Liliput Zwerg Home Liliput Startseite | Kinderbetreuung | Stellenmarkt | Kleinanzeigen | Kontaktanzeigen | Liliput Spiele | Haarausfall Behandlung
Liliput Zwerg - Familien Forum
Lilipedia: Jetzt neues Thema eröffnen
 Alle Foren
 Liliput Forum Archiv - Stand 17. November 2008
 Frust und Freude - das «Liliput Ventil»...
 Männer stehen unter Generalverdacht....?!
 Forum geschlossen
 Druckversion
Vorherige Seite | Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 3

Rubi

Schweiz
659 Beiträge

Erstellt  am: 18.08.2008 :  11:52:39 Uhr  Profil anzeigen
@Räubertochter

Ich habe einbisschen das Gefühl, dass die Männer, die sich in dieses Forum verirren sehr zart beseidet sind Ausser Helmi
Zum Anfang der Seite

Velofahrer


311 Beiträge

Erstellt  am: 18.08.2008 :  12:23:08 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Original erstellt von: Räubertochter
Zudem hat Erziehung wohl kaum etwas damit zu tun, wo du deine Ferien hinter dich bringst.



Zitat:
Original erstellt von: Rubi

@Räubertochter

Ich habe einbisschen das Gefühl, dass die Männer, die sich in dieses Forum verirren sehr zart beseidet sind Ausser Helmi


Bravo! Das erhellt das Gemüt ungemein! (Und zeigt einmal mehr auf das ihr null Ahnung vom wahren Leben habt).

Habt ihr einmal mehr nicht verstanden, was ich damit aussagen wollte....

Ich selbst habe aus Pfützen, Erdlöchern, dem Nil und Wasserstellen der örtlichen Bevölkerung getrunken...... im Bush könnte ich die köstlich braune Brühe erst geniessen nachdem ich untem im Loch die quaakk, quaakk Kröten zur Seite geschoben habe, weil sie meine Flasche verstopften. Dort findet das wirkliche Leben statt und nicht auf einer Rundfahrt im Bus für Touristen. Das meinte ich mit Indien und Afrika... da würde dein ach so gefestigter Sinn, ganz schön ins wanken kommen. Das liebe ich am Radreisen, man sieht ungeschminkt was wahre Alltagsleben!

Entschuldigung aber die Schweiz ist das Land der adretten Häuser und Villen in sonniger Hanglage..... beim Einkaufen im Coop oder Migros komme ich mir immer vor wie ein verarmter Bittsteller der ständig sein Riechfläschen braucht wenn er die Preise liest.

Ist halt eben doch ein Frauen- (und nicht ein Familien-) Forum.

Wollen wir wetten diese Antwort wird wieder nicht verstanden....
Zum Anfang der Seite

Velofahrer


311 Beiträge

Erstellt  am: 18.08.2008 :  12:33:57 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Original erstellt von: Velofahrer

Zitat:
Original erstellt von: Räubertochter
Zudem hat Erziehung wohl kaum etwas damit zu tun, wo du deine Ferien hinter dich bringst.



[quote]Original erstellt von: Rubi

@Räubertochter

Ich habe einbisschen das Gefühl, dass die Männer, die sich in dieses Forum verirren sehr zart beseidet sind Ausser Helmi



Bravo! Das erhellt das Gemüt ungemein! (Und zeigt einmal mehr auf das ihr null Ahnung vom wahren Leben habt).

Habt ihr einmal mehr nicht verstanden, was ich damit aussagen wollte....

Ich selbst habe aus Pfützen, Erdlöchern, dem Nil und Wasserstellen der örtlichen Bevölkerung getrunken...... im Bush könnte ich die köstlich braune Brühe erst geniessen nachdem ich untem im Loch die quaakk, quaakk Kröten zur Seite geschoben habe, weil sie meine Flasche verstopften. Dort findet das wirkliche Leben statt und nicht auf einer Rundfahrt im Bus für Touristen. Das meinte ich mit Indien und Afrika... da würde dein ach so gefestigter Sinn, ganz schön ins wanken kommen. Das liebe ich am Radreisen, man sieht ungeschminkt was wahre Alltagsleben!

Entschuldigung aber die Schweiz ist das Land der adretten Häuser und Villen in sonniger Hanglage..... beim Einkaufen im Coop oder Migros komme ich mir immer vor wie ein verarmter Bittsteller der ständig sein Riechfläschen braucht wenn er die Preise liest.

Ist halt eben doch ein Frauen- (und nicht ein Familien-) Forum.

Wollen wir wetten diese Antwort wird wieder nicht verstanden....

In diesem Forum sind die Männer grundsätzlich immer die bösen, weil es so sein muss. Ausserdem herrscht ein ungleiches Verhältnis zwischen der Anzahl der hier schreibenden Frauen und Männern. Kein Wunder das die Männer hier nicht mit schreiben. Ein Forum muss Moderiert werden,(was relativ viel Zeit und Aufwand bedeutet) sonst läuft es aus dem Ruder. So ganz nebenbei ich bin auch Moderator, ich würde das so nicht machen.

Hier in meinem Beitrag zum Beispiel geht es schon lange nicht mehr um das eigentliche Eröffnungsthema. (Ok, ich gebe zu ich bin selber auch abgeschweift, warum sollte ich mich noch an mein eigenes Thema halten, wenn andere es auch nicht tun...) Leider wurde hier in diesem Thema schon früh abgeschweift, weil die Frauen wissen das ich Recht habe mit meiner Aussage, also wird abgelenkt und verdreht, weil Frau es nicht wahrhaben will. Es darf hier nicht sein das ein Mann auch mal Recht hat.

Bearbeitet von: Velofahrer am: 18.08.2008 12:38:01 Uhr
Zum Anfang der Seite

Juma

Schweiz
192 Beiträge

Erstellt  am: 18.08.2008 :  12:34:19 Uhr  Profil anzeigen
Also jetzt muss ich doch noch was zu deiner Aussage re Herzchirurg loswerden, Velofahrer:

Velofahrer: Ein Herzchirurg muss nicht zwingend einen Herzfehler haben um anderen Patienten kompetent helfen zu können.

Ach echt? Nein einen Herzfehler muss er nicht haben - aber wie wärs mit einem Medizinstudium? also ein Herzfehler alleine genügt nicht, um ein Studium einfach überspringen zu können. und das Studium dauert so um die 6 Jahre (auch wenn man einen Herzfehler hat)! DANACH muss man ja noch Weiterbildung in dieser Richtung absolvieren, bis man sozusagen Facharzt für Chirurgie wird. Und erst dann, kann man Erfahrungen sammeln.

Damit ist auch zu deiner Aussage kein Kommentar mehr nötig...:

Velofahrer: Er benötigt aber Erfahrung, welcher er sich aneignen kann.

Genau so verhält es sich mit Kindern

also etwas Schwachsinnigeres habe ich schon lange nicht mehr gehört (heisst übrigens nicht, dass du schwachsinnig bist). nicht dass es in den falschen Hals gerät.

Falls du es nicht verstanden hast, was ich damit sagen will: Erfahrung alleine genügt eben NICHT um Herzchirurg zu werden. Und damit ist auch dein Vergleich total daneben gegriffen.


ps. scheint bei dir momentan die Sonne 24 Stunden am Tag? Und im Winter überhaupt nicht?
Zum Anfang der Seite

Velofahrer


311 Beiträge

Erstellt  am: 18.08.2008 :  12:41:42 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Original erstellt von: Juma

Also jetzt muss ich doch noch was zu deiner Aussage re Herzchirurg loswerden, Velofahrer:



Ach je, ihr versteht ja noch weniger als ich gedacht habe...

Wisst ihr was, dass wird mir langsam zu blöd hier, ist ja schlimmer als im Kindergarten.

Ich melde mich dann mal ab... Zwerg bitte meinen Account löschen! Hat sich erledigt!

Hab besseres zu tun als mich mit dieser "Ich will Spass haben" (Frauen)-Gesellschaft herumzuschlagen.

Bearbeitet von: Velofahrer am: 20.08.2008 00:26:35 Uhr
Zum Anfang der Seite

VandeerPipe

Schweiz
192 Beiträge

Erstellt  am: 18.08.2008 :  12:58:53 Uhr  Profil anzeigen
@Ruby
Zart beseitet?
jaja der Lord der Helme alias Lord Helmchen oder Helmi47 ist das Mass der Dinge weil er schon zig tausend Einträge hier hat und Sachen die er nicht verstehen kann oder will als Trotzreaktionen abtuen kann oder wieso ist grad er der der den Stand der Männer hier hochhält? Vielleicht aber auch nur abgestumpft das er nicht gleich so reagiert wie ander männliche Forummitglieder.*g*

@juma

nach deiner Aussage braucht es Erfahrung für Kinder , d.h. wenn eine Kleinkinderkrankenschwester mit 10 Jahren Berufserfahrung kein Kind hat hat sie auch keine Ahnung mit Kindern umzugehen? Abgesehen von den medizinischen was sie ja gelernt hat. Und ja der Vergleich war nicht der Beste

@Velofahrer
der letzte Eintrag zwecks null Lebenahnung war echt nicht nötig.

Einige hier sind halt erfahrener und einige weniger( zu denen ich mich auch zählen darf ), einige sehen etwas genauso und andere wiederum nicht.
Aber gleichzeitig werden andere Ansichten trotz allem, wenn sie nicht verstanden werden, gleich herablassend abgetan.

Nichts desto trotz versteh ich was du meinst wenn du nicht der Meinung bist das man um mitreden zu können selbst erstmal Kinder haben muss/soll.

Und nun auf zu meiner schriftlichen Steinigung weil ich mich geäussert hab *g*
Zum Anfang der Seite

schmätterling


250 Beiträge

Erstellt  am: 18.08.2008 :  13:05:24 Uhr  Profil anzeigen
Hallo zusammen

Entschuldigt bitte, aber weshalb drückt ihr jetzt den Velofahrer so in die Ecke? Er hat doch nicht's falsches getan oder gesagt, oder hab ich da was missverstanden? Mit dieser Haltung bestätigt ihr doch die Meinung vom Velofahrer Betreff:

Männer welche sich im Chat äussern, bzw. sich auf diesen Seiten aufhalten sind hier generell erstmal verdächtig.
Dazu auch gleich ein paar Aussagen von anderen (weiblichen?) Teilnehmern:

Was sucht ein Mann auf einer Seite für Familien?
Das ist doch einfach komisch, seltsam, ein junger Mann im Chat für Frauen.

Das wirft die Frage auf, sind „Familien“ - Angelegenheiten grundsätzlich „nur“ Frauensache?

Hallo? Es heisst doch Liliput Familienforum, bzw. Chat!


Ich kann und werde nicht im Detail darauf eingehen, möchte nur dazu sagen, dass es doch so ist, dass wir Mütter/Väter schnell Vorurteile hegen oder skepsis an den Tag legen, wenn es um unsere Kinder geht! Dem Velofahrer ist diese Situation widerfahren und er äusserte sich darüber...was ist daran so verwerflich? Hackt auf mir herum wenn ihr wollt, aber es kann doch jeder seine Meinung kundgeben, ohne dass man den anderen versucht umzustimmen...Fühlt euch doch nicht so angegriffen...

@ Velofahrer
Ich zu meinem Teil kann sagen, dass ich bei Männern eher ein schlechtes Gefühl habe, im Zusammenhang mit Kindern. Warum dem so ist, kann ich nicht sagen..ist einfach so. Ich bin aber auch gegenüber jedem Mensch skeptisch wenn es um meine Kinder geht, desshalb hab ich immernoch kein Babysitter oder auch Ersatzgrosseltern für meine Kinder...Mein Mann ist da nicht anderst...egal ob Mann oder Frau..

Ich möchte aber damit nicht sagen, dass Du ein schlechter Götti bist und diese Situation die Du erlebt hast wäre für niemanden schön...Auch finde ich es lobenswert das Du deine Götti-Pflichten ernst nimmst, könnten sich viele eine Scheibe von dir abschneiden...Ich würde mich freuen mehr von dir zu lesen...

Nun gut, hab meinen Senf abgelassen und wünsche einen schönen Tag

Nette Grüsse Schmätterling
Zum Anfang der Seite

Juma

Schweiz
192 Beiträge

Erstellt  am: 18.08.2008 :  13:15:34 Uhr  Profil anzeigen
Zusammen mit Kröten aus einem Tümpel trinken - was hat das mit Kindererziehung zu tun

ich glaube, die Kindergärtner und Sozialpädagogen sollten das als Pflichtfach mit in die Ausbildung nehmen. Vielleicht werden diese dann ja auch so erleuchtet wie du.

ausser dir kennt hier ja niemand das "wahre Leben".

ich glaube eher, du kannst es nicht ertragen, unrecht zu haben bzw. "angegriffen" zu werden. Wie diese Frau auf dem Velo das getan hat. da du ihr das alles nicht an den Kopf werfen konntest, musst du natürlich irgendwo anders Dampf ablassen. Verständlich. aber dann diese Abschweifungen....

ich glaube auch, dass du Besseres zu tun hast. Zum Beispiel könntest du wieder mal aus Pfützen trinken.

ich weiss, dass war jetzt böse, aber das musste einfach sein. Schliesslich sind wir ja kindisch und eine Spass-Gesellschaft - weit entfernt von der Realität.
Zum Anfang der Seite

Räubertochter

Schweiz
1834 Beiträge

Erstellt  am: 18.08.2008 :  13:18:53 Uhr  Profil anzeigen
Vandeer pipe, es geht hier darum, dass velofahrer nicht wahrhaben will, dass er nicht wissen kann wie das Eltern sein schlussendlich wirklich ist, weil er es noch nicht erlebt hat.... Deswegen ist er jetzt total sauer, und greift jetzt einfach mal alles an, was schreibt.
Haben ihm übrigens auch Lob geschrieben....

Die Sache mit dem Reisen ist zwar toll, aber macht ihn nicht zu was besserem. Denn auch hier, ist er nicht derjenige der in Indien versucht seinem Kind etwas essen zu besorgen. Er ist lediglich derjenige, der eintaucht in diese Welt, und dann wieder in die Schweiz in sein weiches Bett zurückfällt!Oder hatt er dort eine Hilfsorganisation, und muss kucken wie er die Aids kranken Kinder in Afrika ernährt??? Nein, er geht dorthin um was zu erleben und um SPASS ZU HABEN!!!Ich weiss ganz genau zu schätzen, dass ich in der Schweiz in der Lage bin, meinem Kind essen und Wasser geben zu können.
Im übrigen sind wir nicht abgeschweift, sondern wollten ihm nur mal zeigen, dass auch wir Frauen mit Vorurteilen von Seiten der Männern oft zugeschüttet werden, und dass man halt einfach etwas darüber stehen soll!

Naja, und woher er wissen will, ob ich was erlebt habe????? Keine Ahnung.... hat ihn sein verletztes Ego dazu getrieben!

Bearbeitet von: Räubertochter am: 18.08.2008 13:29:12 Uhr
Zum Anfang der Seite

Kahinchen

Schweiz
24 Beiträge

Erstellt  am: 18.08.2008 :  13:19:02 Uhr  Profil anzeigen
Öch nö, Velofahrer und andere Männer UND Frauen ohne eigene Kinder, es ist wirklich schade. Es geht gar nicht nur darum, dass Du es nicht verstehen willst, Du KANNST es einfach noch nicht, wenn Du keine eigenen Kinder hast. Ob Dein Göttibuab nun mal bei Dir trötzelet oder nicht, hat damit auch nichts zu tun. Heisst aber nicht, dass jemand ohne Kinder hier nicht schreiben soll/darf. Aber über andere urteilen, ist auch nicht fair!

Und nicht nur Du hast Erfahrung! Ich hatte auch ein Leben vorm Mama-sein und musste diese Erfahrung auch machen, dass ich es nicht besser weiss. Und auch ich habe vorher über Eltern geurteilt und gemeint, sie erziehen einfach nicht richtig. Selbst viele Erzieherinnen geben offen zu, dass sie keine Ahnung hatten, wie das Eltern-sein ist.

Und eigentlich fühle ich mich gar nicht auf den Schlips getreten, denke nur, Du musst mal von Deiner Wolke geholt werden

Bearbeitet von: Kahinchen am: 18.08.2008 13:34:11 Uhr
Zum Anfang der Seite

Räubertochter

Schweiz
1834 Beiträge

Erstellt  am: 18.08.2008 :  13:25:13 Uhr  Profil anzeigen
Schmätterling, es geht darum, dass man es auch so ansehen kann, dass es positive ist, wenn sich jemand einsetzt für ein Kind..... Und entschuldigung, aber der Velofahrer schreibt sehr herablassend..... Dann muss er sich nicht wundern.

Und nur zur Info, dieser von dir rausgesuchte Satz kam von einer Dame, die sich hier nicht sehr lange aufgehalten hat. Und nicht von uns als Algemeinheit! Liess es doch nochmals in ruhe durch! Dann siehst du, dass er auch sehr viele positive Dinge zu lesen bekam....
Zum Anfang der Seite

VandeerPipe

Schweiz
192 Beiträge

Erstellt  am: 18.08.2008 :  13:25:33 Uhr  Profil anzeigen
@juma

Gut lassen wir mal den Teich weg *g* wobei das muss auch gelernt sein wie man trinkt ohne Dreck im Mund zu haben ( Für alle Superkritischen hier das ist Spaaass)

èber die AUssage von wegen Lebensahnung sind wir uns einig und sehen mal drüber weg ( *grossherzigtu* ) da Velo... echt in die Ecke getrieben wurde.

@Schmätterling

Nein man( n ) darf sich äussern aber wird erst nach min. 1000 Einträgen ernst genommen ( und für die die es wieder in den falschen Hals kriegen, es ist Spaaaass )

Und Familie in der Schweiz heisst es nur für wenige das Mann da was mit zu tun hat, wenn selbst grosse Verbände gegen Petitionen sind die den Männern die gleichen Rechte einräumen die die Frauen schon lange haben. Gleichberechtigung hin und her aber dann bitte in allen Lebenslagen.

@Räubertochter
Klar wird es da Unterschiede geben wenn es die eigenen Kinder sind und man dort die Erfahrung sammelt doch auch diese Erfahrung ist besser als keine zu haben, oder?

Bearbeitet von: VandeerPipe am: 18.08.2008 13:28:02 Uhr
Zum Anfang der Seite

Juma

Schweiz
192 Beiträge

Erstellt  am: 18.08.2008 :  13:33:10 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Original erstellt von: VandeerPipe


@juma

nach deiner Aussage braucht es Erfahrung für Kinder , d.h. wenn eine Kleinkinderkrankenschwester mit 10 Jahren Berufserfahrung kein Kind hat hat sie auch keine Ahnung mit Kindern umzugehen?


ne, das war nicht meine Aussage. Der Velofahrer hat gesagt, es braucht Erfahrung für Kinder.

übrigens hast du was falsch verstanden. es ging hier nicht darum, wie mit Kindern umzugehen ist. Es ging darum, dass es etwas anderes ist, wenn man selber Kinder hat, als wenn man "lediglich" ein Kind betreut. und der Velofahrer meint, es ist genau das selbe. Es spielt keine Rolle, ob man nun Mutter/Vater oder Gotte/Götti ist. Das ist jedoch ein grosser Irrtum. Wie bereits gesagt wurde, die Ängste, die Verantwortung etc. sind nun mal immer bei den Eltern. Wenns mal beim Götti, Onkel, Betreuerin, etc. ist, dann haben die für DIESEN Zeitraum die Verantwortung für das Kind. Aber die Eltern ein Leben lang. und das verstehen viele eben nicht. Erst wenn man selber ein Kind hat.

Damit sagen wir ja nicht, dass ein Onkel oder Götti unfähig ist, Kinder zu betreuen - das hat doch hier (soviel ich weiss) nie jemand behauptet.
Zum Anfang der Seite

VandeerPipe

Schweiz
192 Beiträge

Erstellt  am: 18.08.2008 :  13:39:05 Uhr  Profil anzeigen
@juma

na dann zieh ich meinen imaginären Hut und entschuldige mich und der nächste Kaffe in der Küche geht auf meine Rechnung *g*

Zum Anfang der Seite

Rubi

Schweiz
659 Beiträge

Erstellt  am: 18.08.2008 :  13:51:07 Uhr  Profil anzeigen
Ich nehme jeden ernst

Es ist ganz gut wenn mann und frau bevor sie Kinder haben, nicht wissen wie es wirklich ist. Denn wüssten wir es, hätte vermutlich die hälfte der Menschen, die heute Kinder haben keine.

Der Herzschmerz, den Eltern immer wieder erleben, denn kennt man erst, wenn man selber Kinder hat und sie liebt.

Velofahrer ich dachte früher auch, ich weiss wie es ist

Bearbeitet von: Rubi am: 18.08.2008 13:51:38 Uhr
Zum Anfang der Seite

Räubertochter

Schweiz
1834 Beiträge

Erstellt  am: 18.08.2008 :  13:51:44 Uhr  Profil anzeigen
VandeerPipe, es geht eben nicht um die Wertung! Hab ihm ja geschrieben, dass ich es toll finde, dass er sich einsetzt als Götti (sowie andere übrigens auch.)

Er hat nicht verstanden, dass es eine andere Gefühlsbasis ist, als Götti..... Das man sich mehr Gedanken macht, als Eltern. (in Bezug auf Kidnapping) Und dass es darum für mich auch positives hat, wenn sich jemand einsetzt.

Zudem ist es doch wirklich so, dass Kinder in ihrer gewohnten Umgebung anders Reagieren..... Ist doch kein Vorwurf????
Das hätte ich übrigens gaaanz ehrlich auch einer Frau gesagt!

Ach ja, nur noch so! Schau nochmal nach, wer gedacht hat er könne jemand in die Ecke treiben! Oder wie nennst du dass wenn einzelne Sätze auseinander genommen und überhäblich mit hast du dass nun endlich verstanden kommentiert werden? (war jezt einfach noch nötig!)

Bearbeitet von: Räubertochter am: 18.08.2008 13:55:58 Uhr
Zum Anfang der Seite

VandeerPipe

Schweiz
192 Beiträge

Erstellt  am: 18.08.2008 :  13:56:13 Uhr  Profil anzeigen
@Räubertochter

Es gibt noch Kaffee *g* der Topf ist riesig den ich gemacht hab


Bitte lasst ihn leben, wir "zart beseiteten" Männer sind doch noch rar hier auch wenn es langsam besser wird *g*

Bearbeitet von: VandeerPipe am: 18.08.2008 13:58:10 Uhr
Zum Anfang der Seite

Räubertochter

Schweiz
1834 Beiträge

Erstellt  am: 18.08.2008 :  14:14:39 Uhr  Profil anzeigen
Ja, rubi, auch ich hab das früher nicht geglaubt.... ;-)
Zum Anfang der Seite

schmätterling


250 Beiträge

Erstellt  am: 18.08.2008 :  15:32:01 Uhr  Profil anzeigen
*ichmichunbeliebtmach*
Ich find's echt wirklich nicht schön, wie diese Diskussion nun abgelaufen ist!

Dass man auf gewissen Aussagen aber auch so herumreiten muss!

Der Velofahrer hat sich zwar auf's Glatteis gewagt mit seinem Beitrag, aber ist es denn nicht so, dass wir bei Männern hier im Forum tatsächlich erstmal andere Gedanken hegen, als bei Fauen? Werfen wir die Männer nicht wirklich in einen Topf, zumindest am Anfang?
Der Velofahrer hat gar nie behauptet, dass er es besser weiss oder kann als die Eltern selbst! Mir kommt es vor, als würdet ihr euch so was von persönlich angesprochen fühlen....., dass ihr ihn so angreifft...! Kann man denn dieses Thema nicht sachlich diskutieren?

Sorry, aber ich hab im Moment einfach überhaupt kein Verständnis, dass man den Velofahrer so in die Flucht schlägt, nur weil er seine Meinung sagt!

Wenn hier wirklich irgendwelche "Bubbies" das Forum mit dem Spielplatz verwechseln, dann bin ich voll dabei...aber hier find ich dieses Verhalten etwas fehl am Platz...!

Velofahrer bleib hier, denn für gewisse Forümler bist Du, sowie auch die anderen Männer hier eine Bereicherung!!!
Zum Anfang der Seite

VandeerPipe

Schweiz
192 Beiträge

Erstellt  am: 18.08.2008 :  15:48:10 Uhr  Profil anzeigen
Ja HALLO?

JA bitte auf jeden Fall hier bleiben.

wir "sart beseiteten" Männer brauchen hier zuwachs

*schnellinDeckunggeh*

Zum Anfang der Seite

uhu


1 Beitrag

Erstellt  am: 18.08.2008 :  15:58:26 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Velofahrer,

schon schlimm heutzutage, wenn man als Mensch nicht mal mehr ein weinendes Kind trösten darf.
Liebe Leute, es ginge doch auch anders: fragt in so einer Situation doch einfach freundlich nach, was passiert ist und ob man helfen kann. Selbst die Frage nach dem Verhältnis der tröstenden Person zum Kind kann (und soll und darf!) man anständig und freundlich stellen.
Ich hoffe jedenfalls, dass meinem Kind immer jemand hilft und es tröstet, sollte es tatsächlich mal allein in Schwierigkeiten sein! Man darf auch heute noch ruhig erst mal das Gute in den Menschen vermuten, es sind längst nicht alles Perverse!

Schönen Tag noch,

Uhu
Zum Anfang der Seite

Räubertochter

Schweiz
1834 Beiträge

Erstellt  am: 18.08.2008 :  18:11:11 Uhr  Profil anzeigen
Sorry Schmetterling, aber in dieser Sache hab ich halt keinerlei verständniss für dich..... kann halt auch nichts dafür, dass er so gehässig wird....... und alles lass ich mir halt auch nicht im mund umdrehen.....

so, das war nun das letzte wort, für alle die, die im nachhinein noch den halben teil lesen, und dann noch kurz moralapostel spielen möchten... immer schlecht im nachzhinein noch rumzuqängeln.
Zum Anfang der Seite

schmätterling


250 Beiträge

Erstellt  am: 18.08.2008 :  18:56:27 Uhr  Profil anzeigen
@ Räubertochter

Du brauchst für mich kein Verständnis aufbringen..
Ich finde ehrlich gesagt "deine Antwort" mir gegenüber etwas gehässig, da ich dich ja auch nicht persönlich für all das verantwortlich mache..., vorallem, du beurteilst es, ob ich den ganzen Beitrag gelesen habe oder nicht und ich find den letzten Satz:" und dann noch kurz moralapostel spielen möchten... immer schlecht im nachzhinein noch rumzuqängeln....nicht wirklich okay...
Sei mir nicht böse..ist so

Er wurde in die Flucht geschlagen...dies ist eine Tatsache..! Wenn man nicht gleicher Meinung ist, ist ja gut, aber muss man denn den anderen umstimmen, damit er die eigene Meinung aufgibt? Egal, ist jetzt so und ich akzeptiere es voll und ganz wenn man meine Meinung nicht mit mir teilt!
Zum Anfang der Seite

Juma

Schweiz
192 Beiträge

Erstellt  am: 18.08.2008 :  20:39:58 Uhr  Profil anzeigen
soso.

Wenn MANN mit einem Kind alleine auf dem Spielplatz ist, und eine Frau kommt, dann kann auch noch was ganz anderes passieren...

www.clipfish.de/player.php?videoid=MTQ1NzQ4OXwyNTE4MjY1
Zum Anfang der Seite

Rubi

Schweiz
659 Beiträge

Erstellt  am: 18.08.2008 :  20:42:49 Uhr  Profil anzeigen
Zum Anfang der Seite

schmätterling


250 Beiträge

Erstellt  am: 18.08.2008 :  20:44:55 Uhr  Profil anzeigen
Hallo juma

Ja, ich glaube dies wäre unserem Velofahrer auch lieber gewesen!
Zum Anfang der Seite

Juma

Schweiz
192 Beiträge

Erstellt  am: 18.08.2008 :  21:24:25 Uhr  Profil anzeigen
genau.
auf jeden Fall wäre er mit einem blauen Auge davon gekommen
Zum Anfang der Seite

Helmi47

Schweiz
3074 Beiträge

Erstellt  am: 18.08.2008 :  21:55:44 Uhr  Profil anzeigen
Juma, cooler Beitrag und cooler Clip. Jaja, so sind sie doch, die Männer. Die Männer? Gibts denn das überhaupt? Wenn die hier Frauen über ihre Ex-Männer schimpfen (tschuldigung, nicht nur hier), dann erkenne ich darin aber keinen der "neuen Zartbesaiteten" wieder. Es gibt "den Mann" doch genausowenig wie "die Frau"...

Interessant finde ich hingegen, dass unsere zartbesaiteten beiden immer das letzte Wort behalten möchten. Dass die Diskussion endlos und (zumindest für mich) langsam langweilig wird. Den Frauen hier kann man auch einmal eine Wahrheit an die Ohren hauen - notfalls mit dem Knüppel - ohne dass sie gleich eingeschnappt sind. Die weiblichen Diskussionen hier bleiben im allgemeinen beim Thema. Die Herren schweifen aber ständig ab. Ob das nun männliche oder weibliche Eigenschaften sind, ist mir eigentlich wurscht - anstrengend sind sie auf jeden Fall.

Interessant auch der dümmliche Angriff gegen den Lord Helmi (danke schön, werd' ich in mein Vocabulaire aufnehmen!) weil ich die Trötzlerei (ja, ich sags nochmals, mir fällt grad kein passenderes Wort ein) nicht verstehe und mich damit in bester (weiblicher) Gesellschaft befinde.

Ich gebe Velofahrer recht: Es ist schade, dass hier nicht mehr Männer mitschreiben. Männer, die Väter oder Grossväter sind, Göttis oder Kinderbetreuer und ihre Erfahrung hier weitergeben können. Aber davon gibt es halt leider Gottes wenige. An dieser Tatsache würde auch die Einführung von Moderatoren nichts ändern. Solange es haupsächlich die Frauen sind, die sich um Familienangelegenheiten kümmern, solange wird ein Familienforum auch von Frauen dominiert. Punkt.

@Rubi, danke fürs Kompliment! Ich zieh den Hut - äääh den Helm - und lade dich gerne zum Grappa ein in der Küche. Orangenschoggi hats auch noch, die konnte ich knapp meinen verfressenen Söhnen entreissen.
Zum Anfang der Seite

Räubertochter

Schweiz
1834 Beiträge

Erstellt  am: 19.08.2008 :  00:00:26 Uhr  Profil anzeigen
Ja, Schmetterling..... die wahr gehässig!
Erlich, ihm wurde nicht vorgeworfen, dass er so tue als könnte er es besser... Es wurde ihm lediglich erklärt, dass es anderst ist, wenn ein Kind in seiner gewohnten Umgebung ist.... Sorry, aber wegen allem und jeder Aussage war dieser Herr beleidigt, und hat Dinge extrem verdreht..... Deswegen denke ich, dass du wahrscheinlich viel nicht gelesen hast.
Dann kommst du auch noch in einem Moment wo so ziemlich alle sauer sind, und erwartest was überhaupt???? Doch etwa nicht dass wir unsere Meinungen ändern, weil du sie nicht aktzeptierst????
Ist doch sonnenklar, dass da ein gehässiger Beitrag retour kommt!
Zum Anfang der Seite

orphan

Schweiz
1730 Beiträge

Erstellt  am: 19.08.2008 :  10:23:10 Uhr  Profil anzeigen
Schade Velofahrer, dass du dich abmelden willst. Aber ich wünsche dir viel Glück für die Zukunft. Du hast mir etwas wichtiges klar gemacht. Vorstellungskraft kann bereichernd sein !

Vielleicht bist du ja neugierieg und liest meinen Beitrag irgendwann einmal!
Zum Anfang der Seite

schmätterling


250 Beiträge

Erstellt  am: 19.08.2008 :  10:49:07 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Original erstellt von: Räubertochter

Vandeer pipe, es geht hier darum, dass velofahrer nicht wahrhaben will, dass er nicht wissen kann wie das Eltern sein schlussendlich wirklich ist, weil er es noch nicht erlebt hat.... Deswegen ist er jetzt total sauer, und greift jetzt einfach mal alles an, was schreibt.
Haben ihm übrigens auch Lob geschrieben....


Also unter anderem find ich diese Aussage von dir so störend... Velofahrer hat in keinem Wort gesagt, dass er dies nicht auch so sieht... Er spricht von sich als Götti... eben weil er es nicht weiss... Er greift doch nicht an... ich jedenfalls habe dies nicht so verstanden.
Ach irgendwie ist es sinnlos... ich finde, Du greifst Velofahrer so wie VandeerPipe an... lass sie doch so ticken wie sie sind... weshalb bist Du so gehässig, oder frustriert, weil sie Männer sind und anders denken?
Ich hab diesen Beitrag übrigens von Anfang an mitverfolgt und deshalb meinen Senf dazu gegeben, weil ich nicht begriffen habe, warum man so auf ihm herumhackt...

Übrigens, wenn Du einem Menschen sagst: "Hast Du gut gemacht ABER... ist das Lob am Ende des Satzes schon wieder untergegangen...!

Etwas ratlose Grüsse , trotzdem einen schönen Tag wünsch ich...
Zum Anfang der Seite

Räubertochter

Schweiz
1834 Beiträge

Erstellt  am: 19.08.2008 :  14:42:55 Uhr  Profil anzeigen
Genau dass meinte ich mit: "im Nachhinein!" Jetzt ist er weg.... Hättest dich vielleicht vorher einsetzten sollen...

ABER (!) ich wünsche dir auch einen wuuuuunderschöhnen Tag........
Zum Anfang der Seite

schmätterling


250 Beiträge

Erstellt  am: 19.08.2008 :  15:07:42 Uhr  Profil anzeigen
@ Räubertochter

Lassen wir den Fünfer für Gerade stehen....(wenn man dies so sagt?) Ich sehe denn Sinn ja auch nicht wirklich, wenn ich mich für jemanden einsetze, der sagt er lässt sich nicht so schnell erschlagen es aber dann doch tut...

Geniessen wir die Sonne und lassen es uns gut gehen!
Nette und sonnige Grüsse
Zum Anfang der Seite

Velofahrer


311 Beiträge

Erstellt  am: 20.08.2008 :  00:28:45 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Original erstellt von: schmätterling
Ich sehe denn Sinn ja auch nicht wirklich, wenn ich mich für jemanden einsetze, der sagt er lässt sich nicht so schnell erschlagen es aber dann doch tut...



Aber ich bin doch die längste Zeit da gewesen....

Ich habe einfach nichts gesagt. So einfach ist das!
Zum Anfang der Seite

Velofahrer


311 Beiträge

Erstellt  am: 20.08.2008 :  10:26:13 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Original erstellt von: Juma

Zusammen mit Kröten aus einem Tümpel trinken - was hat das mit Kindererziehung zu tun

ich glaube, die Kindergärtner und Sozialpädagogen sollten das als Pflichtfach mit in die Ausbildung nehmen. Vielleicht werden diese dann ja auch so erleuchtet wie du.

ausser dir kennt hier ja niemand das "wahre Leben".

ich glaube eher, du kannst es nicht ertragen, unrecht zu haben bzw. "angegriffen" zu werden. Wie diese Frau auf dem Velo das getan hat. da du ihr das alles nicht an den Kopf werfen konntest, musst du natürlich irgendwo anders Dampf ablassen. Verständlich. aber dann diese Abschweifungen....

ich glaube auch, dass du Besseres zu tun hast. Zum Beispiel könntest du wieder mal aus Pfützen trinken.

ich weiss, dass war jetzt böse, aber das musste einfach sein. Schliesslich sind wir ja kindisch und eine Spass-Gesellschaft - weit entfernt von der Realität.



Ein gewisses Mass an Ironie ist in deinem Text erkennbar.
Zum Anfang der Seite

Velofahrer


311 Beiträge

Erstellt  am: 20.08.2008 :  10:27:58 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Original erstellt von: schmätterling

*ichmichunbeliebtmach*
Ich find's echt wirklich nicht schön, wie diese Diskussion nun abgelaufen ist!

Dass man auf gewissen Aussagen aber auch so herumreiten muss!

Der Velofahrer hat sich zwar auf's Glatteis gewagt mit seinem Beitrag, aber ist es denn nicht so, dass wir bei Männern hier im Forum tatsächlich erstmal andere Gedanken hegen, als bei Fauen? Werfen wir die Männer nicht wirklich in einen Topf, zumindest am Anfang?
Der Velofahrer hat gar nie behauptet, dass er es besser weiss oder kann als die Eltern selbst! Mir kommt es vor, als würdet ihr euch so was von persönlich angesprochen fühlen....., dass ihr ihn so angreifft...! Kann man denn dieses Thema nicht sachlich diskutieren?

Sorry, aber ich hab im Moment einfach überhaupt kein Verständnis, dass man den Velofahrer so in die Flucht schlägt, nur weil er seine Meinung sagt!

Wenn hier wirklich irgendwelche "Bubbies" das Forum mit dem Spielplatz verwechseln, dann bin ich voll dabei...aber hier find ich dieses Verhalten etwas fehl am Platz...!

Velofahrer bleib hier, denn für gewisse Forümler bist Du, sowie auch die anderen Männer hier eine Bereicherung!!!



Gut gebrüllt, Schmätterling!
Zum Anfang der Seite

schmätterling


250 Beiträge

Erstellt  am: 20.08.2008 :  10:33:13 Uhr  Profil anzeigen
Danke . Schön bist Du zurück...
Zum Anfang der Seite

Velofahrer


311 Beiträge

Erstellt  am: 20.08.2008 :  10:36:03 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Original erstellt von: Räubertochter
Er hat nicht verstanden, dass es eine andere Gefühlsbasis ist, als Götti..... Das man sich mehr Gedanken macht, als Eltern. (in Bezug auf Kidnapping) Und dass es darum für mich auch positives hat, wenn sich jemand einsetzt.



Womit sich mir unweigerlich die Frage aufdrängt:

Ist es wirklich notwendig als Eltern in Bezug auf Kinds-Entführung
in einer derartigen Angst zu leben und sich ständig viel zu viele Gedanken über etwas zu machen? Die Chance das ein böser, böser Mann genau dein Kind entführt liegt wohl eher im Promille-Bereich. Natürlich deckt sich meine Aussage nicht mit deiner Wahrnehmung, denn grundsätzlich ist mal jeder Mann verdächtig und geniesst das uneingeschränkte Misstrauen.

Womit wir wieder beim ursprünglichen Thema angekommen sind.

Bearbeitet von: Velofahrer am: 20.08.2008 10:38:56 Uhr
Zum Anfang der Seite

Vivide

Schweiz
17 Beiträge

Erstellt  am: 20.08.2008 :  13:03:36 Uhr  Profil anzeigen
Es ist ja normal das man Angst um seine Kinder hat. Aber irgendwann muss man lernen loszulassen, denn sonst geht man selber kaputt! Beim ersten Kind hatte ich am meissten Angst, beim zweiten schon weniger und beim dritten nur noch teilweise! Halt die normalen Ängste, wie, hoffentlich lasse ich das Baby nicht fallen oder bekommt es genug zu essen! Aber mittlerweile hat sich das gelegt. Vorallem weil ich daran gearbeitet habe. Die Angst lähmte mich, und das wollte ich auf keinen Fall! Ich will diese Zeit geniessen können!!! Mein Grosser ist 13, und probiert seinen Weg zu gehen. Da muss man manchmal auf die Zähne beissen. Ich will meine Kinder stark machen und nicht ängstigen.

Zum Thema Männer, ich finde es super wenn Männer in so einem Forum mitschreiben. Und ich hege auch keine komischen Gedanken dabei! Ich kenne alleinerziehende Männer, die sicher auch froh sind, wenn sie sich so Tips holen können. Und es gibt auch "kriminelle" Frauen!

Zum Anfang der Seite

Räubertochter

Schweiz
1834 Beiträge

Erstellt  am: 20.08.2008 :  13:07:23 Uhr  Profil anzeigen
Ach Velofahrer, nötig nicht....... Und trotzdem Vorhanden. Aber ich denke ich hab dir jetzt genug oft versucht zu erklären wie ich das meine, und wiso ich persöhnlich froh bin zu wissen, dass jemand eingreift.... Ich glaube, dass wir uns einfach nicht verstehen... Müssen wir auch nicht.
Zum Anfang der Seite

neela

Schweiz
1151 Beiträge

Erstellt  am: 20.08.2008 :  13:33:57 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Original erstellt von: Velofahrer

[quote]

Womit sich mir unweigerlich die Frage aufdrängt:

Ist es wirklich notwendig als Eltern in Bezug auf Kinds-Entführung
in einer derartigen Angst zu leben und sich ständig viel zu viele Gedanken über etwas zu machen? Die Chance das ein böser, böser Mann genau dein Kind entführt liegt wohl eher im Promille-Bereich.



Du kannst dir diese Frage selber beantworten, aber erst wenn du selber Papi geworden bist! Es ist wirklich so wie Räubertochter gesagt hat, die Gefühlsebene als Götti ist anders als wenn du selber Vater bist! Du kannst es NICHT nachvollziehen, denn dir fehlt das Grundlegende an der Sache: Die eigene Erfahrung als Vater
Zum Anfang der Seite

Velofahrer


311 Beiträge

Erstellt  am: 20.08.2008 :  14:41:36 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Original erstellt von: neela

Du kannst dir diese Frage selber beantworten, aber erst wenn du selber Papi geworden bist! Es ist wirklich so wie Räubertochter gesagt hat, die Gefühlsebene als Götti ist anders als wenn du selber Vater bist! Du kannst es NICHT nachvollziehen, denn dir fehlt das Grundlegende an der Sache: Die eigene Erfahrung als Vater



Danke für die erneute Bestätigung von Unwissenheit! Was wisst ihr denn von mir und meinem Verhältnis (bzw. meiner Erfahrung) zu meinem Patenkind? Es ist anmassend zu glauben ihr könnt darüber urteilen, nur aufgrund der Tatsache, dass ich nicht der biologische Vater bin. Oder weil euch das Vorstellungsvermögen nicht ausreicht, da ihr immer nur das schlechte oder für euch gerade passende sehen wollt.

Schade hätte gerne von euch Frauen zu meinem vorhergehenden Beitrag eine Antwort gehabt! Oder kann man diese Frage gar nicht beantworten, weil meine Aussage evtl. doch nicht so daneben liegt?

Ja, es gibt Paten die kümmern sich mehr als üblich um ihre Patenkinder und es wäre für mich ebenso schlimm wenn "meinem" Kind etwas zustossen würde. Ich weiss wenn ein Kind zu seinem Götti immer wieder "Papi? ähh ich meine Götti?" sagt, lässt das Tief blicken. Und bevor ihr hier jetzt wieder irgendwelche Geschichten ausdenkt, und diese Aussage von meinem Patenkind "analysiert": ja, ich weiss dass "etwas" nicht in Ordnung ist dort und es lässt sich auch nicht einfach so ändern! Also ist es besser für ihn da zu sein, wenn er mich braucht und ihn in seinem Bewusstsein zu stärken! Dazu gehört es eben auch in die Gefühlswelt einzutauchen ansonsten kann ich ihn nicht verstehen. Ja, es ist möglich als nicht biologischer Vater in diese emotionale Welt einzutauchen, auch wenn dies die Vorstellungskraft von einigen hier sprengt. Ob ich als Pate berechtigt bin in diese Welt einzutauchen, darüber scheiden sich die Geister. Bin aber sicher, das es besser für ihn ist als wenn er ohne mich an seiner Situation (für die er nichts kann) zerbricht. Aber Göttis haben ja keine Gefühle... also ist es auch nicht so schlimm wenn das Kind nicht mehr da wäre... es ist ja nicht seines.
Ich begebe mich erneut auf Glatteis und behaupte mancher Pate/in ist der bessere "Elternteil" als die biologischen Eltern!

Zitat:
Original erstellt von: Vivide

Es ist ja normal das man Angst um seine Kinder hat. Aber irgendwann muss man lernen loszulassen, denn sonst geht man selber kaputt! Beim ersten Kind hatte ich am meissten Angst, beim zweiten schon weniger und beim dritten nur noch teilweise! Halt die normalen Ängste, wie, hoffentlich lasse ich das Baby nicht fallen oder bekommt es genug zu essen! Aber mittlerweile hat sich das gelegt. Vorallem weil ich daran gearbeitet habe. Die Angst lähmte mich, und das wollte ich auf keinen Fall! Ich will diese Zeit geniessen können!!! Mein Grosser ist 13, und probiert seinen Weg zu gehen. Da muss man manchmal auf die Zähne beissen. Ich will meine Kinder stark machen und nicht ängstigen.

Zum Thema Männer, ich finde es super wenn Männer in so einem Forum mitschreiben. Und ich hege auch keine komischen Gedanken dabei! Ich kenne alleinerziehende Männer, die sicher auch froh sind, wenn sie sich so Tips holen können. Und es gibt auch "kriminelle" Frauen!


Ein objektiv, sachlich, vernünftiger Beitrag! Man(n) dankt!

Bearbeitet von: Velofahrer am: 20.08.2008 14:43:26 Uhr
Zum Anfang der Seite

VandeerPipe

Schweiz
192 Beiträge

Erstellt  am: 20.08.2008 :  14:50:31 Uhr  Profil anzeigen
Sorry, Velofahrer ich hab mir das schon gedacht als ich den Spruch: Jaaa wenn du erst mal selber ... gelesen hab, war schon klar, das das so kommt weil genau die Reaktion gabs ein paar Einträge vorher schon und du warst der Buhmann.

Nicht das ich deine Meinung komplett teile, aber eine gewisse Wahrheit ist schon drin von Dir und den Damen und Herren die sagen: Wart erst mal bis ....

So ich halt mich wieder raus weil ich hab genug davon in der Schusslienie zu stehen

Bearbeitet von: VandeerPipe am: 20.08.2008 14:51:25 Uhr
Zum Anfang der Seite

Juma

Schweiz
192 Beiträge

Erstellt  am: 20.08.2008 :  15:01:28 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Original erstellt von: Velofahrer
Womit sich mir unweigerlich die Frage aufdrängt:

Ist es wirklich notwendig als Eltern in Bezug auf Kinds-Entführung in einer derartigen Angst zu leben und sich ständig viel zu viele Gedanken über etwas zu machen?


es ist nicht eine Frage der Notwenigkeit. Die Angst ist einfach da, ob man will oder nicht. Ich persönlich habe keine Angst vor Kindsentführung, weil meiner noch nicht in den Kindergarten oder in die Schule geht. Aber sobald er in den Kindergarten geht, werde ich automatisch jedesmal ein flaumiges Gefühl haben und mich freuen, wenn er nach hause kommt.

Man sollte sich nicht zu viele Gedanken machen, okay, aber GEDANKEN schon. Wenn man fahrlässig wird, dann wird auch die Anzahl der Kindsentführer / Kindsmisshandlungen steigen.

Jetzt mal abgesehen von all dem. Mir ist da etwas in den Sinn gekommen. Ich kann mich nämlich noch sehr gut daran erinnern:

Tatsächlich hiess es doch, als ich eben noch klein war, nicht mit einem fremden Mann mitgehen. Nie zu einem Mann ins Auto steigen. Nie von einem fremden Mann Süssigkeiten annehmen etc. etc.

Also immer Mann. Ich kann mich an kein Satz erinnern mit fremde Frau etc.

Aber das hat sich ja in der heutigen Zeit verändert. Jetzt gibt es auch böse Frauen...hats damals wohl noch nicht gegeben
Zum Anfang der Seite

Helmi47

Schweiz
3074 Beiträge

Erstellt  am: 20.08.2008 :  15:07:23 Uhr  Profil anzeigen
Velofahrer, ich habe drei Söhne und sehe berufsbedingt in viele Familiensituationen rein. Und kann deine Meinung nur unterstützen, dass viele "Göttis" (weibliche, männliche, verwandte und nicht-verwandte) die wichtigeren Bezugspersonen für ein Kind sind als die leiblichen Eltern.

Ich habe mich hier auch schon aufs Glatteis begeben, als ich dafür plädierte, dass ich finde, auch Grosseltern bräuchten eine Pflegekinderbewilligung. Denn bloss, weil sie die leiblichen Verwandten sind, heisst das doch überhaupt nicht, dass sie einem Kind die nötige Liebe, Zeit und Aufmerksamkeit schenken können.

Die Frauen hier, die dir die Fähigkeit absprechen, dich ganz in die Rolle der Eltern zu versetzen, weil du nicht selber Papi bist, sind allesamt liebevolle und besorgte Mamis. Aber vielleicht können sie sich selber nicht so in die Situation eines liebevollen "Ersatzvaters" hineinversetzen?
Zum Anfang der Seite

VandeerPipe

Schweiz
192 Beiträge

Erstellt  am: 20.08.2008 :  15:11:01 Uhr  Profil anzeigen
Gut gesprochen Helmi, zieh den Imaginären Helm äh Hut

besser kann man(n)s nicht ausdrücken
Zum Anfang der Seite

neela

Schweiz
1151 Beiträge

Erstellt  am: 20.08.2008 :  15:49:25 Uhr  Profil anzeigen
@ velofahrer

Ich find das wirklich toll wie du dich um dein Patenkind kümmerst, und ich stelle auch nicht in Frage ob du das kannst oder nicht!
Als ich noch keine Kinder hatte, hab ich auch öfters, muss ich ehrlich sein, bei anderen Eltern gedacht: Also, wenn das mein Kind wär........oder "was machen die für ein Theater". Aber weisst du was, ich bin auf die Welt gekommen als wir unser erstes Kind bekamen. Ich hätte mir nie denken können, das man emotional soooo an das Lebewesen gebunden ist, das schon allein der Gedanke es könnte etwas passieren, einem das Herz fast umdreht. Wenn man ein Kind unter dem Herzen getragen hat, 9 Monate lang, ist die Bindung einfach etwas anderes, als wenn ich ein Patenkind betreuue (auch wenn ich es noch so sehr ins Herz geschlossen hab, gewisse Gefühle kannte ich wirklich erst als ich selbst Mami wurde). Eine Mutter kann sich zur Löwin entwickeln, wenn sie denkt etwas würde ihr Kind bedrohen und dagegen kann man sich nicht wehren, es kommt einfach!

Ich füge gern noch einmal den genialen Vers an:"Um einen Menschen ganz verstehen zu können, muss man eine Zeit lang in seinen Mokassins gegangen sein.”

Der Vers ist auch auf mich anwendbar, denn ich bin auch noch nie Götti gewesen, oder in deine Haut geschlüpft. Aber es erklärt dir vielleicht weshalb Mütter sensibel darauf reagieren wenn sie ihr Fleisch und Blut bedroht sehen.

Bearbeitet von: neela am: 20.08.2008 16:11:58 Uhr
Zum Anfang der Seite

Vivide

Schweiz
17 Beiträge

Erstellt  am: 20.08.2008 :  17:05:48 Uhr  Profil anzeigen
Das Gotti unseres ersten Kindes, war lange Zeit kinderlos. Aber wenn unser Sohn ein Problem (vorallem mit uns) hatte ging er oft zum Gotti. Sie sah vieles objektiver! Heute hat sie selber 2 Kinder. Sie sagte schon oft, dass sie viel von meinen Kindern profitiert hat. Sie selber sei lockerer geworden weil sie mit meinen üben konnte.
Klar ist es nicht das selbe mit anderen Kindern wie mit den Eigenen. Ich war Pfadileiterin und dann im Welschland als Aupair. Ich habe sehr viel gelernt im Umgang mit Kindern, auch wenns nicht meine waren. Verantwortung, Geduld und Vorbildfunktion!

Schreibfehler gürfen gerne korrigiert werden!!!
Zum Anfang der Seite

Velofahrer


311 Beiträge

Erstellt  am: 21.08.2008 :  00:52:53 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Original erstellt von: neela
Aber weisst du was, ich bin auf die Welt gekommen als wir unser erstes Kind bekamen.


Hmmm.... wie geht dass Du bist erst auf die Welt gekommen als euer erstes Kind auf die Welt kam?
(Hey, hey das war ein kleiner Scherz...)

Zitat:
Original erstellt von: neela
Ich hätte mir nie denken können, das man emotional soooo an das Lebewesen gebunden ist, das schon allein der Gedanke es könnte etwas passieren, einem das Herz fast umdreht.


Das die Mutter-Kind Bindung vor allem am Anfang grösser ist als zum Vater das ist Afaik unbestritten. Allerdings scheint mir die ständige Angst um das Kind doch eher eine individuelle Angelegenheit zu sein.

Zitat:
Original erstellt von: neela
Eine Mutter kann sich zur Löwin entwickeln, wenn sie denkt etwas würde ihr Kind bedrohen und dagegen kann man sich nicht wehren, es kommt einfach!



Was ist das nur für ein Leben in ständiger Angst leben zu müssen? (Das ist nicht wertend gemeint)!!!
Ich frage nur, weil ich das so nicht kenne, obwohl ich genügend Gründe dazu hätte. Natürlich denkt man mal über dieses oder jenes nach, was wäre wenn, aber Angst in dieser Form, das muss wirklich nicht sein.
Mit Angst kann man alles machen, selbst Kriege werden mit Mitteln der Angst der Menschheit schmackhaft gemacht.

Ich gehe auch alleine Nachts in den dunklen Wald. Wovor sollte ich dort denn Angst haben? Es gibt keine wirklich gefährlichen Tiere in unseren Wäldern, und die Chance einem Gewaltverbrecher mitten in der Nacht in einem dunklen Wald zu begegnen ist wohl doch ziemlich ausgeschlossen.

Meine 20 Rappen zu diesem Beitrag.


Zum Anfang der Seite

neela

Schweiz
1151 Beiträge

Erstellt  am: 21.08.2008 :  08:30:49 Uhr  Profil anzeigen
@Velofahrer

Ok, du hast keine Angst, das ist schön für dich. Aber es gibt halt Leute die haben Ängste und da bringt es auch nichts, das warum und wieso zu erfragen, es ist halt nun mal so! So sind wir verschieden! Manchmal muss man Tatsachen aktzeptieren und aufhören zu hinterfragen.
Zum Anfang der Seite
Seite: von 3 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite | Nächste Seite
 Forum geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Wichtiger Hinweis zum «Liliput Familienforum»:
Bevor Sie einen Beitrag im Liliput Familienforum publizieren, beachten Sie bitte, dass die Liliput Webseite aus verschiedenen Bereichen besteht, wo Sie eine entsprechende Anzeige publizieren können! Zum Beispiel Angebote und Gesuche rund um die Kinderbetreuung (Babysitter, Tagesmutter, Kinderkrippe, Spielgruppe etc.) gehören ausdrücklich in den Bereich «Liliput Kinderbetreuung»! Stellenangebote oder Stellengesuche ebenfalls nicht im «Liliput Familienforum», sondern im «Liliput Stellenmarkt» platzieren!

Um neue Bekanntschaften und Kontakte zu knüpfen besuchen Sie auch die «Liliput Kontaktanzeigen» - die Kontakte Webseite der etwas anderen Art - Kontakte rund um Familie und Kind wie Mami/Mutter sucht Kontakt zu Mamis oder werdenden Mamis | «Betreuungssharing» & Spielgefährte/in | Ferienlager & Ferienplatz | Au Pair sucht Aupair | Familie sucht Ersatz Oma, Omi, Nonna oder Opa, Grosseltern, Grossmami oder Grosspapi | Gotti oder Götti, Pate oder Patin usw. Infos und Tipps rund um die Familie finden Sie auch unter Familien Beratungs- & Kontaktstellen und günstige Familienwohnungen finden Sie z.B. unter Wohnungen & Immobilien Schweiz.

Zudem wird das Liliput Familienforum bis auf weiteres werbefrei betrieben, smile da die Google AdSense Werbung in den meisten Fällen «unzutreffend», oder gar «tendenziös» waren! Siehe auch Liliput Forumsbeitrag: «Abzocker - Fragwürdiger Link auf Liliput»
Liliput Kinderbetreuung | Liliput Stellenmarkt | Liliput Kleinanzeigen | Liliput Spiele © Liliput.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000