Liliput Zwerg Home Liliput Startseite | Kinderbetreuung | Familienseiten | Stellenmarkt | Kleinanzeigen | Kontaktanzeigen | Erlebniswelt | Liliput Spiele
www.Familienseiten.ch - das gratis Liliput Familienseiten Webverzeichnis rund um Schwangerschaft und Geburt, Baby und Kleinkinder, Babyschwimmen, Babysittervermittlung, Familien-/Mütterzentrum, Ausflug, Ferien und Reisen, Immobilien, Kinderkleiderbörse, Secondhand Börse und Secondhand Shop. Jetzt Ihre Webseite kostenlos eintragen bei Liliput!
Liliput Zwerg - Familien Forum
Lilipedia: Jetzt neues Thema eröffnen
 Alle Foren
 Liliput Forum Archiv - Stand 17. November 2008
 Freundschaft, Ehe und Familie, Liebe & Sexualität
 «Gemischte» Ehe mit einem Zeugen Jehovas?
 Forum geschlossen
 Druckversion
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 3

samba

Schweiz
35 Beiträge

Erstellt am: 19.10.2008 :  19:21:29 Uhr  Profil anzeigen
Mein Mann und ich sind betreffend Religion total verschiedener Ansicht, und ich möchte gerne Tips von Euch, wie ich besser damit umgehen könnte.

Ich selber habe einen katholischen Hintergrund, bin aber nicht religiös und weiss momentan auch nicht so recht, ob ich an Gott glaube oder nicht. Mein Mann kommt aus einer Familie von Zeugen Jehovas, ist aber selber (noch) kein aktives Mitglied, d.h., er wollte schon ein paar mal aktiv werden, hat es dann mir zu liebe doch wieder gelassen. Allerdings ist er unglücklich dabei, denn für ihn sind die Zeugen Jehovas der einzige "richtige" Weg.

Jedes Mal wenn er erwähnt, dass er hin will, oder noch schlimmer, wenn er tatsächlich geht, werde ich unglaublich wütend. Es fällt mir dann schwer, vernünftige Gedanken zu fassen.

Ich weiss, dass ich eigentlich kein Recht habe, ihn von seinem Glück abzuhalten. Aber auf der anderen Seite, wenn ich ihn einfach machen lasse, wohin wird das führen? ...man stelle sich vor, er ist praktizierender Zeugen Jehovas und wir haben eines Tages Kinder zusammen...?

(Mir vorzuschlagen, mich von ihm zu trennen, ist sinnlos. Das haben wir versucht, und waren dabei total unglücklich.)

Hat jemand Erfahrung mit einer ERFOLGREICHEN "gemischten" Ehe mit einem Zeugen Jehovas? (Geschichten von Scheidungen kenne ich genug)

Bearbeitet von: samba am: 19.10.2008 19:22:59 Uhr

MARNY

Schweiz
597 Beiträge

Erstellt  am: 19.10.2008 :  19:54:18 Uhr  Profil anzeigen
Samba - das ist natürlich schwierig. Trennen willst und kannst du dich nicht. Tja-da hilft wohl nur der Sprung ins kalte Wasser, also wohl auch zu diesem (Gauben?, ich nenn es mal so) beitreten müssen. Da er ja auch den Drang dort hin hat.
Wirklich Erfahrung habe ich persönlich nicht, aber meine Tante ist bei den Zeugen Jehovas, es hat niemand mehr zu ihr Kontakt, sie selber hat ihn abgebrochen. Ich muss dir ja auch nicht sagen, dass dies eine sehr radikale Glaubensgemeinschaft ist. Ich glaube auch nicht das dass gut gehen wird, denn einer "gemischten glücklichen Ehe" setze ich voraus das man sich, wenn schon nicht einig, dann wenn wenigstens des anderen Glauben tolerieren sollte.
Zum Anfang der Seite

Meeris

Schweiz
384 Beiträge

Erstellt  am: 19.10.2008 :  19:56:00 Uhr  Profil anzeigen
Hallo samba, da braucht es viel toleranz.

Aber wenn kinder dazukommen würden zeugen jehovas schon wollen das die kinder zu ihrem glauben kommen. Sie würden recht druck ausüben und ob das eure partnerschaft verkraftet ist dahingestellt.

Ich kenne mich etwas mit freikirchen aus und zeugen jehovas gehören wirklich zu den sekten.

Aber wenn ich euch liebt müsst ihr da durch und schauen was die zeit so bringt. Aber ich kann es mir vorstellen MIT geht es nicht wie es OHNE nicht geht.
Zum Anfang der Seite

Frosch

Schweiz
2046 Beiträge

Erstellt  am: 19.10.2008 :  20:12:17 Uhr  Profil anzeigen
Meeris, die Zeugen Jehovas sind eine anerkannte Glaubens-/Kirchliche Gemeindschaft und keine Sekte - zumindest offiziell. :-)

Ich hatte mal eine Schulfreundin die ist Zeugin Jehovas. Die hat mich auch eine Weile mit zu ihren Zusammenkünften in den Königsreichsaal mitgenommen.

Du wirst sehr gute Nerven brauchen und sehr viel Kraft wenn dein Mann aktiv Zeugen Jehovas sein möchte und du dich fern halten willst.
Frauen haben eigentlich keinen sehr hohen Stellenwert bei den Zeugen Jehovas, sie können weder in den àltestenrat noch predigen oder Bibellesungen machen.

Sie dürfen missionieren, den Wachturm verkaufen, den Haushalt und die Kinder versorgen und religiös erziehen und sich diskret im Hintergrund halten. Selbst wenn du es schaffst dich aus der Gemeindschaft der Zeugen Jehovas rauszuhalten glaube ich nicht das es dir bei deinen Kindern wirklich gelingt.

Spontan fällt mir nur ein: Umziehen? Wenn dein Mann sich in eine neue Glaubensgemeindschaft einfinden müsste, vielleicht wäre ihm das zu mühsam?
Obwohl die Zeugen Jehovas ja um jedes potenzielle neue Mitglied ja so einen Tanz aufführen und es mit allen Mitteln integrieren wollen. Ob das also klappt weiss ich nicht.
Ich wünsch Dir alles Gute.
Zum Anfang der Seite

Shanelle


26 Beiträge

Erstellt  am: 19.10.2008 :  20:22:46 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Samba, Du wusstest wahrscheinlich schon von Anfang an das Dein Mann Zeugen Jehovas ist. Warum hast Du Ihn geheiratet? Ich habe viele Zeugen Jehovas als Freunde und komme mit denen ganz gut klar. Aber gleich ein Mitglied heiraten? Ich hätte Mühe mein Kind in dieser Glaubensgemeinschaft zu erziehen. Diese Kinder dürfen wenig an Veranstaltungen mitmachen z.B. Fasnacht, Weihnachten, Geburtstage feiern. Wünsche Dir viel Kraft. Du wirst schon der richtige Weg finden.
Zum Anfang der Seite

xena

Schweiz
1152 Beiträge

Erstellt  am: 19.10.2008 :  20:54:22 Uhr  Profil anzeigen
Gemischte Ehen sind immer eine sehr grosse Herausforderung! Der gemeinsame Dialog ist das Wichtigste..... eine Gemischte Ehe ist noch viel schwieriger zu Pflegen als eine glaubens gleiche Ehe. Mann ist das ganze Leben lang am Kompromisse eingehen, vorallem wenn noch Kinder aus der Beziehung entstehen. Es brauch Menschen mit viel Kraft.
Zum Anfang der Seite

samba

Schweiz
35 Beiträge

Erstellt  am: 19.10.2008 :  21:20:10 Uhr  Profil anzeigen
Danke für Eure schnellen Antworten!

Die Variante, dass ich diesem "Club" beitrete, können wir mal grundlegend ausschliessen. Ich habe mich intensiv damit beschäftigt - es kommt für mich nicht in Frage. Es ist wirklich ein sehr radikaler Weg, und ich will das nicht, weder für mich noch für meine zukünftigen Kinder.

(Nur so nebenbei: die Stellung der Frau in der katholischen Kirche ist keinen Deut besser!!! Das ist einer der Gründe, warum ich mit Papst & Co. auch nichts anfangen kann.)

Als wir uns kennenlernten, da sagte er mir, er sei NICHT aktiv, er gehe nur selten hin. Mit der Zeit hat sich sein Wunsch, doch aktiv zu sein, dann aber leider verstärkt. Ich habe ihn vor die Wahl gestellt: ich ODER diese Religion. Beides zusammen geht nicht. Er hat mehrmals MICH gewählt, und ich habe das auch schriftlich.

...leider ist er aber unglücklich dabei...
Zum Anfang der Seite

samba

Schweiz
35 Beiträge

Erstellt  am: 19.10.2008 :  21:22:04 Uhr  Profil anzeigen
Uebrigens geht er momentan nicht hin, und er ist auch nirgends in eine Glaubensgemeinschaft integriert. Wir sind in letzter Zeit mehrmals umgezogen, und haben "glücklicherweise" auch noch andere Sorgen als die Religion :-)
Zum Anfang der Seite

MARNY

Schweiz
597 Beiträge

Erstellt  am: 19.10.2008 :  21:47:20 Uhr  Profil anzeigen
Na das ist ja schön. Ich hatte es aber doch so verstanden, das dass jetzt doch ein grosses Problem für dich /euch ist.
Aber gut, ich irre mich in dem Fall gerne.
Ja denn alles Gute für Dich.
Zum Anfang der Seite

samba

Schweiz
35 Beiträge

Erstellt  am: 19.10.2008 :  22:07:34 Uhr  Profil anzeigen
@Marny: natürlich ist es ein grosses Problem für uns! Ich weiss echt nicht, wie ich damit umgehen soll... abwarten und Tee trinken ist zwar gut, aber keine Lösung.
Zum Anfang der Seite

samba

Schweiz
35 Beiträge

Erstellt  am: 19.10.2008 :  22:11:39 Uhr  Profil anzeigen
Was ich sagen wollte: die anderen Probleme (die wir "glücklicherweise" haben) halten ihn momentan davon ab, an die Versammlungen zu gehen...
Zum Anfang der Seite

Chönigskind

Schweiz
2 Beiträge

Erstellt  am: 19.10.2008 :  22:52:07 Uhr  Profil anzeigen
Liebe Samba,

Ich muss sagen ich finde es sehr mutig so offen über dieses thema zu sprechen, da es ja auch stark deinen alltag beinflusst und in der öffentlichkeit oft ein thema ist.

Zu mir ich bezeichne mich als eine sehr gläubige Person, damit meine ich das ich mich vor ein paar Jahren für Jesus entschieden habe und ihn als einen Freund entdeckt.

Zu den Zeugen, Ja laut Bibel bin ich auch eine Zeuge Jehovas, JHWE, und welche Namen Gott noch hat. Ich könnte zum beispiel nicht mit jemanden aus dieser Organisation zusammen leben, aber auch nicht mit einer Person die mit Gott nicht wirklich viel am Hut hat.

Nun ist die Frage geht es ihm um Gott? Oder die Organisation, wohl bewusst das sie den weg zum Himmel nur durch diese Gemeinschaft predigen.

Ich meine Wenn es ihm wirklich um Gott geht und um die Bibel, kann er irgendwo glücklich werden, es gibt so viele Gemeinschaften in denen das Wort an erster stelle stehen und nicht nur bestimmte Lehrmeinungen und die auch Leben was sie predigen.

Ich kenne ein paar solche Ehen, doch entweder gingen sie auseinander, oder der Partner erlebte selber was es mit einer persönlichen Freundschaft mit Gott auf sich hat und die Sache war gegessen, was jedoch blieb war dann oft, die frage welche Gemeinde sie dan besuchen wollten.

so viel zu meiner meinung.

Liebe Grüsse
Zum Anfang der Seite

samba

Schweiz
35 Beiträge

Erstellt  am: 19.10.2008 :  23:07:57 Uhr  Profil anzeigen
Ich könnte mich damit anfreunden, in einer toleranteren Religionsgemeinschaft aktiv zu sein und vielleicht auch meinen Glauben wiederzufinden - aber das will er nicht. Er sagt, wenn er schon nicht den "einzigen richtigen Weg" gehen kann, dann lieber gar keinen :-(
Zum Anfang der Seite

anniegirl

Schweiz
252 Beiträge

Erstellt  am: 21.10.2008 :  11:18:30 Uhr  Profil anzeigen
Aber wenn es für ihn der "einzig richtige Weg" ist, dann geht er ihn aber auch nicht konsequent! Dann würde er ja regelmässig die Gottesdienste (oder wie man das in diesem Fall nennt) besuchen und sich engagieren.

Auf jeden Fall solltet ihr das klären, bevor ihr Kinder habt. Einmal müsst ihr euch auf eine gemeinsame Linie einigen,auch in religiöser Erziehung, und zum anderen, wenn es wirklich zur Trennung kommen sollte (was ich natürlich nicht hoffe), ist es ohne Kinder einfacher.

Im übrigen wäre es vielleicht gut für dich, du würdest dich (ausserhalb der Zeugen Jehovas) über Gott, Kirche und Glauben informieren. Der Glaube an Gott hat nicht zwagsläufig mit dem zu tun, was der Papst oder andere Institutionen uns sagen. Ich habe mich intensiv damit auseinander gesetzt (also eigentlich tue ich es immer noch) und weiss somit wovon ich rede. Gottes Liebe befähigt zur Freiheit, und nicht zum Zwang! Ich hoffe sehr, dass es gut für euch kommt.
Zum Anfang der Seite

Kastanie

Schweiz
155 Beiträge

Erstellt  am: 21.10.2008 :  11:41:59 Uhr  Profil anzeigen
ich habe nicht wirklich einen tipp für dich, kann deine gefühle und gedanken dennoch nachvollziehen!

dein mann hat zwar von anfang an gesagt, dass die zeugen jehovas seine glaubensrichtung sind, dieser aber nicht aktiv nachgeht!
nun ist es so, dass sich seine einstellung geändert hat, er aber dir zu liebe auf seine aktive mitgliedschaft verzichtet. du widerrum spürst, dass er so unglücklich ist!

eine verdammte zwickmühle!

da es hier nicht um das modell eines neuen autos geht, sondern um einen glauben und deren zugehörigkeit, wird es wohl letztendlich nur eine lösung geben, damit ihr beide glücklich und zufrieden leben könnt!

alles gute wünscht
kastanie

ich hatte hier versehentlich mit falschem nick unterschrieben, war keine absicht, ist aber dennoch passiert! sorry!

Bearbeitet von: Kastanie am: 22.10.2008 09:47:39 Uhr
Zum Anfang der Seite

Schneeflocke

Schweiz
137 Beiträge

Erstellt  am: 21.10.2008 :  11:45:16 Uhr  Profil anzeigen
@Kastanie

Und die wäre?

Trennung?
Zum Anfang der Seite

Kastanie

Schweiz
155 Beiträge

Erstellt  am: 21.10.2008 :  11:51:26 Uhr  Profil anzeigen
ja, trennung aus liebe!
ich denke nicht, dass samba ihren mann unglücklich sehen will und umgekehrt genauso! darauf läuft es aber hinaus! und wenn das thema kinder ins "spiel" kommt, dann eskaliert die gefühlswelt beider. wenn samba ihre kinder nicht im glauben an die zeugen jehovas erziehen will, müsste sie quasi auf kinder verzichten! dass widerum würde sie unglücklich machen!

letztendlich leben zwei unglückliche menschen in einer ehe, weil sich einiges in ihrem leben gravierend geändert hat!

ist das sinn und zweck einer ehe?
Zum Anfang der Seite

Velofahrer


311 Beiträge

Erstellt  am: 21.10.2008 :  12:02:07 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Original erstellt von: samba
«Gemischte» Ehe mit einem Zeugen Jehovas?


Finger weg! Mehr Infos zu Sekten im Sektenblog: hugostamm.kaywa.ch/200711
Zum Anfang der Seite

Liebeskind

Schweiz
444 Beiträge

Erstellt  am: 21.10.2008 :  12:07:27 Uhr  Profil anzeigen
hallo velo!
klar wäre es besser wenn sie es lassen könnte mit dem Zeugen Jehova, aber vielleicht muss sie diese erfahrung machen. es gehört wohl in ihr leben.
hast du auch schon einen fehler gemacht? alle haben dich gewarnt und du hast es trotzdem gemacht? dann bist du auf die nase gefallen?
gruss von mir
Zum Anfang der Seite

samba

Schweiz
35 Beiträge

Erstellt  am: 21.10.2008 :  20:53:31 Uhr  Profil anzeigen
Ihr habt mit Euren Argumenten völlig recht... ich stimme sogar dem Velofahrer eigentlich zu... aber so einfach ist das alles nicht.

Der Fakt, dass er den "richtigen" Weg nicht konsequent geht (wie anniegirl treffend festgestellt hat), gibt mir eben immer wieder Hoffnung. Da gibt es viele Beispiele:
- er ist mit mir zusammen statt mit einer Frau aus der "Gruppierung"
- er trinkt ab und zu Alkohol
- wir hatten vorehelichen Sex
- er lässt sich immer wieder dazu bringen, nicht zu praktizieren
- etc.

Hat jemand eine Idee, wie ich meine unbändige Wut (die ich fühle, sobald er mal zu einer Versammlung geht) unter Kontrolle bringen kann? Ich nehme mir immer wieder vor, cool zu bleiben. Ich zähle innerlich auf zehn und zurück. Ich denke an etwas angenehmeres. Ich mache zur gleichen Zeit mit einer Freundin ab. Etc. Nützt aber alles nichts.

Kennt jemand das Gefühl? Vielleicht auch in einem anderen Zusammenhang. Wie geht man damit um?
Zum Anfang der Seite

samba

Schweiz
35 Beiträge

Erstellt  am: 21.10.2008 :  21:19:53 Uhr  Profil anzeigen
Glücklicherweise wünsche ich mir erst in ca. 8 Jahren Kinder... bis dann kann noch viel passieren.
Zum Anfang der Seite

Schneeflocke

Schweiz
137 Beiträge

Erstellt  am: 21.10.2008 :  21:20:29 Uhr  Profil anzeigen
und wenns vorher schon einschlägt?
Zum Anfang der Seite

neela

Schweiz
1151 Beiträge

Erstellt  am: 21.10.2008 :  21:27:16 Uhr  Profil anzeigen
Warum gehst du nicht einmal mit zu diesen Zusammenkünften? Ich mein manchmal macht man sich ein Bild im Kopf, welches dann völlig nicht mit der Wirklichtkeit übereinstimmt! Dann überlegt man sich tausend schlimme Sachen die passieren könnten, dabei ist es nur halb so schlimm. Dann wüsstest du wenigstens wie es dort so aussieht und über was gesprochen wird! Vielleicht hast du gar keinen Grund um so wütend und ängstlich zu sein! Irgendwie macht es mir nämlich den Eindruck das du deinen Mann noch nie richtig danach gefragt hast, was er glaubt und wie es dort aussieht, denn wenn er überzeugt ist, das es für ihn der richtige Weg ist, dann müsste er dir doch rüberbringen können das du dir keine Sorgen zu machen brauchst, nicht? Ich wünsch euch auf jeden Fall alles Gute
Zum Anfang der Seite

MARNY

Schweiz
597 Beiträge

Erstellt  am: 21.10.2008 :  21:45:20 Uhr  Profil anzeigen
Also irgendwie stimmt doch etwas nicht Kastanie,wiso verabschiedest du dich mit dem Satz "alles Gute wünscht Glückskäfer"???????????????
Bist du mal der "Glückskäfer" gewesen???
Zum Anfang der Seite

siby


3025 Beiträge

Erstellt  am: 21.10.2008 :  21:50:12 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Original erstellt von: MARNY

Also irgendwie stimmt doch etwas nicht Kastanie,wiso verabschiedest du dich mit dem Satz "alles Gute wünscht Glückskäfer"???????????????
Bist du mal der "Glückskäfer" gewesen???



Gute Frage Marny
Zum Anfang der Seite

neela

Schweiz
1151 Beiträge

Erstellt  am: 21.10.2008 :  21:52:14 Uhr  Profil anzeigen
Hab mich das auch gefragt. Also der Schreibstil stimmt überein, Glückskäfer hat auch so geschrieben.
Zum Anfang der Seite

MARNY

Schweiz
597 Beiträge

Erstellt  am: 21.10.2008 :  21:52:46 Uhr  Profil anzeigen
Ja sie ist es--habe mal so die Beiträge verglichen,,sie ähneln sich alle so..sie hat auch eine Tochter usw..........
Zum Anfang der Seite

flodderin

Deutschland
1185 Beiträge

Erstellt  am: 21.10.2008 :  21:53:16 Uhr  Profil anzeigen
Mir geht nun ein ganzer Kronleuchter auf!!!
Zum Anfang der Seite

MARNY

Schweiz
597 Beiträge

Erstellt  am: 21.10.2008 :  21:54:21 Uhr  Profil anzeigen
Tsss--ich hatte schon gestern so ein Gefühl,,,man muss nur lange genug suchen,sim sala bim...
Zum Anfang der Seite

neela

Schweiz
1151 Beiträge

Erstellt  am: 21.10.2008 :  21:56:27 Uhr  Profil anzeigen
An dir ist ein Sherlock Holmes verloren gegangen
Zum Anfang der Seite

Radiisli88

Schweiz
976 Beiträge

Erstellt  am: 21.10.2008 :  21:57:18 Uhr  Profil anzeigen
was geht ab? komm nicht nach, will auch mitmachen
Zum Anfang der Seite

Sile

Schweiz
150 Beiträge

Erstellt  am: 21.10.2008 :  21:57:40 Uhr  Profil anzeigen
flodderin du scheinst so hell :):)

also ich weiss gar nicht wie ich das jetzt finden soll???
Zum Anfang der Seite

flodderin

Deutschland
1185 Beiträge

Erstellt  am: 21.10.2008 :  21:59:50 Uhr  Profil anzeigen
Kastanie ist wohl Glückskäfer. Glückskäfer hat früher viele Beiträge hier geschrieben, die meistens auch Hand und Fuß hatten. Irgendwann hat sie sich sehr "unrühmlich", wie viele fanden, verabschiedet. Sie fühlte sich wohl als Deutsche in der Schweiz hier im Forum angegriffen. So genau weiß ich es nicht mehr.
Aber Glückskäfers Beiträge gefielen mir meistens, Kastanies größter Fan bin ich nicht gerade.
Zum Anfang der Seite

MARNY

Schweiz
597 Beiträge

Erstellt  am: 21.10.2008 :  22:01:50 Uhr  Profil anzeigen
Ja ja ständig dieses Kontra vor allem an bestimmte Personen,das machte mich schon die ganze Zei so stutzig.....na gut sie ist enttarnt......
Zum Anfang der Seite

Radiisli88

Schweiz
976 Beiträge

Erstellt  am: 21.10.2008 :  22:09:02 Uhr  Profil anzeigen
Ich habe grad eben ein bischen rechechiert. Kastanie lobt immer Glückskäfer und Glückskäfer lobt immer Kastanie.
Egal um was es geht. Es steht z.B. von Kastanie: Glückskäfer, ich weiss, dass es deine Tochter sicher gut bei dir hat".
Logisch weiss sie das, wenn sie die selbe Person ist.
Zum Anfang der Seite

Sile

Schweiz
150 Beiträge

Erstellt  am: 21.10.2008 :  22:11:13 Uhr  Profil anzeigen
Radiislli88 du könntest dich bei Lenssen und Partner oder Columbo bewerben kennst du ;)?
Zum Anfang der Seite

flodderin

Deutschland
1185 Beiträge

Erstellt  am: 21.10.2008 :  22:13:22 Uhr  Profil anzeigen
Ich habe das auch gerade gelesen, was Kastanie im Thread zu Regenbogenfamilien geschrieben hat. Und wenn nun Kastanie gleich Glückskäfer ist, dann grenzt das ein kleines bisschen an Schizophrenie.
Zum Anfang der Seite

Sile

Schweiz
150 Beiträge

Erstellt  am: 21.10.2008 :  22:14:48 Uhr  Profil anzeigen
oh kommt lasst gut sein ihr alle habt euch sicher gut verstanden mit Glückskäfer und noch wissen wir nicht ob sie es wirklich ist und was der Grund war für diesen "Wandel" gebt ihr erklärungschancen
Zum Anfang der Seite

Frosch

Schweiz
2046 Beiträge

Erstellt  am: 21.10.2008 :  22:15:16 Uhr  Profil anzeigen
Beweise? oder nur Vermutungen?
Zum Anfang der Seite

MARNY

Schweiz
597 Beiträge

Erstellt  am: 21.10.2008 :  22:15:50 Uhr  Profil anzeigen
Tja dann hat sie das wohl von Anfang an so geplant gehabt,die Kastanie kam ,da war der Glückskäfer noch da....
Zum Anfang der Seite

Radiisli88

Schweiz
976 Beiträge

Erstellt  am: 21.10.2008 :  22:15:59 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Original erstellt von: Sile

Radiislli88 du könntest dich bei Lenssen und Partner oder Columbo bewerben kennst du ;)?



Ja, kenne ich. Zu diesen schlechten Schauspielern?
Ne, aber ich rechechiere gerne. Schriebt man das überhaupt so?
Zum Anfang der Seite

flodderin

Deutschland
1185 Beiträge

Erstellt  am: 21.10.2008 :  22:16:17 Uhr  Profil anzeigen
Ich wollte ja auch nur sagen, dass ich mir nun doch nicht mehr so sicher bin. Und mir muss sich niemand erklären. Dies ist ein anonymes Forum und da kann sich hier jeder soviele Synonyme zulegen, wie er oder sie will.
Zum Anfang der Seite

Sile

Schweiz
150 Beiträge

Erstellt  am: 21.10.2008 :  22:16:58 Uhr  Profil anzeigen
Nein das schreibt man recherchieren ;) R vergessen :)
Zum Anfang der Seite

MARNY

Schweiz
597 Beiträge

Erstellt  am: 21.10.2008 :  22:17:33 Uhr  Profil anzeigen
Ich würde mich sicher nicht mit "alles liebe Frosch" oder" Mondstern"
verabschieden...oder machst du das so???
Zum Anfang der Seite

Sile

Schweiz
150 Beiträge

Erstellt  am: 21.10.2008 :  22:19:25 Uhr  Profil anzeigen
nein sicher nicht MARNY aber wieso macht ihr den das wieder zu eurem Problem???
Zum Anfang der Seite

MARNY

Schweiz
597 Beiträge

Erstellt  am: 21.10.2008 :  22:19:40 Uhr  Profil anzeigen
Oder hast du in der zwischenzeit ein paar PN`s erhalten Flodderin???
Zum Anfang der Seite

neela

Schweiz
1151 Beiträge

Erstellt  am: 21.10.2008 :  22:19:41 Uhr  Profil anzeigen
Glückskäfer ist am 27.8.08 gegangen und Kastanie am 4.9.08 gekommen. Also sie hat sich einfach kurz nach der Verabschiedung einen neuen Nick zugelegt. Die Kommentare zu den Regenbogenfamilien etc. sind "Tarnungen". Uiii spannend.............
Zum Anfang der Seite

flodderin

Deutschland
1185 Beiträge

Erstellt  am: 21.10.2008 :  22:22:05 Uhr  Profil anzeigen
PN ich??? NIEEEEMALS.

Nein, hab ich nicht, mir kommt alles merkwürdig vor. Mit der Verabschiedung hast du schon Recht, genau das stand immer bein Glückskäfer drunter, aber diese Beiträge machen mich stutzig.
Zum Anfang der Seite

Radiisli88

Schweiz
976 Beiträge

Erstellt  am: 21.10.2008 :  22:29:37 Uhr  Profil anzeigen
Die Beiträge, welche sich widersprechen, oder welche?
Zum Anfang der Seite

flodderin

Deutschland
1185 Beiträge

Erstellt  am: 21.10.2008 :  22:30:48 Uhr  Profil anzeigen
Kastanies Beiträge zu Regenbogenfamilien.
Zum Anfang der Seite

Radiisli88

Schweiz
976 Beiträge

Erstellt  am: 21.10.2008 :  22:31:58 Uhr  Profil anzeigen
Ich geh Mal RecheRchieren :-)
Zum Anfang der Seite
Seite: von 3 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Forum geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Wichtiger Hinweis zum «Liliput Familienforum»:
Bevor Sie einen Beitrag im Liliput Familienforum publizieren, beachten Sie bitte, dass die Liliput Webseite aus verschiedenen Bereichen besteht, wo Sie eine entsprechende Anzeige publizieren können! Zum Beispiel Angebote und Gesuche rund um die Kinderbetreuung (Babysitter, Tagesmutter, Kinderkrippe, Spielgruppe etc.) gehören ausdrücklich in den Bereich «Liliput Kinderbetreuung»! Stellenangebote oder Stellengesuche ebenfalls nicht im «Liliput Familienforum», sondern im «Liliput Stellenmarkt» platzieren!

Um neue Bekanntschaften und Kontakte zu knüpfen besuchen Sie auch die «Liliput Kontaktanzeigen» - die Kontakte Webseite der etwas anderen Art - Kontakte rund um Familie und Kind wie Mami/Mutter sucht Kontakt zu Mamis oder werdenden Mamis | «Betreuungssharing» & Spielgefährte/in | Ferienlager & Ferienplatz | Au Pair sucht Aupair | Familie sucht Ersatz Oma, Omi, Nonna oder Opa, Grosseltern, Grossmami oder Grosspapi | Gotti oder Götti, Pate oder Patin usw. Infos und Tipps rund um die Familie finden Sie auch unter Familien Beratungs- & Kontaktstellen und günstige Familienwohnungen finden Sie z.B. unter Wohnungen & Immobilien Schweiz.

Zudem wird das Liliput Familienforum bis auf weiteres werbefrei betrieben, smile da die Google AdSense Werbung in den meisten Fällen «unzutreffend», oder gar «tendenziös» waren! Siehe auch Liliput Forumsbeitrag: «Abzocker - Fragwürdiger Link auf Liliput»
Liliput Familienseiten | Liliput Kinderbetreuung | Liliput Stellenmarkt | Liliput Kleinanzeigen | Liliput Erlebniswelt | Liliput Spiele © Liliput.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000