»
Liliput Kinderbetreuung | Liliput Stellenmarkt | Liliput Kleinanzeigen | Liliput Spiele © Liliput.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000