Liliput Zwerg Home Liliput Startseite | Kinderbetreuung | Stellenmarkt | Kleinanzeigen | Kontaktanzeigen | Liliput Spiele | Haarausfall Behandlung
Liliput Zwerg - Familien Forum
Lilipedia: Jetzt neues Thema eröffnen
 Alle Foren
 Liliput Forum - das Forum zur Liliput Webseite
 Stellenmarkt - Meldungen zu den Stelleninseraten
 Stellengesuche - Erzieherinnen aus Deutschland
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Liliput

Schweiz
882 Beiträge

Erstellt am: 27.06.2007 :  13:01:49 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Stellengesuche - Erzieherinnen aus Deutschland

Angeregt durch den Forumsbeitrag «Stellen Inserat fast täglich aktualisiert» möchte der «Liliput Zwerg» gleich nochmals bei diesem leidigen Thema anknüpfen.

Denn bei der Durchsicht des «Liliput Inserate & Nachrichten Archivs» (sämtliche Aktivitäten auf der Liliput Webseite werden protokolliert und archiviert), ist der «Liliput Zwerg» in diesem Zusammenhang noch auf weitere «Fälle» gestossen.

Folgende Inserate von Erzieherinnen aus Deutschland sind ebenfalls suspekt:
www.Liliput.ch/Stellengesuche/Erzieherin_10179.aspx
www.Liliput.ch/Stellengesuche/Erzieherin_10209.aspx

Denn seit mehreren Monaten werden auch diese Anzeigen/Stellengesuche ebenfalls regelmässig aktualisiert. Auch «Hinweise» und nachfolgendes Löschen haben offenbar keine «Besserung» gebracht. Kaum gelöscht, wurden einfach wieder neue Stellengesuche platziert.

Damit aber ja keine Missverständnisse aufkommen:
Es geht hier nicht darum, gegen irgendwelche Inserentinnen eine «Hetzjagd» zu inszenieren. Vielmehr geht es darum, dass für alle die gleichen Eintragsregeln und Nutzungsbestimmungen gelten!

Darum, wer weiss etwas über diese Deutschen Erzieherinnen. Natürlich können sich diese zwei Erzieherinnen auch gleich selber zu Wort melden.

Bei dieser Gelegenheit gleich noch ein Tipp an alle Deutschen Erzieherinnen:
Sollten Sie bei Liliput wirklich nicht fündig werden (offenbar ist es halt doch nicht so einfach, eine Stelle in der Schweiz zu finden), so kann Ihnen vielleicht folgende Internet Adresse weiterhelfen: www.kidspower.ch/personal.html

Denn auf der KidsPower Webseite heisst es unter anderem:
Zitat: [... In der Schweiz herrscht schon seit längerer Zeit ein akuter Mangel an pädagogisch ausgebildetem Personal.

In Deutschland ist es genau umgekehrt, dort gibt es weniger Stellen als Erzieher/innen. Viele würden deshalb gerne in der Schweiz arbeiten.

Die deutsche Erzieherinnen-Ausbildung entspricht unserer Lehre als Kleinkinderzieherin. Der einzig relevante Unterschied besteht darin, dass die Säuglingsausbildung beim deutschen Modell nicht gleichermassen berücksichtigt wird. Um dies auszugleichen, bietet der Schweizerische Krippenverband eine Weiterbildung für staatlich anerkannte Erzieherinnen aus Deutschland an. ...]


In diesem Zusammenhang hat der «Liliput Zwerg» gleich noch eine Frage:
Ist es denn wirklich so, dass in der Schweiz seit längerer Zeit ein akuter Mangel an pädagogisch ausgebildetem Personal herrscht, wie dies von KidsPower dargestellt wird?

Es wäre interessant zu erfahren, wie diesbezüglich die Erfahrungen von Kleinkinderzieherinnen aus der Schweiz oder auch Kindertagesstätten sind. Gibt es einen solchen Mangel und wie ist die aktuelle Situation wirklich? Wer wagt da eine Einschätzung und vielleicht eine Prognose für die Zukunft...


Weitere Liliput Forumsbeiträge zum Thema Unfug und Missbrauch:
«Datenschutz und SPAM-Schutz bei Liliput»
«Gutgläubig und naiv kann teuer werden...»
«30.000,- Euro in 30 Tagen - ist das möglich?»
«Vorsicht bei Gratisangeboten im Internet»
«Achtung / Warnung: Sodom und Gomorrha»
«Liliput Stellenmarkt: Missbrauch - was tun?»
«Diskriminierung oder Beleidigung, wo sind die Grenzen?»
«Chiffre - Liliput's kleine Datenschutz ABC»
«Therapiehaus XYZ - eine ganz fiese und dreckige Masche!»
«Liliput Nutzungsbestimmungen - oder der Kampf gegen den Missbrauch»
«Ist dieses Jobangebot seriös?»
«Horror-Nanny»
«Ignoranz und Missbrauch - Liliput, der Giftzwerg»
«Anzeige seriös? klingt sehr unglaubwürdig...»
«Diebin - Lügen und stehlen was das Zeug hält!»
«Babysitterdienst - der Wolf und die arglosen Rotkäppchen»

Helmi47

Schweiz
3074 Beiträge

Erstellt  am: 27.06.2007 :  14:52:54 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Die Website der Kidspower ist gemäss meinen rudimentären EDV-Kenntnissen seit über drei Jahren nicht aktualisiert worden. Inwiefern sowohl diese Aussagen als auch die Aktivitäten dieser Firma noch aktuell sind, ist also fraglich.

Ein weiterer Tipp an die deutschen Erzieherinnen: lassen Sie direkt vom BBT Ihre Berufsausbildung anerkennen resp. "gleichwertig erklären" und legen dieses Dokument ihrer Bewerbung bei: www.bbt.admin.ch/themen/hoehere/00169/00371/index.html?lang=de

Diesen Tipp hat die Kidspower nämlich einer Kollegin von mir nicht gegeben und diese hat nun die grössten Probleme, diese Anerkennung noch zu erhalten.

Und: nein, es herrscht kein Mangel an päd. ausgebildetem Personal, da eben viele polnische Lehrerinnen oder deutsche Erzieherinnen auf Stellensuche sind. Aber es sind immer noch zuwenig Mundart verstehende und auch sprechende dipl. Kleinkinderzieherinnen mit Berufserfahrung da. Da aber in sämtlichen Berufsschulen (Bern, Basel, Zürich) seit einigen Jahren ausgebildet wird wie wild, kann diese Situation auch bald wieder ändern. Im Moment aber ist Fachfrau Betreuung sicher ein Beruf mit Zukunftschancen und kann jungen Frauen und Männern (www.kinderbetreuer.ch) nur empfohlen werden.
Zum Anfang der Seite

Liliput

Schweiz
882 Beiträge

Erstellt  am: 27.06.2007 :  18:01:46 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Helmi

Vielen Dank für die kompetente Einschätzung. Ja, die Vermutung liegt tatsächlich nahe, dass die KidsPower Webseite schon lange keinen Update mehr erfahren hat (zumindest was die Personalvermittlung angeht).

Ja, wegen dem Personal-Mangel, dass war auch die Vermutung von Liliput, denn die Stellengesuche von ausgebildeten Kleinkinderzieherinnen im «Liliput Stellenmarkt» hat in den letzten 1 bis 2 Jahren eindeutig zugenommen. Früher, also vor 3 bis 5 Jahren, gab es noch kaum Stellengesuche von Kleinkinderzieherinnen. Offenbar also doch eine kleine Trendwende...

Übrigens, betreffend Diplom Anerkennung existiert auch im Liliput Forum ein entsprechender Beitrag: «(Deutsche) ErzieherIn Ausbildung in der Schweiz anerkannt?»
Zum Anfang der Seite

christiane14

Deutschland
2 Beiträge

Erstellt  am: 18.10.2007 :  13:44:03 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
hi, also ich bin staatlich anerkannte erzieherin und bin vor 5 jahren in die schweiz gekommen. damals gab es sehr viele stellenagebote und ich hatte eine grosse auswahl vorallem im kleinkindbereich. es war schwieriger etwas für jugendliche zu finden. ich denke das meine ausbildung auch nicht nur den kleinkindbereich abdeckt. vor einigen jahren wurden in deutschland die ausbildungsinhalte für heimerzieher, kippen- und kindergartenerzieher sowie jugendarbeit zusammengelegt. das heisst das staatlich anerkannte erzieher aus deutschland ein viel grösseres einsatzgebiet haben als von euch angegeben. gerade in der jugendarbeit sind sie in der schweiz sehr gefragt. ich arbeite seither in einer kinder und jugendpsychiatrie. wir haben oft stellenanebote und bekommen einfach keine schweizer leute.
Zum Anfang der Seite

ettenna

Schweiz
19 Beiträge

Erstellt  am: 14.12.2007 :  13:30:53 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo, auch ich bin vor 3 monaten in die schweiz ( kanton bern) aufs land gezogen und muss feststellen, daß es sehr schwer ist im bereich arbeiten mit kindern, sehr schwer ist, einen job zu finden. Auch bin ich überrascht, das generell hier vieles anders ist. Große kitas, wie ich sie von deutschland kenne gibt es gar nicht und als kleinkinderziehrin habe ich nicht die entsprechende ausbildung.

Generell habe ich das gefühl, daß nur geschaut wird, welche ausbildung man hat und jahrelange erfahrung und gute zeugnisse nicht ausreichen. Zumal hat es wohl auch genügend ausgebildete kräfte im eigenen land! Habe jetzt schon öfter im kindergarten hospitiert und würde mir diese tätigkeit auch zutrauen, doch ohne kindergartendiplom läuft nichts. Ich bin sozialpädagogin, habe aber in deutschland nur in kitas, auch als leiterin gearbeitet und somit leider auch keine erforderlichen erfahrungen im heimbereich, um mich da zu bewerben, denn eine solche tätigkeit, wie christiane14 ausübt, würde mir auch gefallen.

Ein weiteres problem ist, daß ich selbst 2 kinder habe und für dieses alter die betreuungsmöglichkeiten, grade auf dem land echt eine katstrophe sind. Ich bin ziemlich freustriert, vielleicht kann mich jemand aufbauen:-) Auch bin ich auf der suche, nach netten leuten, die mal lust auf ein käffchen und einen plausch haben( wohnen in der nähe von büren a.a.) Bis bald...liebe grüsse an alle!!!!
Zum Anfang der Seite

Helmi47

Schweiz
3074 Beiträge

Erstellt  am: 14.12.2007 :  13:48:10 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Ettenna, komm doch mal in die Küche! Wir haben zwar gerade nur Tee da, aber vielleicht macht jemand einen Kaffee für Dich? Ob wir Dich allerdings gerade aufbauen können, wage ich zu bezweifeln, wir jammern gerade selber rum und sind alle krank.

Bis bald!
Helmi
Zum Anfang der Seite

werly

Schweiz
224 Beiträge

Erstellt  am: 14.12.2007 :  17:16:54 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Also ich hatte diese Woche diverse Einstellungsgespräche. Beworben hat sich gerade mal eine Deutsche Person. Bis auf wenige Ausnahmen hat jede Bewerberin ausgesagt dass zurzeit ein sehr gutes Angebot an Stellen für Kleinkindererzieherin vorhanden ist. Man könne sich sogar auf eine Region beschränken wenn man gerne arbeiten möchte. Eine Person aus der Region Zürcher Obersee hat dort keine Perspektiven da es nichts in Ihrem bereich gibt. Also meine Meinung… Nein der Stellenmarkt ist nicht mehr Prekär wie an verschiedenen Plattformen angedeutet.

Was aber ich Persönlich fast tragischer finde, ist die Tatsache dass die heutige Jugend sich nicht mehr „Bewerben“ kann. Selbst „Bewerbungen“ aus den sogenannten Berufseinrichtungen oder Berufsvorbereitungseinrichtung von der RAV oder anderen Kantonalen Einrichtungen sind einfach Katastrophal. Praktikanten mit Fresszettel Bewerbungen… 2 von 3 kommen zu Spät. Kaugummi im Mund bei der Bewerbung… Absolut nicht vorbereitet z.B keine Ahnung wo sie sich Beworben haben und vieles mehr.
Zum Anfang der Seite

floeh

Deutschland
1 Beitrag

Erstellt  am: 21.02.2008 :  11:48:32 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: christiane14

hi, also ich bin staatlich anerkannte erzieherin und bin vor 5 jahren in die schweiz gekommen. damals gab es sehr viele stellenagebote und ich hatte eine grosse auswahl vorallem im kleinkindbereich. es war schwieriger etwas für jugendliche zu finden. ich denke das meine ausbildung auch nicht nur den kleinkindbereich abdeckt. vor einigen jahren wurden in deutschland die ausbildungsinhalte für heimerzieher, kippen- und kindergartenerzieher sowie jugendarbeit zusammengelegt. das heisst das staatlich anerkannte erzieher aus deutschland ein viel grösseres einsatzgebiet haben als von euch angegeben. gerade in der jugendarbeit sind sie in der schweiz sehr gefragt. ich arbeite seither in einer kinder und jugendpsychiatrie. wir haben oft stellenanebote und bekommen einfach keine schweizer leute.


hi christiane.

hab meine erzieherausbildung fast beendet und würde gerne in die schweiz gehen. du hast geschrieben, dass ihr immer wieder stellen zu besetzen habt. Da ich sehr gerne mit Jugendlichen arbeiten würde und mir auch den bereich psychatrie sehr gut vorstellen kann, könntest du mir ja vielleicht weiter helfen.
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Wichtiger Hinweis zum «Liliput Familienforum»:
Bevor Sie einen Beitrag im Liliput Familienforum publizieren, beachten Sie bitte, dass die Liliput Webseite aus verschiedenen Bereichen besteht, wo Sie eine entsprechende Anzeige publizieren können! Zum Beispiel Angebote und Gesuche rund um die Kinderbetreuung (Babysitter, Tagesmutter, Kinderkrippe, Spielgruppe etc.) gehören ausdrücklich in den Bereich «Liliput Kinderbetreuung»! Stellenangebote oder Stellengesuche ebenfalls nicht im «Liliput Familienforum», sondern im «Liliput Stellenmarkt» platzieren!

Um neue Bekanntschaften und Kontakte zu knüpfen besuchen Sie auch die «Liliput Kontaktanzeigen» - die Kontakte Webseite der etwas anderen Art - Kontakte rund um Familie und Kind wie Mami/Mutter sucht Kontakt zu Mamis oder werdenden Mamis | «Betreuungssharing» & Spielgefährte/in | Ferienlager & Ferienplatz | Au Pair sucht Aupair | Familie sucht Ersatz Oma, Omi, Nonna oder Opa, Grosseltern, Grossmami oder Grosspapi | Gotti oder Götti, Pate oder Patin usw. Infos und Tipps rund um die Familie finden Sie auch unter Familien Beratungs- & Kontaktstellen und günstige Familienwohnungen finden Sie z.B. unter Wohnungen & Immobilien Schweiz.

Zudem wird das Liliput Familienforum bis auf weiteres werbefrei betrieben, smile da die Google AdSense Werbung in den meisten Fällen «unzutreffend», oder gar «tendenziös» waren! Siehe auch Liliput Forumsbeitrag: «Abzocker - Fragwürdiger Link auf Liliput»
Liliput Kinderbetreuung | Liliput Stellenmarkt | Liliput Kleinanzeigen | Liliput Spiele © Liliput.ch Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000