Liliput Zwerg Home Liliput Startseite | Kinderbetreuung | Stellenmarkt | Kleinanzeigen | Kontaktanzeigen | Liliput Spiele | Haarausfall Behandlung
Liliput Zwerg - Familien Forum
Lilipedia: Jetzt neues Thema eröffnen
 Alle Foren
 Liliput Forum Archiv - Stand 17. November 2008
 Tiere, Haustiere und Heimtiere - Hunde und Katzen
 Milchkuh, Mutterkuh, Kalb - Habt ihr das gewusst?
 Forum geschlossen
 Druckversion
Vorherige Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

Jo.Elle

Schweiz
224 Beiträge

Erstellt  am: 13.10.2008 :  11:14:32 Uhr  Profil anzeigen
Hallo nochmal,

ich hoffe ich gehe Euch mit meinem Gejammere nicht auf den Zeiger, aber ich find's echt schlimm und ich finde auch, dass man diese Dinge mal zeigen sollte (nicht nur in filmen) sondern im Abendprogramm im Fernsehen usw. anstatt der Werbungen die von all dem natürlich nichts preisgeben. Denn sonst würde es offensichtlich kein Mensch mehr kaufen.

Hat jemand von Euch "Unser täglich Brot" gesehen? Ich sag nur: Kein Kommentar! :-((

Gibt es hier Leute, die sich schon über längere Zeit von dingen ernähren die man wirklich mit gutem Gewissen essen kann? Ich fühle mich ziemlich verloren im Moment, weil ich grad nicht mehr weiss was ich noch essen kann ausser dem Gemüse und den Früchten vom Bauer hier um die Ecke.

Würde es uns allen so gehen, wenn wir wüssten woher die Dinge kommen die wir essen (nicht nur die Tiere) und wie die Tiere oft behandelt werden? Ich weiss in der CH haben wir ein ziemlich umfassendes Tierschutzgesetz, doch wie viele Restaurants und Supermärkte verkaufen Fleisch aus dem Ausland!? Und dann das ganze Gift auf den anderen Sachen.

Ich meine das kann es doch echt nicht sein, oder? Aber ich verstehe auch, dass wir deswegen lieber einfach wegsehen, denn wenn man hinschaut, dann gibt einem das zu denken...
Was ich auch nicht verstehe, dass Leute überhaupt an solchen Orten arbeiten. Geld und Kinder hin oder her, wie kann man so etwas nut tun? (auf den Film Earthlings und Unser täglich Brot bezogen).


Sollten ein paar von Euch interessiert sein an dem Film, organisiere ich gerne mal einen Abend, an dem er angeschaut werden kann.


Jo.Elle
Zum Anfang der Seite

Liebeskind

Schweiz
444 Beiträge

Erstellt  am: 13.10.2008 :  12:25:05 Uhr  Profil anzeigen
ich denke du bist sehr sensibel, das ist auch sehr schön,
aber du kannst diese welt nicht verändern. sie ist wie sie
ist. und es gibt menschen die sind eben weniger sensibel und
denen ist es vielleicht wirklich egal was sie arbeiten. Und
vielen ist doch auch egal was sie essen. du wirst dich noch
verrückt machen wenn du über jeden nachdenkst. wenn du nur
die früchte und gemüse vom nächsten bio-bauern isst, wird dir
bald etwas fehlen und du hast doch noch ein kind. isst das auch
nur noch gemüse und früchte? kannst du nicht zusätzlich noch in
ein reformhaus und in eine 3. Weltladen und bio-Laden? da gibt es
alles und es gibt sicher auch biologisch angebauten soja. du musst
dich einfach informieren in läden selbst.
weisst du: Beispiel: Stell dir vor ich mache mir jeden tag gedanken
darüber das es menschen gibt die ihre kinder nicht richtig behandeln.
ich würde nur negative energie anziehen. deshalb: ich mache es einfach
besser und behandle meine kinder gut und besser als ich je behandelt wurde und lebe glücklich und zufrieden.
was meinst du? ich habe einfach nicht das geld um immer nur im bioladen einzukaufen, aber ich finde es gut das du dich wieder gemeldet hast. ich denke nun auch wieder mehr nach.
Zum Anfang der Seite

Velofahrer


311 Beiträge

Erstellt  am: 13.10.2008 :  22:26:27 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Original erstellt von: Jo.Elle

Was ich auch nicht verstehe, dass Leute überhaupt an solchen Orten arbeiten. Geld und Kinder hin oder her, wie kann man so etwas nut tun?


Willkommen in der Realität... , hinter welchem Mond lebst du denn???

Wenn man Hunger aber kein Geld zur Verfügung hat, dann muss man ARBEITEN, STEHLEN, BETTELN gehen oder SOZIALHILFE beantragen, in anderen Ländern werden sogar Leute umgebracht, wegen einem Dollar. (Aber nicht überall auf der Welt kann man Sozialhilfe beantragen).

Wenn dann jemand ARBEITEN will, dann verrichtet er (sie) auch "solche" arbeiten, weil diese Person evtl. keine andere Arbeit bekommt und irgendwie zu Geld kommen muss um sich Nahrung zu kaufen.

So eine dümmliche Äusserung wie diejenige welche ich oben von Jo.Elle zitiert habe, kann nur von jemandem kommen welche unter totalem Realitätsverlust leidet und keine Ahnung vom wahren Leben hat.
(Weil ihnen ihr Leben lang alles in den Hintern gestopft wurde, es ihnen nie an etwas gefehlt hat, sich nie wirklich anstrengen mussten um einen Schluck Wasser zu ergattern. Nein solche Leute beschäftigen sich lieber mit unwichtigen Dingen wie.... ohhhh welche Farbe soll denn jetzt unser neues Auto haben...).

Mein Gott seid ihr doof...
Zum Anfang der Seite

Jo.Elle

Schweiz
224 Beiträge

Erstellt  am: 14.10.2008 :  09:00:26 Uhr  Profil anzeigen
@ velofahrer
was weisst du denn schon von meinem Leben, aber so wie du schreibst lohnt es sich nicht mit dir zu diskutieren. Du bist genau wie so viele andere die es sih mit der Aussage: Ach wie ist du doof, die Welt ist eben so, man kann sie nicht ändern! Schön einfach machst du es dir. Wenn das die Leute vor ein paar hundert Jahren auch gesagt hätten, hätten wir jetzt kein Licht und die Erde wäre noch immer flach. Aber bekanntlich wurden ja auch diese Leute damals als doof und sentimental angegriffen. Mach nur schön weiter wie bisher, das stört mich überhaupt nicht. Aber du brauchst mich deswegen nicht anzugreifen, bloss weil ich ein paar dinge hinterfrage.

@liebeskind
beantworte deine Beitrag auch noch, das oben geschriebene gilt auch nicht für dich, gell :-) Musste nur schnell Dampf ablassen...
Zum Anfang der Seite

Liebeskind

Schweiz
444 Beiträge

Erstellt  am: 14.10.2008 :  12:20:48 Uhr  Profil anzeigen
ja, ist schon gut, habe mich in keiner weise betroffen gefühlt.

ich versteh den velofahrer schon auch. es ist schon so das es leider
auf dieser welt menschen gibt, die sich eine arbeit nicht aussuchen
können...aber der velofahrer muss dann immer auch noch sagen wie dumm
alle sind. das ist eben leider nicht gut. wenn man immer alles so
ohne anstand runtermachen muss, dann zeigt man eigentlich sein inneres den andern. das tut einem dann irgendwie weh und auch leid.
ich hab ihm ja gesagt er soll sich hilfe holen bevor er jemanden ab-
knallt der nicht seiner meinung ist, aber darauf wusste er keine antwort.....das war glaub beim politdramaforumsbeitrag wo ein paar von der SVP zugegen waren und das hat ihm dann den rest gegeben.
Zum Anfang der Seite

Jo.Elle

Schweiz
224 Beiträge

Erstellt  am: 14.10.2008 :  12:59:26 Uhr  Profil anzeigen
oh mann! Ich muss grad lachen, weil ich in den letzten 20 min euere Beiträge zum Thema "dieses Forum ist so schlimm, wir werden alle angegriffen" durchgelesen habe. Und da ist der Velofahrer ja auch drin.

Ich bin ja echt neu hier, auch wenn ich früher schon oft gelesen hab, bis jetzt habe ich nur dieses eine Thema reingestellt und auch sonst nicht auf etwas geantwortet, da mir manchmal einfach die Zeit dazu fehlt. Aber ich werde versuchen mich zu bessern, da ich euer Forum echt gut finde! Dass man mal aneckt oder "blöd angemacht" wird, damit muss man rechnen, ausserdem gibt mir auch das immer wieder einen Imput, mir das was ich schreibe gut zu überlegen, (nicht weil ich Angst habe deswegen runtergemacht zu werden ) sondern weil es einfach Themen gibt, bei denen man einige Zeit braucht, bis man sich so gut, so genau und so umfassend informiert hat, dass man (nach der Meinung von gewissen Leuten )darüber schreiben kann

Allerdings gehöre ich eher zu den Menschen, die eben schreiben und reden, in dem Sinne sich austauschen, dazu benuzen um sich über Dinge klar zu werden... Ich bin sicher vielen von euch geht es auch so, sonst wärt ihr nicht hier, und nehme gerne mal einen Rüffel in Kauf, wenn ich dafür so viele gute, ernstgemeinte und unterstützende Beiträge wie die eueren erhalte

Dieser Beitrag gehört wohl eher zu dem anderen Thema (ich weiss, ich weiss), aber das war schon Ende August mehr oder weniger beendet, deshalb steht er nun halt hier

Hoffen wir auch der Velofahrer sieht nicht alles so verbissen

Jetzt muss ich was essen, schreibe später dann noch mehr Liebeskind, zu deinem Beitrag oben gell Tschüssi für Jetzt und en ganz ä schöna Nami Euch allne!
Zum Anfang der Seite

Jo.Elle

Schweiz
224 Beiträge

Erstellt  am: 14.10.2008 :  15:01:18 Uhr  Profil anzeigen
@velofahrer

Hab da noch was für dich. Hast du die Filme "eine unbequeme Wahrheit" von Al Gore und entweder "Earthlings" oder "Unser täglich Brot" gesehen und das Buch "we feed the world" (englischer Titel aber auf Deutsch)von der ersten bis zur letzten Seite gelesen? Wenn du all das getan hast und du dann immer noch der Meinung bist man könne nichts verändern, dann meld dich doch bitte wieder. Bin gespannt ob du dann noch was anderes zu sagen hast als "buuuhhuu, du blöööde kuuuh"

@liebeskind

Weisst du ich bin schon sensibel, aber ich glaube bei der Massentierhaltung und auch Schlachtung, sowie der Ausbeutung unseres Planeten sind wir schon lange an dem Punkt angelangt wo es mit Sensibiität nichts mehr zu tun hat. Und auch dass man die Welt nicht verändern kann, stimmt nicht. Sicher geht das nicht von heute auf morgen, aber jeder kann was tun und das alles zusammen genommen wirkt sich dann irgendwann auch aus.

Aber mir geht es ja auch gar nicht darum die Welt zu verändern, das steht mir nicht zu, das muss jeder für sich tun und doch zusammen. Mir geht es einzig und alleine darum, nach Alternativen zu suchen und diese Dinge, wie ich sie in den letzten Wochen erfahren habe (denn jetzt will ich es wissen, habe lange genug den Kopf in den Sand gesteckt :-( ) in unser Bewusstsein zu holen. Wer danach immer noch denkt man könne nichts ändern oder nichts ändern will, dem ist das frei gestellt. Aber ich denke, dass wenn die Leute wirklich wüssten wo ihr Gemüse, ihre Eier und ihr Fleisch herkommen, würden sie ganz automatisch etwas dafür tun, dass eine Veränderung stattfindet.

So wie ich das nach all den Informationen, die ich gelesen, von Leuten bekommen, und mir angeschaut habe, denke ich, dass es schon einen riesen Unterschied machen würde, wenn wir a). unseren Konsum was Fleisch, Mipro und Eier etwas einschränken würden, b). nur noch saisonbedingtes Gemüse und Früchte kaufen würden und c). diese Dinge nur dann kaufen, wenn wir sicher sind, dass sie aus der CH stammen, am besten bei einem Bauer in der Nähe.

Was meinst du, mit etwas Engagement könnte das doch jeder, oder?

Du hast wegen meiner Tochter noch gefragt. Ich schaue schon, dass ich ihr auch noch was anderes gebe, als nur Früchte und Gemüse, bin ja schliesslich keine Rabenmutter. Aber ich achte jetzt mehr darauf was ich kaufe, was es drin hat und woher es kommt. Joghurt z.B. kann ich auch beim Bauer oben bekommen, auch die Eier und manchmal auch Käse. Ansonsten versuche ich mich wieder mehr mit dem Speiseplan zu ernähren, den ich hatte, als ich Vegetarierin war, mit vielen indischen Gewürzen, viel Gemüse und Hülsefrüchten und Nüssen, Kernen und so. Tönt ganz schön langweilig, ist es aber nicht wirklich nur ein bischen aufweniger was die Planung des Menuplanes angeht, wiel man nicht schnell ein paar Teigwaren und ein paar der praktischen Wienerli in die Pfanne schmeissen kann.

Am Freitag gehe ich mal in ein Reformhaus bei uns in der Stadt, von dem ich weiss, dass sie ausschliesslich Biofleisch von CH Bauern verkaufen. Vielleicht kaufe ich da was, vielleicht finde ich auch einfach gute Ersatzdinge dafür. Im Moment habe ich einfach keine Lust darauf...
Zum Anfang der Seite

Jo.Elle

Schweiz
224 Beiträge

Erstellt  am: 14.10.2008 :  15:09:47 Uhr  Profil anzeigen
@leibeskind

Ich habe auch nicht das Geld um alles Bio zu kaufen, das war eigentlich immer der Grund warum ich eben nicht bio gekauft habe. Hast du einen Bauernhof in der Nähe oder so, wo du die Sachen kaufen könntest? Verglichen mit dem ausländischen Gemüse ist das immer noch besser, auch wenn es kein Bio ist und erst noch günstiger als in der Migros.

Was es auch noch gibt, sind sogenannte Gemüse/Früchte Pakete, wenn man nicht in der Nähe eines Bauernhofes wohnt. Da kannst du dich bei einem solchen anmelden und sagen ob du jede Woche, jede zweite oder einmal im Monat so ein Paket möchtest, da hat es dann immer Gemüse und/oder auch Früchte der Saison drin, von eben jenem Bauernhof. Du bekommst eine liste aus der du so ungefähr auslesen und bestellen kannst was du möchtest.
Das ist nicht so teuer und immer wieder ein Überaschung, da du nie ganz genau weisst was drin sein wird
Zum Anfang der Seite

Babysitterin_ZH

Schweiz
85 Beiträge

Erstellt  am: 14.10.2008 :  15:20:36 Uhr  Profil anzeigen
Ich möcht euch ja nicht schocken, aber trotzdem ein kleiner Beitrag dazu leisten, was danach mit so einem Kälbchen passitert. Villeicht kennt ihr den Film Earthlings, ansonsten hier der Link: http://video.google.com/videosearch?q=Earthlings&ie=UTF-8&oe=utf-8&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a&um=1&sa=X&oi=video_result_group&resnum=5&ct=title#
Achtung der Film ist sehr schokierend und recht brutal, aber anderseits denke ich sollte jeder dieser Wahrheit ins Gesicht schauen.
Grüsse
Zum Anfang der Seite

Liebeskind

Schweiz
444 Beiträge

Erstellt  am: 14.10.2008 :  19:29:03 Uhr  Profil anzeigen

leider kann ich im moment diesen film nicht ansehen.
ich würde nur flennen.
ist der film aus der schweiz?
ich möchte betonen das ich sicher nur bio kaufe wenn
ich mal fleisch kaufe. das ist sehr selten.
ich gebe mir echt mühe was das einkaufen angeht. also
sicher mehr als viele andere...aber passionsfrüchte
kauf ich mir manchmal...
ich finde die idee mit dem bauerngemüse eine gute idee,
ich werde mich mal herumhören.
danke
Zum Anfang der Seite

Carina1981

Schweiz
72 Beiträge

Erstellt  am: 14.10.2008 :  21:23:48 Uhr  Profil anzeigen
Hallo zusammen

Es ist schon tragisch, was sich der Mensch alles erlaubt, nur damit er seinen Fressgelüsten nachkommen kann. Jetzt nicht nur in Betrach auf die Tierhaltung, sondern der Umgang mit der Natur im Allgemeinen.

Erdbeeren in Winter, jeden Tag Fleisch, Fisch etc. Womöglich noch Meeresfrüchte wie Crevetten, Garnelen, die hässlich und absolut umweltschädlich in Vietnahm gezüchtet werden.

Ich sage dazu folgendes: Wenn wir aufhören würden, jeden Tag Fleisch zu essen etc. dann würde dieser ganze Teufelskreis nämlich durchbrochen werden. Behandeln wir das Fleisch doch als seltene und teure Luxusdelikatesse, die man nur 1-2 Mal pro Woche geniesst. Und dann nämlich aus biologischer, inländischer und artgerechter Produktion. Dann kann man es sich nämlich leisten Bio zu kaufen!! Ich esse lieber KEIN Fleisch als täglich oder mehrmals pro Woche irgendwelchen Billigmist, der vollgepumpt mit Hormonen ist, weiss-nicht-woher angekarrt wurde und die Tiere gelitten habe!! Dasselbe gilt für Fisch wie vorallem Thonfisch aus der Dose! Die Fischerei ist eine Katastrophe, die Meere sind bald leer gefischt...

Bei uns in der Nähe (Region BL) gibt es einen Biobauernhof, der wöchentlich ein Gemüseabo anbietet, welches in einem sog. Gemüsedepot abgeholt werden kann. Ich habe solch ein Abo gemacht. So habe ich immer saisongerechte, regionale und biologisch angebaute Gemüse zum Essen. Ich finde diese Idee genial. Denn wer weiss heutzutage schon, was wann Saison hat? Man kann ja bald alles zu jeder Zeit haben.

Es ist mir klar, dass sich das nicht alle Familien leisten können. Aber zumindest auf regionale und saisonale Produktion sollte man schon achten können....

Wer weiss, wo diese Gier noch hinführt?
Zum Anfang der Seite

Carina1981

Schweiz
72 Beiträge

Erstellt  am: 14.10.2008 :  21:27:25 Uhr  Profil anzeigen
... noch zum Thema Welt verändern:

Wenn viele kleine Menschen an vielen kleinen Orten auf der Welt viele kleine Schritte tun, dann verändert sich das Gesicht der Welt...

Wir hatten bei uns im Relgionsunterricht in der Schule solch ein Plakat hängen.. das hat mir zu denken gegeben. Mag vielleicht utopisch klingen, aber mir ist es egal wenn mir die Leute sagen "ach es bringt eh nichts wenn ein einzelner etwas tut" ich sage: DOCH... schliesslich kann man Leute mobilisieren, sie aufklären und die erzählen's dann auch weiter.. irgendwas tun ist schon viel auch wenn's nur im kleinen ist...

wünsch euch einen schönen abend
Zum Anfang der Seite

Jo.Elle

Schweiz
224 Beiträge

Erstellt  am: 14.10.2008 :  22:26:46 Uhr  Profil anzeigen
Bravo Carina und Danke! Ich bin ganz deiner Meinung. Manchmal ist es halt doch schön, wenn ein paar Leute einer Meinung sind, das motiviert! Dir auch einen schönen Abend

@velofahrer
also steig doch mal ab und misch dich unter uns kleine Leute um mit uns zusammen ein paar kleine Schritte zu tun und du wirst sehen, du wirst viel Freude erfahren
Zum Anfang der Seite

Frosch

Schweiz
2046 Beiträge

Erstellt  am: 15.10.2008 :  10:31:24 Uhr  Profil anzeigen
Für alle die Gute Nerven haben und wirklich wissen wollen wie es in der Nahrungsmilltelindustrie zugeht ein paar Buchtips:

Die Suppe lügt.

und

Kapten Iglu und die Fruchtzwerge.

Wusstet ihr das Nestle in die Säuglingsnahrung Vanillin und anderes reinmisscht, damit die Kinder später den Hintergrundgeschmack bei anderen Nestleprodukten wiedererkennen und das Zeug deshalb bevorzugen?

Wer von euch will den ernsthaft wissen was in den Nahrungsmitteln drin ist, ich glaube die wenigsten - zumindest nicht ernsthaft.
Solange es lecker schmeckt und lecker aussieht ist die Welt der meisten doch in bester Ordnung.
Zum Anfang der Seite

Carina1981

Schweiz
72 Beiträge

Erstellt  am: 15.10.2008 :  12:05:47 Uhr  Profil anzeigen
@Frosch

Nein, ich bin nicht so, ich will wissen, was ich esse. Daher kaufe ich keine Fertigprodukte und bereite alles frisch zu. Und wie gesagt z.B. mein Gemüse weiss ich wo's her kommt. Auch bei anderen Produkten lese ich ganz genau was da drin ist. Und je nachdem kommt's nicht in den Einkaufswagen.

Zum Anfang der Seite

Jo.Elle

Schweiz
224 Beiträge

Erstellt  am: 15.10.2008 :  12:18:04 Uhr  Profil anzeigen
@ Frosch
Die Mehrheit, sicher, jedenfalls zum jetztigen zeitpunkt. Aber das kann sich ja ändern Ich jedenfalls will ab jetzt auch wissen was ich esse und vorallem was ich meiner Tochter zu essen gebe und werde Augen und Ohren offenhalten für Alternativen. Ich werde meiner Tochter sicher nicht verbieten gewisse Dinge zu essen, aber ganz sicher diese gezielter aussuchen, ihr z.B. 3 Dinge zur Auswahl stellen, die sie haben kann, den Rest lassen wir in Zukunft lieber im Regal
Es geht ja auch nicht nur ums Essen selbst, sondern auch darum wie stark die Umwelt mit all dem Scheiss belastet wird und Märkte in Drittweltländern zum Einsturz gebracht werden, weil die EU unseren "Abfall", sprich all das was sie hier zu viel Produzieren, (und zuviel Porduziert wird, damit unserer Regale immer schön voll sind), und deshalb nicht verkauft werden kann, dann an die 3Weltländer verscherbeln, weit unter dem jeweiligen Landespreis. So gibt es mittlerweilen Äpfel auf dem Markt in Dakar, habt ihr das gewusst?
Das mit Nestle habe ich auch schon irgendwo gelesen, dieser Konzern ist sowieso einer der schlimmsten und ein Vorreiter für genmanipulierte Rohstoffe. Ausserdem findet der Chef von denen, Wasser sei ein Lebensmittel wie so vieles andere auch, und müsse deshalb einen Marktwert bekommen, sprich privatisiert und zu teuren Preisen verkauft werden.

Die Bücher habe ich bestellt, mal sehen ob meine Nerven stark genug sind

Weiss übrigens jemand von euch wo man die beweglichen Smileys hernimmt?
Zum Anfang der Seite

Jo.Elle

Schweiz
224 Beiträge

Erstellt  am: 15.10.2008 :  12:21:15 Uhr  Profil anzeigen
ach und übrigens: Gestern abend war eine Meldung über Nestle in den Nachrichten, nähmlich dass es sich bei der Nachrichtenmeldung vom Vortag um ein Missvertändnis handele, in den BeBe Produkten von Nestle Schweiz beindet sich kein Melanin. Ja genau! Wieso hätte das denn sonst jemand behapten sollen? Aber eben, mehr Geld, bessere Anwälte
Zum Anfang der Seite

jessyana

Schweiz
4 Beiträge

Erstellt  am: 15.10.2008 :  12:46:38 Uhr  Profil anzeigen
test
Zum Anfang der Seite

jessyana

Schweiz
4 Beiträge

Erstellt  am: 15.10.2008 :  12:52:06 Uhr  Profil anzeigen
Hat geklappt. :-) meine güte velofahrer... was bist du denn für einer? also bin ich auch doof! sicher gibts leute die sich ihre arbeit nicht aussuchen können ... gehörst wohl auch dazu...
aber von denen redet hier ja keiner... bist wohl überall auf der suche nach irgendwelchen foren, wo du dein gelaber, der niemanden interessiert auch noch beigeben kannst... sorry aber sowas bringt mich auf die palme!!! jo.elle du hast ein superthema eröffnet! ich wünsche es würden sich mehr leute gedanken über dieses thema machen. aber klar es gibt ja noch die *velofahrer* die eine kuh auf der weide sehen und gleich zum restaurant radeln um sich die kuh als steak servieren zu lassen. nichts gegen leut die fleisch essen.. ich gehör ja auch dazu, aber man kann auch alles verschönern, ist doch so viel einfacher! meine güte bei solchen leuten komm ich mir vor wie im letzten jahrhundert, wo man noch geschlachtet wurde wenn man seine meinung geäussert hat oder irgendwelche politik angegriffen hat!
Zum Anfang der Seite

jessyana

Schweiz
4 Beiträge

Erstellt  am: 15.10.2008 :  12:59:34 Uhr  Profil anzeigen
deshalb finde ich Organisationen wie PETA super! die stellen *solche* bloss, die Tiere wie *sch...* behandeln! Es sollte wirklich noch viel mehr im TV gebracht werden was so mit den Tieren geschieht, bevor man sie auf den teller kriegt und dann die reste wegwirft. Wir menschen sind das letzte! von wegen Tiere sind Tiere und Menschen sind Menschen! Menschen sind das grösste übel was auf dieser welt rumrennt! gäbe es keine von uns, würde diese welt viel gesünder aussehen! Tiere haben das Leben tausend mal mehr verdient als gewisse Menschen!
Zum Anfang der Seite

blaubaer


286 Beiträge

Erstellt  am: 15.10.2008 :  14:24:20 Uhr  Profil anzeigen
Was ereichen wir wenn wir weniger fleisch essen.gar nichts im gegenteil dem vieh geht es schlechter um die produktion hoch zu halten und dadurch natürlich auch den gewinn,wird für das wohl des tieres weniger investiert und somit auf teufel komm raus billig fleisch produziert.also meidet das billig fleisch es ist doch klar das tier gerechte produktion mehr kostet und somit muss für das fleisch auch mehr bezahlt werden.facit weniger fleisch essen aber das was wir essen qualitäts bewusster einkaufen.somit würden wir den produzenten zeigen das es sich lohnt die tiere mit würde zu behandeln und damit ist dem tier mehr gedient als mit fleisch boikott.
Zum Anfang der Seite

Jo.Elle

Schweiz
224 Beiträge

Erstellt  am: 15.10.2008 :  14:32:32 Uhr  Profil anzeigen
@blaubär

Niemand sagt hier was von Fleisch boykott.Aber du widersprichst dir selber Blaubär, hast du's gemerkt?
Weniger Fleisch essen bringt sehr viel, und eben das kaufen welches mit mehr Aufwand und respekt den tieren gegenüber erzeugt wird. Um das Biligfleisch und die Massenproduktion geht es ja. Wenn's dich interessiert lies mal das Buch "We feed the world", da versteht man die Zusammenhänge zwischen unserem Fleischkonsum, Armut in 3. Weltländern und Umweltverschmutzung gleich viel besser. Und das alles HAT einen Zusammenhang auch wenn wir es partout nicht wahrhaben wollen.

@Jessy
Schön dass du den Weg zu diesem Thread gefunden hast! und danke für deinen Beitrag. Lass dich von dem Velofahrer nicht provozieren, vielleicht liest er ja mit und steigt doch irgendwann mal noch von seinem Rad um WIRKLICH mitzureden
Zum Anfang der Seite

Velofahrer


311 Beiträge

Erstellt  am: 18.10.2008 :  03:07:11 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Original erstellt von: Jo.Elle
Bin gespannt ob du dann noch was anderes zu sagen hast als "buuuhhuu, du blöööde kuuuh"


Würdest du mich bitte korrekt zitieren oder es gefälligst unterlassen!

Ich habe dies nie so geschrieben!
________

Dir gehen wohl die Argumente aus...
Du solltest besser ein paar bildende Bücher lesen und weniger in die Glotze glotzen.

Ich empfehle dir deshalb "Immanuel Kant".

Aber vermutlich wissen nicht einmal 80 Prozent der hier Schreibenden wer Kant war....
Zum Anfang der Seite

joja

Schweiz
109 Beiträge

Erstellt  am: 18.10.2008 :  07:23:47 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Jo.Elle.

Ich bins mal wieder.
Ich kann nur sagen,alles was du schreibst könnte von mir sein!
Wenn es um Tiere(allg Lebewesen) geht,die sich nicht wehren können oder schlecht behandelt werden,raste ich aus!

Ich kann es wirklich auch nicht nachvollziehen,wie man Tiere quälen oder mutwillig töten kann-ich weiss nicht,wie das jemand mit seinem Gewissen vereinbaren kann(ach ja,solche Leute sind ja ohne Gewissen auf die Welt gekommen).
Wenn es nur Leute wie du und ich auf dieser Welt gäbe,würde es viel weniger Leid geben.
Es ist wirklich super,wie du dich für diese Thema einsetzt.
Wenn der Herr Velofahrer mal wieder seinen Senf dazue gibt-so lass ihn halt einfach.
Er gehört wahrscheindlich zu jeden Menschen,die ohne Gewissen (und villeicht ohne Hirn) auf die Welt gekommen sind.
Ich finde dich jedenfalls super Jo.Elle-mach weiter so!!!
Zum Anfang der Seite

Samantha_80


1200 Beiträge

Erstellt  am: 18.10.2008 :  08:47:10 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Original erstellt von: Carina1981

... noch zum Thema Welt verändern:

Wenn viele kleine Menschen an vielen kleinen Orten auf der Welt viele kleine Schritte tun, dann verändert sich das Gesicht der Welt...


Ja genau, Carina1981, das ist schon so.

Wir achten auch sehr darauf was wir kaufen. Fertigprodukte gibts bei uns eigentlich fast nie. Das letzte mal als ich ein richtiges Fertigprodukt zum "in den Ofen schieben" gekauft habe, war im Januar, als ich Darmgrippe hatte, arbeiten musste und die Familie trotzdem Abends etwas zu futtern brauchte

Ich finde es gut, wenn man solche Gedanken wie Jo.Elle macht, sich informiert und versucht etwas zu ändern (an sich selber!!). Was würde passieren, wenn alle nur noch gedankenlos einkaufen würden?? "Wenn Du etwas auf der Welt verändern willst, dann fange bei Dir selber an". Auch wenn wir dadurch natürlich nicht das ganze Elend ungeschehen machen können, und die Tierquälerei weitergeht, Haupsache ist doch, dass wir uns bewusst sind, dass wir dies so wenig wie möglich unterstützen.
Zum Anfang der Seite

Jo.Elle

Schweiz
224 Beiträge

Erstellt  am: 18.10.2008 :  11:22:12 Uhr  Profil anzeigen
@velofahrer
von dir habe ich noch immer nichts wirkliches gehört.Schade dass du dich immer hinter diesen "presönlichen Angriffen" versteckst und dir nicht die Mühe machst mal nachzudenken bevor du deinen Senf dazu gibst. Mich solls nicht stören, denn nicht zu letzt hältst du damit meinen Thread am Leben. Eigentlich sollte ich dir dafür danken,wenn das deine Art ist mitzuhelfen

@all die anderen
schön, dass ihr euch auch Gedanken macht! Es ist ein wichtiges Thema, wie wichtig wird mir je länger je mehr bewusst, besonders wenn ich Dinge wie die vom Velofahrer höre, der all die Leute repräsentiert, die sich darum keine Gedanken machen wollen und dann die Leute wie uns angreifen und runtermachen, weil wir ja angeblich "hypersensibel", "dumm", "illusionär" und was sonst noch alles sind. Ein Grund mehr zum Weiterdenken, WEitermachen, WEiter-sensibel-bleiben

@joja
schön auch von dir wieder zu hören! Komm wir schieben doch alle Velofahrers über den Rand der flachen Erde, dann haben wir Ruhe, ein für alle mal!
Zum Anfang der Seite

Jo.Elle

Schweiz
224 Beiträge

Erstellt  am: 18.10.2008 :  12:30:26 Uhr  Profil anzeigen
@velofahrer
wenn du nicht immer so schnell vorbeifahren und zum lesen mal absteigen würdest, hättest du generkt, dass ich dich gar nicht "zitiert" HABE Das nur noch so am Rande. Weiterhin gute Fahrt!
Zum Anfang der Seite

Jo.Elle

Schweiz
224 Beiträge

Erstellt  am: 18.10.2008 :  12:34:59 Uhr  Profil anzeigen
@velofahrer
Sagte Kant nicht "habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!"? Vielleicht solltest du ja ein bischen mehr Kant lesen!
Zum Anfang der Seite

Jo.Elle

Schweiz
224 Beiträge

Erstellt  am: 18.10.2008 :  12:40:06 Uhr  Profil anzeigen
@velofahrer
ach und hier ist noch was zu Kant, was das Thema Aufklärung betrifft, in dem es in diesem Thread ja eigentlich geht.

"Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen."

Immanuel Kant - Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung? [1784]

Na, kommt dir das bekannt vor?
Zum Anfang der Seite

Jo.Elle

Schweiz
224 Beiträge

Erstellt  am: 19.10.2008 :  10:54:57 Uhr  Profil anzeigen
@joja
hast du zuf�llig die September Ausgabe vom GEO gelesen? Die ist mir am Freitag bei meiner �rztin in die H�nde gekommen und was steht da drin? Genau wegen diesem Thema. Aber nicht nur bla, bla, bla, sondern mit Fotos die von Sateliten gemacht wurden wo man die Umweltverschmutzung die wegen unseres Konsums entsteht (Fischfarmen, Runderfarmen, Gem�sefarmen wie in Spanien), jetzt schon vom All aus sieht, schon krass oder? Bisher konnte das fast nur die Chinesische Mauer von sich behaupten.
Na ja, irgendwann werden wir nicht mehr wegsehen K�NNEN, weil uns die Realit�t immer mehr einholt. Die Gletscher schmelzen was das Zeug h�lt, die Meeresspiegel steigen und irgendwann werden wir das zu sp�ren bekommen. Vielleicht sind wir dann bereit, das eine oder andere Lebensmittel von dem wir glauben ohne es nicht leben zu k�nnen, im Regal liegen zu lassen...
Ich f�r mich habe jetzt angefangen zu unserem Bauer oben zu gehen und mein Gem�se, Eier und manchmal auch etwas K�se dort zu kaufen. Erstens ist es billiger (staun!), zweitens weiss ich wo es herkommt und drittens tu ich damit was gutes, jedenfalls f�hlt es sich gut an, wenn ich dort einkaufe. Es ist nicht viel aber ein Schritt in die richtige Richtung.
Milch kaufe ich keine mehr und auf Schokolade und Glace (meine zwei Laster) zu verzichten f�llt mir auf einmal gar nicht mehr schwer Und wenn ich dann mal Gemüse oder Früchte im Migros oder Coop kaufe, schaue ich darauf dass CH draufsteht, denn das ist immer noch besser als das importierte Zeugs. Ausser bei der Ananas, da mache ich halt manchmal ne Ausnahme. Muss ja nicht gleich alles auf einmal aufgeben, aber wenigstens habe ich das Gefühl ich habe einen Anfang gemacht.

Bearbeitet von: Jo.Elle am: 19.10.2008 10:59:32 Uhr
Zum Anfang der Seite

Babysitterin_ZH

Schweiz
85 Beiträge

Erstellt  am: 19.10.2008 :  11:21:07 Uhr  Profil anzeigen
@Liebeskind: Ich glaube viele Szenen sind aus Amerika bzw. nicht aus der Schweiz, kann es aber natürlich nicht genau sagen. Aber soviel ich weiss werden die Tiere in der Schweiz mit einem Bolzen betäubt, also eigentlich Bewusstlos "gemacht", aber genau so hier, wie in viele anderen Ländern funktioniert dies nicht zu 100%, es gibt auch in der Schweiz viele Tiere, die noch Leben, wenn die Kehle aufgeschnitten wird.
Aber eigentlich kommt es nicht drauf an, von wo diesen Szenen sind, denn es gibt genügend Leute, welche das Fleisch nicht aus der Schweiz kaufen.
Und hier noch meine Stellungsnahme: Ich selber finde es durchaus natürlich, dass ein Mensch Fleisch ist, aber eine Migros/Coop/etc. ist nicht natürlich. Ich bin Vegetarierin, weil ich diese Industrie einfach nicht unterstützen möchte.
Zum Anfang der Seite

Liebeskind

Schweiz
444 Beiträge

Erstellt  am: 19.10.2008 :  17:35:04 Uhr  Profil anzeigen


was isst du denn anstelle von fleisch? vielleicht hatten wir das schon, dann sorry, aber es würde mich interessieren.
Zum Anfang der Seite

Jo.Elle

Schweiz
224 Beiträge

Erstellt  am: 19.10.2008 :  18:52:29 Uhr  Profil anzeigen
@liebeskind
mehr Nüsse und Kürbiskerne :-) im Ernst :-) Aber ich werd schon schauen wegen Fleisch, ob ich bei einem Bauer kaufen kann oder will, weiss noch nicht so genau, oder eben im Reformhaus in der Stadt. Aber eigentlich is mir lieber keines mehr zu essen :-( mal schauen, meine Tochter mag gerne huhn und ich eigentlich auch, was anderes haben wir auch vorher nicht gegessen (das rote Fleisch und auch Schweinefleisch habe ich nach meinen vier vegetarischen Jahren nicht mehr vertragen) ausser den gelegentlichen Wienerli oder Cervelat wo ja auch meist schweinefleisch drin ist(für meine Tochter und ihre Freunde), und Trutenbrust. Aber auch da, viel Antibiotika etc., weiss gar nicht ob man die Bio kaufen kann? Wenn ich dafür eine Lösung gefunden habe, werde ich es hier aufschreiben :-)

Bist du Vegetarierin? Ich koche auch wieder mehr Curries die ich selber mische, da hat man viel Geschmack und das Fleisch fehlt mir dann eigentlich gar nicht. Hab als ich Vegi war ein wenig gelernt indische Gerichte zu kochen, sind voll lecker, jedenfalls die meisten
Ich habe auch mal ein Buch gelesen in dem die Frage nach Ersatz für FLeisch behandelt wurde, wegen dem Eiweiss und so. Und die Antwort war eine Gegenfrage, nähmlich woher, glauben wir, nehmen die Tiere ihr Eiweiss? Genau, von den Pflanzen die sie fressen. Also, ich denke wegen dem eiweiss müssen wir uns keine Sorgen machen, sonst gibt es ja im Notfall auch noch die Eier oder gelegentlich mal Fisch, aber auch da muss man schauen von wo er ist :-( Jedenfalls habe ich nicht das GEfühl gehabt mir fehle etwas als ich Vegetarierin war.

Auf jedenfall wird es nie langweilig :-)
Zum Anfang der Seite

Jo.Elle

Schweiz
224 Beiträge

Erstellt  am: 19.10.2008 :  18:53:42 Uhr  Profil anzeigen
@liebeskind
sorry, du hast wohl babysitterin gemeint würde mich auch interessieren
Zum Anfang der Seite

Liebeskind

Schweiz
444 Beiträge

Erstellt  am: 19.10.2008 :  21:13:23 Uhr  Profil anzeigen
liebe jo.elle,

nein, hat mich sehr gefreut von dir zu lesen. ich bin noch nicht vegi weil ich ja die 2 teenager und meinen partner hier habe und die wollen einfach ab und zu fleisch. wir essen durchschnittlich 1-2 x fleisch die woche. ich bin aber schon soweit das ich ofmals nur für die andern fleisch kaufe. wenns geht bio. wegen dem poulet, da gibts ja cornatur in der migros oder coop, die verkaufen es in form wie chicken-nuggets, hätte deine tochter sicher freude. das kennst du aber sicher schon ich hab den mit der currypaste auch entdeckt. scharf und gut. bekommt man in indischen läden oder globus und migros. eine kollegin aus bulgarien benutzt kochbananen und mischt sie fast überall drunter. die sind mega-gesund. passt doch super zu curry. weisst du wie man die kocht? (die kochbananen)
liebe grüsse
Zum Anfang der Seite

Jo.Elle

Schweiz
224 Beiträge

Erstellt  am: 19.10.2008 :  21:45:04 Uhr  Profil anzeigen
Hey liebeskind,
der Tipp mit den Kochbananen ist gut, muss ich unbedingt mal ausprobieren. Hab leider keine Ahnung wie man die kochtDu? Bekommt man die auch im Bioladen, oder gar in der Migros?

Weisst du evtl. warum der thread in ein anderes Forum verschoben wurde? Bist ja schon länger dabei, ich kenn mich da noch nich so aus *grübelstudier*

Weisst du was auch total lecker ist, wenn man mal weiss wie man sie kochen kann? Kichererbsen. Die kannst du auf viele verschiedene Arten machen, sogar Brotaufstrich, habe ich allerdings noch nicht probiert, und die haben ja bekanntlich viiiieeel Eiweiss und sie machen auch satt.

Dafür dass du drei Jungs ernähren musst, finde ich 1-2 mal in der Woche Fleisch und dann noch Bio, ist doch ok. Wenn das alle machen würden, dann hätten wir die Massentierhaltung wahrscheindlich gar nich...
Zum Anfang der Seite

Jo.Elle

Schweiz
224 Beiträge

Erstellt  am: 19.10.2008 :  22:05:39 Uhr  Profil anzeigen
@liebeskind

hab grad gesehen du hast ja noch wegen dem film gefragt. Ich weiss nicht bei earthlings, is wohl wie die babysitterin sagt, vieles aus Amerika, ABER da ist ja noch der Film "Unser täglich Brot" und "We feed the world" und als ich die angeschaut habe, gab es auch einen Moment wo mein Verstand und mein Gewissen das alles wieder wegschieben wollte und ich gedacht habe, na, wenigstens ist wohl das meiste aus Amerika! Und weisst du was, da war gerade eine Szene über den Anbau von Äpfeln und ich dachte, hier in Europa, neee. Und was sehe ich oben auf dem Schild über dem Fliessband? "Bodenseeäpfel"

Der Typ der We feed the world gemacht hat, übrigens auch ein gleichnamiges suuuper Buch dazu, der ist aus Österreich und hat den Film vorallem an Produktionsstätten (Gemüse, Oliven, Rinder,Schweine, Huhn, etc.) der EU gemacht. Also auch wenn etwas aus dem Ausland gezeigt wird, ist es doch "Ware" die schlussendlich in unseren Regalen endet.
Da gab es auch eine Szene, in der haben sie Rinder gezeigt, igitt, igitt, nur noch Muskeln, die sehen aus wie aufgeblasen! Schrecklich, ich weiss nicht wie man so etwas machen kann und wie man es essen kann schon gar nicht!

Ich würde die Filme trotzdem anschauen, sie sind schon heftig zum Teil, aber da kannst du ja weg schauen, musste ich z.T. auch. Aber viele guten Infos, die mich vorallem auch wegen dem Gemüse zum Nachdenken gebracht haben. Und auch wegen dem blöden Soja, der ja immer als Alternative zu Milch und sonstigem empfohlen wird. Da kauf ich mir dann doch lieber noch die Milch eines CH Bauer als dass ich die Sojaproduktion unterstütze... oder ich lasse sie eben ganz weg.

Wenn dir die Filme einfach zu krass sind, empfehle ich dir wie schon gesagt das Buch, da hast du viele Infos, gut strukturiert in übersichtlichen Kapiteln und sehr verständlich beschrieben, kurz und bündig und doch gut recherchiert, ohne dass du dir das Leiden der Tiere auch anschauen musst. Viele der Zusammenhänge von Umweltverschmutzung und dem Hunger in den 3. Weltländern wird da klar, vorher habe ich das nie so ganz verstanden. Jetzt schon
Zum Anfang der Seite

Helmi47

Schweiz
3074 Beiträge

Erstellt  am: 19.10.2008 :  22:49:18 Uhr  Profil anzeigen
Jo.Elle, hier hab ich dir ein Rezept für den Kichererbsen-Aufstrich. Kannst du auch als Dip verwenden:

Zutaten für 1 Portionen
150 g Kichererbsen gekocht
1 EL Olivenöl
1 EL Sesamkörner trocken geröstet
5 EL Tahin (Sesammus) bei Bedarf etwas mehr
Salz
1 Zitrone den Saft davon
1 Bd Petersilie fein gehackt


Zubereitung:
Die Kichererbsen mit dem Öl, Sesam und Tahin nach dem Garen pürieren. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken. Petersilie unterrühren.

Ich würde noch eine Knoblauchzehe hineinpressen und etwas Kreuzkümmel/Cumin dazutun... än Guete!
Zum Anfang der Seite

Jo.Elle

Schweiz
224 Beiträge

Erstellt  am: 19.10.2008 :  23:17:33 Uhr  Profil anzeigen
Danke sch�n Helmi Das t�nt ja lecker! Werd ich alsbald ausprobieren, freu mich schon Hast du zuf�llig auch ein Rezept f�r die Kochbananen? Ich weiss, ich weiss, selber googeln, gell

Bearbeitet von: Jo.Elle am: 19.10.2008 23:19:26 Uhr
Zum Anfang der Seite

Helmi47

Schweiz
3074 Beiträge

Erstellt  am: 19.10.2008 :  23:27:18 Uhr  Profil anzeigen
ich mag Kochbananen eben nicht so... ich finde sie fad und kenne auch niemanden, der sie richtig gut zubereitet. Meiner Ansicht nach kann man genau so gut Kartoffeln verwenden - die sind erst noch billiger.

Hier hats aber Tipps dazu: www.foodnews.ch/x-plainmefood/20_lebensmittel/Kochbananen.html
Zum Anfang der Seite

Jo.Elle

Schweiz
224 Beiträge

Erstellt  am: 19.10.2008 :  23:29:37 Uhr  Profil anzeigen
MerCi "kopfverbeug" Kartoffeln mag ich auch sehr aber vielleicht schlagen die Bananen ja weniger ins Gewicht?
Zum Anfang der Seite

Jo.Elle

Schweiz
224 Beiträge

Erstellt  am: 19.10.2008 :  23:33:00 Uhr  Profil anzeigen
Habe deinen Link grad gelesen. Sie scheinen auch viel Stärke zu haben Vielleicht doch lieber die Kartoffel dann
Zum Anfang der Seite

Helmi47

Schweiz
3074 Beiträge

Erstellt  am: 19.10.2008 :  23:35:06 Uhr  Profil anzeigen
Kochbanane: 123 Kcal
Kartoffeln: 70 Kcal

Gruss vom Dr. Google
Zum Anfang der Seite

Jo.Elle

Schweiz
224 Beiträge

Erstellt  am: 20.10.2008 :  00:15:09 Uhr  Profil anzeigen
Mei Helmi, du bist aber ein Schlauer!Danke für die Info, hätt ich nie gedacht. Irgendwie dachte ich Bananen müssten weniger Kalorien haben wie Kartoffeln. Man soll eben keine Annahmen machen
Zum Anfang der Seite

Liebeskind

Schweiz
444 Beiträge

Erstellt  am: 20.10.2008 :  13:00:52 Uhr  Profil anzeigen
hallo jo.elle,
ich wollte noch sagen, wegen dem tread der bei dir verschoben wurde, da musst du helmi fragen, der ist in dieser beziehung heller!
und helmi, danke für das rezept. ich werde zuhause mal noch wegen dem kochbananenrezept schauen.(bin grad in einem Büro) ausser kalorien hat eben die banane noch andere vorteile, aber kartoffeln sind eh wirklich bessere alternative. zudem kommen die bananen ja mit kühlschiffen, da könnte man sich ja auch wieder fragen.
und nochmals jo.elle, werde mir mal das buch in biblio suchen.
Zum Anfang der Seite

Jo.Elle

Schweiz
224 Beiträge

Erstellt  am: 21.10.2008 :  12:25:15 Uhr  Profil anzeigen
Hier ist ein interessantes Intrview mit Erwin Wagenhofer, der den film und das Buch We feed the world heraus gegeben hat.

www.aurora-magazin.at/medien_kultur/maier_wagenhofer_frm.htm

Ich wünsche Euch einen schönen Tag!
Zum Anfang der Seite

Liebeskind

Schweiz
444 Beiträge

Erstellt  am: 21.10.2008 :  12:52:47 Uhr  Profil anzeigen
also:
Die Banane enthält:
Kohlenhydrate und Eiweiss
Vitamine: fettlösliches Vitamin E, Provitamin A, wasserlösliche Vitamine der B-Gruppe, Pantothensäure, Vitamin C, 8 essenzielle Aminosäuren.

Die Banane ist zudem förderlich für den Wärmehaushalt und den Schlafrythmus..

Kochbanane Zubereitung:
die ungeschälte B mit einer Gabel 3 x tief einstechen. Die B auf ein Kuchenblech legen und in der Mitte in den vorgeheizten Ofen schieben. 10-15 Min backen. Die B sollte sich bei Fingerdruck weich anfühlen. Die B in Längsrichtung einschneiden, sodass die eine Schalenhälfte entfernt werden kann, B stürzen und die andere Hälfte der Schale entfernen.

ich hätte ein Rezept für flambierte Banane Antigua. wer es will kann mir ja eine pn schicken....muss zur arbeit. tschüüüüüüüüüüssssssli
Zum Anfang der Seite

Jo.Elle

Schweiz
224 Beiträge

Erstellt  am: 24.10.2008 :  18:59:23 Uhr  Profil anzeigen
Habe doch tatsächlich in der Apotheke vorgestern gesehen, dass sie da seit neuestem Kolostrum-Kapseln verkaufen! Was soll das denn jetzt???

Ach, und für die, die es interessiert, hier noch ein Link. Es geht darum zusammen ein Feld zu bestellen in einer Aktion gegen Genverändertes Saatgut, auch wenn wir in der CH bis 2010 noch ein Gesetz haben, dass dieses verbietet. Dieses Wochenede ist das letzte für diese Jahr.

Hier der Link: http://08.avenirsem.ch/index.php?article_id=8

Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende!
Zum Anfang der Seite

mech16


16 Beiträge

Erstellt  am: 25.10.2008 :  09:31:22 Uhr  Profil anzeigen
Mutterkühe:

Es ist megaherzig zuzuschauen (wir sind selber ein Mutterkuhbetrieb), aber die Kühe produzieren wie bei den Menschen, nur die MIlch die gerade gebraucht wird. Mutterkühe sind "nur" da um Fleisch zu produzieren. Die Kälber werden ja später in die Metzg gegeben. Und wer hat nicht gern ein feines Rindsteak ?

Milchkühe:

Sind logischer weise da um Milch zu produzieren. Hier dürfen die weibliche Kälber in der REgel weiterleben, falls es ein Trost ist. So bleibt der Bestand +/- immer gleich gross.

Besamen:

Ist es dann auch Tabu dass nur die wenigste Kühe "es" machen dürfen???? Die wenigste Bauern haben heute ein Stier wo mitlauft. In der REgel pasiert es mit eingefrorene Spermien. Richtiges Handarbeit

Gruss aus dem Bauernhof Mech16
Zum Anfang der Seite

Jo.Elle

Schweiz
224 Beiträge

Erstellt  am: 26.10.2008 :  23:17:45 Uhr  Profil anzeigen
Danke für die INfos Liebeskind! Ich glaube ich bleibe definitiv bei den Kartoffeln
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite
 Forum geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Wichtiger Hinweis zum «Liliput Familienforum»:
Bevor Sie einen Beitrag im Liliput Familienforum publizieren, beachten Sie bitte, dass die Liliput Webseite aus verschiedenen Bereichen besteht, wo Sie eine entsprechende Anzeige publizieren können! Zum Beispiel Angebote und Gesuche rund um die Kinderbetreuung (Babysitter, Tagesmutter, Kinderkrippe, Spielgruppe etc.) gehören ausdrücklich in den Bereich «Liliput Kinderbetreuung»! Stellenangebote oder Stellengesuche ebenfalls nicht im «Liliput Familienforum», sondern im «Liliput Stellenmarkt» platzieren!

Um neue Bekanntschaften und Kontakte zu knüpfen besuchen Sie auch die «Liliput Kontaktanzeigen» - die Kontakte Webseite der etwas anderen Art - Kontakte rund um Familie und Kind wie Mami/Mutter sucht Kontakt zu Mamis oder werdenden Mamis | «Betreuungssharing» & Spielgefährte/in | Ferienlager & Ferienplatz | Au Pair sucht Aupair | Familie sucht Ersatz Oma, Omi, Nonna oder Opa, Grosseltern, Grossmami oder Grosspapi | Gotti oder Götti, Pate oder Patin usw. Infos und Tipps rund um die Familie finden Sie auch unter Familien Beratungs- & Kontaktstellen und günstige Familienwohnungen finden Sie z.B. unter Wohnungen & Immobilien Schweiz.

Zudem wird das Liliput Familienforum bis auf weiteres werbefrei betrieben, smile da die Google AdSense Werbung in den meisten Fällen «unzutreffend», oder gar «tendenziös» waren! Siehe auch Liliput Forumsbeitrag: «Abzocker - Fragwürdiger Link auf Liliput»
Liliput Kinderbetreuung | Liliput Stellenmarkt | Liliput Kleinanzeigen | Liliput Spiele © Liliput.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000